Toxische Beziehung beenden und verarbeiten

Du willst mehr darüber erfahren, wieso es so schwer ist, eine toxische Beziehung zu beenden und zu verarbeiten? Willkommen auf meiner Seite, schön dass du da bist! Lies hier weiter und erfahre warum ausgerechnet das Loslassen nach einer toxischen Beziehung als wesentlicher Bestandteil der Verarbeitung SO schwer ist. Dabei ist es in diesem Fall egal, warum deine Beziehung toxisch war und welche Ausprägung (zB Narzissmus oder Borderline) dein Partner bzw deine Partnerin hatte.

Eine Beziehung zu beenden ist nie leicht – eine toxische Beziehung beinahe unmöglich. Die Rückfallquoten sind enorm hoch und oft finden sich die Partner – obwohl sie WISSEN, dass sie allein besser dran sind! – in einem ewigen ON-OFF Kreislauf wieder.

Aber warum fällt das Beenden und späterere Verarbeiten und Loslassen nach einer toxischen Beziehung so schwer?

Heute habe ich ein neues Format für dich – es ist ein Versuch. Vielleicht weißt du schon, dass ich neben der Hilfe bei der Verarbeitung von Liebeskummer häufig auch als Begleiterin beim Ausstieg aus einer toxischen Beziehung gebucht werde. Ja richtig – schon VOR dem Schluss machen. Warum? Weil es allein ungemein schwer ist. Toxische Partner haben ihre eigenen Methoden, um dich zurück zu holen oder sogar dazu zu bringen, dass du von DIR aus zurückkommst!

Heute veröffentliche ich erstmals einen Mitschnitt aus einer persönlichen Begleitung einer Klientin, die sich von ihrem narzisstischen Partner getrennt und die toxische Beziehung beendet hat. Und sie spricht ganz offen darüber, wie schwer es ihr fällt, durchzuhalten. Und weil ich diesen Aspekt der Verarbeitung so oft erlebe, der so schwer ist und so eine heiden Anstrengung ist – habe ich mit der Zustimmung meiner Klientin beschlossen, dir diesen Ausschnitt an die Hand zu geben.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der Teil der persönlichen Aufarbeitung ist dabei natürlich herausgenommen. Ich bzw wir beide hoffen sehr, damit mehr Menschen beim Beenden einer toxischen Beziehung zu helfen und zu unterstützen.

Und wenn DU jetzt gerade dir denkst, ja etwas Hilfe könnte nützlich sein – dann schreib mir doch! Egal ob kurze Kickstart-Session oder umfassende Begleitung – was auch immer für dich machbar ist, jeder Impuls, jede Investition in dich hier ist doppelt so viel Wert wie das Leid und der Schmerz, den du gerade durchmachst.

Ganz viel Herz & Mut,
Sabine

PS: meine Artikelreihe zum Thema Narzissmus könnte für dich interessant sein?

Verwandte Artikel, die dich auch interessieren könnten:

9 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo liebe Sabine,
    vielen lieben Dank für die Veröffentlichung und all Deine Mühe.
    Ich selbstverständlich zwei Jahre scheinbar in einer toxischen Beziehung, bis auf den geilen Sex. Der fehlte in den letzten Monaten und es ging sexuell auch immer nur um ihn.
    Auch ich wünsche ihn zurück, obwohl ich weiß, dass es so besser ist. Ich ihm nie wieder vertrauen kann.
    Du bist so liebevoll und direkt.
    Alles Liebe auch für Dich

    Antworten
  • Hallo Sabine, vielen Dank für deine Arbeit und das veröffentlichen der Videos. Ich habe es inzwischen einige Male aus toxischen Beziehungen geschafft auszusteigen. Was ich noch sehr wichtig finde, dass wir, die an toxische und narzisstische Partner geraten auch oft ein großes Thema mit Beziehungs – bzw. Liebesucht haben. Auch wenn du irgendwann einmal weisst, wie du dich aus toxischen Beziehungen lösen kannst, hast du immer noch die Sucht und kannst schnell wieder in der nächsten toxischen Beziehung sein. Mir ist das schon einige Male passiert, trotz Therapien und Selbsthilfegruppen wie CODA. Ich bin inzwischen 57 Jahre und erst heute weiss ich wie sehr ich schon bei der Partnerwahl vorsichtig sein muss. Im Moment lebe ich ohne Beziehung und ich weiss auch, dass es unendlich wichtig ist, an meiner Beziehungseinstellung zu arbeiten, um aus diesem Teufelskreis der Liebesucht raus zu kommen. Eine Lebensaufgabe denke ich. Alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei deiner Arbeit wünscht Dir Gisela

    Antworten
  • Habe mich vor 5 Monaten getrennt, bei mir ist fast gleich abgelaufen,immer on off dann noch die Eifersucht auf meine Kinder meine Arbeit und überhaupt auf meine Selbstständigkeit da ich eine FRAU bin die mit beiden Beinen im Leben steht. Ich bin froh das ich weg bin . Habe Zeit für mich muss mir keine Untergriffe mehr anhören keiner schreibt mir mehr vor was ich zu sagen habe. Ich fahre urlaub wohin ich will. Habe Zeit für meine 8 Monate alte Enkeltochter. und und und da könnte ich noch viel schreiben. Und mir geht es gut habe nur mehr ab und zu einen keinen Einbruch. Er hat keine 14 Tage nach meinem Auszug schon eine neue. Mit lieben Gruß Michaela

    Antworten
  • Scheinbar bin ich in einer Beziehung der toxische Part…
    Zumindest treffen viele Beschreibungen, die man dazu online findet, auf mich zu
    und meine letzte Lebensgefährtin benutzte genau dieses Vokabular.!?
    Ich dachte bisher sie sei die „wasch mich aber mach mich nicht nass“-Frau…?
    Aber nach dieser Lektüre muss ich mir die Frage stellen, was ich an meinem Verhalten ändern kann..?
    Gibt es dazu Lösungsansätze?

    Antworten
    • hi marco,

      ohne begleitung wird es nicht gehen, unabhängig davon wäre es mir zu wenig, dass jemand anderer dich als toxisch bezeichnet um loszuziehen und ohne hinterfragen einfach irgendwas zu ändern. das ist definitiv ein thema, dass in der persönlichen begleitung zuerst analysiert und erst dann allenfalls transformiert werden sollte! 🙂 arbeite mit mir über skype oder whatsapp-video, alle infos hier

      Antworten
  • Annemarie
    26. Juli 2019 4:17

    Ich habe 8 Jahre meines Lebens an einen verdeckten Narzissten verschwendet mit unzähligen On/Offs, denn vertraut habe ich ihm nie aus ganzem Herzen und trotzdem es erst jetzt geschafft loszulassen. Ich bin heile froh wieder in einem “langweiligen Leben” angekommen zu sein. Erst jetzt habe ich eine Chance aus meinen Depressionen raus zu kommen, aber nur mit Kontaktabbruch werde ich es tatsächlich schaffen. Freundschaft ist quasi unmöglich, denn ihre oft unbewusste Lebensaufgabe besteht darin, andere Menschen von sich emotional abhängig zu machen. Er würde es immer wieder versuchen und dir Gefühle vorspielen, dich belügen, um dein Vertrauen erneut zu gewinnen. Er ist ein Meister der Manipulationen in all seinen Facetten, denn er hat es von früh an gelernt. Mit Spiegel vorhalten braucht man gar nicht zu kommen, denn das heizt ihre Manöver noch zusätzlich an. Wer so einen Menschen kennen lernt, laufe und renne so schnell wie möglich. Sie zerlegen “schön häppchenweise” deinen Selbstwert, so dass man es nicht sofort merkt. In meinen Augen tun sie mir sehr leid, denn eine Therapie lindert zwar die Symptome, dessen müssen sie sich erst einmal bewusst werden, aber gänzlich verschwinden wird NPS nie. Wer in so einer Beziehung bleibt, begeht Selbstmord auf Raten.

    Antworten
    • Liebe Annemarie, ich kann dich so so gut verstehen. Du sprichst mir aus der Seele. Habe genau das Gleiche erlebt. Vor einem Jahr habe ich mich getrennt, weil ich psychisch am Ende war. Ich leide auch an Depressionen und einer Panikstörung. Selbstwert lässt zu wünschen übrig. Damit war ich das perfekte Opfer. Er hat auch öfter versucht wieder Kontakt zu mir aufzunehmen. Habe ich immer geblockt, weil es mich im wahrsten Sinne krank gemacht hat.
      Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute!!!

      Antworten
  • Hallo!

    Ich war 2 Monate in einer toxischen Beziehung mit einer Frau. Erst grosse Verliebtheit, mich auf Haenden getragen… Dann ein traumhaftes Wellnesswochenende und kaum daheim Demuetigungen,Wegtreten, Gefuehlskaelte und staendiges Noergeln.Ich wusste nicht wie mir geschah und verstand die Welt nicht mehr…Achterbahn vom Himmel in die Hoelle.Dann wurde ich hellhoerig,als mir von anderen Beziehungen mit mehrmals melden und Kontrollen erzaehlt wurde. Als ich beschloss Urlaub allein zu machen Totalkatastrophe.Nochmal Eiseskaelte,Drama.Sie sagte ploetzlich Treffen ab mit vorgeschobenen Argumenten. Meinem Gefuehl nach hatte sie da schon eine andere geangelt,die sie besser unterdruecken kann.Mir hat sie natuerlich versichert,dass da nichts waere.Die erst konstruktiven Saeuselgespraeche am Telefon wurden zu destruktiven Jammer und Standpaukentelefonaten bis ich keine Lust mehr hatte und sagte,dass ich nicht mehr telefonieren moechte.Ich bin dann zu ihr gefahren und habe ihr ihren Schluessel zurueckgegeben,denn sie mir bereits nach dem ersten Wochenende gegeben hatte!Nach Beratungen und ala ich mehr ueber ihre Vorgeschichte erfahren habe,wusste ich, dass es toxisch ist und auf Kontrollen hinauslaeuft.Ich habe ihre Nummer auf Whatsapp von heute auf morgen blockiert und bleibe mir da auch treu.Nach dem Lesen eurer Zeilen werde ich bei mir bleiben und es wird kein zurueck mehr geben.Ich habe eingesehen dass Gespraeche mit ihr nichts bringen,es geht um abhaengige Persoenlichkeitsstrukturen und ich kann ihr da nicht helfen,ich kann nur gut fuer mich sorgen und Anstand halten und jeglichen Kontakt meiden,was schmerzt.Ich bin dankbar fuer diese Seiten hier und habe Glueck Berater an meiner Seite zu haben.Holt euch Profis!
    Alles Liebe Euch…Teresa,39

    Antworten
  • Vielen Dank für die Info ,war spannend. Tolle Stimme so warm und Liebevoll.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Schluss mit Liebeskummer?

Du brauchst Hilfe?

Dann nimm hier an meinem kostenlosen Kurs SOS-Liebeskummer teil!

100% spamfrei und direkt in dein Mailpostfach

*: Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst. 

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen