Die Grey Rock Methode: so schützt du dich im Umgang mit Narzissten

Du hast dich gerade von deinem narzisstischen Partner getrennt und würdest am liebsten eine Kontaktsperre machen – und aus verschiedenen Gründen ist das nicht möglich. Vielleicht habt ihr gemeinsame Kinder, ein Unternehmen oder müsst erst mal durch die Scheidung durch – irgh. Es gibt immer wieder Gründe, warum ihr nicht no-contact gehen könnt. Das bedeutet aber nicht, dass ihr unverändert weiter eure Kommunikation aufrecht erhaltet. Erfahrungsgemäß verstärken Narzissten nach der Trennung ihre Manipulationstaktiken, vor allem weil sie dann ja nichts mehr zu verlieren haben. Und auch wenn (noch) niemand darüber spricht: Nach-Trennungs-Missbrauch ist ein gängiges Phänomen bei narzisstischen Partnern. Die Grey Rock Methode kann dir in dieser Situation helfen!

Keine graue Maus sondern ein grauer Stein – greyrocking erklärt

In emotional belastenden Situationen wie der Trennung von einem narzisstischen Partner ist die Anwendung bestimmter Bewältigungsstrategien von entscheidender Bedeutung. Und zwar vor allem für deine psychische Gesundheit. Eine Methode, die in diesem Kontext besonders wirksam ist, ist die sogenannte „Grey Rock Methode“.

Grey Rock Methode bedeutet, dass du deinem narzisstischen Partner nach der Trennung wie ein Stein gegenüber auftrittst. Wie ist ein Stein? Reaktionslos und konstant.

Die Grey Rock Methode ist eine emotionale Selbstschutzstrategie, die darauf abzielt, mit einem narzisstischen Partner während und nach der Trennung umzugehen. Der Begriff „Grey Rock“ (grauer Stein oder Fels) beschreibt die Idee, sich so emotionslos und uninteressant wie ein unscheinbarer grauer Stein zu verhalten. Das Ziel ist es, dem Partner keinerlei narzisstische Zufuhr mehr zu liefern und emotionale Manipulation abzuwehren.

Denn bestimmt weißt du schon: Narzissten neigen dazu, auf emotionale Reaktionen zu reagieren und ihre Opfer durch gezielte Provokationen zu beeinflussen. Die Grey Rock Methode hilft dir dabei, diese Dynamik zu unterbrechen und die Kontrolle über die eigene emotionale Integrität zurückzugewinnen. Dh du entscheidest dich zu greyrocken aus Selbstschutz und zur Minimierung von emotionalen Verletzungen.

So setzt du die Grey Rock Methode um!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schau dir unbedingt das Video ergänzend zum Blog an!

Leider kommen mir immer wieder falsche Tipps unter, die aus meiner Sicht sogar schaden können. Daher die wichtigsten Eckpunkte:

  • Minimalistische Kommunikation:
    Dein Wortschatz besteht ab sofort nur mehr aus Basics. Also Begrüßung, Ja, Nein, „ist das alles“ und „ich komme darauf zurück“ am Besten. Darauf kannst du dich vorbereiten und auch mit Freund*innen üben. Natürlich wirst du auch darüber hinaus noch manchmal Antworten geben, aber es ist wichtig, dass du mal ein Gefühl dafür bekommst.
  • Achte darauf, dass du deine „Ja“ nur als klare Antwort einsetzt und nicht als Form eines „Mhm“ verwendest – das ist in der Kommunikationslehre ein bestärkendes Zeichen an das Gegenüber, weiter zu machen!
  • Versuche auch deine Körpersprache zu kontrollieren, vor allem um nicht mehr zu bestärkend zu nicken oder den Kopf zu schütteln.
  • Gefühlsneutralität:
    Du musst nicht unfreundlich sein dabei! Man kann sich auf das absolute Minimum an Kommunikation beschränken und trotzdem höflich und sogar freundlich sein – wobei freundlich sein gerade bei narzisstischen Partnern wirklich die extra Meile ist. In dieser Form wird auch oft von yellow-rocking oder der Yellow Rock Methode (also gelben Felsen) gesprochen.
    Unfreundlich sein ist auch nicht notwendig. Schütze deine Emotionen, indem du nicht darüber sprichst. Lege dir notfalls eine Antwort zurecht wie zB „Meine Gefühle tun nichts mehr zur Sache, wir sind getrennt.“
  • Klare Grenzen:
    Ja das mache ich. Nein das mache ich nicht. Darüber muss ich noch nachdenken, ich geb dir bis morgen früh Bescheid.

Ich empfehle immer, diese Methode grundsätzlich zu üben. Achte die kommenden Tage einmal darauf, wie oft du in Gesprächen mit Freunden durch ein „Ja“ oder ein Nicken bestätigst, dass du zuhörst. Exakt dieses Verhalten willst du bei einem narzisstischen Ex-Partner nicht mehr zeigen.

Es braucht Übung, um dieses Verhalten zu trainieren. Ich empfehle immer, es vor dem Spiegel, im Supermarkt etc zu üben. Je öfter du es anwendest, desto leichter wird es für dich werden. Und vielleicht kannst du ja jedes Mal ein bisschen stolzer auf dich sein, wenn es dir wieder gelungen ist?

Hier habe ich auch noch ein wichtiges Video für dich, wenn du gemeinsame Kinder mit einem narzisstischen Partner hast:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Grey Rock Methode: vermeide diese 3 typischen Fehler

Du glaubst, wenn du greyrocking verwendest, wird alles besser?

Nein wird es nicht – vorübergehend wird es sogar schlimmer werden. Denn du zeigst eine für den Narzissten unangenehme Veränderung und deshalb wird er sich alles mögliche einfallen lassen, um dich wieder in deine alte Position zurückzubringen. Bereite dich darauf vor, dass sich sein Verhalten ändern wird.

Dein Ex beginnt dich zuerst zu lovebomben

Möglicherweise wird er versuchen, dir zu schmeicheln. Du fällst auf das lovebombing rein und verstrickst dich wieder im toxischen Kreislauf. Es ist nicht real – es ist wieder nur der Versuch, dich zu manipulieren! Schon nach kurzer Zeit wirst du wieder in der gleichen Situation sein wie vorher. Eure Trennung war real und sie hatte gute Gründe!

Oder er springt direkt zu massiven Manipulationen und erhöht den Druck

Oder du lässt dich provozieren und ihr streitet wieder stundenlang. Du kennst doch in Wahrheit alle Vorwürfe, die seitens des narzisstischen Partners gekommen sind, alle schon in- und auswendig. Egal wie unfair es ist – entscheide dich, darauf nicht mehr zu reagieren! Dieses Muster der Narzissten hat übrigens einen Namen, reaktiver Missbrauch, dazu ein ander Mal mehr.

Am ehesten wird dein Ex dir vorwerfen, dass du nicht mehr mit ihm kommunizierst, wird das überall herumerzählen und sich selbst als Opfer darstellen. Natürlich verwendet er dabei die typische Täter-Opfer-Schuldumkehr und du wirst mit deinem inneren Druck, deinem schlechten Gewissen kämpfen.

Bleibe bei der Grey Rock Methode und lass dich nicht verunsichern!

Mach dir bitte bewusst, dass das alles nur Versuche sind, dich wieder zu manipulieren und die Kontrolle wieder zurück zu bekommen. Narzissten leben von deiner Aufmerksamkeit und dafür ist jede Form recht. Besser negative Aufmerksamkeit als gar keine. Je klarer du das vor dir siehst, desto leichter wird es für dich nach der Trennung sein, daran festzuhalten. Hör auf, ihn „emotional zu füttern“ und halte Distanz!

Anmeldung zur Selbsthilfegruppe narzisstische Beziehungen

Zusammengefasst: graue Kommunikation nach der Trennung

Greyrocking ist keine Methode, um deinen Ex zu erziehen. Es ist eine Strategie, um dich nicht mehr in toxische Kommunikation und Manipulation verstricken zu lassen. Sie hilft dir, gesunden Abstand zu gewinnen. Bitte verwechsle das nicht!

Nutze die Grey Rock Methode um den Umgang mit einem narzisstischen Partner nach der Trennung für dich so sicher wie möglich zu gestalten.

  1. Gefühlsneutralität bewahren: Vermeide starke emotionale Reaktionen und halte dich in der Kommunikation neutral.
  2. Minimalistische Antworten: Antworte knapp und ohne persönliche Informationen preiszugeben.
  3. Unpersönlichkeit: Reduziere die persönliche Präsenz und zeige wenig Interesse an Diskussionen.
  4. Klare Grenzen setzen: Definiere klare Grenzen und halte dich konsequent daran.

Grundsätzlich ist das Thema schnell erklärt und trotzdem schwierig in der Umsetzung. In unserer Gruppe zur Heilung nach toxischem Trauma haben wir einen eigenen Workshop dazu, der ganz konkrete Beispiele durchgeht und anhand von echten Emails und Chats schnell deutlich macht, wie es besser geht. Wäre das nicht hilfreich für dich? Gerne erarbeite ich auch mit dir persönlich deine eigene Strategie in einer Einheit (oft braucht es gar nicht mehr).

Viel Erfolg beim Umsetzen, ganz viel Herz & Mut, Sabine

Hi!
Ich bin Sabine und ich freue mich, dass du hier bist! Ich lebe und liebe in Wien und mit dieser Seite biete ich im gesamten deutschsprachigen Raum Hilfe rund um alle Beziehungsthemen, in erster Linie aber zu Liebeskummer. Fühl dich herzlich willkommen hier herumzustöbern und wenn du magst, hinterlasse mir doch gleich hier einen Kommentar! 🙂

Sabine Weiss Herzmut

Ich habe etwas gegen deinen Liebeskummer!

7 Tage – 7 Emails – 0€

*: Kein Spam, dafür ganz viel Herz! 🙂 Du trägst dich in meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Gratis! Danach erhältst du ca 1x monatlich Infos über neue Artikel und Aktionen. Du kannst dich jederzeit abmelden! Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst.

Keine Lust mehr auf Liebeskummer?

Trage deine Mailadresse hier ein, dann bekommst du die Kurslektionen entspannt und kostenlos in dein Postfach!

Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

So kann es nicht weitergehen?

Du bist nicht allein!

Lass uns noch diese Woche sprechen und wir finden eine Lösung.

60 Min per Video, Telefonat oder live in Wien um 125€ statt 220€, einmalig pro Klient einlösbar

Sabine Weiss Herzmut Slider