Freundschaft zwischen Mann und Frau – muss ich eifersüchtig sein?

Freundschaft zwischen Mann und Frau ist immer wieder ein heiß diskutiertes Thema. In zig Filmen wird immer wieder die Frage gestellt, ob das überhaupt geht, es wird auch über Freundschaft Plus und platonische Freundschaft diskutiert. Und natürlich gibt es immer wieder Paare, die zuerst befreundet waren und sich dann verliebten.

Aber was ist eigentlich dran an diesem Freundschaft zwischen Mann und Frau – Ding?

Und natürlich bin auch ich immer in meinen Coachings mit der Frage nach Freundschaft zwischen Mann und Frau konfrontiert. Manchmal, weil ein Mann heimlich in seine beste Freundin verliebt ist oder eine Frau wissen möchte, ob aus einer Freundschaft auch mehr werden kann. Und manchmal auch, weil “er” eine angeblich platonische Freundin hat, auf die sie rasend eifersüchtig ist. Und natürlich umgekehrt genauso.

Fakt ist, dass in einer heterosexuellen Freundschaft oft platonische Freundschaften zum anderen Geschlecht Konfliktpotential darstellen. Die beste Freundin des Mannes oder der beste Freund der Frau kann sich da schon mal zur emotionalen Tretmiene entwickeln.

Aber warum ist das so? Warum wird platonische Freundschaft geschlechtsübergreifend immer in Frage gestellt? Schließlich stellt sich doch niemand diese Frage, wenn es um seinen besten Freund oder ihre beste Freundin geht? Woher kommen die Zweifel an einer platonischen Freundschaft zwischen Mann und Frau?

Warum wird Freundschaft zwischen Mann und Frau vom Partner als Bedrohung empfunden?

Dazu müssen wir uns zuerst mal mit der Frage der Anziehung auseinandersetzen.

Freundschaft zwischen Mann und Frau das gibt´s doch gar nicht, das entsteht nur, weil einer der beiden nicht mehr will.

Auch diese Aussage habe ich schon öfters gehört.Wenn wir in einer (klassischen Zweier-)Beziehung sind, kommen oft Zweifel hoch, wenn unsere Partner einen anders geschlechtlichen Freund haben. Und warum? Weil wir Angst haben, dass da mehr ist. Und dieses “mehr” ist Anziehung. Das ist im Übrigen auch der Grund warum es uns umgekehrt bei uns selbst so leicht fällt, diese Frage für unsere Freunde sofort zu beantworten. Weil wir ja spüren und wissen, ob da Anziehung ist oder nicht. Umgekehrt hat jeder von uns schon mal erlebt, dass man nur platonische Freundschaft zu jemanden empfindet und der andere aber verliebt ist. Und vielleicht erinnert man sich ja auch noch an so manche Affairen, die man selbst hatte …

Nicht die Freundschaft zwischen Mann und Frau macht dem Partner Angst

Tatsächlich ist es also die Angst davor, dass unser Partner sich auch von anderen Menschen angezogen fühlt. Warum wir uns dadurch bedroht fühlen (können aber nicht müssen) ist ein anderes Thema. Für heute belassen wir es mal bei der Feststellung bis hierhin.

Allerdings ist die Angst davor, dass sich unser Partner von jemand anderen angezogen fühlt, ehrlich gesagt nur wenig durchdacht – wie alle Ängste im Übrigen. Wie wahrscheinlich ist es, dass sich unsere Partner (nach uns) nie wieder von einem Mensch angezogen fühlen? Ich glaube fest daran, dass wir ALLE gerne Zeit mit Menschen verbringen, die uns anziehen. Sei es nun körperlich, geistig oder auf irgendeiner anderen Ebene bzw sogar auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Es ist einfach unrealistisch zu glauben, dass unser Partner nie wieder jemand anderen anziehend finden wird.

Die eigentliche Gefahr ist daher gar nicht die Anziehung. Die kann und wird es immer wieder geben und wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann auch auf beiden Seiten.

Anziehung zwischen Mann und Frau, zwischen Menschen überhaupt, lässt sich gar nicht verhindern.

Aber was dann?? Worum geht es dann?

Auch die Anziehung zwischen Mann und Frau bedroht dich nicht

Ich denke es geht gar nicht um Anziehung, sondern um Loyalität. Ich kann nämlich ganz viele Menschen treffen, die ich anziehend finde, und mich dennoch gegenüber meinem Partner loyal verhalten.

Die Frage ist daher gar nicht, ob es Freundschaft zwischen Mann und Frau geben kann. Die Frage ist viel mehr: WOLLEN Männer und Frauen Freunde sein?

Wie oft hab ich schon gelesen, bei den zig Artikeln im Netz wo es um Affairen und Seitensprünge geht, dass immer wieder vor allem DIE Dritte als die Schuldige gesehen wird. Wie schnell hier die Rede von einer Schlampe ist, die den eigenen Mann gestohlen hat.

Ernst jetzt? Was hat diese Frau gemacht, um deinen Mann in ein sabberndes, willenlose und vor allem aber GEWISSENSLOSES ETWAS zu verwandeln? Gar nichts. Die Chance ist nämlich sehr groß, dass sie genauso unglücklich daheim sitzt, weil sie unsterblich verliebt ist und gehofft hat, dass aus der Affaire mehr wird. Wenn also dein Partner oder deine Partnerin einen besten Freund hat und du dich dadurch bedroht fühlst, wird auch kein Versuch, diesen Kontakt zu verbieten helfen.

Also lass uns mal festhalten, dass der jeweilige Partner schon selbst entscheidet ob er fremdgeht oder nicht. Und damit auch, ob er treu bleibt und sich dir gegenüber loyal zeigt.

Und fühlt sich dieser Gedanke nicht auch viel besser an? Das bedeutet nämlich auch, dass dein Partner bei dir bleibt aus freier Entscheidung und nicht, weil er einfach nur keine andere/bessere gefunden hat.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann aber auch den Whiskey-Test machen. Den Namen hab ich im Netz gefunden, ich bin aber ganz sicher, dass es mit jeder Form von Alkohol geht. 😉 Also – wenn ein Mann und eine Frau 10 Shots trinken können und dann noch immer keiner von beiden versucht, den anderen ins Bett zu bringen, dann können dieser Mann und diese Frau Freunde sein.

Man muss diesen Test nicht wirklich ernst nehmen, auch wenn die Idee dahinter nachvollziehbar ist. Das heißt NICHT, dass es keine Anziehung zwischen den beiden gibt. Es zeigt aber, dass selbst wenn die üblichen Hemmungen fallen und man gelöster als sonst ist, noch immer die Entscheidung feststeht, dass man eben nicht den entscheidenden Schritt weiter geht.

Und das zeigt dir, dass eben zwischen euch beiden Freundschaft die gewählte Form der Beziehung ist.

Die Loyalität deines Mannes definiert sich NICHT dadurch, von wievielen Menschen er sich NICHT angezogen fühlt. Seine Loyalität zeigt sich daran, von wievielen Menschen (Frauen) er sich angezogen fühlt und trotzdem treu bleibt.

Freundschaft zwischen Mann und Frau – am Ende einer Beziehung

Interessanterweise denken die Meisten, dass bei einer Freundschaft zwischen Mann und Frau einer immer mehr will und es deswegen eigentlich nicht geht. Trotzdem wird am Ende einer Beziehung oft angeboten, doch “Freunde zu bleiben”. Als wäre es VOR einer Beziehung nicht möglich, befreundet zu sein, DANACH aber schon. Ich dagegen frage mich – will nicht auch dann noch Einer mehr als der Andere? …

Deswegen wird auch immer und auch von mir dazu geraten, erstmal auf Abstand zu gehen und die eigene “neue Rolle” zu definieren. Nach einigen Monaten ist noch immer Zeit genug, diese Freundschaft neu zu gestalten und ins Leben zu rufen. Wenn sich zwei ehemalige Partner wirklich zu einer Freundschaft weiter entwickeln können, habe ich diese noch immer als sehr tief, verbunden und beständig erlebt.

Das ausgerechnet das wieder zur oben erwähnten Eifersucht der neuen Partner führen kann, steht dabei auf einem anderen Blatt. 😉

Ganz viel Herz & Mut!

Sabine

10 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • JAAAAAAA!!! “Es ist einfach unrealistisch zu glauben, dass unser Partner nie wieder jemand anderen anziehend finden wird.”

    Sehr cool, dieser Satz! Wenn die Menschen mal ausnahmsweise richtig ehrlich mit sich selbst wären, würden sie feststellen, dass sie selbst auch ab und zu andere Menschen anziehend finden (und sich zusammenreißen oder das Gefühl unterdrücken).

    Und ob Treue wirklich wichtig ist, oder auch nicht, dürfen die Paare dann mit eben dieser Ehrlichkeit für sich klären.
    In meiner Welt kann ich sogar Sex mit jemand anderem haben und loyal meinem Partner gegenüber sein :-).

    Liebe Grüße nach Wien
    Melanie

    Antworten
  • Leider kenne ich eine tragische Geschichte dazu. Mein bester Freund und ich hatten fast sechs Jahre eine richtig gute freundschaftliche Beziehung, ein bisschen mehr als Freundschaft, wir teiltes alles, außer Sex, intimes eben, nur kameradschafliche Umarmungen und Küsschen auf die Wange. Ich liebe ihn vom ersten Tag an, habe ihm das auch gleich am Anfang der Freundschaft gesagt. Von seiner Seite aus immer wieder Distanz, wenn ich auf dieses Thema kam. Vor einem Jahr kam eine Frau in sein Leben und sie haben eine “richtige” partnerschaftliche Beziehung begonnen. Mir hat er das über ein Jahr verheimlicht. Ich wunderte mich nur über seine veränderte Art und den anderen Umgang mit mir. Kurz vor Weihnachten kam alles raus und seitdem herrscht auf allen drei Seiten Gefühlschaos, Wut, Ärger, Enttäuschung, Vorwürfe, Beleidigungen. Wir wurden beide von ihm angelogen. Ihr hat er verheimlicht, dass ich ihn liebe. Mir hat er dann gesagt, sie sei nur eine Affäre, nichts ernstes. ich wußte nichts von ihr, sie aber alles von mir, nur eben nicht die Kleinigkeit, dass ich ihn liebe.

    Antworten
  • Hallo
    Unsere Trennung ist nun schon einige Monate her. Noch immer kann ich nicht loslassen .Jeden Tag denke ich an sie und unsere schöne Zeit. Zum Schluss haben wir uns behandelt wie zwei Feine. Jeder war verletzt .Ich bin auf sie zugekommen. Aber sie wollte nicht mehr. Dann zweifelt man an der Liebe. Nun bin ich wieder alleine. Jeder sagt such dir doch eine andere Frau. Ich kann das nicht so einfach. Und ich kann nicht mehr vertrauen und Gefühle entwickeln. Was ist das Liebe. In mir ist alles kaputt gegangen. Ihre Familie hat mich behandelt als wäre ich der aller Letzte. Ehrlich gesagt kann ich mir keine Freundschaft vorstellen. Es gibt nur ein entweder oder. Warum muss man so miteinander umgehen. Man hat sich doch einmal geliebt. Man zweifelt an allem und denkt. Dann bleibe ich lieber alleine.

    Antworten
  • Ich bin mit Jungs groß geworden. Und auch während der Schulzeit und im Arbeitsleben hatte ich viele gute Freunde. Wir sind durch dick und dünn. Wenn Partner ins Spiel kamen sind die Freundschaften eingeschlafen….was ich als normal empfinde.
    Jetzt hat sich mein Mann nach 26 Jahren von mir getrennt und möchte freundschaftlich mit mir verbunden bleiben, weil er mich noch mag…🤔🤔
    Ich habe gesagt, dass ginge von meiner Seite aus nicht, weil ich ihn noch liebe.
    Nach 8 Wochen Funkstille habe ich es versucht. Wir konnten uns ruhig und sachlich unterhalten. Nach jetzt nun mehr 3 Monaten geht er mir aus dem Weg und meidet den Kontakt.
    Also Freudschschaft zu ihm ist im Moment nicht möglich und es wäre auch eine Andere Freunschaft als die, die ich oben beschrieben habe. Weil Gefühle im Spiel sind.

    Antworten
    • liebe susanne,
      das hab ich schon öfters erlebt – ausgerechnet derjenige der freundschaft angeboten hat, zieht sich dann zurück. manchmal ist es noch zu früh für eine freundschaft und man merkt, man(n?) kann doch noch nicht so recht loslassen und dass es schmerzt. Vielleicht muss man bei der Frage Freundschaft zwischen Mann und Frau auch unterscheiden, ob es sich eigentlich um eine Freundschaft zum Ex handelt. Wie oben im Text geschrieben, klappt das mit dem Freunde bleiben einfach auch nicht immer wie gewünscht.
      alles liebe! sabine

      Antworten
      • Danke für deine Antwort.
        Aber wenn er nicht los lassen kann, warum hat er mich dann verlassen?

        Antworten
        • liebe susanne,
          das ist ein missverständnis jetzt – nur weil jemand sich schwer tut, mit dir im (freundschaftlichen) kontakt zu bleiben heißt das nicht, dass er eine beziehung mit dir will.

          kannst du nachvollziehen, dass man sich manchmal von einem menschen trennt, weil es einfach nicht geht/passt, und man dann den mensch doch noch vermisst? es reicht nicht mehr für eine beziehung aber für eine freundschaft ist es (vielleicht noch) zu früh. wie schon mal geschrieben – vielleicht dauert es noch. um eine freundschaft kann man sich nur immer wieder bemühen, bis sie sich entweder wirklich aufbaut oder man den versuch einfach bleiben lassen muss.

          Antworten
  • Hallo liebe Sabine,

    meiner Meinung nach geht Freundschaft zwischen Mann und Frau. Aber niemals mit dem ex. Dort Grenze ist einfach ab!
    Ich denke auch… es hat etwas mit einem selber zu tun ob man eine Gefahr in der „Freundin“ seines Partners sieht. Eigentlich sollten wir keine Angst haben, da wir ja das beste sind was ihm passieren kann…
    kurz zu meiner Erfahrung, vor meinem ex, hatte ich eine Handvoll Freunde die Männer waren, Freunde mit denen ich Sport gemacht habe, Freunde die ich seit meiner Kindheit habe.
    Allerdings, neigte ich dazu seiner Eifersucht nachzugeben und diese Freudschaften aufzugeben, Nummer, sozial Media wurde gelöscht.
    Im endeeffkt, durfte sogar seine „Arbeitskollegin“ sogar ein Foto mit ihm gemeinsam Posten.
    Sorry. Ich bin nicht dagegen, aber we du mir so ich dir… Einsicht, keine Spur.
    Aber wir sind alles Erschaffer unserer eigener Erfahrung. 🙂
    Ja! Freundschaft zwischen Mann und Frau geht! Aber nach einer Beziehung Nein! Überall egal auf welcher Plattform wird die Freudschaft gekündigt! Wieso sollte ich ihn in meinem Leben behalten wenn er mir nicht gut tut oder selbst in der Beziehung es nicht geschafft hat als „Freund“ für mich da zu sein! No way.

    Liebe Sabine, ich wünsche dir einen tollen Abend! Und Danke 🙂

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine,

    ich dachte genauso wie Adriana. Aber als ich Deine Artikel durchlas, bin ich sprachlos. Jetzt weiß ich, warum sich der besagte Mann nicht mehr meldet. Weil ich ihm gesagt habe, dass er ein Kumpeltyp für mich ist. Aber ich dachte, er sieht in mir auch einen Kumpel, obwohl ich einiges gemerkt habe. Seitdem herrscht Funkstille. Ich war saudumm, es ihm zu sagen, aber jemand machte Druck auf mich, da die Person behauptete, dass er nur eine Freundschaft will. Und jetzt ist er also doch in der Friendzone gesteckt, und hat es abgelehnt, den Kontakt mit mir aufrechtzuerhalten. Obwohl wir uns vorher nicht gestritten haben. Ich glaube nicht, dass er sich melden wird.
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Schluss mit Liebeskummer?

Du brauchst Hilfe?

Dann nimm hier an meinem kostenlosen Kurs SOS-Liebeskummer teil!

100% spamfrei und direkt in dein Mailpostfach

*: Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst. 

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen