so wohne ich - inklusive großer Hundeliebe ;-)

10 persönliche Fragen

Heute mache ich mal wieder bei einer Blogparade mit – gemeinsam mit vielen anderen Bloggern wollen wir uns mal von unserer eher privaten Seite zeigen, quasi ein Blick hinter die Kulissen. Vielen Dank an Stephan Wiessler für die Initiative! Und schon geht es los 🙂

1. Was ist das Schlimmste, was Dir jemals passiert ist?

Na Bumm, gleich die erste Frage ist schwierig für mich. Was heißt schon “das Schlimmste” für jemanden, der grundsätzlich versucht, sich eine Lektion aus allem rauszuholen und dann neu weiterzumachen? Die Frage hat mich jetzt so beschäftigt, dass ich gleich bei allen bis jetzt Mitmachenden nachgelesen habe, was die dort so angeben. Und – oh Wunder !! – alle schreiben hier, dass die Beantwortung schwer ist. 😉

Ich hab einige Erfahrungen gemacht, wie vermutlich jeder ab einem bestimmten Alter von sich behaupten kann. Die Bewertung “schlimm” fühlt sich aber eigenartig an, weil das halt auch die Dinge sind, aus denen wir lernen. Und zwar fast ausschließlich – wer lernt schon großartig aus “normalen Tagen”? Und lernen steht bei mir sehr hoch im Kurs, also …

Wenn ich allerdings nach dem schmerzhaftesten Ereignis suche, ist es vermutlich der Tod meines Vaters vor 10 Jahren. Auch weil ich daran nichts ändern kann und ihn auch heute noch sehr vermisse.

2. Was ist das Beste?

Darüber hab ich erst vor kurzem nachgedacht und so eigenartig es klingt – ausgerechnet dass mich (m)ein Partner verlassen hat! Ich habe soviel gelernt, umgesetzt, ein zweites Unternehmen gegründet und soviele Träume verwirklicht seitdem, das hätte sich alles nie so verwirklicht mit ihm gemeinsam.

3. Was ist Deine Vision?

Im Bezug worauf? Was ich aber mit Sicherheit sagen kann: ich träume von einer Alters-WG, wo ich mit einigen Freundinnen in einem geilen alten Loft wohne. Muss nicht mal in Wien sein, irgendwie schwebt mir eher was am Meer vor. 😉

4. Warum bloggst Du?

Ich sehe mich nicht als Bloggerin. Ich bin in erster Linie Unternehmens- und Psychosoziale Beraterin und arbeite noch immer am meisten in der direkten Beratung. Ich schreibe, um meine Gedanken zu teilen. Manchmal um Andere aufzuheitern nach dem Motto “siehst du, es geht anderen auch so”, meistens aber um eine (mir persönlich total wichtige) Erkenntnis zu teilen.

5. Wie viel Geld hast Du jetzt gerade auf dem Konto?

1.348,10€

6. Hast Du einen Traum, den Du Dir noch nicht erfüllen konntest?

Ja – ich bin erst letztes Jahr drauf gekommen und er kommt noch dran! Nachdem ich jetzt jahrelang mit dem Rucksack durch Asien gezogen bin, möchte ich mit einem Wohnmobil durch Europa fahren. Ich freu mich schon drauf! 🙂
7. Wo und wie wohnst Du?

In einer 90m² Wohnung in 1100 Wien, mit 11m² Balkon – und ich liebe meine Wohnung!! So gern ich wegfahre und auf Reisen bin, ich komme immer wieder gern heim.

8. Was würdest Du tun, wenn Du ab jetzt finanziell ausgesorgt hättest?

Ich weiß nicht, ob sich momentan wesentliche Veränderungen ergeben würden. Ich habe Reserven um schlimmstenfalls 1 Jahr durchzuhalten – und “arbeite” trotzdem. Ich seh das als Zeichen, dass ich was richtig gemacht habe auf meinem Weg. 😉

9. Was ist Deine größte Angst?

HA – eine Frage für mich! Ich hatte j-a-h-r-e-l-a-n-g Angst davor, mit 40 aufzuwachen und mich zu fragen “war das schon alles?”

Jetzt bin ich endlich 41 und ich sehe das um einiges entspannter. Mein Leben ist ziemlich cool geworden, trotz einiger Rückschläge und ich hab ordentlich kämpfen müssen. Heute lebe ich immer mit der folgenden Frage: Wenn ich das jetzt NICHT mache, werde ich das auf meinem Sterbebett bereuen? Ich bin da recht ehrlich zu mir und wenn die Antwort ist “ja das bereust du” – dann mach ich es, auch wenn ich die Hosen voll hab.

Ich hab vor ein paar Monaten einen Film gesehen, da hat mich ein Satz zutiefst bewegt. Der Film heißt “Huhn mit Pflaumen” und darin trifft der Tod auf Nasrali (den Hauptdarsteller). Und der Tod sagt: “Wie schade Nasrali, du hattest nur dieses 1 Leben.”

Man stelle sich vor – vom Tod bedauert zu werden! Das wird mir nicht passieren.

10. Wen würdest gerne persönlich mal treffen?

Ganz eindeutig – Marilyn Monroe. Ich möchte wissen, was hinter dem Klischee, den Vermutungen, den Interpretationen bleibt. Ich möchte wissen, ob wir gute Freundinnen geworden wären.

Und letzten Endes: den Tod. Ich hoffe, er klopft mir dann anerkennend auf die Schulter.

Und hier noch ein paar Kollegen, die auch mitgemacht haben!
http://www.maennlichkeit-staerken.de/mann-sein/lebensweg
http://www.heldenleben.com/2015/das-schlimmste-das-beste-und-acht-weitere-fragen/
http://anchukoegl.com/10-fragen/

7 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Nils Terborg
    30. Januar 2016 0:34

    Hi Sabine,

    danke für deine offenen Antworten, sehr spannend zu lesen! 🙂

    Wenn ich dir ein ungefragtes Feedback geben darf: Ich finde auch, dass dein Leben “ziemlich cool” ist, auch wenn du “schon” 41 bist. Viele in dem (jungen!) Alter sind ja schon sehr gechillt unterwegs und mit dem Wohnmobil durch Europa zu fahren ist auch noch ein Traum von mir 🙂

    LG, Nils

    Antworten
    • Sabine Weiss
      30. Januar 2016 0:34

      hi nils,

      lol – dein kommentar hat mich grad sehr zum lachen gebracht, danke 😉 das mit dem wohnmobil hätt ich mich als junger nicht getraut. heut denk ich mir “das navi sagt mir wie ich fahren muss, wenn ich wo hängen bleib hab ich ein handy und kann den adac anrufen” – das hats ja alles nicht gegeben als ich 20 war !!
      und ein paar mal mit dem rucksack allein unterwegs zu sein hat auch ein bisschen dazu beigetragen, mutiger und gleichzeitig gelassener zu sein 😉
      liegrü
      sabine

      Antworten
  • Liebe Sabine,

    danke für deine Antworten. Ich finde diese Bloggerparade echt herrlich, weil da der Mensch hinter der Seite so sichtbar wird, auch bei dir. Sehr sympathisch 🙂

    Kendra

    Antworten
  • Ich freu mich gerade, dass ich mir dich als Begleiterin ausgesucht habe.
    ICH hätte meinen Kontostand auch ehrlich gepostet ?

    Antworten
  • HEY,

    hey Sabine.
    Mal schauen ob das hier, einfach so, klappt.
    Bist echt ne coole, feinfühlige, tiefgründige, intelligente, warmherzige,…, …, … Socke. 😉
    Weiß garnicht mehr wie ich hier bei dir gelandet bin, hab mich gerade mit total anderen Themen beschaeftigt. (z.B. zur Zeit auch mit der geplanten Europatour und dem Wohnmobilkauf 😃 – stimmt wirklich)
    Einfach herzerfrischend, ein Mensch der tiefgruendig reflektiert, sein Hirn einschaltet, sein eigenes Herz erforscht, auch analysiert, die Logik und den gesunden Menschenverstand walten lässt, geistreiche und humorvolle, differenzierte Statements und EIGENE Erkenntnisse und auch ein Stueck von sich selbst mit der grossen, weiten Welt teilt.

    Hmmm… ich glaub ich muss dir ne e-mail schreiben, das wird hier an diesem Platz sonst ZU Viel des Guten 😃😉😉😙😉
    Also, bis gleich
    Ekki

    Antworten
    • hey ekki,
      bitte nie mit vollem namen kommentieren, das kann jeder googlen und wird dann immer aufscheinen 🙂
      herzlichen dank für deine freundlichen zeilen, hier und im mail! ich wünsch dir auch alles gute, vor allem beim wohnmobilkauf! hab ne feine zeit auf deiner tour 🙂

      Antworten
  • Liebe Sabine, ich habe mit grossem Interesse deine Videos und Bloggs gelesen und Du hast sehr interessante und wichtige Ansichten. Trotzdem ist es mir völlig unverständlich, dass du mit all deinem Wissen und inneren Arbeiten mit dir selbst Single bist, oder immer wieder. Eindeutig kommt bei mir die immer suchende und sich selbst mit allen möglichen Beziehungsthesen beruhigende Frau an, die ich aus deinen Worten heraus spüre, die sich jedoch nichts sehnlicher als eine wunderbare, verrückte tiefgehende Beziehung wünscht. Wenn Du so vielen Menschen helfen kannst, welches Thema ist bei Dir noch nicht gelöst?
    Ich bin alleinerziehende Mutter von 2 Mädels seit 8 Monaten, mir geht es wunderbar, mit grossem Respekt konnte ich meinen Ex-Mann gehen lassen. Ich lerne wirklich tolle Männer kennen zw. 40 und 50 und ich weiss, dass ich bestimmt der passende mal dabei sei wird. Momentan möchte ich den Kids Zeit gebe mit der Situation umzugehen und währenddessen ist es wunderbar harmlos zu flirten. Würde mich über Resonanz von Dir freuen, in vielen Punkten sind wir ähnlich, vor allem im konstruieren statt im spüren, trotz HSP 😉 lieben Gruß Silvia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Schluss mit Liebeskummer?

Du brauchst Hilfe?

Dann nimm hier an meinem kostenlosen Kurs SOS-Liebeskummer teil!

100% spamfrei und direkt in dein Mailpostfach

*: Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst. 

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen