Toxische Menschen warum du nicht loskommst

Toxische Menschen – was dich an sie bindet und nicht loslassen lässt

Toxische Menschen sind wie giftiger Kleber. An dem man schnüffelt, hängen bleibt und süchtig wird. Aber wie machen die das eigentlich? So lange schreibe ich schon über narzisstische und auch toxische Beziehungen – und immer noch gibt es neue Aspekte, die mir wichtig für dich erscheinen. Trotz all dem Wissen über die Eigenheiten von toxischen Menschen scheint der Ausstieg aus toxischen Beziehungen für viele nicht machbar.

Vorweg – wenn ich heute über toxische Menschen und Beziehungen schreibe, meine ich damit Frauen und Männer in egal welchen Beziehungen. Ich arbeite die meiste Zeit mit Paaren, aber durchaus auch mit Eltern und deren Kindern und begleite Klienten in der Supervision bei Schwierigkeiten mit toxischen Menschen im Arbeitsumfeld. Wichtig ist mir auch festzuhalten, dass nicht jede toxische Beziehung unbedingt an einen „toxischen Menschen“ gebunden ist. Ganz oft begegnen mir Konstellationen, in denen ich ein egal-wie-geartetes-Krankheitsbild einer der beiden Betroffenen ausschließe und trotzdem ist die Beziehung klassisch toxisch. Doch dazu ein ander Mal mehr. In diesem Beitrag heute soll es ausschließlich um toxische Menschen mit typischen Verhaltensmustern gehen.

Toxische Menschen erkennen – wenn Wissen doch nicht Macht bedeutet

Ich habe ja schon mehrfach über toxische Beziehungen geschrieben – wenn du dich gerade fragst, ob du in einen toxischen Partner hast, dann lies hier über die Merkmale einer toxischen Beziehung nach.

Spannenderweise habe ich ganz viele Klient*innen mittlerweile die mich buchen und schon vorab schreiben, dass sie wissen, dass sie mit einem toxischen Menschen zusammen sind. Leider hilft das Wissen allein oft nicht – denn was dann kommt, ist leider auch ein Muster. Das Eingeständnis, dass man irgendwie in eine emotionale Abhängigkeit von dem toxischen Menschen gerutscht ist.

Ich werde nicht müde es immer wieder zu sagen – das kann wirklich absolut jedem passieren. Ja es gibt Menschen, die dafür eher prädestiniert sind als andere, aber grundsätzlich kann sich jeder in einen toxischen Menschen verlieben.

Toxische Menschen haben typische Verhaltensmuster, die dich an sie binden

Hast du schon einmal harte Drogen probiert?

Ich nicht, aber ich habe bereits in der Schule das Thema Sucht in der englischen Literatur als Schwerpunkt gewählt. (Interessant, wie manches auch nach Jahrzehnten noch zusammen geht und Sinn ergibt!) Und auch wenn die Diskussion über die Gefahr von Drogen wohl nie aufhören wird, gibt es zumindest einen Punkt, an dem sich alle einig sind:

Beim ersten Mal ist es am Schönsten!

Und das gilt auch für toxische Menschen.

Die meisten Drogen haben unangenehme Nachwirkungen. Ein Kater ist dabei noch das geringste Übel. Und dennoch machen die Menschen es immer wieder. Warum?

Weil sie immer wieder auf der Suche nach dem First High sind.

Und das gilt auch für die Partner toxischer Menschen.

Toxische Menschen werden wie jede Droge erst mit der Zeit zum Gift für dich. Je nach Ausprägung geht das schleichend bis superschnell. Und sie machen das tatsächlich genauso wie jede andere Droge. Sie versprechen dir am Anfang etwas Schönes – in dem Falll die Traumbeziehung, auf die du schon immer gewartet hast.

Und GENAU in dem Moment, in dem du dich drauf einlässt, nehmen sie dir das wieder weg. Du bist irritiert, fragst nach und bist verunsichert. Und weil der toxische Mensch in deinem Leben ja auch verdeckte oder ganz offene Hinweise darauf gibt, dass es an dir liegt, beginnst du dich zu bemühen. Denn es war ja mal so schön!

Und wenn es einmal so schön war – dann kann es doch wieder so werden. Richtig?

Und du beginnst dich zu bemühen, immer mehr und mehr. Bis du nicht mehr kannst. Und entweder zusammenbrichst oder dich wirklich entfernst und an Trennung denkst. Und genau in dem Moment passiert es – es ist wie ein umgelegter Schalter. Dein Partner kommt heim und alles ist wieder schön – und fast sogar noch besser als am Anfang!!! Endlich haben sich alle deine Bemühungen ausgezahlt.

FALSCH.

Es wird nie wieder so werden wie am Anfang. Toxische Menschen haben superfeine Antennen für dich und werden immer genau dann, wenn du am Absprung bist, ihre Art ändern.

Toxische Menschen sind wie Jekyll und Hyde

Am Anfang lernst du Jekyll kennen – das ist der Mensch, in den du dich verliebst. Aber langsam verwandelt er sich in Hyde. Und die Phasen zwischen Jekyll und Hyde werden immer kürzer. Und genau da kommen wir zur nächsten Herausforderung.

Toxische Menschen leiten dich durch ihr Verhalten in eine Emotionale Abhängigkeit

Das intermittierende Verhalten von toxischen Menschen – also der ständige Wechsel zwischen Kalt-Warm – führt dich in eine emotionale Abhängigkeit. Es ist das gleiche Prinzip wie bei On-Off-Beziehungen (hier nachlesen).

Aber auch wenn viele Menschen und auch DU vielleicht gerade glaubst, dass das der Grund ist, warum du nicht loslassen kannst – das ist es nicht. Emotionale Abhängigkeit kann man erkennen und aufarbeiten – allein, mit Begleitung oder tatsächlich mit einem längerfristigen stationären Aufenthalt je nach Ausprägung.

Die meisten meiner Klient*innen sind jedoch maximal leicht ausgeprägt in ihrer emotionalen Abhängigkeit, auch wenn sie das selbst durchaus stärker empfinden. Das ist nicht die Hürde die sie in der Beziehung zum toxischen Menschen hält. Nein, etwas ganz Anderes hindert sie am Loslassen.

Toxische Menschen haben dich nicht mit einem Vodoo-Zauber an sie gebunden!

Auch wenn es sich für die meisten Menschen so anfühlt. Toxische Partner sind zwar manipulative Naturtalente – aber zaubern können sie auch nicht. Spätestens nach dem zigten Zyklus zwischen Jekyll und Hyde – und dem Lesen und Verarbeiten dieses Artikels – ist es sonnenklar.

So schwierig toxische Menschen im Umgang sind, so vorhersehbar sind sie auch.

Du weißt, dass es wieder anders wird. Die meisten meiner Klient*innen wissen auch womit sie entsprechende Muster auslösen können – und sind sich dieser Macht erstmal gar nicht bewusst.

Fakt ist – du kennst den toxischen Menschen an deiner Seite. Vermutlich sogar besser als er/sie sich selbst. Was dich an ihr/ihm hält ist etwas ganz anderes.

Es ist die Hoffnung, dass es doch noch anders wird. DEINE Hoffnung darauf, dass Hyde wieder verschwindet und Jekyll wieder zurückkommt. Und zwar um zu bleiben.

Und leider – nein ich habe weder ein Foto noch gute Nachrichten für dich – wenn du alle Artikel zum Thema toxische Menschen, toxische Beziehungen etc durchgegraben hast (wovon ich ausgehe) und eigentlich alle Anzeichen dir ins Gesicht springen – dann ist es nicht der toxische Mensch, der dich hält. Es ist deine Hoffnung.

Wenn du von einem toxischen Menschen loskommen möchtest, musst du zuerst deine Hoffnung auf ein Happyend aufgeben.

Wenn alle Zeichen auf Rot stehen – dann gibt es da nichts zu holen. Nicht noch mehr Anstrenung, nicht noch mehr Kleinmachen und Anpassen bis zum Verbiegen und Zerbrechen wird die Beziehung zu toxischen Menschen retten.

Wenn überhaupt, dann geht es nur über Emanzipation. Über die Ablösung von der Hoffnung und das in die Eigenverantwortung-kommen. Dabei helfe ich dir gerne. Vielleicht in einer Kennenlernstunde?

In diesem Sinne wünsche ich dir ganz viel Herz & Mut bei deiner Entwicklung!

Sabine

Und jetzt – dein nächster Schritt !

Trage dich in meinen kostenlosen Email-Kurs bei Liebeskummer ein

oder

Du kommst direkt mit mir ins Gespräch!

Nutze das Angebot für die verbilligte Kennenlernstunde

Hi!
Ich bin Sabine und ich freue mich, dass du hier bist! Ich lebe und liebe in Wien und mit dieser Seite biete ich im gesamten deutschsprachigen Raum Hilfe rund um alle Beziehungsthemen, in erster Linie aber zu Liebeskummer. Fühl dich herzlich willkommen hier herumzustöbern und wenn du magst, hinterlasse mir doch gleich hier einen Kommentar! 🙂

Sabine Weiss Herzmut

Verwandte Artikel, die dich auch interessieren könnten:

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Toller Artikel, <3 Er hat mir sehr weitergeholfen einzusehen, dass es keinen Sinn macht, an einem toxischen Menschen festhalten zu wollen. Es vergiftet Körper und Seele.

    Antworten
  • Es heißt man muss die Hoffnung aufgeben, um sich von seinem toxischen Partner lösen zu können und es stimmt – die Hoffnung ist, was mich in der Beziehung hält! Aber ist es denn nicht so, dass jeder Mensch therapiefähig ist und seine Verhaltensmuster langfristig tatsächlich ändern kann?

    Antworten
  • Vielen lieben Dank für die tolle Information. Ich bin sehr dankbar, dass ich endlich weiß, dass es nicht an mir liegt und dass ich wieder zu dieser selbstbewussten Frau zurückkehren kann, wenn ich mich trenne. Er hat mich nur klein gemacht um selbst zu wachsen. Vielen vielen Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen