Eifersucht bekämpfen – Warum Vertrauen das A+O einer Beziehung ist

Als mich Sabine um einen Gastartikel gebeten hat, wie man Eifersucht bekämpfen kann, habe ich mich natürlich nicht lange bitten lassen. Hier ist es also, mein persönliches Rezept gegen dieses Gefühl der Machtlosigkeit, das zwar von Leidenschaft zeugt, aber leider auch Leiden schafft.

Wie man Eifersucht bekämpfen kann

Wer kennt es nicht, dieses Ziehen in der Magengegend, wenn der Partner sich mal etwas länger mit der hübschen Blondine unterhält als es eigentlich notwendig wäre. Oder das Gedankenkarussell, das sich unablässig dreht, wenn die WhatsApp-Nachricht an Schatzi zwar gelesen wurde, eine Antwort aber auf sich warten lässt. Was zwei blaue Häkchen auf dem Smartphone in unserem Kopf alles in Gang setzen können, ist ein Phänomen das seinesgleichen sucht. Trifft er oder sie sich vielleicht mit jemand anderem? Ist der Partner heimlich auf Abwegen? Liebt er mich möglicherweise sogar nicht mehr?

Kopfkino und Gedankenkarussell stoppen

Ich kann euch beruhigen. In den meisten Fällen spielt euer Kopfkino seinen eigenen Film, der sich dann irgendwie verselbstständigt und von einer romantischen Liebesromanze ins Drama abdriftet. Man steigert sich dann völlig in den Gedanken hinein, dass einen der Partner betrügen könnte. Mit der Realität hat das allerdings oft wenig zu tun. Doch auch, wenn der letzte Rest Verstand weiß, dass das alles Unsinn ist, was man sich in seiner Fantasie zusammenreimt. So ist dieses tosende Gefühl der Ohnmacht doch oft nur schwer zu beherrschen. Aber nun zu der eigentlichen Frage: Wie kann man Eifersucht bekämpfen?

Vertrauen ist alles

Auch wenn es schwerfällt, wir müssen unserem Partner vertrauen. Ich halte mich an eine einfache Regel: Wenn mich er mich liebt, wird er mich nicht betrügen. Tut er es doch, ist es keine Liebe. Oder anders ausgedrückt: Man muss jemanden loslassen können, damit er zu einem zurückkommt. Und dazu gehört eben nun einmal ganz viel Vertrauen. Das Vertrauen in seine oder ihre Liebe. Das Vertrauen, dass er oder sie die Beziehung wertschätzt. Und das Vertrauen in uns selbst, dass wir ein guter Partner sind, der es wert ist, geliebt zu werden.

100 Prozent Vertrauensvorschuss

Aber wie kann man dieses Vertrauen gewinnen und behalten? Es ist ganz einfach. So lange der Partner kein negatives Verhalten an den Tag gelegt hat, bekommt er den vollen Vertrauensbonus, zuzusagen die 100 prozentige Garantie, dass er gut für uns ist und uns nicht böses zuleide tun möchte. Erst wenn der Partner dieses Vertrauen missbraucht, sollte man darüber nachdenken, seine Liebe in Frage zu stellen.

Ein Zeichen von Schwäche

Eifersucht bekämpfen geht auch noch anders, zum Beispiel in dem man sich verdeutlicht, dass man dadurch Schwäche zeigt. Unterhält sich der Partner länger mit jemand anderem und du springst wie eine Furie dazwischen, machst du dich nur klein. Aber du zeigst Größe, wenn du dich höflich vorstellst und dich vielleicht sogar mit in das Gespräch einbringst. Diese Größe zu zeigen ist nicht einfach, aber es lohnt sich manchmal über sich hinauszuwachsen. Es gibt dir ein besseres Gefühl und deinem Partner auch. Denn es ist gemein und unfair, einem anderen ständig böse Absichten zu unterstellen. Oder wie würdest du es finden, wenn dein Partner dir ständig Vorhaltungen macht? Wahrscheinlich nicht so gut.

Eifersucht bekämpfen lohnt sich

Am Ende profitieren beide davon, wenn du deine Eifersucht in den Griff bekommst. Dein Partner wird dir dankbar dafür sein, dass du ihm keine dramatischen Szenen mehr machst und du bist in der Beziehung wesentlich entspannter und kannst eure Liebe viel mehr genießen. Klingt doch vielversprechend, oder?

 

MÖCHTEST DU NOCH EINEN BUCHTIPP ZU DIESEM THEMA?

WURDEST DU BETROGEN ODER BIST VIELLEICHT GERADE MIT EINER AFFAIRE DEINES PARTNERS KONFRONTIERT? DANN IST DIESES PROGRAMM VIELLEICHT GENAU DAS RICHTIGE FÜR DICH!

Back to Love Melanie Mittermaier

 

Verwandte Artikel, die dich auch interessieren könnten:

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Jacqueline Wesling
    19. September 2016 11:13

    Hey, ich sehe das etwas anders. Ich würde niemals Eifersucht bekämpfen. Bis zu einem gewissen Rahmen kann Eifersucht sogar positiv sein. Es zeigt, das einem der andere wichtig ist. Krankhafte und unbegründete Eifersucht sollte dagegen natürlich behandelt werden.

    Aber viel sinnvoller finde ich die Eifersucht anzugucken und anzunehmen, denn sie macht ja mit einem etwas. Indem man sie aber bekämpft, wird sie meiner Meinung nach stärker. Das gilt nicht nur für das Gefühl Eifersucht, sondern auch für jedes andere Gefühl, denn in dem Moment, wo es da ist, hat es auch seine Daseinsberechtigung.

    Ablehnung projeziiert nur noch mehr davon. Die meisten Emotionen stammen ja aus früheren Erfahrungen und gerade deshalb finde ich es wichtig, genau hinzusehen, was diese Emotion mit mir als Person zu tun hat oder warum dieses Gefühl immer wieder auftaucht. Sind es gleiche Situationen oder ein bestimmtes Verhalten?

    Und damit würde ich dann arbeiten.

    Liebe Grüße Jacqueline

    Antworten
    • hallo jacqueline!

      vielen dank für deinen kommentar – und: du nimmst mir fast schon das wort aus dem mund! 🙂
      ich sehe es im coaching ähnlich wie du und hätte bzw werde den (gast)artikel auch noch entsprechend ergänzen in den nächsten wochen. es ist immer die frage, wie tief will man gehen in seiner arbeit? ich denke, da sind wir beide ähnlich gestrickt. als ausgangsbasis glaube ich aber sehr daran, dass vor allem unbegründete eifersucht viel mit eigenem kopfkino und mangelndem vertrauen zu tun hat!
      herzliche grüße!
      sabine

      Antworten
  • Ich finde, dass gar keine Eifersucht auch nicht unbedingt positiv ist. Ich würde es eigentlich zB mögen, wenn mein Freund etwas eifersüchtiger wäre….
    Aber ich weiss auch, dass ich es manchmal zu viel bin. Ich vertraue meinem Freund aber voll und ganz und weiss dass er mich nie betrügen würde. Trotzdem kann ich manchmal ganz schön eifersüchtig sein, weil ich mir überlege, dass eine gute Freundin von ihm mit der er viel unternimmt ihm vielleicht etwas geben kann, was ich nicht kann oder ob er mit ihr vielleicht über etwas redet was er mit mir nicht tut. Oder ob er vielleicht trotzdem plötzlich bemerkt, dass er eine alte Bekannte mit der er auf Whatsapp schreibt toller findet als mich. Es wäre sehr schön, wenn ich solche Dinge viel gelassener sehen könnte…er tut es ja auch..!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Schluss mit Liebeskummer?

Ich bin Balino, der Praxishund!

mein guru <3

Leider kann ich gerade nicht mit dir kuscheln, aber ich kann dir die 7 besten Tipps bei Liebeskummer schicken - Pfote drauf! 

*: Du ​trägst dich in meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen