Affäre: Spielregeln damit es klappt

Für die Einen tabu, für die Anderen die perfekte (Übergangs)Lösung: eine Affäre! Zumindest so lange für Beide klar ist, dass es eine Affäre ist. Aber was, wenn man sich plötzlich im Graubereich wieder findet und es unklar ist : Affäre oder schon Beziehung? Sex oder Liebe? Wie unterscheidet man zwischen einer Affäre und einer Beziehung? Was darf man als Affäre und was nicht?

Hier findest du Antworten auf gleich 18 Fragen aus der Praxis!

Die Spielregeln einer Affäre:

  1. Darf ich auf den/die Partner/in meiner Affäre eifersüchtig sein? Dürfen darf man alles. 😉 Hier stellt sich aber schon die Frage nach dem Hintergrund der Affäre. Treffen sich hier zwei verheiratete Menschen, ist einer single und der andere gebunden, ist die Affäre überhaupt eine solche oder schon mehr als Parallelbeziehung etabliert?
    Sobald Eifersucht im Spiel ist, würde ich mich jedenfalls fragen: Hoppla, kann es sein, dass ich mehr von meinem Gespielen will? Ist das Format „Affäre“ dann überhaupt noch passend?
  2. Wie viel Beziehungsalltag darf sein? Affäre bedeutet laut Wikipedia auch „Liebesabenteuer“ – Alltag egal in welcher Form hat dabei relativ wenig bis gar nichts zu suchen. Üblicherweise geht man bei Affären auch nicht von langer Dauer aus. Praktisch zeigt sich in meiner Praxis, dass bei einer Affäre im Grunde genommen am Anfang eine starke sexuelle Anziehung besteht, vielleicht sogar auch Schmetterlinge vorhanden sind. Es entwickelt sich daraus aber keine Beziehung, weil entweder einer/beide Betroffenen bereits dauerhaft gebunden sind oder aber einfach auch, weil sich die Gefühle nicht so stark entwickeln.
    Wenn eine Affäre so lange dauert, dass sich schon Alltag entwickelt, würde ich eher von entweder einer Sexbeziehung oder auch Parallelbeziehung sprechen, je nachdem ob hier auch Gefühle im Spiel sind. Wären beide verliebt und frei, würde sich dann ja eine „richtige“ Liebesbeziehung entwickeln. 😉
  3. Muss man einander etwas zum Geburtstag / Valentinstag oder Weihnachten schenken? Generell gibt es keine Verpflichtung zum schenken – weder bei einer Affäre noch in einer Beziehung. Eine nette Geste bleibt es trotzdem. 😉
  4. Was, wenn man auf einmal mehr will? Das soll schon mal vorkommen 😉 Sex bindet! Das Heikle daran ist ja immer – und zwar egal in welchem Rahmen – als Erster seine Gefühle zu offenbaren. Dazu würde ich aber in jedem Fall raten. Offen sagen, dass man sich verliebt hat und gern mehr hätte. Dann hat der Andere Zeit, darüber nachzudenken und klar Position dazu zu beziehen. Auf der Basis kann man dann für sich entscheiden. Leider erlebe ich in meiner Praxis gerade in diesem Zusammenhang ganz oft, dass nur unklare Aussagen getroffen werden. Da kommen dann Aussagen wie „jetzt im Moment kann ich meine Frau nicht verlassen“ oä. Da braucht es dann ganz viel persönliche Stärke und Wissen um den eigenen Selbstwert, nicht in eine Art „Warteposition“ zu rutschen und sich aufrecht aus so einer Situation rauszuziehen.
  5. Darf ich „Ich liebe dich“ sagen? Na klar darf ich! Die Frage ist nur – ist es dem Rahmen einer Affäre angemessen? Wenn ich in mir den Drang spüre das zu sagen, dann ist das ein klares Zeichen, dass der äußere Rahmen mit dem eigenen Empfinden nicht mehr zusammen stimmt. Grundsätzlich gilt aber: die Spielregeln machen sich immer die Beteiligten aus.
  6. Wann und wie macht man mit einer Affäre Schluss?Auch wenn man immer wieder davon liest, dass manche sich mit einer SMS verabschieden, wie bei Carrie Bradshaw damals nur mit einem Post-It oder überhaupt ohne ein Wort verabschieden (Stichwort „Ghosting“): schlussmachen ist genauso persönlich wie *icken. Das geht auch nur persönlich und im geschützten Rahmen.
  7. Wie oft muss/darf ich mich melden?Wenn man eine Affäre als Liebesabenteuer sieht, dann sind es gerade die fehlenden Spielregeln, die es spannend machen. 😉 Bei einer klassischen Affäre am Anfang ist es heiß, lodernd und sexy. Meistens fliegen da doch die Meldungen nur so hin und her. Wenn man schon anfängt darüber nachzudenken, ob ich jetzt muss oder soll oder darf – dann wird es kompliziert. Auch hier würde ich das als erstes Alarmzeichen nehmen und mich fragen: Passt mir die Situation noch so, wie sie ist?
  8. Muss man der Affäre von anderen Affären erzählen? Ganz klar, nein, muss man nicht. Außer es kommt aus irgendeinem Grund zu ungeschütztem Sex und würde daher gesundheitliche Risiken mit sich bringen.
  9. Darf man die Affäre zu Hochzeiten oder Geburstagsfeier mitnehmen? Das kommt ganz drauf an – wen trifft man dort und kann man mit der Tuschelei leben? 😉 Ich habe noch nie erlebt, dass man in männlicher Begleitung zu einer Hochzeit kommt, ohne dass man die klassische Frage gestellt bekommt: „Und, wie lange seit IHR schon zusammen?“. Ich würde das davon abhängig machen, ob es dem jeweiligen Rahmen angemessen ist. Es ist ein Unterschied zwischen einer Geburtstagsfeier von Freunden und der Hochzeit der Tante. Oder gar der eigenen Hochzeit! 😉
  10. Kann aus einer Affäre Freundschaft werden? Theoretisch ja, praktisch erlebe ich das eher selten in der Begleitung. Meistens verläuft sich eine Affäre, weil sie für einen der beiden unbefriedigend wurde, oder entwickelt sich zu einer Art Beziehung, sei es nun als Sexbeziehung oder als Parallelbeziehung. Das heißt nicht, dass man einander Gram ist, wenn es vorbei ist. Aber es hat seinen Grund, warum es einfach nicht mehr wurde. Ganz klar ist bei einer Affäre anfänglich jedenfalls sexuelle Anziehung das Ausschlaggebende.
  11. Darf ich meiner Affäre Freunde & Familie vorstellen? Die Frage ist – will man das? Bei Freunden ist es eher unproblematisch und kommt öfters vor, aber in der eigenen Familie hat es normalerweise keinen Platz.
  12. Wie viel Platz für Romantik gibt’s? Oft ist am Anfang einer Affäre ohnehin ein bisschen Romantik dabei! Es ist ja wie ein kleines Verlieben, vielleicht auch noch gepaart mit dem Hauch von Verbotenem – je nach Rahmensituation. Und warum soll man sich die gemeinsame Zeit nicht nett gestalten? Meist weiß man ja anfänglich noch nicht so genau, wohin sich das Kennenlernen entwickelt. Also: Kerzen im Schlafzimmer sind ok. Tabu ist jedoch immer: falsche Hoffnungen wecken.
  13. Darf ich Fotos von mir & meiner Affäre auf Facebook posten? Dabei würde ich mir überlegen: warum will ich das machen? Ein Posting auf FB ist ein Schritt in die Öffentlichkeit. Wen geht es etwas an, wenn es eine reine Affäre ist? Oder steckt etwa doch mehr dahinter?
  14. Wann muss ich meine Affäre vor meinem Kind nicht mehr geheim halten? Hier plädiere ich ganz klar darauf, die Kinder zu schützen und das strikt zu trennen. Kinder bekommen weit mehr mit, auch unterschwellig, als man ihnen zutraut. Den „lieben Onkel“ vorzustellen, mit dem gerade die heißen Funken hin und her fliegen, finde ich persönlich unangebracht. Ein neuer Mann an Mamas Seite sollte zumindest eine stabile Bezugsperson sein WOLLEN und vorhaben, zu bleiben. Das ist keine Garantie dafür, dass es auch so wird, aber jedenfalls eine bessere Voraussetzung als ein ONS oder eine Affäre.
  15. Und wann schon? Wann stellt man Kindern generell eine neue Beziehung vor? Welche Werte möchte man seinen Kindern vorleben? Ich persönlich würde jedenfalls nur dann nicht mehr Verstecken spielen, wenn meine Kinder entweder selbst schon durch die Pubertät durch sind und es ihnen emotional zuzumuten ist, oder aber – im besten Fall – wenn sich die Affäre zu einer Beziehung entwickelt hat.
  16. Darf ich meine Affäre bitte, abzunehmen? Bitten darf man um alles. 😉
  17. Wie viel Persönliches darf ich meine Affäre in der Wohnung lassen – Zahnbürste, Gewand,…? Das kommt auf die gegenseitigen Spielregeln an. Wenn er in einer festen Beziehung ist, wird sich die Frage nicht stellen. Wenn er single ist und es einfach nicht zu mehr als einer Affäre reicht, dann ist der Spielraum größer.
  18. Und ich bei ihm/ihr? Kommt drauf an: Willst du täglich dran erinnert werden, dass da jemand ist? 😉

Verwandte Artikel, die dich auch interessieren könnten:

36 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Liebe Sabine
    Das Timing ist wirklich perfekt 🙂
    Vor ca. einem Monat hat sich mein damaliger Freund von mir getrennt.
    Mir geht es erstaunlicherweise schon wieder sehr gut (was ich nach fast 8 Jahren Beziehung nicht gedacht hätte). Natürlich gibt es immer wieder diese kleinen “Gefühls-Rückfälle” aber auch diese werden immer seltener und weniger intensiv. Dein 1.Hilfe-Kurs hat mir dabei wirklich geholfen, dafür danke ich dir von Herzen. Seit ein paar Tagen hat sich zwischen einem Arbeitskollegen, aus einer anderen Abteilung, und mir eine lockere Affäre entwickelt. Ich geniesse diese körperliche Nähe zu ihm sehr und bin dankbar dafür ganz neu erfahren zu dürfen was Zärtlichkeit und Leidenschaft bedeuten kann.
    Gerade habe ich auf dem Nachhauseweg darüber nachgedacht ob bzw. welche Regeln man in einer solchen Affäre beachten sollte und da finde ich deine Mail in meinem Postfach 🙂
    Danke dir!

    Ich wünsch dir einen schönen Abend

    Liebe Grüsse

    Sarah

    Antworten
  • Hi,

    Danke zunächst mal für diesen Artikel. Ich beschäftige mich grade aus gegebenem Anlass mit dem Thema, tue mich aber mit solchen Regeln schwer, vermutlich mit dem ganzen Konzept der Affäre. Einen Knackpunkt finde ich bei 15: “Welche Werte möchte man seinen Kindern vorleben?”. Aber ist das nicht sehr widersprüchlich, wenn man etwas anderes “vorlebt”, als “lebt”?

    lg

    Antworten
    • hi daniel,
      ich bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstehe.
      aber wenn du selbst schon schreibst, dass das konzept “affaire” möglicherweise nicht für dich geeignet ist, dann ist doch erst recht die frage, was du den kindern vorlebst? wenn sie sehen, dass du etwas lebst, dass dir nicht gut tut? was lernen sie dann draus? ich finde es hat auch immer etwas mit dem alter der kinder zu tun und wie “reif” sie innerlich schon sind. aber grundsätzlich plädiere ich jetzt mal – ohne deine situation näher zu kennen – immer darauf, die kinder aus losen geschichten rauszuhalten, zu ihrem eigenen schutz. liebe grüße, sabine

      Antworten
  • Außer wenn man in eine Affäre über eine Seitensprung-Agentur kommt, beginnt sie in der Regel ungeplant. Es passiert einfach. Und deswegen ist es doch recht schwierig, gleich mit festen Regeln zu starten.
    Ich lernte (vor vielen Jahren) eine Frau auf den Kanarischen Inseln kennen. Die erotische Anziehung war beidseitig und umwerfend. Ich war Single (zwischen zwei Ehen), sie aber erklärte mir gleich am ersten Morgen, dass sie verheiratet sei und gedenke, es zu bleiben. Außerdem liebe sie ihren Mann. Peng.
    Regeln? Ich hatte keine parat. Sie aber: Sie hatte mit ihrem Mann die Absprache einer offenen Beziehung mit der Bestimmung, dass es a) keine Liebesbeziehung sein und b) allerhöchstens ein Jahr gehen dürfe.
    Es wurde eine Liebesbeziehung, eine sehr heiße, und sie dauerte nicht ein Jahr, sondern zweieinhalb. Soviel zum Wert von Regeln in Gefühlsdingen.
    Für wesentlicher halte ich die Einsetzung der Vernunft. Es gibt da Dinge, die man vernünftigerweise unterlässt. Und dennoch ist auch das leichter gesagt als getan.

    Antworten
    • hi till!
      ja du hast natürlich recht, wobei gerade in deiner geschichte die frau ja bereits am anfang regeln hatte 😉 vor allem menschen die öfters mit affairen aus welchem grund auch immer konfrontiert sind, haben sich da mit der zeit schon spielregeln dafür zurecht gelegt. ich bin ganz bei dir – regeln sind dazu da, dass man sie bricht. für mich persönlich ist da ganz viel freiraum unter erwachsenen natürlich gegeben, fix steht aber für mich dass die kinder aus affairen rausgehalten werden.

      Antworten
  • Ich habe vor fünf Jahren mein Nachbar kennengelernt. Schon damals spürten wir diese körperliche Anziehungskraft. Leider spürten wir mit der Zeit, dass wir im Alltag nicht zusammenpassen. Am Anfang war ich enttäuscht weil ich trotz allem von ihm eine Chance wollte. Ich wollte uns die Chance geben uns außerhalb des Bettes uns besser kennenzulernen. Er lehnte das ab. Klar man spürt ob es passt oder auch nicht. Ich wollte es einfach nicht wahrhaben weil er mir optisch gut gefiel.

    Wir haben uns dann entschieden eine Sexbeziehung zu führen. Der Sex mit ihm ist wunderschön. Hatte mit ihm den besten Sex bis jetzt. Wir sind beide leidenschaftlich im Bett…fühle mich von ihm begehrt. Der Schock als ich von ihm erfuhr, dass seine neue Freundin bei ihm einzieht. Ich war traurig weil ich ihn nicht verlieren wollte. Ich traf sie mehrere Male im Treppenhaus und ich war auf sie eifersüchtig. Der Gedanke, dass sie von ihm alles bekommt, was ich mir auch wünschte, zerfraß mich innerlich.

    Er meldete sich immer wieder in dieser Zeit bei mir. Ich habe mich fast 7 Monate bei ihm nicht mehr gemeldet. Ich ging ihm aus dem Weg und als mein Nachbar, war dies echt schwer. Er suchte mich immer wieder entweder in der Waschküche oder wenn ich die Post nahm.

    Er wollte mit mir eine Affäre, ihm fehlte meine Nähe. Er sehnte sich nach mir. Ich mich genau so nach ihm. Wir führen seit 4,5 Jahren eine Affäre. Ich merke aber dass ich nicht mehr zufrieden bin. Mittlerweile meldet er sich nur alle zwei Monate mal und kommt vorbei. Wir schreiben oft aber ich sehe ihn wenig. Er ist frisch Vater geworden und ich merke, dass bereits als seine Freundin schwanger wurde., dass es bei uns zwei es nimme so funktionierte wie bisher.

    Ich mag ihn immer noch. Für mich ist er ein Kolleg, dem ich vieles von mir anvertraut habe. Er sieht mich als seine Geliebte. Wir haben fur uns entschieden das Private nicht in unsere Affäre einzubringen. Obwohl ich mir wünsche mehr mit ihm zu teilen. Ich bin an einem Punkt gekommen wo ich nicht mehr will. Ich habe es bereits zwei mal die Affäre beendet doch beide schaffen es nicht komplett loszulassen. Die Sehnsucht ist gross und es ist als hätte man jmd wichtiges verloren. Wir hatten vor drei Tage wieder Sex. Ich bin Single und hatte meine letzte feste Beziehung vor einem Jahr. Ich hatte aber in dieser Zeit nix mit meinem Nachbar Affäre kein Sex. Ich lasse nur ihn meine Affäre an mich ran weil ich mich bei ihm wohl fühle. Da ist diese Vertrautheit Geborgenheit, Leidenschaft.

    Ich freue mich auf eure Kommentare Antworten. Danke!

    Antworten
    • hallo saia,
      du hast bestimmt recht und deine schilderung zeigt genau, was ich in der praxis auch oft erlebe – eine langanhaltende affäire ist oft auch davon geprägt, dass einer der beiden eigentlich eine beziehung möchte und sich dann “notgedrungen” mit einer affäre zufrieden gibt. ich finde es gut, wenn du erkennst, ob und was du noch willst. letztlich teilt dieser mann jetzt mit einer anderen frau alles das, was du wolltest. und während er alles hat und sogar noch ein wenig extra – nämlich beziehung + familie + geliebte bzw affäre – bist du single und hast ihn alle 2 monate. solange das für dich passt – fein! wenn es dir zu wenig wird, darfst auch du weiter ziehen 🙂

      Antworten
      • Danke für das Antworten. Genau wie du erwähnt hast, bekommt er alles. Ich bin Nebensache. Wenn er mal Zeit und Lust hat, meldet er sich und sonst kaum. Ich stehe dann auch nicht parat, wenn er es möchte. Ich denke, dass ich mich so in dieser Affäre vertieft habe, dass ich Mühe habe einen anderen Mann kennenzulernen. Ich könnte mit einen Mann wieder eine Beziehung haben. Doch am Schluss habe ich mich gegen ihn entschieden. Weiss nicht Recht weshalb? Weil er es mit mir zu ernst meinte. Er konnte sich mit mir alles vorstellen. Ich war mir aber unsicher. Ich mag beide. Ich würde gerne mit ihm eine Beziehung haben doch ich leide an Verlustängste.

        Jeder sagt lass los von deiner Affäre du bekommst außer ein Haufen Nachrichten und guter Sex nichts. Sie haben Recht.

        Antworten
  • Liebe Sabine hab vergessen mein Name zu erwähnen der Obrige Text Anonymous bin ich Saia.

    Antworten
  • Liebe Sabine…Eine Affäre zu führen ist echt schwer. Es muss für beide stimmen aber zur Zeit stimmt es für mich nicht mehr. Er sagt mir, dass er sich mehr Zeit für mich nehmen wird und öfters zu mir kommt. Das ist nur Gelaber. Für mich zählt schlussendlich, was ich von ihm bekomme, was Fakt ist. Er will mich nicht verlieren, das weiß ich! Er bemüht sich auch schreibt mir immer besser gesagt, erdrückt mich mit Nachrichten weil er spürt, dass ich ich nicht mehr will oder mich für meine Beziehung mit dem anderen Mann entscheide könnte. Ich denke, dass noch eine Dritte im Spiel ist. Das wäre fair, wenn er mir das gestehen würde. Er streitet immer ab. Ich weiß gar nicht, was ich von ihm verlangen darf jetzt wo er seine eigene Familie hat. Ich möchte, dass er sich wie ein guter Kolleg und Geliebter verhaltet. Ich verlange Ehrlichkeit und Respekt auch wenn ich nur seine Affäre bin. LG

    Antworten
    • liebe saia,
      vielen danke für deine offenen worte, ich bin sicher dass sich einige der leserInnen hier auch zum thema affäre wiederfinden. 🙂 schau, ehrlichkeit und respekt kannst du von ihm nicht verlangen – das gibt er nicht mal seiner frau und der mutter seines kindes, wie soll er das dir geben? daher würde ich auch noch mal gut überlegen, ob er wirklich ein mann für dich ist.
      ich denke ein coaching wäre hier an dieser stelle für dich extrem hilfreich um die ganzen aspekte aufzuarbeiten und loszulassen, vielleicht passt das ja für dich! alles liebe, sabine

      Antworten
  • Das stimmt liebe Sabine wie soll ich dieses von ihm verlangen, wenn er seine Freundin anlüegt, betrügt, hintergeht. Deswegen frage ich mich immer wieder. Er liebt seine Freundin über alles und betrügt sie mit mir. Dann kann er daselbe mit einer Dritten oder Vierte machen. Nein er ist nichts für mich. Habe genug Zeit 4,5 Jahre in einer Affäre investiert wo zu nichts hingeführt hat. Ich habe mit ihm jedes Mal den schönen Moment genossen. Bereuen tue ich nichts. Ich dachte immer das ich keine Frau für eine Affäre bin aber anscheinend doch sonst hätte es nicht so lange funktioniert. In einer Affäre fehlt Vieles . Diese Leere kann halt nur ein Mann der einen festen Platz in meinem Leben hat …auffüllen. LG ☺️

    Antworten
  • Hallo ? seit erst drei Wochen habe ich jemanden, bei dem ich einfach nicht einordnen kann, ob ich seine Affäre bin oder wir doch schon unausgesprochen in einer Beziehung stecken.
    Es fing zunächst mit flirten an. Kurzdrauf brachte er mich Nachts Heim, aber nur bis vor die Haustür.
    Wir sprachen auch darüber das wir auf der Arbeit, etwas unauffälliger sein sollten.
    Eine Woche später mit täglichen Treffen SMS und Anrufen seinerseits, hab ich mit ihm geschlafen ( das erste Mal 8 jähriger Beziehung und nach 1,5 Jahren Singel Dasein ? )
    Es kam dann auch zur Sprache ob ich damit klar komme das er zur Zeit keine Beziehung wollte.
    Für mich ist das gerade richtig.
    Ich traue mich noch gar nicht nach solch Kurzer Zeit dieses “was auch immer zwischen uns ist” einzuordnen.
    Ich hätte noch gar nicht so weit gedacht.
    Jetzt sehen wir uns aber fast jeden Tag und haben wunderbaren Sex.
    Aber wir schlafen auch manchmal auch nur zusammen, oder er ruft mich an das er mich vor derArbeit noch schnell in den Arm nehmen will.
    Ich weiß nicht vielleicht hätte ich einfach gern eine Definition zu dem Mann den ich mir angelacht habe ?

    Antworten
    • liebe kira,
      meine erfahrung ist – menschen die gleich sagen, dass sie keine beziehung wollen, antworten das eher aus dem kopf heraus. aber nur weil man sich nicht bereit FÜHLT; muss das nicht heißen, dass man dafür nicht bereit WIRD, wenn die zeit schön ist. mag sein, dass es momentan eine affäre ist, die frage ist – musst du es jetzt nach nur 3 wochen schon fixieren? oder kannst es noch genießen weil es eh grad alles schön stimmig ist? ich kenne so manche, die sich mit dem voreiligen wunsch nach einem “klaren beziehungsstatus” hier auch was kaputt gemacht haben. wenn er beziehung LEBT (er ist doch single, oder?) und es einfach nur nicht als beziehung betitelt, würde ich es lassen. aus mehreren gründen … 🙂 liebe grüße, sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine, ich stecke in einer ziemlich komplizierten Situation. Ich hab einen sehr netten Mann kennengelernt. Wir sind beide Single und haben haben am ersten Abend gleich miteinander geschlafen und treffen uns nun häufiger seit 2 Monaten zum Sex. Ich hab ihm am Anfang gesagt, dass ich im Moment nichts ernstes brauche und alles kompliziert wird, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Er hat mir da zugestimmt. Mittlerweile hat sich diese Sicht bei mir geändert und ich merke, dass ich ihn gerne richtig kennenlernen würde. Gestern sind wir auf meine Initative ins Kino gegangen und hatten einen schönen Abend. Wir haben auch sonst Gemeinsamkeiten und viel zu erzählen. Nun weiß ich nicht, was ich tun soll. Ich würde ihm gerne sagen, dass ich ihn “richtig”kennenlernen möchte und austesten möchte, ob wir vllt zusammenpassen. Aber ich möchte ihn nicht verschrecken o.ä. Kannst du mir einen Tipp geben, wie ich das Thema behutsam ansprechen kann? Das fällt mir wahnsinnig schwer.

    Antworten
    • liebe marie,
      auch hier – wenn es ohnehin schon in die richtige richtung geht, warum die eile es so schnell abzuklären? angst davor, unnötig zu investieren und vielleicht enttäuscht zu werden? sicherheit jetzt schon? ich finde es klingt doch ohnehin positiv, ich würde erstmal abwarten, ob es sich in den nächsten wochen vielleicht von allein richtig entwickelt. und wenn nicht, würden auch alle worte kaum was ändern. dein bedürfnis nach sicherheit könnte dir da dazwischen funken (wie es bei ganz vielen ab einem gewissen alter bzw erfahrungsstand ist), vielleicht wäre das ein thema für 4 augen? alles liebe, sabine

      Antworten
  • Liebe Sabine ,,
    Ich habe beim arbeiten jemanden kennen gelernt.Und es wurde mehr .Das Problem was ich habe ich habe mich verliebt.Er ist verheiratet und hat zwei Kinder .Jedes Wochenende fährt er nach hause und ich Sitz allein da .Bitte hilf mir und gib mir Rat .

    Antworten
    • hallo sam,
      ich würde dir gern helfen – aber mit so spärlichen informationen geht das leider gar nicht. ich weiß ja nicht einmal, WAS das problem ist. ihr habt eine affaire und das passt dir nicht? oder hast du hoffnung das mehr draus wird?

      Antworten
  • Hallo ich habe ein Problem. Hatte Sex mit einem netten Typen. … haben uns auch noch mal getroffen und auch geschrieben. Er hat das Gefühl das ich mehr will… er will mich aber nicht enttäuschen. Jetzt hat er auf Pause gesetzt Aber ich soll nicht böse sein. Er sagte erst einmal. Ich würde gern mit ihm reden über alles weitere. Was soll ich tun

    Antworten
  • hallo sabine,
    ich bin seit 2 jahren verheiratet und habe seit 2 monaten eine affäre mit meiner jugendliebe. wir haben am anfang, vor dem ersten treffen, ausgemacht, das es eine affäre sein wird, er nicht bereit wäre für was festes und ich ja eh verheiratet bin. plötzlich sprach er von verliebtheitsgefühlen, war super aufmerksam, nahm meine hand beim spazieren gehen und schaute mich immer verliebt an. wir hatten immer tolle gespräche und er fuhr einmal 2h zu mir um mich 3h zu sehen und wieder 2h zurück nach hause (ja wir wohnen gsd nicht in einer stadt).
    vor ein paar tagen hatten wir ein gespräch indem ich ihm mein herz ausschüttete und ihm gestand, das ich mich in ihn verliebt habe und bereits wäre, mich von meinem mann zu trennen. auf mehrfache fragen zb ob ich ihm etwas bedeute hat er nicht geantwortet sondern immer wieder gefragt, ob ich noch wüsste, das wir regeln aufgestellt hätten. ja klar, aber das war bevor er mir den floh ins ohr setzte, das er verliebtheitsgefühle hätte und er sehen will, wie es sich entwickelt. er überliess mir dir wahl, unsere affäre zu beenden und wir sind zu dem entschluss gekommen, das wir es weiter laufen lassen aber er möchte nicht mehr meine hand in der öffentlichkeit halten und nicht mehr jeden tag mit mir schreiben, wobei er oft angefangen hat mich zu kontaktieren und das schlimmste für mich und ich kann es nicht nachvollziehen: ich soll ihn nicht mehr so angucken, weil er nicht weiss, wie er damit umgehen soll!
    ich hab ja dazu gesagt, weil ich ihn einfach nicht missen will aber ich bin ratlos, was es für die zukunft bedeutet. hast du einen rat für mich?
    liebe grüße
    nina

    Antworten
    • ganz ehrlich, ich würde mir deine ehe anschauen. ihr habt gerade frische endorphine plus dem reiz des verbotenen – da verliert man schnell herz und verstand. und sobald es in richtung ernst geht, zieht er sich ohnehin schon zurück. was fehlt dir in eurer ehe, dass du dich nach außen orientierst? wie kannst du es dort wieder hineinholen? oder bist du wirklich so weit zu gehen, auch wenn es mit dem andren nichts wird?

      Antworten
      • mir fehlt der sex. es war und ist mir schon immer wichtig gewesen, leidenschaftlich zu sein und zu experimentieren. am anfang unserer beziehung haben mein mann und ich auch viel spass gehabt aber nun haben wir seit jahren keinen sex mehr.
        ich habe mehrfach alles mögliche versucht, um ihn zu verführen aber ich bekomme immer nur zu hören, das seine woche zu anstrengend war (ja, meine auch) und im urlaub haben wir so viel zu tun, das an sex nicht zu denken ist. der sex ist ihm auch nicht so wichtig wie mir. wir leben wie in einer wg, wie gute freunde, die alles teilen.
        und dann platzt meine jugendliebe in mein leben nach 20 jahren und wir leben alles aus, was ich so sehr vermisst habe.
        ich spiele immer mehr mit dem gedanken, mein leben alleine zu gestalten, jedoch habe ich angst, meinem mann das herz zu brechen. nur diese angst hält mich gerade noch davon ab mich zu trennen und glaub mir, diese gedanken hatte ich bereits bevor ich eine affäre begonnen habe. ich bin so ratlos was ich tun soll? soll ich weiter um meine ehe kämpfen? soll ich mich trennen?

        Antworten
  • Hallo Sabine,
    ich habe seit drei Jahren eine Liebesbeziehung, es ist schon lange keine Affäre mehr! Wir sind beide verh. und haben jeweils 2 erwachsene Kinder.
    Wir lieben uns…. das war und schon nach ein paar Wochen klar.
    Trotzdem wollen wir uns von unseren Partnern nicht trennen…. da es uns wahrscheinlich nicht schlecht genug geht!
    Sex kommt in unseren Ehen nicht mehr vor….. wir haben uns gesucht und gefunden…. es ist eigentlich alles gut so wie es ist! Jede Woche treffen wir uns und es ist jedesmal anders , vertraut und wahnsinnig schön!
    Mein Problem ist jetzt, meine Eifersucht…. wenn er mit seiner Frau wegfährt oder irgendwas erzählt, könnte ich in die Luft gehen. Bin nur noch genervt und spüre, dass ich nicht mehr glücklich bin. Ich denke immer öfter daran, es zu beenden. Habe aber Angst, ich könnte in ein tiefes Loch fallen, wo ich nicht mehr herauskomme! Was kann ich tun? Schluss machen trotz liebe…. oh man!
    Lg Enni

    Antworten
  • was ist der unterschied zwischen Affäre oder Beziehung

    Antworten
  • wie lange dauert im durchschnitt eine Affäre bei einen mann

    Antworten
  • Liebe Sabine, vielen dank für deinen Artikel.
    Was darf man in einer Affäre und was nicht. Dieses Thema kommt zwischen meinem “Zweitpartner” und mir auch immer mal auf.
    Wir sind beide in einer festen Beziehung. In beiden läuft nicht alles rund, aber wir lieben unsere Partner (auch wenn viele das nicht verstehen oder glauben können).
    Und dennoch finden wir beieinander Dinge die uns unsere Partner nicht geben.
    Angefangen hat es als Freundschaft, gemeinsamme Unternehmungen haben die Grenze nie überschritten.
    Das wir uns körperlich nahe kommen war nie Thema und doch ist es irgendwann passiert.
    Schon am nächsten Morgen führten wir ein mehr oder weniger klärendes Gespräch. Wir wollten unseren Partnern nichts sagen, wollten es bei dem Ausrutscher belassen,
    bereuten die Nacht aber auch nicht.
    Nachrichten über den Verlauf dieser Nacht und die Sehnsuch daran zurück, haben uns wieder treffen lassen.
    Mehr oder weniger regelmäßig versuchen wir uns seitdem zu sehen. Anfänglich ging es nur um Sex, mit der Zeit kamen Essen gehen, Kino Besuche oder der Gleichen dazu.
    Gespräche und Kuscheln nach dem Sex oder auch ohne, machen die Situation nicht einfacher.
    Da haben wir uns schon die Frage gestellt: “Macht man soetwas in einer Affäre?” Wir sind (aktuell) auf dem Stand, das alles erlaubt ist solange beide damit klar
    kommen. Wir sind uns einig, dass man in einer Affäre noch viel offener mit seinen Gefühlen und Gedanken umgehen muss, als in einer klassischen Beziehung.
    Eifersucht kommt immer mal auf, häufig auf die verpasste Zeit. Auch ein geäußertes “Ich würde diese und jene Situation mit dir gern jeden Tag erleben”, rutschen einem
    ab und an mal raus. Wohin das alles führt wissen wir beide nicht, wir versuchen die Zeit zu genießen ohne unseren Partner zu verletzen.
    Das das ungemein egoistisch wissen wir auch und dennoch ist da ein Funke mehr als nur Sex, sonst würden wir dieses Risiko nicht eingehen.
    Diesen Artikel zu lesen und den Kommentar zu verfassen, zeigt das ich gerne mit jmd. darüber reden würde. Hier geht es zum Glück anonym, denn das ist die einzige
    Regel, an die ich mich halte “Ich rede mit keinem Außenstehenden darüber”

    Antworten
    • hm … also wenn redebedarf da ist, dann ist ja noch immer die möglichkeit da, mit jemanden zu sprechen, der sich der verschwiegenheitsverpflichtung verbunden fühlt … bleiben also priester und zb menschen wie ich 😉 letzteres hätte den vorteil, dass es zumindest nicht moralisierend ausgeht!

      Antworten
  • Einen schönen guten Tag dir Sabine und allen anderen Lesern hier

    Einen schönen Tag warum weil mein Herz seid langen wieder pocht. Ich bin 32 in einer 13 Jahren lange Beziehung und seid Jahren nur traurig darüber das meine Freundin mich nicht glücklich machen kann. Keine Leidenschaft keine Zärtlichkeit kein Gefühl der Geborgenheit …. man frag sich warum bist du den noch mit ihr wir haben einen fast 3 Jahren alten Sohn und ich opfere alle meine Begierden und Sehnsüchte für ihn. Ich will ihm ein guter Vater sein (Etwas von mir im sich ein besseres Bild von mir zu machen ich bin fit gesund und Pflege mich manchmal zu viel 🙂 Auf bekannt als metrosexuell arbeite koche und schmeisse den Haushalt .)
    Ich Frage mich aber schon seid länger Zeit ob das was ich mache nicht kontraproduktiv ist für die Beziehung zu meinen Sohn ich opfere viel ich bin innerlich leer traurig und einsam ich hab Angst das ich irgendwann wegen dem ganz opfern zu Gründe gehen . Wie soll ich einen guten Vater sein wenn es mir nicht gut geht
    Ich hoffe man versteht worauf ich hinaus wollte.

    Jetzt mal zum dem warum mein Herz wieder pocht , ich habe vor kurzem jemand wunderbares kennen gelernt sie ist in genauso einer lange ist wie ich . Wir haben viel gemeinsam vermissen und sehnen uns nach dem gleichen. Ich spüre ein Verlagen das ich für tod hielt ein Anziehungskraft die mich zu pochen bringt … wir schreiben viel und ja wir sind über den schreiben hinaus auch schon intimer geworden wir beide habe wieder das gespürt was wir all die Jahre vermisst haben . Und fragen uns wie es weiter gehen soll wir wollen uns sehen um zu schauen wo das hinausläuft denken aber auch an unsere Mitmenschen so wie sie will ich ihr auch nicht schaden . Wir haben schon genug durchgemacht. Aber es wäre traurig darum es nicht auszuprobieren bis jetzt tuen wir uns nur gutes ich denke viel an sie bin auch traurig darüber wie jemand wie sie so in einen Käfig Leben muss statt sie strahlen zulassen Sperrt man sie ein .. das bricht mir das Herz . Am liebsten würde ich mit ihr durchbrennen reisen und sie strahlen lassen , wenn nicht die Kinder wären es ist schwer zu wissen wir wir das meistern sollen . Daher schreib ich dich/euch an .
    Ah ja ich hoffe der Text ist nicht zu verwirrend ich hatte feuchte Augen beim schreiben

    Liebe Grüße Micha

    Antworten
  • Liebe Sabine, ich sitze hier mit meiner Affäre und wir lesen gemeinsam deinen Text. Es ist so schön, denn in diesem Moment haben wir gemerkt, dass es wahre Liebe ist und wir über das Stadium einer Affäre hinaus sind. Leider sind wir beide verheiratet und jetzt wieder sehr unglücklich weil man sich in der Ehe ja wirkliche echte Treue geschworen hat. Wie soll es weitergehen? Sollen wir zusammen nach Mallorca durchbrennen uns unserer Liebe hingeben? Die Fragen sind so quälend. Vielleicht kannst du uns ja auch jetzt weiterhelfen. Vielen Dank deine Fans Stefan und Amelie

    Antworten
  • Hallo. Was sollte ich tun wenn ich in einer Affäre mit einem verheirateten Mann bin (bereits zum 2. mal der gleiche Mann) der mir Anfangs immer das Gefühl gibt ich bin die einzigste und er wird sich trennen und auf einmal emotional auf Abstand geht? Der sobald ich anfange zu fragen was mit uns beiden ist sich zurück zieht und kein persönliches Gespräch mit mir aufnimmt? Muß ich ihm sagen das ich es beende oder ist es vertretbar einfach zu gehen ohne jegliche Gespräche erneut zu führen und wieder vor den Kopf gestossen zu werden?

    Antworten
  • Hallo.ich habe seid 4 Monaten eine Affäre mit einen verheirateten Mann der auch 2 Kinder hat. Und er sagte gleich am Anfang das er seine Familie nicht verlassen wird.was für mich ok war.wollte ja auch nur meinen Spaß.wir kennen uns schon ca 10 Jahre.damals wollte er was von mir aber ich nicht von ihm. Naja unsere treffen finden sehr regelmäßig statt.und es geht such heiß her.nun sagte er mir das er mehr für mich empfindet und das er sowas nich nie mit jemand anderes gemacht hst.aber er kann nicjt von liebe sprechen denn er liebt seine Frau. Ich freu mich ja immer wenn wir uns sehen.aber ich bin am überlegen ob ich die Affäre beende, denn so langsam bekomme ich starke Gefühle für ihn.und das darf nicht sein.es wird immer schwieriger wenn wir uns verabschieden für mich aber ich lasse mir das nicht anmerken.vielleicht bekomme ich ja einen Rat

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine,
    Bin zufällig auf Deiner Seite hängen geblieben. Es gibt da einen tollen Mann. Wir kennen uns schon länger vom sehen. Wir gehen beide ins gleiche Fitnessstudio. Durch einen Bekannten kamen wir Ende letzten Jahres ins Gespräch. Vorher hatten sich zwar unsere Blicke immer getroffen, aber keiner hat sich getraut den anderen anzusprechen. Er war dann im Dezember 4 Wochen im Urlaub. Danach und auch währenddessen hatten wir uns hin und wieder geschrieben. Anfang Januar als er wieder da ist haben wir uns dann mal verabredet. Waren zusammen in der Therme. Es war toll, eine unheimliche Vertrautheit und Nähe. Ich fuhr am Abend dann noch mit zu ihm und ja. Wir hatten Sex. In der nächsten Woche lud er mich dann abends zum essen ein. Das war die erste Nacht die wir zusammen verbrachten. Er meinte dann irgendwann das er jemand ist, der das ganze nicht so schnell definieren kann. Er fuhr ein WE darauf zu ner Freundin. Diesen Tripp hatte er schon geplant. Da kannten wir uns noch nicht. Er meinte, er wisse nicht, wohin das führt. Es tat mir weh, aber gleichzeitig mochte ich seine Ehrlichkeit. Ich hab ihm gesagt, es ist ok, auch ich will im Moment keine Beziehung. Wir treffen uns seitdem jedes WE einen Tag, da übernachte ich bei ihm. Im gym sehen wir uns fast täglich. Mit Umarmung ..mehr Zärtlichkeit nicht. Heute war ich bei ihm….da waren ein paar mädels zu besuch bei seinen WG kumpels, die fragten als sie mich sahen …oh …she is you girlfriend …er so …äh …yes ..mich angrinsend, etwas verlegen …wie nennt man jetzt sowas. Ich hätte es tatsächlich gerne etwas definierter..manchmal ist er auch sehr zurückhaltend …also liebesbekundungen oder tägliches guten morgen und gute Nacht ist jetzt nicht Standard. Das ist mir manchmal zu wenig. Die Zeit die wir verbringen ist toll …ich hab Angst durch den Wunsch nach mehr jetzt etwas kaputt zu machen. Er sagte ja selbst, er will nichts ausschließen… bin ein wenig ratlos

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    Seit 2 Jahren führen ein verheirateter Mann und ich eine Beziehung. Wir wissen beide, dass er seine Frau nicht verlässt aber das ist auch nicht das Thema 🙂 nun, wir leben – da ich 2 Monate im Ausland bin – aktuell abstinent. Vor meiner Abreise versprach er von sich aus nicht mit seiner Frau zu schlafen – finde ich ok. Nun haben wir beide großes Verlangen nacheinander und treffen uns nächste Woche im Urlaub. Jetzt sind er und seine Frau in der Nacht vor seiner Abreise noch auf einer Einladung und in einem Hotel. Ich bat ihn und er versprach mir zu sagen wenn er mir ihr schläft. Natürlich nehme ich an, dass er es nicht tut. Was aber soll ich tun, wenn er es doch tut?! Für mich wäre die Sache klar, kein Sex denn er wurde das, was er sich für mich aufgespart hat seiner Frau geben und viel mehr: er hätte dann das selbst gegebene Versprechen gebrochen. Was meinen Sie? Danke für Ihren Rat, Beate

    Antworten
  • Liebe Sabine,
    Punkt 6 stimmt mich traurig. Ich hatte bis Anfang des Jahres eine Affäre mit einem Arbeitskollegen. Der mir ständig Hoffnung auf “mehr” gemacht hat. Ich war in einer Beziehung mit Kind und da mir so etwas noch nie passiert ist, auch etwas verunsichert. Eigentlich wollte ich ihn nie ernst nehmen, in den Liebeserklärungen, die er mir machte, inkl einem “ich steh das mit dir durch”. Also eine Trennung vom Partner und anschließende Beziehung mit ihm. Als ich ihm dann eröffnete, dass ich gesehen worden bin und nicht lügen werde, ist ihm das Gesicht eingeschlafen. Das war sehr offensichtlich. Und obwohl er an diesem Tag noch einmal sagte, er werde das alles mit mir durchstehen, hat er mir 4 Tage später ein SMS geschrieben. Inhalt: es haben sich Veränderungen in seinem Leben ergeben, weswegen keine Form von Beziehungen möglich seien. Mich hat das schwer getroffen. Weil ich immer noch keinen Abschluss bekommen habe, ihn aber sehr oft sehen muss. Und ich ihn leider auch gerne wieder zurück möchte. Ich w0llte nämlich auch mit ihm reden, mir wäre aber nie eingefallen, dass ich das “Problem” so löse. Und irgendwie weiß ich immer noch nicht, WIE ich an die Sache rangehen soll, um zumindest meinen Abschluss zu bekommen ?? Lohnt es sich überhaupt, sich nach so einem Menschen weiterhin zu sehnen? (Kollege ist er ja auch noch) Über Antwort würde ich mich sehr freuen! Danke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Schluss mit Liebeskummer?

Du brauchst Hilfe?

Dann nimm hier an meinem kostenlosen Kurs SOS-Liebeskummer teil!

100% spamfrei und direkt in dein Mailpostfach

*: Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst. 

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen