Was will er von mir?

Kennst du das auch, dass du gerade jemanden kennen gelernt hast und dich nach einiger Zeit fragst: Was will er von mir? Wenn ja, dann ist dieser Artikel genau richtig für dich. Das heißt, zumindest dann, wenn du aus dem Teenie-Alter draußen bist und bereit dafür bist, etwas reflektierter hinzuschauen.

Was will er von mir: unklare Signale

Früher war alles besser. Naja nicht so wirklich. Arrangierte bzw Zwangsehen wird wohl niemand so recht auf seinem Wunschzettel haben. Einen Vorteil hatten sie allerdings: man musste nicht daten und testen und schauen, ob und wie man am besten zusammenpasst. Und so manchem erscheint diese Vorstellung, die Datingphase zu überspringen doch recht verlockend. Dating kann nämlich anstrengend sein.

Vor allem dann, wenn man nicht so recht weiß, woran man ist. Wenn der Himmel nicht eindeutig rosa ist, aber auch nicht alles verloren scheint. Wenn die Zeichen des Gegenübers nicht eindeutig sind – oder zumindest zu sein scheinen. 

Dann tauchen Fragen auf wie:

  • Ich weiß er mag mich, aber er meldet sich nicht.
  • Er sagt er will keine Beziehung, aber er meldet sich immer wieder bei mir.
  • Wenn er da ist, ist es einfach wundervoll. Aber dann taucht er immer wieder ab.
  • Und schließlich: Was will er (eigentlich) von mir?

Das Internet ist voll von Tests zum Thema “Liebt er mich?”, “Ist er der Richtige für mich” oder “steht er auf mich.” Und auch ich bekomme Emails mit ausführlichen Schilderungen des Kennenlernens, dem persönlichen Empfinden und der Interpretation des Verhaltens des Wunschpartners. Und am Schluss immer die Frage: “Was will er von mir ? Freundschaft, Affäre oder mehr? Ich kenne mich nicht mehr aus.”

Was oft empfohlen wird …

Viele Pick-Up-Artists und Dating-Coaches geben dazu ganz klare Handlungsanweisungen.

  • Ziehe dich zurück,
  • zeige nur ja nicht, dass du zu viel Interesse hast,
  • zeige dass dein Leben auch ohne sie oder ihn perfekt ist,
  • schicke aber in regelmäßigen Abständen aufregende Nachrichten, um interessant zu sein.
  • Textvorlagen und Zeitplan inklusive.

Von Männern, die Frauen mit ihrem Rückzug testen ist da oft die Rede. Und meistens werden hier Unmengen an Zeit investiert um das Verhalten des Gegenübers zu analysieren, um darauf aufbauend dann das eigene Verhalten anzupassen. Die Beziehung entwickelt sich nicht so geschmeidig wie man sich das vorstellt und plötzlich fangen unnötige Spielchen und gegenseitige Manipulationen an. Da wird dann auf die Nachricht, auf die man ewig gewartet (!!) hat, absichtlich erst drei Tage später und mit betonter Coolness geantwortet, um nur ja selbst nicht zu interessiert und verliebt zu wirken. Motto: was will er von mir ? Ist doch egal, Hauptsache ich muss mich nicht emotional öffnen.

Was ich darüber denke …

Was für eine Energieverschwendung! Niemand und zwar absolut niemand läuft diese drei Tage durch sein Leben und denkt nicht weiter über die Nachricht nach – zumindest nicht, wenn er zu der Kategorie gehört, die vorher schon die Dating-Ratgeber zur Hilfe gezogen hat. Wenn er das kann – nämlich drei Tage lang nicht weiter zu antworten, weil das eigene Leben gerade so viel spannender ist – dann braucht er nämlich keinen Dating-Coach. Alle anderen haben eigentlich den inneren Impuls, sofort zu antworten und unterdrücken diesen Wunsch dann aber tagelang. Die Zeit wird dafür aber gut genutzt, um sich einen besonders originellen Text einfallen zu lassen für die Antwort.

Was alle diese Ratgeber einfach nicht berücksichtigen ist folgendes: Wenn du von Anfang an in dieser “was will er von mir”-Grauzone gefangen bist, hast du schon verloren.

Ich glaube im Grunde genommen fest daran, dass Frauen (und auch Männer) tief drinnen ein Gespür dafür haben, ob ihr Gegenüber es ernst meint. Auch ohne jeden Ratgeber. Ich nenne das gern Bullshit-Radar.

Das folgende Video habe ich eigentlich zum Blog “Liebt er mich noch” verfasst, es passt aber im Grunde genommen auch hier sehr gut, denn der Inhalt stimmt auch ohne vorangegangene Trennung!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wenn er was will von dir – dann zeigt er dir das auch!

Es gibt ungeschriebene Gesetze dafür, wie man sich verhält, wenn man auf jemanden steht, Interesse an ihr/ihm hat. Und auch wenn die dehnbar sind, so weiß jeder von uns tief drinnen, woran er eigentlich gerade bei seinem Gegenüber ist. Mühsam wird es immer erst, wenn sich der Kopf dazu einschaltet, weil ihm die (Bauch)Erkenntnis nicht gefällt.

Also atme jetzt mal tief durch, lass sein Verhalten der letzten Zeit vor deinen Augen Revue passieren, horch in dich hinein: was fühlst du? Was sagt dein Bauch? Ist es wirklich unklar oder willst du nur die Antwort nicht hören?

Wenn er dich jetzt nicht ganz eindeutig will, wieso sollte er das später tun? Wieso so viel Energie reinstecken um ihn dazu zu bringen, dich interessant zu finden, wenn er sich umgekehrt keine Mühe macht?Wenn du fragen musst, ist das schon deine Antwort. Wenn du daheim sitzt und drüber nachdenkst, ob er wirklich Interesse an dir hat, ist das schon deine Antwort. Wenn du anfängst, mögliche Erklärungen dafür zu suchen, warum er sich seit mehreren Tagen nicht meldet, bist du schon mitten drin.

Was will er von mir & was kluge Frauen statt dessen fragen

Vielleicht wäre daher die bessere Frage: Warum möchtest du mit jemanden zusammen sein, der nicht mindestens genauso gern mit dir zusammen sein möchte?

Der Punkt ist: Wenn du jemanden kennen lernst, muss es für dich ein inneres riesengroßes JA geben, um weiter zu machen, egal worum es geht. Ein Arbeitsprojekt, Freundschaft oder Beziehung. Ein JA oder du steigst aus.

Und das ist noch nicht alles.

Es muss auch ein genauso großes JA von deinem Gegenüber dazu geben. Oder du steigst aus.

Beide Seiten sind gleich begeistert von einander. Ja ich weiß, das klingt sehr idealistisch. Aber denk mal drüber nach: Wenn du weißt, was du wert bist, nicht needy (also bedürftig) bist, dann ist alles andere Zeitverschwendung.

Dein JA zu DIR muss immer größer sein als dein JA zu ihm/ihr!

Schon wieder einen Typ getroffen, einen super Abend verbracht, im Bett gelandet und dann verschwindet er tagelang in einem Kommunikationsloch und meldet sich nicht? Darüber nachgedacht, ob er dich wirklich mag? Oder ob seine Erklärung, dass er gerade im Job so viel zu tun hat, wirklich glaubwürdig ist? Mach dir das Leben leichter und horch in dich hinein: Sagt er gerade aus vollem Herzen ja zu dir? So viele Frauen sitzen daheim herum und warten auf ein klares Zeichen von ihm. Aber bitte:

KEIN klares Zeichen ist auch ein klares Zeichen! Es ist an dir, die Entscheidung zu treffen.

Du weißt nicht woran du bei dem Typ bist, der dich angequatscht hat, auch auf jede SMS oder Whatsapp-Nachricht antwortet, aber einfach nie Zeit für ein Telefonat oder gar ein Date hat? Das ist eindeutig ein Nein, lösch seine Nummer und mach weiter.

Ihr müsst beide für das Gleiche brennen – und zwar gleich stark.

Es geht gar nicht darum, diesen Grundsatz nur auf Beziehungen anzuwenden. Du kannst genauso gut drauf kommen, dass du jemanden kennen lernst und es ist ein riesiges JA zu heißem Sex, aber ein ebenso großes NEIN für eine Beziehung. Oder es ist ein Nein zu Sex aber ein absolutes Ja zu Freundschaft. So lange auf beiden Seiten das gleiche JA da ist, ist alles in Ordnung! Mühsam wird es nur wieder, wenn du zB ein JA für Beziehung hast und er ein JA für Sex, aber ein Nein für Beziehung hat. Sobald du das erkennst, weißt du was du zu tun hast.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wenn du dir angewöhnst, immer wieder kurz mal inne zu halten und dich zu fragen, wozu du gerade JA und NEIN sagst und dann danach handelst, wird dein Leben deutlich leichter werden. Und nicht nur das, du wirst auch beginnen, die “richtigen” Typen in dein Leben zu ziehen.

“Nicht alles ist immer schwarz oder weiß, manchmal ist das Leben einfach grau” hat mal ein Freund zu mir gesagt. Und meine Antwort war “Grau ist was für Weicheier, die nicht genau genug hinschauen.”

Oder wie auch einer meiner Lieblingssänger schon so richtig gesungen hat:

All or nothing at all

if its love, there aint no in between

Frank Sinatra

 

Dieser Artikel ist im März 2016 erschienen und wurde im März 2019 überarbeitet.

Verwandte Artikel, die dich auch interessieren könnten:

174 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Birgit Maria Lenz
    15. März 2016 15:21

    Großartig auf den Punkt gebracht, liebe Sabine!
    Ich glaube auch, dass Kampf und Krampf vergeudete Energien sind und schon Vorzeichen für das Ende sind. Leider gibt es viele Blender- Männer, die über eine lange Anfangszeit eine oscarreife Rolle spielen können. Und wenn man dann verliebt ist, bröckelt langsam die Fassade. Dann ist man in einem großen Gefühlsdilemma und zweifelt an seinem eigenen Verstand und der eigenen Wahrnehmung. Ist mir leider schon mehrmals passiert. Dann folgt ein On -Off- Drama, bis man nicht mehr kann, weil Kopf und Herz mit der Diskrepanz erstmal nicht klar kommen. Allerdings gelingt es mir, immer schneller diese Spezies zu durchschauen. Vielleicht ist das auch die Kehrseite von Attraktivität. Da spricht man wohl eher die Triebe der Männer an. So hoffe ich nun, dass ich jetzt mit 55 endlich eine größere Chance auf die echte Liebe habe, mit der ich gemeinsam alt werden kann. Der letzte Reinfall war erst kürzlich. Eine Fernbeziehung, 12 Jahre jünger, angeblich im Trennungsjahr. Hat monatelang alle Register gezogen und es war alles Lüge! Er hat mich immer wieder hingehalten und vertröstet. Ehe ist kaputt, man lebt nur noch wegen der Kinder zusammen etc., da bin ich unfreiwillig in die Geliebten- Rolle gerutscht. Damit kam ich nicht klar und es gab immer wieder Szenen und Trennungen meinerseits. Nach dem letzten Cut hat er mir nun gesagt, er habe jemanden kennengelernt, er war direkt ehrlich und sie akzeptiert alles. Wenn es denn stimmt. Na bravo! Eine bequemere Lösung! Das muss ich alles noch verarbeiten und mein Herz blutet…. Da kommt eine psychosomatische Reha in 2 Wochen wie gerufen.
    Vielen Dank für Dein tolles Engagement!
    Birgit Maria

    Antworten
  • Liebe Birgit Maria,
    vielen Dank für dein Feedback und auch für deine offenen Worte!
    Fernbeziehungen sind noch mal ein Eck “tückischer”, weil viel auf geschriebenen und gesprochenem Wort beruht und es umso schwieriger manchmal ist, ein echtes Gespür für sein Gegenüber zu entwickeln. Dafür ist es umso leichter, andererseits in versprochene (!!) Worte hinein zu interpretieren und eigene Ideen dazu zu entwickeln.
    Darf ich dir trotzdem ein Kompliment aussprechen, vielen Dank dass du dein Alter genannt hast! So oft höre ich “ja ich in meinem Alter sollte es besser wissen” oder dass es fast schon peinlich ist. NEIN; ist es nicht! Und ich finde es wundervoll, dass du dir die Hoffnung nicht nehmen lässt, wieder eine Liebe zu finden. 🙂
    Alles Liebe & Gute auch für die Reha, und wenn du weitere Unterstützung brauchst, melde dich gerne bei mir.
    Sabine

    Antworten
    • Birgit Maria Lenz
      17. März 2016 14:21

      Vielen lieben Dank, liebe Sabine! Noch fahren meine Gefühle Achterbahn. Ist ja alles noch sehr frisch mit der endgültigen Trennung. Mich tröstet der Gedanke, dass man, wenn man wirklich zusammengehört, auf wundersame Weise irgendwann wieder zusammenfindet. Vielleicht war es nicht der passende Zeitpunkt oder eben doch nicht der passende Mensch. Ich hoffe so sehr, dass mein Herz bald meinem Kopf folgen wird. Der Schmerz ist noch gewaltig.
      Ich schicke dir ganz liebe Grüße und finde es wundervoll, dass du dich mit diesem leider noch oft unterschätztem Seelentrauma des Liebeskummers und Trennungsschmerzes mit so viel Herzblut widmest!
      Ich danke dir sehr – Birgit Maria ☺

      Antworten
  • Christian
    18. Mai 2016 12:57

    Hallo Sabine, Frau Weiss…Dankbar lese ich seit einigen Tagen ihre Ratgeber und schaue auf ihre Seite, nachdem ich Sie über Youtube neben einem “Leo Baumgardt” gesehen habe, der mir in der letzten Zeit, mit seinen Videotutorials, auch gut geholfen hat aus diesem “Loch” wenigstens ab und zu raus zu schaun, und viell. demnächst auch wieder völlig rauszuklettern, ich bin da ja Optimist, weiß nach einigen gescheiterten Beziehungen zu tollen, starken, schönen Frauen, dass ich es schaffe, bisher immer geschafft habe. Nun habe ich nach der letzten großen Enttäuschung einige Jahre ins Land gehen lassen, fand mich dann als “zufriedener Single” wieder der zu sich sagte: “Hey es geht mir gut so wie es ist, klar mir fehlt eine Frau an meiner Seite, der ich meine Liebe schenken kann, aber irgendwann wird sie schon kommen, werde Ich SIE schon finden”…so meldete ich mich auf einer Onlineplattform an und tatsächlich.. nach einigen Tagen nur “fand SIE mich” .
    Schrieb mich an, bat um eine Treffen und Ich war sofort begeistert und habe mich in diese Frau verliebt. Die Beziehung verlief auf „Gegenseitigkeit“ insofern, dass Sie sich zumindest so verhielt (Sie führte mich in ihre Familie ein, Freundeskreis, Lebensraum…teilte alles mit mir…) sagte aber auch in gewissen Momenten in denen ich ihr mit meinem Gefühl und meinem Wunsch ihr oft nahe zu sein, anscheinend zu sehr auf den Leib rückte “Gib mir Zeit, ich brauche Abstand, Hab Geduld mit mir“…Welcher Mann würde da NEIN sagen…also gab ich ihr Zeit. Dann eines Sonntagnachmittags beim spazieren gehen, wurde sie sehr merkwürdig, Ablehnend, „zickig“ Ich fragte was los sein, bekam nur die Antwort, „Ach ich weiß auch nicht.. mir geht so viel im Kopf rum, aber mach Dir keine Sorgen es hat nichts mit Dir zu tun“…., Auf meine Frage „womit es denn zu tun hat?“…wich sie aus und gab mir dann zu verstehen dass ihr Biorythmus alle 30 Tage dafür wohl verantwortlich sei. Ich akzeptierte auch dies, da man dies als Mann ja bisher auch so schon kennengelernt hat. Einen Tag später telefonierten wir und ich fragte nach „unseren“ Plänen für die Woche, wann wir uns bei wem (wir haben beide Kinder und getrennte Haushalte) treffen wollen, können….daraufhin erhielt ich ihre Antwort: “Es klappt in der Woche nicht, bin viel unterwegs, Verabredungen, etc…“ auf meine Nachfrage das ich den Eindruck hatte, sie wolle sich nicht treffen mit mir, kam dann die Ansage: Ich brauche Abstand- muss mir klarwerden, ich gehe auf Tauchstation und melde mich am Sonntag wieder!!
    Diese Zeit des warten‘s und der Ungewissheit, konnte ich nicht abwarten und bat dann am Mittwoch der Woche per Mail um eine Klarstellung, was dies zu bedeuten hat. Für mich wurde unsere Beziehung in Frage gestellt bzw. das „Schlussmachen“ hinausgezögert und dieser Zustand ist nun mal unerträglich. Daraufhin antwortete sie am Freitag mit einer kurzen knappen Mail, in der sie mitteilte dass sie alles beenden möchte weil es aus gewissen Gründen nicht klappt…. Diese wollte sie mir aber nicht nennen…da sie mich nicht verändern möchte oder auf mich einwirken wollte, denn ich wäre nun mal so wie ich bin und bei/mit einer anderen Frau würde es dann so auch schon passen – nur halt nicht bei /mit ihr
    Ein persönliches Gespräch, auf das ich dann, mit Ihr gedrängt hatte fand 2 Wo. späte in einen Cafe (wie sie wollte auf neutralem Boden statt). Sie erläuterte mir ihre Gründe u.a. war es meine fehlende männliche Dominanz…!! Ihr Leben bestimmen, ihr Leitung geben, eine Richtung in die ICH wollte mit IHR… außerdem „kritisierte Sie es“ dass ich in der Zeit in der sie auf Tauchstation ging , nur eine Mail schrieb und nicht zu ihr fuhr um mit Ihr zu reden ??!!
    Ich fragte ob dies etwas geändert hätte sie sagte a) ICH HÄTTE GESEHN DAS ICH Dir wichtig bin, aber b) NEIN!! (???)
    Genau dies war u.a. aber damals vor einigen Jahren einer der Gründe warum sich eine andere Frau in die ich sehr sehr verliebt war von mir trennte, Dominanz, der Drang bestimmen zu wollen, Richtung zu geben, seine Wünsche durchgesetzt zu bekommen… Nun wollte man(n), Ich es in einer neuen Beziehung anders machen, aus den Fehlern lernen, in der Hoffnung damit diese nun tolle Frau für sich zu gewinnen und scheitere damit auch wieder erneut grandios. Dies ernüchtert, frustriert und macht ratlos!! Danke dafür das Sie sich die Zeit nehmen diese Zeilen zu lesen und ev. zu beantworten. Alle anderen Frauen die hier lesen, schreiben seien gegrüßt und sind herzlich eingeladen mich an ihren Meinungen und Gedanken teil haben zu lassen in der Hoffnung wieder etwas hinzulernen zu können. P.S. Ich habe leider zu der „Busfahrerin“ die mich emotional überfahren hat keinen Kontakt mehr (wünschte es mir aber sehr, das Gespräch…) den brach sie ab, per Mail wurde mir letztmalig „Alles Gute in meinem Leben gewünscht“ und Facebook-FREUNDE waren wir einmal…. LG aus Berlin *Christian*

    Antworten
    • lieber christian!

      1) du hattest deinen nachnamen hier auch angegeben, ich hab den rausgelöscht und nehme an, das ist in deinem sinne 🙂
      2) wow – das ist mit sicherheit der längste kommentar bisher zu einem meiner beiträge, danke!

      du rufst ja hier zu antworten auf, auch gerne von anderen leserinnen (ich hoffe, die leser sind auch willkommen ;-)), hast aber eigentlich keine konkrete frage gestellt. vielleicht magst du das noch ergänzen?
      liebe grüße nach berlin!
      sabine

      Antworten
    • oh man wenn ich das alles lese…sehe ich das ich nicht der einzigste bin der verzweifelt ist…was macht man mit einem…der so gefühlskalt ist…einem immer wieder warten lässt…obwohl er weiss das man leidet 🙁 bin schon richtig kranke geworden…was soll ich tun ? lg jenny

      Antworten
      • Dreh dich um und geh. Mach dich frei und lerne mit dir glücklich zu sein, dann kommt der Rest von alleine und bestimmt auch jemand, der dich so behandelt wie du es Verdienst! Sei dein Lieblingsmensch und behandle dich auch so. Alles Gute!

        Antworten
    • Hallo Christian, ich fand Deine Nachricht hier total spannend, weil Du etwas beschreibst, das ich bisher nur auf Seiten der Frauen kenne und mir nicht vorstellen konnte, dass es Maennern auch so gehen kann! irgendwie treffen wohl zu oft die falschen Leute aufeinander und viele wissen einen leider nicht zu schaetzen. Letzten Endes ist es aber immer wichtig, sich selbst treu zu bleiben, da irgendwann jemand kommt, der genau die Eigenschaften lieben wird, die jemand anderen zur Trennung verleitet haben. Du hoerst Dich nach einem Mann an, wie Frauen es sich eigentlich wuenschen. Ich hoffe, Du hattest in der Zwischenzeit den Erfolg, den Du verdient hast!

      Antworten
    • Bridget Jones
      13. April 2018 23:03

      Hallo Christian, es ist schon manchmal ein Zufall im Leben, von einem selbst zu lesen, beim Durchstöbern des Netzes nach Antworten, warum die Dinge so sind wie sie sind.
      Ja die Liebe kann schon verzwickt sein. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf. Dafür ist sie ja viel zu schön!
      Ich hoffe, dass du heute glücklicher denn je bist und eine wundervolle Frau an deiner Seite hast.
      Liebe Grüße von der “Busfahrerin” 😉

      Antworten
    • Ich finde du solltest so bleiben wie du bist. Und wenn dich die Frau nicht zu schätzen weiß. Pech gehabt

      Antworten
    • Zitat: “Nun wollte man(n), Ich es in einer neuen Beziehung anders machen, aus den Fehlern lernen, in der Hoffnung damit diese nun tolle Frau für sich zu gewinnen und scheitere damit auch wieder erneut grandios. Dies ernüchtert, frustriert und macht ratlos!! ”
      Lieber Christian…das geht nicht nur Dir so als Mann, sondern mir als Frau genauso. das sage ich ohne jetzt ins Detail zu gehen

      Antworten
    • PS: bei mir ist es jetzt 7 Monate her all das…..und es zehrt noch immer an mir und bekomme es nicht gewechselt (=kapiert/verstanden/verarbeitet)

      Antworten
  • Hallo, finde das sehr interessant und damit haSt du auch vollkommen recht. Aber bei mir is das so wir haben seit 3 Monaten intensiv Kontakt also sagen wir mal so wir machen alles zusammen alle denken auch wir sind in einer beziehung nur eben wir 2 sagen das es nicht so ist. Er ist der Meinung das er sich wirklich sicher sein will weil er eben nicht wieder eine beziehung für 1 oder 2 Jahre will sondern wir wollen wirklich eine Zukunft aufbauen für mich wird das ganze immer schwieriger weil ich merke u sehe das er mein absoluter Traummann ist. Meine Frage ist jz wie lange denkst du das er zeit braucht um sich wirklich sicher zu werden? Ich hätte gerne so nur für mich persönlich eine Art Frist weil ewig will ich auch nicht warten und Hoffnung haben was dann viell keinen Sinn ergibt u ich mich zu arg daran fest klammere, dass das was wird.. Vielen dank für deine Antwort schon mal.

    Lg

    Antworten
    • liebe sandra,

      schön, dass du mich bzw diesen artikel gefunden hast! 🙂
      ich kann verstehen, wie wichtig eine antwort für dich ist. du scheinst eher IHM zuliebe diese aussage, dass ihr nicht zusammen seid, mitzutragen, während du selbst eigentlich schon sehr klar in deinem empfinden bist, oder?
      ich kann dir hier im blog wirklich keine antwort geben, dazu weiß ich zu wenig und das wäre unseriös und würde deiner situation nicht gerecht werden. aber zwei dinge kann ich dir mitgeben.
      1) die frage ist nicht, wie lange er braucht – das weiß nur einer, und zwar er!
      2) die frage ist, wie lange kannst du mitgehen und ihm raum lassen? und braucht er wirklich raum oder ist es ein vorwand, sich noch nicht näher festzulegen? und wenn ja, warum?
      vielleicht möchtest du das thema in einem coachinggespräch privat aufgreifen?
      alles liebe,
      sabine

      Antworten
  • Das ist ein wirklich guter Beitrag, der mir verdeutlicht, dass ich wohl richtig gehandelt habe. Ich habe 7 Wochen einen Mann gedatet, der weiter weg wohnt. Wir haben uns allerdings trotzdem öfters gesehen. Anfangs war das Interesse von ihm sehr groß. Nach dem dritten Date schliefen wir miteinander. Auf einmal spürte ich eine gewisse Distanz. Die Nachrichten von ihm wurden weniger und belangloser. Kaum eine Nachfrage etc, Hierauf sprach ich ihn an, worauf er sagte, dass er momentan mit sich unzufrieden sei, er mich aber mag. Gut, soweit ließ ich ihm seinen Freiraum- An diesem Verhalten änderte sich allerdings nichts. Wir trafen uns und es war immer wunderschön und irgendwie auch innig. Nach den jeweiligen Treffen platzte aber jedes Mal eine Seifenblase. Kaum Kommunikation, Distanz, auf Abstand halten. Ich fragte also nach geraumer Zeit wieder nach und bat um Ehrlichkeit. Gleiches Spiel wieder von vorn. Nun verbrachten wir danach einen sehr schönen Abend. Er übernachtete wieder bei mir und es fühlte sich an, als wären wir zusammen. Am nächsten Tag fragte ich, wie er zu mir stehen würde. Er fände mich toll… viel mehr kam nicht…. Lediglich Unsicherheit… da ich dies bemerkte, sagte ich ihm, er könne auch in Ruhe drüber nachdenken, was er bejahte. Und dann kam nix mehr… wieder eine belanglose Nachricht und dann Stille. Ich hab nach drei Tagen dann das Thema beendet. Ich frage mich zwar, ob ich damit einen Fehler gemacht habe aber es hat mich einfach unglücklich gemacht und tief in meinem Inneren weiß ich, dass meine weibliche Inutition wohl Recht hatte. Abgesehen davon hat er sich darauf auch nicht mehr gemeldet. Ist es normal, dass man trotzdem denkt, dass man einen Fehler gemacht hat? Oder ob man zu schnell gefragt hat bzw. aufgegeben hat?

    LG
    Nadine

    Antworten
    • liebe nadine,
      ich freue mich sehr, wenn dieser artikel dir geholfen hat! ganz viele menschen schauen immer nur auf die seite des (gewünschten aber nicht bekennenden) partners und verlieren sich darin. deshalb war es mir auch so wichtig, einmal eine andere sichtweise zu liefern. 🙂
      ich glaube es ist ganz normal, hier immer noch ein wenig nach-zu-zweifeln. ein wenig trauer ist ja auch dabei und auch zurecht. auf deiner seite ist ja eine bindung entstanden (sonst würdest du dich gar nicht fragen, was er von dir will!), aus der es jetzt gilt, wieder “herauszuwachsen”. ich denke also, du bist auf einem guten (und völlig normalem) weg zur besserung! 🙂
      bitte verzeih auch die verspätete antwort, dein kommentar war irgendwie durchgerutscht.
      alles liebe! sabine

      Antworten
      • Hallo liebe Sabine ,
        dein Artikel hat mich an meinem alten “Ich” erinnert. Ich steckte zu lange in einer sehr zu meinem Nachteil verlaufenden “Beziehung” (es war wohl eher eine Affäre) fest. Diese Bindung hat mich sehr unselbstbewusst gemacht und stark dahingehend zum Nachteil verändert . Vor dieser Veränderung habe ich genau nach dem gleichen Prinzip gehandelt . “Das JA zu mir ist GRÖßER als das JA zu IHM ” . Ich bin begeistert über deine Zeilen und ich denke das hat einiges in mir wach gerüttelt .Dafür möchte ich dir danken und habe als Sternzeichen Freak , noch eine letzte Frage an dich . Undzwar würde ich mich sehr freuen zu erfahren welches Sternzeichen du hast ? (Ich bin Wassermann) LG celina

        Antworten
        • liebe celina,
          ich freue mich sehr, dass dir der artikel gefällt. und ich bin wirklich schon viel gefragt worden, aber noch nie nach meinem sternzeichen (also zumindest nicht in den kommentaren). ich lass dich mal raten 😉

          Antworten
          • Haha ja ich bin so neugierig weil ich total an Sternzeichen interessiert bin und somit auch viel darüber lese . Jedenfalls wirkst du für mich sehr selbstbewusst und auch emanzipiert sodas ich stark die Vermutung habe das du entweder auch Wassermann Widder oder Jungfrau bist .? Ich würde mich total freuen wenn ich richtig liegen würde ? Lg

          • ohje, da trau ich mich jetzt gar nicht antworten … 😉 ich bin schütze !

    • Hallo Nadine. Ich habe deinen Kommentar gelesen und ich muss sagen das ich dasselbe erlebt habe. Ich hatte mich in diesem Mann verliebt und es tat höllisch weh als es zu Ende war. Keine Ahnung warum ich mich bei diesem Mann selbst verloren habe. Aber ich habe mir eines geschworen. Ich weiss was ich wert bin und ich weiss was ich will. Ich werde nie wieder so mit mir umgehen lassen. Das tut nicht gut und macht krank. Deshalb ihr Lieben” denkt in erster Linie nur an euer Wohlbefinden. Jemand der wirklich ernsthaft Interesse an euch hat, der bemüht sich und zeigt euch das ihr wichtig für ihn seid. Jemand der sich 3 tage nicht meldet oder Abstand braucht, der hat kein Interesse und sucht nur nach Ausreden.

      Antworten
  • Hab noch nie einen so guten Beitrag gelesen! ?

    Antworten
  • Linda Müller
    26. Dezember 2016 23:37

    Hallo! Ja, schwierig das zu wissen, was er von mir will. Ich habe mich von meinem Mann getrennt und vor einem halben Jahr einen Mann über eine amerikanische Datingseite kennengelernt. Er schreibt mir täglich
    treu und selig und freundschaftlich. Anfangs war mir das fast zu viel. Ich habe mich aber deshalb in ihn verliebt und wir planen gerade einen gemeinsamen Urlaub mit getrennten Zimmern in einem Landhaus. Ich frage mich weshalb er so an mir festhält, beharrlich und konsequent. Er wehrt sich trotzdem gegen seine Liebe zu mir, die eindeutig da ist. Ich weiss wirklich nicht, was er letztendlich von mir will. Er hat einen grossen lateinamerikanischen Familienclan. Ich verstehe nicht, weshalb er diese weite Reise zu mir macht um mich zu treffen. Liebe Grüsse Linda

    Antworten
    • hallo linda,
      meist beschäftigt uns am anderen, was auch in uns gerade “offen” ist.
      du schreibst, du hast dich in ihn verliebt. gleichzeitig verstehst du nicht, warum er so weit reist – das klingt nicht, als hättest du diese weite reise von dir aus auch in seine richtung gemacht?

      und er wehrt sich deiner meinung nach gegen die liebe, macht die weite reise aber. ich glaube, jeder mensch hat eine andere art mit liebe umzugehen. manche menschen fallen in die kategorie “für die liebe ist mir kein weg zu weit” … und für manche liegt der “weg” in der emotionalen öffnung und für andere tatsächlich im überwinden von kontinenten!
      liebe grüße, sabine

      Antworten
  • Wow, liege hier abends im Bett und denke ein bisschen über das nach, was mich zurzeit beschäftigt. Dann schaue ich im Internet nach was da so steht und prompt komme ich auf diesen tollen Beitrag. Es ist einfach auf den Punkt gebracht und hat mich sehr inspiriert. Danke dafür! Ich für meine Situation, konnte am meisten aus dem einmal in Ruhe durchatmen und überlegen ob er mir nicht schon mit seinem Verhalten deutlich zeigt, dass er mich möchte etwas anfangen. Ich konnte es mit einem deutlichen Ja, er zeigt mir es beantworten, aber auch neutral gesehen, finde ich diese Sichtweise sehr hilfreich und klug. Für mich bleibt jetzt nur die Frage offen, wie geht es weiter? Wenn er mich in der nächsten Zeit nicht darauf anspricht, mir aber weiterhin deutlich zeigt wie sehr er mich mag? Soll ich ihn dann fragen wie er uns sieht? Oder mache ich damit etwas kaputt? Sollte ich noch warten? Naja, ich denke und hoffe, dass sich mir diese Fragen in nächster Zeit beantworten werden. Dankeschön für die tolle Bereicherung! Liebe Grüße Marie 🙂

    Antworten
    • liebe marie,
      danke für deine gedanken. wenn er es dir deutlich zeigt, dann ist das doch viel wert, oder nicht?

      ich persönlich habe mir angewöhnt, menschen eher an ihren taten/verhalten zu messen als an ihren worten. ich erinnere mich an lebens+liebespartner, die mir NIE sagen konnten, dass sie mich lieben und ich wußte es einfach trotzdem. und an andere, die es mir täglich gesagt haben, ich es aber nie gespürt habe. was zählt mehr? 🙂

      Antworten
  • Ich war die vergangenen 10 Jahre mit einem Mann zusammen, in den ich von Anfang an unglaublich verliebt war, das hat mir einen unglaublichen Energieschub gegeben und ich einfach hin un weg. Nach einem halben Jahr, im Urlaub in Griechenland, kam dann die erste Verletzung seinerseits. Ich bin mitten in der Nacht rausgegangen, habe geweint, war verzweifelt. Es ist alles wieder gut geworden. Zwei Monate später bin ich zu ihm gezogen. Meine knapp erwachsenen Kinder sind in meiner Wohnung geblieben. Seine fast gleich alten Kinder lebten mit der Mutter. Alles prima, ich sehr glücklich, habe alles für ihn getan, sehr verwöhnt, wunderbarer Sex. Ein Jahr später, nachdem wir gemeinsam von einer kurzen Reise zurückgekommen waren, durfte er nich mehr in die Arbeit, Schlüssel, Ausweis, alles abgegeben, er hatte seinem Arbeitgeber gegenüber gelogen, betrogen. Wurde suspendiert. Der ganze Prozess dauerte Jahre, einige Gerichtsverfahren immer wieder. Ich bin felsenfest hinter ihm gestanden, habe ihm stunden-, tage-, monatelang zugehört, seine Schimpftiraden auf den Arbeitgeber angehört, verständnis- und liebevoll kommentiert. Mich mit dem Thema Burn-out beschäftigt, mit all den psychischen und sonstigen Probleme dieses Mannes. Und trotzdem waren es dazwischen wunderbare Zeiten, ich fühlt mich gefordert und gebraucht und habe alles für ihn getan. Schlussendlich dann die Verurteilung, eine Geldstrafe und vorbestraft. In einem weiteren schönen Urlaub, sein Heiratsantrag an mich, den ein bisschen Problem war für mich, da er vorbestraft war. Danach habe ich sehr an mir gearbeitet und mich tatsächlich gedanklich umstrukturiert und ihm dies in unserem allerschönsten Urlaub in Süditalien auch gesagt, Ja, heiraten wir endlich! Da wollte er davon nichts mehr wissen, hat sich so verhalten, als hätte ich nie davon gesprochen. In der Zeit danach immer wieder Streitereien, Verletzungen, er hat mich rausgeworfen, wir waren immer noch ein Paar, mit getrennten Wohsitzen. Hin und wieder hat er sich tagelang nicht gemeldet, ich habe immer begonnen, den Kontakt wieder aufzunehmen. Wir hatten weiterhin sehr schöne Zeiten, gemeinsame Unternehmungen, Urlaube, Sex, alles. Bis er begann, sich immer mehr zurückzuziehen und mich zu verletzen, dann wieder mich mit sehr großzügigen Geschenken zu verwöhnen. Die vergangenen zwei Jahre hat er sehr um mich geworben, sagte, wir hätten einander zu verschiedenen Zeiten geliebt, also jetzt er mich. Ich hatte mich etwas emotional distanziert, um seine Verletzungen und Aggressionen verarbeiten zu können. Nun gut, heuer wollte er wieder mit mir auf Urlaub fahren, da hatten wir fast nur mehr E-Mail-Kontakt, ich lehnte ab, weil ich den Wust an Problemen, die mittlerweile zwischen uns standen, nicht mit nehmen wollte in den Urlaub, sondern vorher geklärt wissen wollte, war aber komplett unfähig, diesen Klärungsprozess zu beginnen. Er hat zum ersten Mal Paartherapie vorgeschlagen (ich hatte ihm schön länger davor eine Therapie zur Impulskontrolle vorgeschlagen, abgelehnt), für die ich jetzt nicht bereit war. E-Mail sind aber auch nicht das geeignete Medium für solche Debatten. Reden konnten wir beide nicht. Den Urlaub hat er dann mit einer anderen Frau verbracht, mit der er seitdem zusammen ich. Und ich bin in der größten Krise meines Lebens, aus der ich seit Monaten nicht rauskomme.

    Antworten
    • hallo stefanie,
      oh weh, das klingt sehr vertrackt. ich kann mir vorstellen, dass das sehr kräftezehrend und immer wieder mit enttäuschungen verbunden war. es scheint aber auch ein ewiges nähe-distanz-spiel gewesen zu sein und dazu gehören halt meistens zwei. genau wie du auch schreibst – du willst, dass ER therapie macht, er will das ihr BEIDE therapie macht und immer lehnt einer ab, auch du. ihn kannst du nicht ändern, aber für dich wäre es eine gute gelegenheit, dir dein eigenes muster anzuschauen… erfahrungsgemäß wenn man aus so einem loch nicht mehr rauskommt, geht es auch meist um viel mehr als “nur” die letzte beziehung/trennung. wenn du magst, gern mit mir! alles liebe, sabine

      Antworten
  • Liebe Sabine,
    ich habe ein Problem mein “Partner” ich nenne ihn mal so, lebt allerdings mit einer Lebensgefährtin zusammen und wollte sich im Aug.2016 von ihr trennen und mit mir eine Beziehung beginnen, klare Frage kam von ihm. Allerdings gibt es einen kleinen Sohn und die beiden haben sich nach vier Wochen wieder zusammengerauft. Für mich hat das damals das “Aus” bedeutet. Dem war nicht so, er kam wieder auf mich zu und unsere “Beziehung” begann wieder von vorne. Er wohnt sehr weit weg, ist auch beruflich von seinem Wohnort oft sehr entfernt. Wir sehen uns sehr wenig, allerdings schreibt er mir regelmäßig SMS, am Abend, wenn er arbeitet und ruft mich auch regelmäßig an. Er fragt immer, wie es mir geht, was ich mache, soll aufpassen beim Autofahren usw. Sex ist ihm nicht so wichtig, wenn es nicht anders geht, dann versuchen wir alle 4 Wochen irgendwie auf unsere Art uns gegenseitig zu verwöhnen, oft geht es auch nur per Telefon. Ich habe ehrlich keine Ahnung, ob das nun eine Affäre oder doch eine Beziehung ist und wie es weitergeht. Ich habe ihn sehr, sehr gerne und könnte mich mit ihm eine Beziehung vorstellen. Ich weiß auch, dass er etwas für mich empfindet, obwohl er zu der Art Mann gehört, die über Gefühle nicht sprechen können. Ich bitte um deinen Rat, wie du diese Situation siehst.
    Habe das Gefühl er kann sich nicht entscheiden und wartet bis jemand anders für ihn die Entscheidung trifft.

    Antworten
    • liebe gisela,
      die kommentare sind kein geeigneter weg um sich professionelle hilfe zu holen 😉 fällt dir denn bei deiner vermutung, er macht sich von einer entscheidung von außen abhängig, etwas auf? wie ist das denn bei dir … ?
      alles liebe, sabine

      Antworten
  • Liebe Sabine, ich sitze auf dem Sofa und lese diesen Beitrag. Wunderbar und treffend formuliert. Ich wünschte ich hätte ihn vor knapp 2 Jahren gelesen. Vielleicht hätte ich dann eher auf mein Gefühl gehört oder hätte vor einem Monat mehr JA zu mir als zu ihm gesagt. Eigentlich bin ich ein starker Mensch, ich habe viele Schicksalsschläge “überlebt”. Mit 28 Jahren wurde ich Witwe und blieb mit meiner fast 4 jährigen Tochter alleine. Es ging mir sehr lange schlecht und ich existierte mehr als das ich lebte. Männer lies ich emotional nie an mich heran. Vor 2 Jahren lernte ich im Internet jemand kennen. Er wohnte 600km entfernt und es fiel mir leicht mich ihm zu öffnen. Nach 6 Wochen kam es zum Treffen und wir hatten wunderschönen Sex. Nach 5 Jahren den ersten den ich genießen konnte. Ich fühlte mich geborgen und verstanden. Beide sagten ja zum sex, nein zu Beziehung. Doch mein starkes Verbundenheitsgefühl blieb und er sagte mir oft das er Angst hätte mich zu verletzen. Ich war mir sicher das würde nie passieren. Ein gemeinsames Wochenende folgte, das schönste seit mein Mann nicht mehr da war. Danach erzählte ich ihm alles von mir. Er tat mir so gut.. Manchmal bedrängte er mich fast zu telefonieren und zu erzählen wie es mir geht. Komisch für eine Affäre. Er wollte unbedingt das ich ihn wieder besuche, aber zeitlich haute es nicht hin wegen meiner Tochter. Als ich dann Termine vorschlug war er plötzlich immer beschäftigt. Geschrieben haben wir weiterhin fleißig, aber mein Bauch sagte es stimmt was nicht. Plötzlich wollte er keinen Kontakt mehr dann doch wieder. Lange Rede kurzer Sinn er hat mich angelogen und hatte nebenbei eine Freundin. Auf Nachfragen hatte er es immer verneint. Ich verstand es nicht, ich hätte ihm die Liebe gegönnt und war zum ersten Mal verletzt. Aber irgendwie liebte ich ihn, ich wollte auch keine Beziehung, aber Ich liebte dieses Gefühl von beschützt sein und wollte es nicht verlieren. Deshalb sahen wir uns nach 1,5 Jahren wieder. Der Abend war eine Katastrophe er ja zu Sex, ich ja zu Geborgenheit. Nichts passte, wir konnten uns nicht nehr geben was der andere brauchte. Danach Kontaktabbruch von ihm, da alles zu kompliziert sei. Ich war traurig, hatte aber Verständnis. Er hatte immer gesagt, dass er nur Sec will. Ich hatte mir aber eine zusätzliche Freundschaft versprochen und es tat furchtbar weh diesen Freund zu verlieren. Dann der Schock: ein positiver Schwangerschaftstest. Ich kontaktierte ihn und wir schrieben und telefonierten viel
    Er bat mich um eine Abtreibung, ich konnte mir das nicht vorstellen. Er schrieb mir jeden Tag wie sehr er leidet mit dieser Gewissheit. Und dann sagte ich mehr ja zu ihm als zu mir. Ich trieb ab und wie mein Baich vorher gesagt hatte: Er war nicht da. Die ersten 2 Wochen erkundigte er sich noch, aber immer halbherzig. Ich wusste das wars suchte aber immer weiter nach Entschuldigungen für ihn. Er beteuerte auch immer da zu sein, aber wäre beruflich sehr beschäftigt. Die selne Ausrede wie damals. Ich wollte sie so gerne glauben. Irgendwann schrieb er er denkt alles gesagt zu haben. Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Ich habe alkes verloren, weil ich nicht Ja zu mir selbst gesagt habe und nicht auf meinen Bauch gehört habe. In diesem Sinne bleibt euch immer selbst treu

    Antworten
    • Hallo Sina,
      danke für deine Offenheit und damit für deinen Mut deine Erfahrung zu teilen. Das hilft dir und Anderen.
      Dein Beitrag hat mich sehr berührt. Da ich selber als Paartherapeutin arbeite,
      empfehle ich dir sehr, professionelle Hilfe für die Aufarbeitung zu holen.
      Alles Liebe für Dich

      Antworten
  • Ich finde deine Seite echt nützlich! Warum habe ich sie nicht früher gefunden… Ich möchte Danke sagen für Ihren zusammengefassten Text. Ich versuche in meiner Entwicklung Ihre Tipps umzusetzen. Liebe Grüße

    Antworten
  • Hallo Sabine. Ich möchte Dich gerne um einen Rat bitten. Ich habe vor einem Jaht einen Mann kennengelernt, er ist 5 Jahre jünger als ich. Ich mag ihn unheimlich gern, das Problem ist, ich bin glücklich verheiratet und muss meine Gefühle für den anderen verdrängen. Er habe ihn mal auf einen Drink eingeladen, aber wollte nicht, sagte das gehört sich nicht, dabei wollte ich mich nur mit ihm unterhalten. Er weiß von meinen Gefühlen, aber wir verstehen uns trotzdem gut. Er lädt mich immer wieder zu seinen privaten Trainingsstunden ein, hat mir ein Personal Training mit ihm angeboten. Ich verstehe nicht, warum er das macht. Er weiß doch, dass es nur weh tut, noch mehr Zeit mit ihm zu verbringen. Oder ist er nur egoistisch? Ich komme einfahren nich los von ihm, er zieht mich total an. Ich weiß ich muss ihn vergessen und jedesmal wenn ich mich nicht mehr melde und mich rar mache, kommt etwas von ihm.

    Antworten
    • hallo inke,
      ich leg dir gern diesen text hier ans herz … gerade bei fragen “warum tut ER oder SIE das” ist es oft nützlich, sich den eigenen teil anzuschauen. https://herz-mut.com/die-spiegelgesetze/
      alles liebe! sabine

      Antworten
      • Liebe Sabine,

        vielen Dank für Deine Antwort. Ich verstehe nicht ganz worauf Du hinauswillst. Sehe ich in dieser Person mich selbst? Projiziere ich sein Verhalten auf mein eigenes, ohne mir dessen bewusst zu sein? Aber was ist mit ihm? Für mich hat sein Verhalten etwas manipulatives und kontrollierendes, was natürlich eine reine Vermutung ist.

        Antworten
        • liebe inke,
          die kommentare sind für kurzen austausch super, aber nicht um deine situation wirklich mit mir durchzuarbeiten. mir fällt von außen ganz klar ein muster auf, worauf ich dich mit den spiegelgesetzen hingetippt habe 😉 wenn du dir das gern mit mir gemeinsam anschauen möchtest, findest du hier mein angebot!
          alles liebe & vielleicht bis bald?! sabine

          Antworten
  • Ja genau, das ist es und so einfach ist es auch. Je älter ich werde und je mehr Lebenserfahrung ich sammle z.B. als Partnerin und Mutter, kann ich dem Ganzen nur absolut zustimmen. Alles oder nichts. Wenn der andere halbherzig wird, dann ist man es sich schuldig, auch halbherzig über die Sache denken zu dürfen. Man sollte sich selbst als zu wertvoll betrachten, als solche Kindergartenspiele mitmachen zu müssen. Es ist kräftezehrend, entwertend und extrem respektlos wenn der Partner plötzlich nicht mehr weiss was er will. Da bin ich nicht so: wenn er nicht mehr weiss was wer will; weiss ich ganz plötzlich was ich nicht mehr will: IHN!

    Antworten
  • Hallo Sabine, ich habe noch nicht viele solcher Seiten gelesen, bin froh das ich in meinem Fall auf deine gestoßen bin. Ich bin in einer Situation mit der ich nicht zurecht komme. Ich habe vor 2, 5 Jahren einen Mann kennen gelernt, zu erst mochte ich ihn nur, aber mit der Zeit hat sich eine so starke liebe bei mir entwickelt, so etwas habe ich in meine 50 Jahren noch nie gehabt. Wir haben uns sehr gut verstanden, hatte gleiche Interessen, es passte einfach alles. Vor ca. 1 Jahr hat er jemanden anderen kennen gelernt, was mich fast umgebracht hat. Ich habe gedacht mein Leben wär zu Ende. Dann habe ich erst mal ca. 3 -4 Monate nichts mehr von ihm gehört. Aber dann kamen erst Zarte vorsichtige Nachrichten und mittlerweile sind es wieder fast Tägliche Nachrichten und auch Telefonate. So bald ich sage das es mir nicht gut geht ist er da. Es ist so wie vorher, er ist immer besorgt und fürsorglich. Vor 14 Tagen haben wir uns das erste mal wieder getroffen, wie haben einen super schönen Abend miteinander verbracht. Sehr viel geredet, über unsere Gefühle, unser Vorstellungen von einer Beziehung und Liebe. Dann ein Gespräch am Telefon, in dem er mir erzählt hat das sich seine Freundin von Ihm getrennt hat und ich mir das alles angehört habe und innerlich zusammen gebrochen bin. Weil es für mich einfach schrecklich war, was er mir erzählt hat, in allen Einzelheiten. Ich liebe diesen Mann über alles und ich habe echt keine Ahnung wie von ihm los kommen soll, denn er scheint mich ja nun mal nicht zu lieben. na ja oder vielleicht doch. es gibt kein klares ja, aber auch kein nein….grau…so wie du so schön erwähnt hast. Eigentlich steh ich mit beiden Beinen im Leben. Ich hätte niemals gedacht das mir so etwas passieren könnte und nun hab ich den Salt. Er ist immer noch mein Traummann. Aber du hast natürlich recht mit dem was du schreibst, eigentlich weis jeder genau was er will und entscheidet sich für ein ja oder nein. Das habe ich auch immer so gehalten, bis er in mein Leben kam und ich wirklich an mir zweifel ob ich noch normal ticke. Liebe Grüße Sabine…Tolle Seite mach bitte weiter so

    Antworten
    • liebe sabine, danke für deinen offenen worte und dein lob natürlich – das freut mich immer sehr! 🙂 ich wünsche dir ganz viel kraft beim finden deines weges!

      Antworten
  • Vielen Dank, Sabine

    Antworten
  • Liebe Sabine, Dankeschön., würde eine Beratung gerne in Anspruch nehmen. Aber es ist mir leider nicht möglich. Ach wenn ich denke das ich dringend Hilfe brauch. L.G Sabine ?

    Antworten
  • Ich habe aus Ratlosigkeit das Internet durchforstet und bin auf deinen sehr interessanten Artikel gestoßen… der so vieles verdeutlicht… ich hätte das zu gern vor Monaten gelesen.
    Ich habe Anfang September einen Mann (35) auf Arbeit kennengelernt, ich hatte schon einen sehr langen Tag hinter mir und war fertig… das Gespräch war aber so amüsant das ich Interesse hatte und Kontakt suchte. Von jetzt auf gleich schrieben wir pausenlos, selbst das als er mit Freunden weg fuhr und ich dachte er meldet sich eh nicht mehr die Tage… durchweg nur geschrieben. Er wollte den Sonntag auch gleich vorbei kommen und sich treffen aber da der Flieger immer mehr Verspätung hatte war es irgendwann einfach zu spät und ich schlief ein… also dauerte es noch einige Zeit bis wir uns das erste mal trafen… schrieben aber dennoch jeden Tag, mal mehr mal weniger. Ich muss leider gestehen das irgendwie das Thema sex dann beim weiteren schreiben auch Thema wurde… so das es beim 2. treffen auch damit endete… geschrieben haben wir weiterhin täglich aber über alles nicht nur sex…. da ich am Anfang bis zu 60h/Woche und er generell 50h/Woche arbeitet war es mit der Freizeit bei uns sehr knapp und die treffen dauerten auch… ich habe selbst nie nach einem Treffen gefragt (was ich heute sehr bereue) ich habe mich nicht mal getraut nach einem Kaffee zu fragen, zu groß war die Angst ein Nein zu bekommen. Leichter fiel es mir Fotos zu schicken und dann auch mehr über sex zu schreiben… damals machte ich mir einen Spaß daraus und fand das ganze auch nicht schlimm… ich mochte es mit ihm zu schreiben… die treffen bezogen sich aber leider nur noch auf sex. Dann kam Weihnachten eine eher schwierige Zeit für mich… für ihn auch da Silvester ein Familienmitglied starb. Zwischen den Feiertagen merkte ich das ich ihn gern richtig kennenlernen will, mehr Zeit zusammen… unbeschwerlich… seine Antworten waren das die Zeit zwar knapp ist aber sich das auch einrichten ließe… wenn wir uns über den Weg liefen dann schrieb er mir danach, er meldete sich immer von sich aus, stellt viele Fragen… selbst als ich genervt war von diesem langen nicht sehen und nur schreiben und dachte es bringt nix hat er immer versucht das Gespräch aufrecht zu erhalten… nunja das es in der Familie einen Todesfall gab und dann auch noch jemand kurz darauf im Krankenhaus gelandet ist, hat die Zeit nicht einfacher gemacht… aber wir haben sehr intensiv und intim darüber geschrieben. Und nun… vor zwei Wochen hat er eine alte Freundin wieder getroffen, mit der er nun auch anbendelt… bei uns waren die treffen nur sexueller Natur… wir hatten vor kurzem ein Gespräch. Ich fragte dann halt so Sachen ob er von Anfang an nur sex wollte und meinte das ich nur aufgrund unseres ersten Gespräches überhaupt Kontakt gesucht hab… aber auch auf die Nachrichten geht er so ein das man entweder es sein lässt oder wieder antwortet und damit das Gespräch am Laufen hält. Ich verstehe auch nicht warum er mir ganz von alleine schreibt das eine op nicht notwendig ist ( für besagte Person im Krankenhaus) wenn er doch genau an dem Tag mit der Frau zusammen unterwegs ist, von der er eigentlich was will… ich muss mir meine Fehler selbst eingestehen, treffen oft absagen, nie selbst nach einem fragen oder generell kaum fragen stellen… (wohl aus Angst vor zu viel Nähe und Interesse zeigen) und nun feststellen ich wollte doch mehr… was ich nicht verstehe warum schreibt man mit jemandem über so viel, über Monate hinweg fast täglich und dann auch noch sehr intimes und verletzliches wenn er von mir nur sex wollte. Ich kenne warm halten und nur sex, ich habe auch viele männliche Freunde aber so ein Verhalten ist schon komisch… auch wenn er jetzt diese eine tolle Frau hat (ja es ist mir ein Graus daran zu denken, bin denen auch schon zusammen begegnet… frisch verliebt sieht anders aus, er hat sich auch mehrfach nach mir umgedreht) warum schreibt er dann noch mit mir und warum schreibt er so das die Kommunikation am Laufen bleibt? Falls es mit ihr nichts wird wieder sex mit mir?! Was ich definitiv so alles nicht mehr will… ich fragte ja ob er von Anfang an sex wollte oder ob es an meiner Art lag… da fragte er mich was ich anders machen würde… nach ein wenig überlegen antwortete ich dann auch… weil ich dieses von heut auf morgen nicht mehr melden albern finde… ist er einfach nur neugierig? Oder steckt da mehr Interesse dahinter?!

    Antworten
    • hi!
      also ich glaube du weißt durchaus was ein eindeutiges zeichen für interesse ist und was nicht. menschen neigen gern in schwarz weiß zu denken, zwischen “nur sex” und “beziehung” als einzig mögliche kategorien zu denken. was wenn es zwischenformen gibt? dann versuchst du völlig umsonst deine erlebnisse in eine der 2 kategorien zu pressen und verzweifelst daran – logisch 😉 auch wenn es jede zeitung usw versucht so darzustellen – es gibt weit mehr als freundschaft, freundschaft plus, sexbeziehung und beziehung. wenn es nicht so wäre, bräuchte man coaches wie mich und meine kollegInnen nicht.
      eins noch – du schreibst, er schreibt so, dass man die kommunikation praktisch fortführen kann …. das ist aber immer noch deine entscheidung. nicht jede frage muss beantwortet werden, nicht jeder “aufhänger” angenommen werden.
      ich erlebe immer wieder dass sich alle fragen, was will ER von mir? die frage ist in deiner situation doch viel eher “was will ICH von ihm?” und “kann ich das realistisch von ihm bekommen?”
      alles liebe! sabine

      Antworten
      • Liebe Sabine,

        Danke für deine Antwort… ich bin nach nun einer Woche rum grübeln genau auf die Frage gekommen die du so schön formuliert hast. Ich war mir nicht klar was ich von ihm wollte, habe irgendwie gehandelt und nun als es zu spät ist, merke ich… mein eigenes Verhalten zeigte viel Desinteresse oder Ablehnung… der Grund dafür war einfach Angst vor Ablehnung. Heute weiß ich, ich hätte ihn sehr gern kennengelernt, also richtig… mit ihm Zeit verbracht und wär auch gern mit ihm zusammen gekommen, wenn es bei dem kennenlernen positiv verlaufen wäre… aber wer über Monate hinweg jemanden “weg stößt” kann nicht erwarten das dieser noch immer Interesse wie am Anfang hat.
        Ich habe dabei sehr viel über mich selbst gelernt und will dieses Verhalten unbedingt ändern,

        Deine Seite/ Berichte sind dabei eine gute Hilfe… durch das stöbern hier und da sind mir Dinge aufgefallen… ich würde mich selbst in den Wind schießen. Du sagst das was man manchmal nicht hören will und sich doch verinnerlichen muss. So schön die zweiseitige liebe ist, können einem Gefühle doch manchmal fast das Genick brechen…

        Danke für deine Worte

        Antworten
  • Hallo Sabine,
    wirklich ein sehr tolle Text, der einem noch einmal die Augen öffnet, wenn man sie versucht zuzukneifen.

    Ich bin auch dankbar für den Text, denn er bestätigt mich in meinem Handeln, denn wenn ein Typ kein echtes Interesse zeigt, dann hake ich ihn einfach ab. Das ist mir früher nicht gelungen.

    Großartig, dass Du diesen Einstellung mit uns teilst.

    Alles Liebe 🙂

    Antworten
  • Woran merke ich denn echtes Interesse?
    Meine Situation ist wirklich sehr sehr schwierig! Ich erzähle sie gerne einmal. Allerdings sind wir beide verheiratet (er hat KInder, ich nicht). Und nein wir haben nicht miteinander geschlafen (da liegt auch meine Grenze).

    Antworten
  • Hi Sabine,
    Ich hab eine Frage, die vielleicht allgemein gültig zu sehen ist… Ich hab auch jemand kennengelernt, zwischen Himmel wenn wir uns sehen, und wenig Kontakt, wenn wir uns nicht sehen.
    Ich denke Du hast mehr als recht, wenn er was will, soll er es zeigen… Aber wie lange gibt man jemanden Zeit dass sich etwas entwickeln kann (muss man Liebe auf den ersten Blick erwarten???) Evtl Prüfen Männer länger bevor sie sich binden… und was noch interessanter ist, sollte man ein “Abschiedsgespräch” suchen, mit klaren Vorgaben was man erwartet hätte, dass man aber def weg ist wenn die Interessen unterschiedlich sind? Was ja ok und fair ist…
    Ich bin in eine Sache gerutscht, die spontan und sexuell angefangen hat, ich könnte mir aber mehr vorstellen, bei ihm Weiß ich, dass er sein Junggesellenleben (Sport, Freunde) mag, könnte mir aber vorstellen dass es klappt.. (Ich hab Kinder und Freunde, brauche auch Zeit für mich)
    Ich möchte nicht Monate einer Illusion nachrennen, allerdings auch nicht nach 3 Treffen das Wort BEZIEHUNG offiziell ins Spiel bringen…
    Was soll ich tun?
    ?? ich hab auch schon Ratgeber gelesen, kann mich aber nur schwer identifizieren..

    Ich freu mich über Ratschläge oder Erfahrungen…
    Gruß Tj

    Antworten
    • hallo tina,
      ehrlich gesagt ist das so schlichtweg nicht so einfach zu beantworten – sonst hättest du wohl auch eine antwort schon gefunden. ich hab sehr viele kundinnen, die mit genau dem thema zu mir kommen und sich dabei unterstützung holen. vielleicht wäre das ja auch für dich interessant? alles liebe, sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine, erstmals danke für deinen klasse Beitrag, finde deine Seite super!!! 🙂
    Mache mir zurzeit sehr viele Gedanken zu etwas was mir vor einiger Zeit passiert ist..
    Habe einen jungen Mann kennengelernt.. haben uns täglich geschrieben und auch oft gesehen.. nachdem wir ca 2.5 Monate sehr oft etwas zusammen unternommen haben wo wir auch in der Öffentlichkeit Händchen hielten.. uns küssten und ich auch seine Freunde kennenlernte (er erzählte auch seiner Verwandtschaft von mir) fragte ich ihn wie es zwischen uns aussieht, da er sich in dieser Zeit anfing etwas komisch zu verhalten, schrieb zwar jeden Tag aber nicht mehr so lieb und fragte auch nicht mehr nach einem treffen (sicher der falsche Zeitpunkt – besser das nächste mal schaun wies weitergeht 🙁 )
    Er meinte dazu er habe mich sehr gerne, jedoch will er zurzeit keine fixe Beziehung da er mal eine Ex-Freundin sehr verletzt habe, würde jedoch auch weiterhin gerne was mit mir unternehmen.. er sagte auch er hat mit keiner Anderen etwas oder in dieser Zeit auch keine Andere getroffen (glaub ich ihm da er ein sehr beschäftigter Mensch ist und mir auch immer sagte was er macht). Habe ihm gesagt muss jetzt drüber nachdenken hab ihn auch sehr gerne. Danach hat er mich ein paar mal angeschrieben. Haben uns auch beim Fortgehn getroffen, wo wir una kurz unterhielten. Das letzte mal wo wir uns trafen haben wir uns vorher geschrieben dass wir uns sehn und zusammen was trinken gehn, jedoch beim Verabschieden in der Bar (wo wir uns kurz unterhielten) meinte er sehn wir uns im Club. Dort tanzte er und seine Kumpels kurz mit uns jedoch dann kamen ein paar Mädels die sie kannten und sie gingen mit denen was trinken.. er kam nur mehr am Ende um sich zu verabschieden. Dies ärgerte mich ein wenig da er vorher sagte wir müssen was trinken gehn und er mich ein bisschen ignorierte.. Naja einige Tage später hatte ich Geburtstag wo er mir kurz nach Mitternacht schrieb und mich später auch fragte ob wir mal was trinken gehen.. dies machten wir dann auch und er hat mir ein kleines Schmuckstück geschenkt.. weiteres sagte er ob wir wieder mal was unternehmen. Er wollte mich küssen jedoch bin ich ausgewichen, da ich von seinem Verhalten etwas verletzt war und zunächst nicht sofort gleich weitermachen wollte wie vorher. (vielleicht ein Fehler??)
    Seit diesem Treffen haben wir uns zum Neujahrwünschen geschrieben. Hab ihn dann nochmal angeschrieben und auch gefragt ob wir wieder mal was unternehmen wollen. Er meinte in den nächsten zwei Wochen sieht es schlecht aus da er viele Termine (Sitzungen usw.) hat (kann durchaus sein da er in vielen Vereinen tätig ist), vielleicht sieht man sich ja mal beim Fortgehen. Haben uns noch zweimal gegenseitig geschrieben und uns dann nochmals beim Fortgehen getroffen wo wir uns jedoch nur kurz unterhielten. Sagte ihm auch dass es mir leid tut dass ich so abweisend war und dass wir gern was unternehmen können..
    Das Treffen an dem er mir was schenkte ist jetzt zwei Monate her und ich weiß dass ich längst abschließen sollte jedoch schaff ich es nicht so einfach, da ich immer an meinem Verhalten bei unserem letzten Treffen wo ich dem Kuss ausgewichen bin einen Fehler sehe.. was meinst du? Habe ich übertrieben und so sein Ego verletzt? Warum schenkt er mir was und dann verhält er sich so?

    Antworten
    • … also deine angst ist, dass du sein ego verletzt hast, weil du selbst verletzt warst und dich deshalb nicht küssen lassen wolltest. also sogar wenn wir nur in der theorie mal annehmen wollen, dass das der grund ist für sein jetziges verhalten: geht denn sein ego über deines? sollst du deine gefühle und deine verletzungen überspielen ihm zu liebe, damit er nur ja nicht damit belastet wird? sich ja nicht dadurch in seinem ego verletzt?

      ich plädiere immer wieder – auch in meinen neuen videos – darauf, dass ihr doch bitte den männern etwas mehr glauben schenken solltet 😉 wenn ein mann schon sagt, dass er keine fixe beziehung will, dann ist das ernst zu nehmen, auch wenn er für dich vielleicht unklare signale sendet. das hat dann im grunde gar nichts mit dir zu tun, sondern ist seine entscheidung/sache. hm …?

      Antworten
    • Ich frag mich, ob uns die selbe Person begegnet ist. Deine Geschichte Susanne.. passt so total auf meine. Der Unterschied ist evtl. … bei mir ist eine “Beziehung” daraus entstanden (wahrscheinlich nur in meiner Welt). Nach 10Monaten voller Nähe-Distanz-Nähe und zurück ist von seiner Seite wieder alles auf 0. Kontakt auf ein “Lebenszeichen” via SMS die Woche runtergefahrn. Auf der letzten gemeinsamen Party, da stand so ein Mädel völlig fertig vor ihm, nachdem er mir nen Kuss gab. Sie ist ziemlich schnell verschwunden. Das hat mich Mißtrauisch gemacht, als ich ihn darauf ansprach… hat er sich ne “Auszeit” erbeten. Er wird mir nämlich nicht gerecht und verletzt mich sowieso nur, weshalb er jetzt den Abstand braucht. Seit ner Woche sammle ich meine Tränen in nem Reagenzglas… will wissen, wieviel mensch eigentlich an Tränenflüssigkeit so rausbringt. Ich schneide mir diesen Menschen aus dem Herzen gerade….während er für Vereine und Sport arbeitet und garnich dazu kommen will, über sich nachzudenken. Falls es mal nix zu tun gibt, die Kneipe um die Ecke ist sein zweites Wohnzimmer. Kommt Dir alles bekannt vor? Erspar Dir diesen Zustand und die Erfahrung mit nem Mann, der von Bindungsängsten getrieben ist. Das Problem liegt bestimmt nicht erst bei seiner Ex… sowas liegt schon viel weiter zurück und ist in der Kindheit verankert. Ich wünsche Dir Kraft und Entscheidungen ausm Verstand heraus… bei der nächsten Begegnung mit ihm… Ignoranz ist das Mittel der Wahl… das kennt er zwar, aber kann nicht mit umgehen, weil normalerweise er es anwendet.

      Antworten
  • Hallo Sabine.
    Erstmal will ich dir sagen, dass ich deine Seite großartig finde.

    Nun zu meinem Problem: Ich habe über das Internet einen Mann kennengelernt. Am Anfang war es nur Spaß. Aber mit der Zeit wird es immer intensiver. Ja, es gibt auch virtuellen Sex. Von vornherein wurde es von ihm klar gestellt, dass er keine Beziehung will. Hat mir auch völlig ausgereicht. Die Sache ist halt einfach die, dass unser Kontakt immer intensiver wird. Dazu muss ich sagen, dass wir uns noch nie getroffen haben. Er möchte zwar sehr gerne, aber ich hab mich bis jetzt davor noch immer gedrückt. Ja, vielleicht auch deswegen, weil ich weiß das er keine Beziehung will. Wenn wir manchmal so schreiben, frag ich mich, ob er überhaupt noch was merkt? Ich soll ihm versprechen, dass wir das was wir schreiben irgendwann wahr machen. Was ich aber gleich verneint habe. Meine Gefühle für ihn nehmen aber definitiv zu. Eigentlich will ich das ja alles. Bei unserem letzten Gespräch habe ich das Thema ein bisschen dahin gelenkt. Er bekam gleich Angst, dass ich mich in ihn verliebt haben könnte und meinte “Tut mir Leid dass ich dir nicht mehr geben kann”. Ich will die Sache mit ihm auch eigentlich nicht beenden. Sie macht zuviel Spaß und tut mir auch gut. Er kann ja gegen meine aufkeimenden Gefühle nichts. Denn ich wusste von Anfang an woran ich bin.

    Antworten
  • Liebe Sabine,
    vielen Dank für deinen tollen Artikel!
    Ich habe da ein großes Problem mit einem jungen Mann. Ich weiß nicht woran ich bei ihm bin:/ Wir kennen uns aus der Arbeit… Hin und wieder schreiben wir miteinander und häufig ist er auch derjenige der mich anschreibt, jedoch schreibt er mir dann auch oft einfach nicht mehr zurück, obwohl er das Gespräch ja gesucht hat. Wir wollten auch schon desöfteren was miteinander unternehmen, jedoch ist irgenwie immer etwas dazwischen gekommen. Ganz merkwürdig finde ich es jedoch immer, wenn er mich nach einem treffen fragt, aber dann aufeinmal absagt oder so. Es gab mal eine Situation, da hatte er mich Freitags angeschrieben und gefrgat ob ich mit seinen Leuten etwas trinken gehen möchte. Aber ich hatte leider schon etwas anderes vor! Daraufhin habe ich in 2 Tage später gefragt, ob er denn die nächste Woche Zeit habe, um etwas trinken zu gehen..darauf hat er aber nicht geantwort. Und so läuft das ständig zwischen uns:/ Auch wenn er z.B. vorschläft zusammen zu lernen ( für Fortbilungen) und ich zusage, meldet er sich aueinmal nicht mehr darauf…
    Kannst du mir vllt. sagen warum er das macht?!
    Dankeschön,Lea

    Antworten
  • Hi Sabine, dein Text ist großartig und ich bin auch total motiviert nach ihm zu handeln bis ich am nächsten Tag schwach werde und IHM schreibe. Das mit uns ist keine einfachere Geschichte. Wir treffen und schreiben uns seit ingesamt 2 Jahren, zwischendurch hatten wir auch 1-2 monatige Pausen. Zu Anfang war ich so in ihn und sein Wesen verschossen, dass ich ihm nach 8 Monaten offen gesagt habe, dass ich Gefühle für ihn habe und ihn gefragt was das zwischen uns ist. Er hat mich mit einem Text abgewiesen in dem stand, dass ich ihn nicht verdient hätte und dass ich ja so ein guter Mensch bin. Seit ca. 3 Monaten haben wir wieder Kontakt, wir schreiben jeden Tag und sehen uns ca. 1x pro Woche. Es ist intensiver als jemals zu vor. Er umarmt mich aus dem nichts, nimmt meine Hand beim Auto fahren, drückt meine Obenschenkel und fragt, ob es kitzelt und wir besprechen persönliche Dinge und sind für einander da. Ich weiß, dass er mich mag, dafür würde ich meine Hand ins Feuer legen, aber als feste Freundin?? Meine Gefühle bahnen sich langsam wieder an und ich weiß nicht was ich tun soll. Ich bekomme ein schlechtes Gewissen, wenn ich mit Männern rede und kann auch mit niemanden flirten, weil ich nur an ihn denken muss. Alles spricht dafür, dass aus ihm und mir nichts werden wird aber ich will es anscheinend nicht wahr haben. Ich weiß nicht was ich tun soll.

    Antworten
    • Tja wir Frauen haben die Arschkarte.. Ich möchte auch so sein wie die Männer nur ist das schwierig umzusetzen.;)
      Entweder gehst du den Weg weiter oder fängst an umzudenken und beendest diesen Quatsch. Man lebt nur einmal und man sollte seine Energie nicht an den falschen verschwenden. Ich fange damit an weil ich es satt habe so mich leiden zusehen. Ich bin der Meinung wenn man eine nicht gute Kindheit hatte , hat man später Probleme mit Männern. Man holt sich das bei denen was die Eltern ihren Kindern nicht geben konnten. Deswegen klammert man so und konzentriert sich nur auf den Mann und nicht auf sich. Gesunde Frauen haben ihr Leben und rennen einem Mann nicht hinterher. Deswegen haben solche Frauen meistens Glück in ihrer Beziehung. Ich beobachte Menschen und lerne viele kennen. Dadurch sammel ich viele Informationen und ich belese mich auch in die Psychologie.

      Antworten
  • Guten Tag Sabine !
    Mir ist der Tex sehr nahe gegangen. Alles sehr plausibel.
    Ich bin 42+ und habe mich trotz aller Vorsicht in einen anderen Mann verliebt.
    Eine Affäre-da ich trotz allem Guten mich unglücklich in der Ehe und im Sexleben fühle.
    Die gründe liegen in der Jugend-liebe!
    Leider lief das ganze genauso wie im Text oben beschrieben; ich bekam immer mehr Bauchweh gefühlsmäßig . Ich dachte Ja und er Ja aber nur zum Freundschaftplus.
    Das ganze lief ganz zöglich an und mit extremen Abständen zum Treffen, während ich die Nähe wollte blokkte er immer mehr. Er schob und schiebt alles auf pers. stress und die Arbeit(er wäre aber faktisch frei). Bei letzten Date vor etlichen Monaten weinte er fast nach dem Sex und ich hatte das Gefühl das er mehr für mich empfand als er zugeben wollte. Seit dem scheiterte jeglicher Versuch uns zu treffen und als er er jetzt erfuhr das ich wegen Schmerz Syndrom in Krankenhaus musste, blokkte er total ab. Er beendete aus mir auch plausiblen Gründen die Affäre. Er dachte wohl er sei eine Belastung. Die Belastung liegt wirklich nicht bei ihm, bzw. nur das er so blockte. Meine Ehe war schon seit langem offen, und mein Mann hatte nix gegen eine Freundschaft plus . Ehrlicherweise habe ich gehofft so einen guten Weg aus meinem Wunsch nach sexueller Erfüllung und Freundschaft außerhalb der Familie zu finden. Ich dachte im Traum nicht daran das ich mich verliebte. Jede Kontaktaufnahme verursacht bei ihm noch mehr Distanz und er meint immer mir sagen zu müssen das es doch überflüssig sei ihm noch zu schreiben. Ich hingegen merke ich leide unter der Kontaktsperre und ich will aus meiner Ehe endlich raus. Aufgrund des Alters meiner Kinder und der Liebe meines noch Mannes ist dies gerad zu unmöglich zumindest die nächsten Jahre. Ich weiß Affäre ist unmoralisch und ich wünschte dieser Mann wäre mir unter anderen Umständen begegnet. Ich möchte ihn als Freund auf keine Fall verlieren. Doch ich vermute stark das unsere Liebe die wir uns nicht wirklich eingestehen wollen hindert uns daran. Ich bin all die Jahre immer sehr vernünftig mit solchen Gefühlen umgegangen ,zumal ich aus ähnlichen Gründen mit 21J eine Flucht in eine fühere Ehe eingegangen war und die nach fünf Jahren leid beendet habe.
    Ich will aber nicht mehr eine Ehe Lüge leben und wenn sie noch so scheinbar gut läuft. Immer habe ich Vernunft walten lassen!
    Ich versuche es immer wieder-doch mein Mann trotz allem Guten und er ist ein Guter Mann, kann ich mir auf Dauer diese Art Ehe nicht mehr vorstellen.
    Ich mag ihn als Mensch als Freund aber als sexpartner kommt es einfach nicht mehr zum possitiven Erlebnissen. Er ist vollends zufrieden doch ich könnt nur noch heulen. Und das mit Ü 40zig. Ich schäme mich dann ob meiner Undankbarkeit und das ich so hilflos der Situation ausgeliefert bin. Ich kann nix tun. Ich muss es akzeptieren. Er will halt nicht mehr! Obwohl mir mein Bauchgefühl sagt. Er liebt mich! Und auf die Auasssage eines Tages kann ich nicht die Hoffnung setzen. Und nur um mich oder meine Familie zu schützen hat er kein Recht für mich zu entscheiden. Ich selber muss doch Issen was mir gut tut. Doch jetzt muss ich erst mal seine Absage hinnehmen. Was er sich wünscht eine finanziell unabhängige Karrierefrau kann ich ihm zur Zeit nicht geben. Und ich bin mir sicher das er sich dies nur wünscht weil er weiß das genauso das es gar nicht ist was er wollte. Warum hätte er sonst sich aus vielen Zuschriften für mich entschieden. Ich hoffe meine Erfahrung zeigt das selbst ein Gutes Anfang Ja Gefühl keine Garantie ist. was tun kann? Null Plan….einfach weiterleben.

    Antworten
    • Hallo Sabine.
      Aus dieser Sache bin ich gut heraus gekommen.
      Auch wenn ich immer noch sehr gekänkt bin, vor allem wenn ähnlich Alltagsituationen kommen. Wenn ich das Gefühl habe nur Beiwerk zu sein oder im abseits zu sitzen. Da hilft nur sich selbst was Gutes tun. Liebe grüße!

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    auch ich biete mal hiermit um eine kurze Meinung von Dir. Bin 50 Jahre alt (verheiratet und lebe einfach gesagt in eine unglueckliche und nicht erfuehlter Beziehung aus die ich eigentlich raus will) und habe verheirateten Mann kennengelernt (l.t. ihn haben er und seine Frau nur Kindern zusammen sonnst haben sie keine geimensame Interessen…. Er lebt und arbeitet schon 6 Jahre unter der Woche von seine Familie 120 km enfernt, am Wochende ist er daheim, Kinder bedeuten im alles). Intim und auch als Menschen passen wir sehr gut zusammen, sind beide sehr intuitiv und wuerde sagen, das wir uns telepatisch in bestimmten Situationen deutlich spueren (was sicher nicht fuer jeden nachvollziebar ist…). Ploetzlich nach ca. 10 Monate konnte er sich nicht mehr mit mir treffen- Grund: er wollte seine ganze Liebe der Kindern geben (13 und 19 Jahre), sein Leben vereinfachen, er wollte sich nicht mehr verstecken (so seine Ausagen). Wir haben denoch beschlossen Freunde zu bleiben und ich habe ihn da gut verstehen koennen. Zwei Monate kein Kontakt- dann war Weihnachten und ich hatte im per mail schoene Weihnachten gewuenscht. Zurueck kam dann, das er gerade an mich gedacht habe und mir das gleiche wuenschen zu wollen usw. und das ich ihn sehr mit dem mail erfreut habe. Diese Andeutungen waren mir schon komisch gewesen, bin aber nicht darauf eingegangen. Es vergingen wieder 1,5 Monate kein Kontakt. Dann hatte ich ein gesundheitlichen Problem und bat ihn um Rat (er ist Arzt und hat mir schon vorher versprochen, das er in solchen Faellen immer fuer mich da sein wuerde). Ja und ab da weiter komme ich nicht mehr klar, es hilft mir auch nicht viel meine Intuition… Er hat es naehmlich gleich im ersten mail wieder mir Kuesse gesendet (wir leben 80 km entfernt) und hat sich dann weitere male genauso verhalten, als ob wir jetzt wieder zusammen waeren (wir waren wegen OP offters dann im Kontakt). Ploetzlich kam ein vollkommen unerwartetes Wunsch seinerseits mich treffen zu wollen um mit mir zu reden. Wegen OP ist bis jetzt dazu noch nicht gekommen. Ich habe ihm geschrieben, das ich durch alles jetzt sehr irritiert bin und weiss nicht was das alles beduetet. Da war sein Antwort, er haette zwar keine Lust auf eine ernsthafte Beziehung, er will aber nicht die Avantur und das ich das auch nicht brauche (wie ich das schon verstehen kann??). Er wuerde aber sehr gerne mit mir freundschaflich reden und mich auf diese diese Basis treffen wollen. Ich weiss, das er genauso in mich verliebt ist (nach dem Schlussmachen haben wir uns bei einem gemeinsamen Freund unerwartet getroffen und habe ein bestimmtes Blick von ihm empfangen, der es deutlich die Verliebtheit zeigte), wie ich in ihn. Wir waren auch immer in einem sehr netten, freundlichen und froehlichen Kontakt zueinandern und haben nie gestrietten oder aehnlich. Was soll ich von dem ganzen halten und denken??? Ich bin noch verliebt in ihn und wuerde mich freuen wenn wir uns naeher kommen wuerden- aber nicht mehr als Avantur sondern ernsthafter. Dazu war ich jetzt zuletzt auch deutlich zu ihm- ich teilte ihm mit das ich nicht will seine Liebhaberin zu sein. Wir werden uns bald treffen- wie soll ich mich am besten unter diesen Voraussetzungen verhalten- wo ich also wirklich gar nicht weiss, was er genau will. Jedenfalls will ich nicht meine Zeit verschwenden um ein weiteres Jahr oder laenger mit ihm eine nicht ernsthafte Beziehung zu treiben. Was meinst Du Sandra, kann sich ev. dahinter auch an einem spaetheren Zeitpunkt was ernsthaftes seinerseits verstecken? Danke im voraus und liebe Gruesse, Helena

    Antworten
  • Mein ex und ich sind seit 7 monaten getrennt hab ihn jetzt mal gefragt ob er auf einen Kaffee Zeit hat er schrieb wann kann ich dir jetzt noch nicht sagen , spüre das er noch starke gefühle hat er wollte abstand danke dir für eine Antwort per mail

    Antworten
  • Hallo,

    Ich habe eine frage. Ich hoffe das Sie mir da weiterhelfen/ einen tip geben können.
    Und zwar, ich bin schon seit über 5 Jahren Single.
    Und bei mir auf dem Markt ist ein Netter Typ der Stoffe Verkauft.
    Da ich mich auch sehr für Stoffe/Nähen interessiere, kaufte ich dort bei Ihm etwas etwas.
    Vorher hatte ich desen Mann noch nicht gesehen, er steht dort erst seit kurzem.
    So lernte ich Ihn kennen, das war ca. letztes Jahr im Sommer.
    Jetzt erst bekam ich diesen gedanke ob er vieleicht allein ist bei diesem Markt, da ich auch nicht fest stellen konnte ob er schon vergeben ist.
    Aber ich sah Ihn regelmässig auf dem Wochenmarkt.
    Dann erfuhr ich von Ihm das er bei Facebook aktiv ist.
    Und mittlerweile habe ich das gefühl gehabt das er mir öffters hinterher schaut.
    Ich weiß zwar nicht ob er diese auffelligen Verhalten bei jeden zeigte.
    Also das machte sich so bemerkbar.
    “Ich ging auf dem Markt wie ich es auch regelmässig tue.” Ich ging zu Ihm und schaute was er Verkauft.
    Dann kam er mir entgegen, und fragte mich wie es mir geht etc…, denke das war ein normaler Smal talk. Dann tat er wohl so als ob er hinter dem Tisch was richten würde, dann schaute er mich an und blinzelte mir zu, und lächelte.
    Mir ist dann auf gefallen das er ab und zu meine nähe suchte.
    Dann erzählte er mir ab und zu was Ihn passiert ist und wie sein tag war.
    Einige sachen erzählte er mir obwohl ich ihn nicht fragte.
    Das fand ich schon merkwürdig aber nun gut. Vieleicht interessiert er sich für mich dachte ich mir.
    Dann habe ich Ihn gefragt ob er schon Vergeben ist, weil ich Ihn nie ohne begleitung sah.
    Diese frage habe ich Ihn auf facebook gestellt, weil ich schüchtern bin und fand das diese fragen in der Öffentlichkeit der falsche moment wäre.
    Dann fragte ich Ihn auf Facebook weiter, ob er interesse hätte mich kennen zulernen, oder ob er abgeneigt wäre.
    Er Verneinte das, und anschliessend schrieb er mir ” jedoch kann ich leider nicht sagen ob ich das gut heißen kann mit meinen Kunden auf private Ebene zu wechseln.Will mir aber auch nichts kaputt machen. Lass uns einfach sehen wie es sich entwickelt und was daraus wird. Dabei weiß ich nicht was er damit meint, bin noch nicht so erfahren.
    Er weiss das ich ein Kind habe (7 jahre) und das ich Single bin habe ich es Ihn erwähnt.
    letzte Woche war ich mit meine Mutter auch auf dem Markt und wir unterhielten uns auch mit Ihn, meine Mutter ist das auch aufgefallen das er sich so benimmt als ob er interesse an mir hätte. Diese geste und art hat Sie auch gemerkt.
    Und heute habe ich bei Ihn etwas gekauft und er verhielt sich so als ob er sich freuen würde mich zu sehen.
    Und als ich ging fragte er mich ob ich wieder kommen würde?!
    Hmm, komische art seinen Kunden zu fragen ob der jenige wieder kommt? Was meinen Sie? Nun habe ich so wiel geschrieben und hoffe das Sie mir helfen könnten und einen tip geben wie ich mich verhalten soll und mit der unterhaltung???

    Liebe grüße Anja

    Antworten
    • liebe anja,
      das ist einfach ein mann, den du am wochenmarkt kennen gelernt hast. nicht mehr und nicht weniger. warum der streß? freu dich wenn du ihm begegnest und er mit dir flirtet und belasse es dabei! du hast sehr schnell einen schritt auf ihn zu gemacht, ihn gefragt ob er single ist und dich kennenlernen will –> das zeigt normalerweise sofort, dass du interesse an einer beziehung hast. er weiß also woran er ist. jetzt lass ihn den nächsten schritt machen, lehn dich zurück und entspann dich vor allem! 🙂 wenn er nicht mehr auf dich zu geht, dann ist das seine freundliche + flirty art mit kundinnen umzugehen. freu dich darüber und genieße es! und wenn er doch noch mal mehr auf dich zukommt, auch!

      Antworten
  • Hallo Sabine,

    ein sehr interessanter Artikel. Bei mir ist es irgendwie so, dass der Kopf sagt “Hak es ab, damit du den Kopf frei bekommst” und mein Bauch immer das Gefühl hat, dass es evtl doch eine Chance auf mehr geben könnte. Und ich hänge permanent dazwischen.

    Das Ganze ist recht verzwickt und begann vor knapp einem Jahr. Er und ich waren beide in einer Beziehung (ich weiß…sowas tut man nicht; ich wollte niemals im Leben untreu sein) und haben uns dadurch kennen gelernt, dass wir Nachbarn wurden. Wir hatten nie sehr viel Kontakt…wenn ich ihm zufällig begegnet bin, habe ich nur schnell zurück gegrüßt und habe dann eigentlich nur schnell das Weite gesucht, da ich nicht wirklich viel Selbstvertrauen hatte und er mir rein optisch gut gefiel und immer so nett gelächelt hat.
    Letztes Jahr schrieb er mir dann, dass er mir “beichten” müsse, dass er sich Profilbilder von mir angeschaut habe und er finden würde, dass ich echt eine Hübsche sei und er es schade findet, dass ich so zurückhaltend bin und man mich kaum zu Gesicht bekommt bzw ich immer flüchten würde, wenn wir uns sehen. Wir sind dann ein wenig ins Gespräch gekommen und ich habe ihm erzählt, wie schwer es für mich ist, auf andere zuzugehen. Es hat mir ein gutes Gefühl gegeben mit ihm darüber reden zu können. Nach ca 2 Wochen Funkstille habe ich mich dann getraut ihm ein Kompliment zurück zu schreiben, da ich nicht wollte, dass er denkt, ich sei komplett desinteressiert.

    Daraus wurde ein Flirt und es stand recht schnell fest, dass wir, trotz unserer Beziehungen (ich bin nicht wirklich glücklich, weiß aber nicht, was das Beste wäre, da wir auch schon sehr lange zusammen sind und ich nicht sicher bin, ob die Streits einfach daraus resultieren, dass wir den anderen aus Gewohnheit nicht mehr zu schätzen wissen), unverbindlich Spaß haben wollen, da wir uns von unserer Art und natürlich auch körperlich sympathisch waren, aber eben beide in einer Beziehung sind. Wir stellten klar, dass die Beziehungen nicht darunter leider sollen…einfach als kleiner “Bonus”.

    Natürlich kam es, wie es kommen musste: ich entwickelte Gefühle. Wir sahen uns nie wirklich oft, da wir beide mit unseren Partnern zusammen wohnen, schrieben aber regelmäßig; auch über Alltags-Dinge, da wir einige gemeinsame Interessen teilen. Jedes Mal, wenn wir zusammen waren, war ich entspannt und hatte auch das Gefühl, dass er zufrieden und glücklich sei, der Stress von ihm abfällt und er die Zeit absolut genießt.

    Im Herbst habe ich dann aus persönlichen Gründen ein langjähriges Hobby aufgeben müssen. Als ich ihm davon erzählt habe, schlug er vor mich abzulenken. Er hatte an dem Tag beruflich weiter weg zu tun und meinte, dass er mich gerne mitnehmen möchte, damit ich auf andere Gedanken komme und wir die Fahrt mit einem Einkaufsbummel und einem Abendessen verbinden könnten. Das war einer der Momente, wo ich mich gefühlt habe, als seien wir zusammen. Auf die Idee mich von Sorgen abzulenken, war bislang noch niemand gekommen und es hat mich sehr berührt, dass er gemerkt hat, wie sehr ich zu dem Zeitpunkt eine Ablenkung nötig hatte…

    Kurze Zeit später trennte sich seine Freundin nach 6 Jahren Beziehung (nicht wegen der Affäre) und er sagte mir, dass er nun mehr Zeit für mich hätte. Nur einen Monat später kam dann allerdings die Ernüchterung, als er eine neue Freundin hatte. Er sagte mir, dass wir ja ausgemacht hätten, dass das mit uns nur eine Affäre sei und er das nicht mehr möchte, da er seine Freundin nicht verletzen möchte, da sie eine ganz Liebe sei und sie den Anschein machen würde, als sei es ihr ernst. Ich akzeptierte es, war traurig, und ging auf Abstand.

    Erst ca. 2 Monate später begannen wir wieder zu schreiben – über Alltagsdinge, da ich einen Rat aus seinem Fachgebiet brauchte. Ich weiß nicht mehr genau wie es dazu kam, aber wir begannen wieder zu flirten (ich glaube es war eine Zweideutigkeit, die mir raus gerutscht ist) – und einen weiteren Monat später lief es dann doch wieder auf ein Schäferstündchen raus. Seine Freundin zieht bald weg und er meinte, dass er gerne wieder mehr mit mir machen würde, da er merkt, dass ihm das gefehlt habe.

    Es ist auch nicht so, dass ich direkt gehen soll, frei dem Motto “War schön. Du weißt wo die Tür ist.”
    Wir genießen die Zeit und kuscheln, er hält mich im Arm, unterhalten uns über Arbeit, Probleme und Familie. Es fühlt sich alles an, als wären wir zusammen. Deswegen sagt der Bauch auch, dass es eine Verbindung gibt, da wir über alles reden können, egal welche “Abmachung” gilt.

    Vom Kopf her hänge ich eher da, dass ich mir denke “Höre nicht auf dein Bauchgefühl, das geht sowieso schief!” aber es kommt auch immer wieder der Gedanke “Schließt er eine Beziehung vielleicht deswegen aus, weil ich nach wie vor mit meinem Freund zusammen bin?” Er weiß, dass es schon über Jahre krieselt, ich es aber nicht geschafft habe mich zu trennen. Ich frage mich manchmal, ob es bei ihm auch eine Art “Schutzmechanismus” sein könnte, da er sich auch so schnell wieder in eine neue Beziehung gestürzt hat, mit einer Person, die er vorher definitiv nicht kannte.

    Er hat mir oft dazu geraten mich von meinem Freund zu trennen und meinte, dass er ihm am liebsten die Meinung sagen würde, weil er nicht mag, wie mein Freund mit mir umgeht und ich doch ohne ihn besser beraten wäre…

    Das verursacht bei mir ein komplettes Chaos, da mein Bauch sagt “Das passt und da ist eine Vertrautheit, wenn wir zusammen sind, obwohl wir nicht viel Zeit verbringen können.” und mein Kopf sagt “Hak es ab, das wird eh nichts, warum sollte er sich für dich entscheiden?”

    Wie ist Ihre Einschätzung und gibt es eine Möglichkeit mir im Klaren zu werden, was ich wirklich will bzw was das Bessere wäre in Bezug auf meine Beziehung und vielleicht einen Schritt nach vorn in der anderen Sache, um eine endgültige Klarheit zu bekommen?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • hallo kathy,
      beides hängt zusammen und auch wieder nicht. wenn es so einfach wäre, dass es mit einem kommentar bzw einer antwort von mir getan wäre, dann hättest du die lösung schon längst selbst gefunden. so ist es aber nicht, oder? 🙂 hast du denn schon mal über eine vorübergehende begleitung nachgedacht? deine frage ist ein klassisches coachingthema.
      liebe grüße, sabine

      Antworten
    • Hallo !
      Ja oh wie ich das kenne. Mein Mitgefühl!
      Also wenn ich es nicht wüsste scheint es für dich ein emotionaler Fluchtpunkt zu sein.
      Für ihn könnte man meinen eine polyamory Tendenz.
      Er will mehrere Frauen -doch du eigtl. nur ihn.
      Er benutzt dich und deine Bedürftigkeit.
      Habt ihr mal darüber geredet? Über eure Art die liebe zu leben.
      Es kommt jetzt daruf an was er wirklich will und ob du nicht wenn du ehrlich wärst den festen Lebenspartner doch noch liebst.
      Ich mache solche Dramen seit über 20 Jahren durch.
      Und es triggert mich massiv an wenn der Mann meines Herzens mir nicht komplett zur Verfügung steht. Wenn andere dinge/Menschen/pflichten wichtiger sind als ich. Das treibt mich in fremde Arme, doch das ist der falsche Weg.
      Wir müssen uns selber lieben und gut tuen lernen. Solange du ihm das gefühl von Bedürftigkeit gibst, gibst du ihm macht über dich und er soll zum retenden Prinzen werden. Glaub mir das funktioniert nicht. auch nicht in einer intakten Beziehung. Auch wenn ich jetzt ziemlich heil aus meiner Vergangenheit und der letzten Affäre gekommen bin und ich jetzt ziemlich locker den Polygedanken leben und ausdiskutieren könnte. ich glaube im herzen das wir uns selbst helfen müssen und lieben und das andere nur nebenakteure in unsrem lebens Schauspiel Stück sind. Ich habe mich heute auch wieder massiv gekränkt gefühlt als ein Briefreund mir sagte er müsse mehr Quali -Zeit mit seiner Frau verbringen ..(mit dem ich im klugen Gedankenaustausch stehe und der mir auch schon viele tolle Sachen geschenkt hat.) Wiedermal eins drauf ! Immer diese Erkenntnisse. Belegte Männer reden oft nur die meisten tun unbewusst in den köpfen von uns Frauen Luftschlösser bauen. Im Grunde sind wir selber schuld. Schauen wir mal wo wir sind und wie wir leben. Ist doch klar das Männer keine verh.Frau aus ihrem sicheren hafen holen. Das ist stress. Nein Männer wollen es oft bequem. Die meisten ehen scheitern weil die Frauen endlich Tacheles reden oder gehen. und fragen wir uns mal was den wäre wenn du gehen würdest. Frage ihn das mal. Ich schätze der hat sowieso kein Bock auf den KInderkram. Ich habe und hatte ja Glück meine freunde hatten immer Familie und da war im Grunde Augenhöhe, aber echten Kontakt schon Lichtjahre her. Ich spreche nicht allen Männer nur egoistisches Handeln zu sondern viele sind eher sehr rücksichtsvoll und stehen auch zwischen den Stühlen. Mich nervt es zur Zeit das viele sich auf den Polygedanken stürtzen aber nicht wissen wie sie es leben wollen bzw. die Partner gar nicht mitmachen! Und dann steht man als Frau da hat soviel liebe zeit und Hoffnung auf diese Person gesetzt und bekommt ne klatsche wie oben genannt. ich finde es ist ziemlich naiv von den Menschen einfach mal darauf los zu lieben ohne es wirklich durchziehen zu wollen.
      Mein Tipp entscheide dich für dich und suche dir einen guten neutralen Freund-Freundin die dich ablenkt oder auch zu guten Ich stärke mein Ich Aktionen überredet. Und gehe stepp by stepp dein Alltagsleben an und flüchte dich nicht mehr aus dieser Sache. Deine Kinder leiden darunter. ich weiß wovon ich rede. Heute war für mich wieder so ein Licht an mach tag. Ein Satz und ich weiß das ich mich auch diesmal verirrt hatte trotz langjähriger Erfahrung. Hoffe nie auf Andere, sei du lebst deine liebste Freundin und Hoffnung. In herzlich Anteilnahme. Gruß Tanja

      Antworten
  • Hallo Sabine, dein Beitrag fand ich sehr interessant und hilfreich. Es ist leider nicht immer so leicht das JA zu sich selber zu sagen und zu wissen woran man ist. Ich bin in einer solchen Situation zur Zeit. Nach meiner schmerzhaften Trennung von meinen Ehemann (3 gemeinsame Kinder) habe ich nach langer Zeit wieder einen Mann mein Herz geöffnet. Er lebt getrennt unter einen Dach mit seiner NochEhefrau und hat drei Kinder. Am Anfang war alles wunderbar und so überwältigend. Er hat sich mir gegenüber soviel Mühe gegeben mich zu erobern und schnell von Liebe gesprochen. Da ich vorsichtig war erstmal, gingen die Treffen immer von ihm mehr aus. Dann habe ich mich ihm geöffnet und ihm auch meine Gefühle versichert. Als ich mitgeteilt habe, ihn gerne auch mal an einen Abend oder am Wochenende zusehen veränderte er sich mir gegenüber. Und plötzlich sagte er mir, dass es nicht möglich sei. Da er seinen Kindern gegenüber ein schlechtes Gewissen habe und ihnen keine Zeit wegen mir wegnehmen wolle. Er schiebt mich immer in Zeitlücken ein während seines Arbeitsalltags. D.h. wir sehen uns 1x die Woche in einen Caffe oder einen Park, was auf die Dauer nicht besonders schön ist. Ich habe das Gefühl in mir, das es eigentlich nicht gut läuft und auch keine Zukunft hat. Aber ich denke auch, das da schon Liebe im Spiel ist von beiden Seiten ist, aber das sein JA zu uns noch nicht bereit ist. Und nun weiss ich nicht ob ich warten soll das sein JA stärker wird oder ich mich lieber zurückziehe bevor es mir noch mehr weh tun würde.
    Wie du siehst Sabine, es ist nicht einfach. Ich bin eine Frau, die seit einigen Jahren ein gutes Gleichgewicht gewonnen hatte mit einen übergrossen JA zu sich selbst. Aber seit dieser Unsicherheit mit ihm, bin wieder komplett aus dem Gleichgewicht. Was mir natürlich garnicht gefällt und mich bedrückt.
    Werde Dich und deinen Blog weiter verfolgen, da ich finde das du tolle hilfreiche Beiträge hast und auf mich als starke Frau wirkst….Kompliment weiter so 😉

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    super Artikel ohne Schönrederei oder Hoffnungmache.
    Bin seit 9 Monaten in genau so einer Situation. Habe letztens Sommer einen Mann kennengelernt, Amerikaner, er hat hier gearbeitet, monatelang um meine Zuneigung gekämpft. Nach einigen wunderschönen Wochen lief sein Visum ab und wir mussten uns für 5 Monate trennen ohne zu wissen, ob er jemals wieder hier leben wird. Die ersten 2 Monate waren immer noch gezeichnet von liebevollen Anrufen, Whatspp und Liebesschwüren, was mit der Zeit nachließ. Es stellte sich heraus, dass er nicht mehr sicher war, ob er zurückkommen möchte. Seitdem befanden wir uns in der Abwärtsspirale. Er distanzierte sich und ich wurde immer unsicherer und hab krampfhaft versucht, ihn zurückzuholen. Wir haben uns letztendlich getrennt. Nun ist er zurück und wir haben uns einige Male gesehen. Es ist verzwickt, wir können nicht mit aber auch nicht ohne. wenn wir uns sehen, ist es perfekt, aber er möchte es langsam angehen und schauen wohin das führt, ist unzuverlässig und plant ungern im Voraus. Deshalb streiten wir immer wieder. Wir wollen unterschiedliche Dinge.
    Nun meine Frage: wie kommt man von jemandem los, der einem sagt, dass er starke Gefühle hat und den man selbst noch liebt?

    Antworten
    • die frage ist – musst du wirklich von IHM loskommen? oder reicht es, wenn du von deiner vorstellung, wie es sein soll, loskommst? 🙂

      Antworten
  • Liebe Sabine,

    ich habe zufällig Deinen Artikel gelesen und bin froh, dass ich es gefunden habe. Danke dafür! Ich habe, ähnlich wie viele anderen Frauen, ein Problem. Ich habe vor einer Woche einen Mann kennen gelernt, Wir fanden uns auf einer Internetseite. Die Kommunikation verlief reibungslos…. kurze EMail, sofort einen Telefonat und…. das Treffen. Er ist über 500 km (eine Strecke) gefahren um mich zu treffen. Wir verbrachten 2 wundervolle Tage zusammen. Er war sehr zärtlich, hat offen über seine Gefühle gesprochen, dass er sich langsam in mich verliebt….sofort angeboten, dass wir zusammen sein sollen, dass wir wunderbar zusammen passen und dass ich seine Traumfrau wäre…. Ein erfolgreicher Mann, Arzt v. Beruf, bodebständig. Ich ganz im Gegenteil habe ich versucht alles zu verschweigen, alles sehr vorsichtig genossen und kaum Emotionen gezeigt, da ich damit sehr vorsichtig umgehe, bevor ich was sage. Und ausserdem eine Bekanntschaft aus Internet verlangt immer eine gewisse Distanz. Direkt nach dem Treffen musste ich für eine Woche in Urlaub fliegen, was schon vor längerer Zeit geplant war. Während des Treffens war alles wunderbar, wir haben das Treffen auch in Freeden beendet…. Nach unserem Date schweigt er… meldet sich kaum, alles mit Distanz, kurze Sms, kaum Nachfragen, wie mein Urlaub verläuft oder ähnliches, ganz neutrales Verhalten. Er ist oft bei Whats App online, schreibt mir aber keine Nachrichten. Auf meine Nachfrage, ob er sich über uns Gedanken gemacht, kam keine Antwort. Es ist von meiner Seite irgendwie eine Bindung entstanden und jetzt überlege ich, was ist falsch gelaufen? Habe ich was schlimmes getan? Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?
    Lieben Dank für Deine Unterstützung

    Antworten
    • hallo pietka,
      schön, dass du mich gefunden hast 🙂 es tut mir leid, du musst bestimmt gerade enttäuscht sein und verwirrt. das ist nachvollziehbar, sein verhalten scheint völlig inkongruent. leider kann ich aus der distanz auch nicht mehr dazu sagen. erfahrungsgemäß bin ich immer vorsichtig wenn mir jemand beim 1 treffen von verlieben erzählt … ich hab da so einen spruch “easy come – easy go”. ich würde mich nicht fragen, was DU falsch gemacht hast. er hat schöne worte und verhalten geliefert und das schmeichelt einfach. klar dass man davon gern mehr hätte – wer nicht! ich würde dich einfach mal bitten, 5 schritte zurück zu gehen und das ganze mit abstand zu betrachten. dann ist da ein mann, mit dem du 2 tage verbracht hast und der genauso schnell abgetaucht ist, wie er zuvor aufgetaucht ist. auf welcher seite liegt hier wohl das problem?
      alles liebe, sabine

      Antworten
      • Danke Dir. Du hast wieder Recht. Mich wundert nur, warum die Menschen nicht gerade stehen zu dem was die sagen. Wenn ich über Gefühle spreche, meine ich es ernst. Ich habe überlegt…. vielleicht ist er mir einfach sauer, dss ich in Urlaub gefahren bin und glaib einfach nicht, dass ich diese Zeit alleine verbringe? Vielleicht war das der Grund, warum er sich zurück gezogen hat? Was denkst Du… soll ich ihn einfach direkt fragen ( telef. Oder per WhatsApp) was der Hrund seines Schweigens ist? Oder einfach ignorieren und abwarten bis er was tut… oder auch nicht. Danke Dir!

        Pietka

        Antworten
  • Hallo Sabine.
    Ich habe deinen Artikel gelesen, weil ich auch in so einer Grau-Zone bin, wenn man so will.
    Aber ich finde meine Situation einfach schwierig.
    Es geht um folgendes:
    Er ist ein Kollege von mir und ich kenne ihn jetzt seit etwa einem Jahr. Er hat mir gefallen, vom ersten Moment an. Aber ich dachte, das geht nicht, wir sind Kollegen, das würde alles nur unnötig kompliziert machen, also habe ich es unterdrückt.
    Dann hatten wir so unsere Höhen und Tiefen aber um es kurz zu fassen:
    Ich dachte, das lässt von alleine wieder nach, geht wieder weg, das ist es leider nicht. Es ist nur schlimmer geworden mit jedem Tag.
    Ich habe mich noch nie so zu einem Menschen hingezogen gefühlt.
    Wir sind oft nach Feierabend noch lange (bis tief in die Nacht) zusammen in der Firma geblieben, haben uns auch privat getroffen aber es ist nie was passiert. Ich traue mich auch nicht das anzusprechen. Evtl. sieht er das selbe Problem wie ich und hält sich deshalb genauso zurück wie ich. Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht was ich tun soll oder wie ich damit umgehen soll.
    Alles was ich weiß ist, dass er mich anzieht auf so eine unglaubliche Art, wie ich es in meinem Leben noch nie hatte und mein Kopf sagt nein, das würde nur Ärger geben mit der Arbeit und … ich weiß ja auch gar nicht wie er das sieht.
    Natürlich könnte ich ihn einfach darauf ansprechen und ganz direkt sein aber das könnte zur Folge haben, dass die Zusammenarbeit darunter leidet.
    Im Moment verstehen wir uns einfach gut und verbringen viel Zeit miteinander. Aber es hat trotzdem immer dieses “soll ich mich trauen oder nicht?” mit sich.
    Und ich weiß deshalb nicht was ich tun soll.

    Antworten
    • hallo michelle,
      erfahrungsgemäß hat es einen tieferen grund, wenn man sich in so einer zwickmühle befindet. wer anderer würde sagen – hey was kümmert mich die arbeit, wenn ich die liebe meines lebens vielleicht gerade gefunden habe? und wieder wer anderer würde vielleicht sagen – mannomann das ist mir viel zu anstrengend da seit monaten so auf zehenspitzen rumzutanzen, ich sprech das jetzt einfach an – was soll schon passieren? dann ist es halt eine woche komisch vielleicht im schlimmsten fall und dann ist es eh wieder beim alten. man kann sowas ja durchaus als kompliment verpacken und nicht mühsam in eine noch kompliziertere situation verdrehen 😉

      ich kann dir auf die distanz nicht sagen, warum es bei dir gerade schwer ist, obwohl es das nicht sein müsste. dafür wäre ein coachinggespräch zwischen uns beiden nötig. falls das für dich eine option ist, melde dich gerne bei mir!
      alles liebe, sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    Da mein Beitrag wohl doch nicht durch ging versuch ich es noch einmal….

    Vor fünf Jahren hab ich meinen besten freund kennen gelernt.
    Ich hab mich damals während unserer kennenlernzeit in der wir jeden tag zusammen gesessen haben unsterblich in ihn verliebt. Leider war ich zu dem Zeitpunkt noch in einer Beziehung und das schon im 7ten Jahr. Anfangs habe ich die verliebtheit zu meinem besten freund nicht ernst genommen weil ich mit meinem partner in einer kleinen krise gesteckt habe.
    2 jahre später habe ich meinen damaligen partner geheiratet aber 7 monate später war das dann auch endgültig vorbei.
    Zwischenzeitlich hatte auch mein bester Freund eine partnerin von der er sich letztes jahr getrennt hat.
    Davor hatten wir aber auch nocjbwas miteinander wodurch meine bis dahin verdrängten gefühle zu ihm wieder hoch gekommen sind. Nach seiner trennung habe ich ihm dann auch gesagt was ich für ihn wirklich empfinde……
    Wir haben sehr oft drüber gesprochen dass wir eigentlich das perfekte paar wären weil wir eine ziemlich enge freundschaft haben und uns in und auswendig kennen.
    Leider hat er in einem streit aber dakn erwähnt, dass er sich keine Beziehung mit mir vorstellen kann. Dakach hat er sich aber weiter so verhalten als wären wir in einer.
    Webn ich ihn drauf anspreche reagiert er meist ungehalten. Wenn ich ihm erzähle dass ich jemand kennen gelernt habe und mal sehen will was sich so entwickelt reagiert er immer aggressiv.
    Vor vier wochen sind wir 2x innerhalb einer woche zusammen im bett gelandet. Er hat danach aber immer wieder erwähnt dass er eigentlich keinen sex will wenn er nicht mit der frau zusammen ist und kurz darauf hat er mir wieder anzügliche texte geschrieben.
    Und auch so ist er sehr darauf bedacht dass wir uns jedem tag sehen oder zumindest schreiben.
    Seit dem das vor vier wochen passiert ist habe ich auch kein wochenende mehr zu hause übernachtet sondern nur bei ihm und er scheint es auch zu genießen……
    Wenn er aufsteht und ich bin schon weg fragt er immer nach warum ich nicht gewartet hab usw
    Auch gemeinsame freunde sprechen mich (bei ihm weiß ich es nicht) oft an was da zwischen uns ist…….
    Also strahlt er das offenbar auch aus……
    Wir waren zwischenzeitlich auch zusammen weg……
    Ich merke es wenn ihm eine frau gefällt und sag ihm auch er soll diese ansprechen (an selbstbewusstsein fehlt es ihm ja nicht) aber von ihm kommen immer so merkwürdige ausreden und das auch wenn seine kumpels ihn anspornen und ich nicht dabei bin……zumindest muss es gestern so gewesen sein weil ich später dazu gekommen bin und einer mir das so als schwank erzählt hat…..

    Ich frag mich wirklich ob er sich nur selbst belügt um alle Möglichkeiten offwn zu halten oder warum er sich seine gefühle nicht eingesteht……

    Vielleicht kannst du etwas dazu sagen was mir weiter hilft……
    Ich bin nicht fähig eiken.anderen mann an mich ran zu lassen weil er alles für mich ist und bleiben wird……

    Antworten
  • Hallo Sabine.
    Wenn ich deinen Artikel lese, rollen die Tränen einfach von ganz alleine runter…. Es ist schwer jemanden “aufzugeben” bei dem dein Herz einfach nur tanzt wenn man an ihn denkt 🙁 Der Verstand sagt, lass es, das dumme, kleine Herz hört nicht drauf!
    Ich habe mich vor knapp 2 Jahren von meinem Partner nach 14 Jahren getrennt – es hat nicht gepasst, zu viel ist passiert, zu sehr haben wir uns in verschiedene Richtungen entwickelt. Ich habe das nach einigen Monaten auch ganz gut verarbeitet und akzeptiert. Dann habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt. Er hatte auch eine längere Beziehung und ist – glaub ich – sehr von ihr verletzt worden. Wir schreiben uns, aber seine Antworten dauern meist ein paar Tage, oder ich schreibe nochmal und dann antwortet er. Er schreibt so, dass ich “weiss”, da ist etwas zwischen uns, aber manchmal hab ich das Gefühl, dass er “Angst” hat. Angst, dass er wieder verletzt wird, Angst vor der neuen Situation (ich habe 2 Kinder, er nicht, hätte aber gerne / er zieht in 2 Monaten um – nicht weit, ca. 1.5 Stunden von hier).
    Immer wieder denke ich mir, lass es, du hast jemanden verdient, der dich genauso will, wie du gerade ihn. Und immer wieder denke ich dann, dass ihn irgendetwas bremst.
    Wie nur kann ich ihm diese Angst nehmen??? Ich würde ihm Zeit lassen, wüsste ich, dass er sie braucht. Ich habe ihn vor ca 1 Jahr in mein Herz geschlossen, vor ca. 9 Monaten mich getraut ihn “anzustupsen”, ich habe keine Eile.
    Und ich will auch kein: “irgendwann kommt schon der Richtige”. Er ist der Richtige…

    Vielen Dank, dass du diese Zeilen gelesen hast, tut gut zu schreiben.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen, sonnigen Tag.
    Monika

    Antworten
  • Hallo und danke für das Geschriebene. Stimmt alles was ich gerade durchmache. Zum Glück wird es nie zum Sex kommen. Da bin ich mir zu schade. Ich hatte knapp 5 Jahre kein Kontakt zu Männern weil ich mit mir zutun hatte. Mir hat nichts gefehlt;). Da ich wieder unterwegs war , kam es zu einem Kuss mit einem Mann. Bis jetzt hatte ich mich nie verrannt ider so , nur der Mann konnte küssen und mein Unterleib spielte verrückt. Es war ein stürmischer , heißer Kuss. Seitdem bin ich nachdenklich geworden und er geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Er hat ne Freundin sagt er und dann weiß er nicht so recht was er will. Er würde gerne eine Beziehung aber er kann nicvt nein sagen. ( untreu ) Dann sprach er das er ein Kopfmensch ist…usw. Ich sagte das es nicht schlimm sei. Soll er so leben. Irgendwann wird es wohl mal passen. Da ich anders gekontert hatte als er wahescheinlich dachte , war er kurz sehr ernst. Ich bin ihm schon mal begegnet nur kam es nicht zum kuss. Jetzt schreiben wir uns mit großer Zeitspanne dazwischen. Er schickt mir Kusssmilies was ich nicht erwidere:). Ich frage mich auch was er will. Ich sagte ihm auch das er sicherlich so ein Arschlochtyp sei. Er sagte darauf das er nicht direkt auf Jagt geht und er kommt wohl mit meiner direkten Art nicht klar. Ich mag das drumherum reden nicht. Momentan habe ich seine Nummer gelöscht. Damit ich nicht in Versuchung komme:D. Mir persönlich ist jetzt aufgefallen das ich doch ganz gerne mal wieder ein Mann an meiner Seite haben möchte. Nur muss ich stark azf mich aufpassen das ich mich nicht ganz verliere. Das Gefühl, Geborgenheit , Wärme usw von einem Mann ist sooo schön. Ich möchte mich nur nicht abhängig machen von diesen Gefühlen. Was mir angst macht , ist das die Menschen sich immer weiter von einander entfernen und das es Menschen gibt Seminare leiten um damit Geld zu verdienen. Die Liebe gibt es bald nicht mehr. Schlimm was aus einigen durch Geld und materiellen Dingen passiert ist. Egos , narzisstische Menschen usw. Danke für die interessante Seite.

    Antworten
  • Hallo,
    eigentlich sollte ich glücklich sein aber…. von vorne.
    Ich habe über eine Singelseite eine Frau kennen ( 40 Jahre, 2 Kinder im Scheidungsjahr und selbstständig ) gelernt, wobei wir von der 1 sek an auf der selben Wellenlänge harmonieren.
    Nun hatten wir 2 längere Dates und alles scheint perfekt, kein Haken, zu 99,8 % wie ich.
    Wir haben uns auch schon leidenschaftlich geküsst und es scheint perfekt, nur habe ich ein unwohles Gefühl im Bauch, wahrscheinlich unbegründet, kann kaum essen und schlafen. Ein erneutes Date scheint durch die Kinder schwierig zu sein, auch weiß ich nicht mehr genau, was ich ihr alles so schreiben soll. Ich möchte sie ja nicht unter Druck setzen, aber ich fühle, wie wir uns langsam entfernen.
    Was kann ich tun, oder wie soll ich mich geben, um dass Interesse an mir nicht zu verlieren, sodass wir uns bis zum nächsten Date nicht verlieren?

    Antworten
    • hm lieber maik, erstmal super dass hier endlich mal ein mann kommentiert!!!! 😀
      und dann mal ne anregung … du fühlst also dass ihr euch nach 2 dates wieder entfernt. könnt ihr euch denn wirklich schon so nahe gewesen sein? so dass du auch eine dauer annehmen darfst?
      ja mütter haben es da nicht so leicht (ich weiß wovon ich spreche!!!), sie darf sich auch entfernen – das ist ja gar nicht das problem! die frage ist nur, ob sie sich auch wieder annähert 😉 und da hab ich grad ein wenig sorge, dass du übereifrig und vor allem überkompliziert grad bist. versuch doch erstmal DEIN interesse an IHR zu halten, und sorg dich weniger um IHRES an dir! erfahrungsgemäß mögen menschen es, wenn man sich für SIE interessiert und nicht für den spiegel, den sie bieten …
      alles liebe & gute für dich! und wenn du mehr brauchst, ein coaching könnte hier sehr gut helfen mal herauszufinden, was los ist.

      Antworten
  • Edmond Stefancu
    11. Juni 2017 19:53

    Da hast du mal die Wahrheit geschrieben!

    Antworten
  • Hallo, ja es gibt diesen Spruch Alter schützt vor Torheit nicht.
    Auch ich bin auf einen Blender, Wochen und Monate reingefallen. Genau auch die Masche mit Whatsapp und nicht antworten. Dann hab ich alles auf eine Karte gesetzt und riskiert. Obwohl ich damit rechnen mußte, tat es nach Intimitäten sehr, sehr weh und tut es immer noch. Und ich als total ehrlicher Mensch, hab mich an meine Zusagen gehalten. D.h. ich hab ihn nach dem Wochenende 600 km nach Hause gefahren, weil ich es ursprünglich so abgesprochen hatte. Ich bin auch schon 55 Jahre…verfluchte Fairness.

    Antworten
  • Wirklich toll geschrieben!

    ich bin gerade in enr Situation die ich gerne mit euch teilen möchte.

    Anfang März habe ich auf dem Geburtstag meiner Mutter einen Arbeitskollegen von ihr kennengelernt. Zu der Zeit war ich gerade in einer fast 10 Jährigen Beziehung die ein paar Tage darauf in die Brüche ging. der Arbeitskollege meiner Mutter ließ nicht locker und letzendlich bekam er meine Nummer. Ich muss dazu sagen wir wohnen ca 120km auseinander. Wir haben uns die nächsten Tage viel geschrieben und kurfristig entschlossen das er mich Besuchen kommt. Es war ein absolut schöner und toller Tag! Obwohl ich gerade erst aus einer langen beziehung raus war, wollte ich ihn unbedingt kennen lernen und umgekehrt genau so. Er war seit einem halben jahr Single und davor 5 Jahre Verheiratet.

    Immer wieder kam er mich Besuchen und ich ihn und ja, wir hatten auch jedes mal Sex, waren uns aber einig das wir noch keine feste Beziehung eingehen. Anfang Mai sind wir sogar gemeinsam 1 woche zusammen in den Urlaub gefahren und ich war danach noch fast eine ganze Woche bei ihm (und er vor dem Urlaub sogasr paar Tage bei mir). Zu dem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl das es bei mir schon Schmetterlinge sind und ich mir definitiv eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte! Als ich wieder nachhause fuhr schrieb er mir weniger und irgendwie hatte ich das Gefühl das sein Interesse plötzlich “weg” war. Obwohl unsere zeit wirklich sehr schön und angenehm war. Dies empfand er auch so und er ist eine absolut ehrliche Haut und sagt immer was er denkt und was er will.

    Nichts desdto trotz wollte er dann paar Tage später wieder zu mir. 2 Tage bevor er gekommen ist rief er mich an und sagte mir das er sehr sehr gerne zeit mit mir verbringt und ich eine unglaublich tolle Frau wäre aber er merkt das er noch nicht bereit ist für eine Beziehung. Für mich brach irgendwie schon eine kleine Welt zusammen. Wie wir Frauen halt so sind…

    Nichts desto trotz sollte er kommen und er wollte es auch. Seit dem Zeitpunkt – das sind jetzt ungefähr 4 Wochen her als er mir das sagte – sehen wir uns imme rnoch regelmäßig und er schreibt mir auch täglich. Ich habe mir geschworen mich etwas rar zu machen, vielleicht habe ich ihn bedrängt? Vielleicht war es zu viel auf einmal? Ich weiss es nicht. Jedes mal wenn er hier ist (er kommt wirklich oft) reden wir über unsere Gefühle. er weiss das ich bereit wäre eine Beziehung mit ihm zu führen und das ich definitiv Schmetterlinge im Bauch habe. Er sagte mir das er mit der entfernung nicht gut zurecht kommt. In einer Beziehung reicht es ihm nicht diese Person 1-2 mal in der Woche zu sehen – mit Glück. Da wir beide Berufstätig sind, ist es natürlich schwierig sich öfter bei der Entfernung zu sehen. Andererseits sagt er aber auch das er sich nicht binden möchte und sein Leben so genießen will. Da frage ich mich, was ich davon halten soll?

    Jedes mal bevor er kommt, schreibt er mir wie sehr er sich auf mich freut und wie gerne er hier ist weil er sich dann voll und ganz entspannen kann.

    Bin ich einfach nur Blind? Spielt er mit mir? Warum macht er sich die mühe immer hier her zu fahren? Nur wegen dem Sex? Es sind so viele fragen die ich mir stelle…

    vielleicht habt ihr einen rat für mich?

    Jedes mal wenn er fährt bin ich Traurig und vermisse ihn direkt. Aber ich will auch nicht das er nicht mehr kommt – klar, weil die Schmetterlinge einfach da sind.

    was sagt ihr? Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

    Antworten
  • ic habe vor über 1 jahr einen mann kennengelent …er ist 10 jahre jünge das stört mich nicht aber irgendwann stelle ich fest das er verlobt ist es zerbrach mir mein herz
    aber ich lies mich au diese leibesbeziehung ein ,
    sie wa wunder schön und er versprach sie zu verlassen tat es aber nicht ..dann ging er ohne ein wort zu sagen
    ich hörte nichts mehr von ihm
    ich weiss ihn war es z viel das ich immer mehr wollte
    dan nach 4 wochen sucht er wieder den kontkt zu mir
    ich weiss das da liebe mit bei ist er macht sich das leben selbst schwer
    ich kann das nur so nicht wieter machen ,,,,was eigendlich ganz normal ist
    aber ich rage mich warum sind männer so
    dein beitrag hat mir geholfen alles etwas anders zu sehen
    ach wenn ich weiss das sich dieser mann das leben selber schwer macht und er mehr angst hat wie liebe in seinem herzen trägt

    Antworten
  • was wenn du eine Beziehung hattest für 4 Jahre, mit einem schweren Start da wir beide noch in einer alten Beziehung steckten, und dann endlich das geschehene hinter uns lassen konnten und ich im Bauch spüre ich bin nur das Tüpfelchen auf dem i aber trotzdem beendet er mit mir die Beziehung weil er den erst nicht selber handeln kann? was tut man da? ausziehen aus der gemeinsamen wohnung? obwohl vorher noch Kinder geplant waren? warten? Geduld haben? ich spüre er liebt mich aber seine Worte und taten sind das Gegenteil. ich bin ratlos

    Antworten
  • Hallo,
    Eine Freundin hat mir deine Seite geschickt.kann man denn ein Gespräch buchen?
    Grüsse Sandy.

    Antworten
  • Wow… bereits so viel Mist gelesen und jetzt so einen wahren Artikel! Vielen Dank dafür, liebe Sabine! Du hast mir in einigen Punkten die Augen geöffnet!

    Antworten
  • Guten Abend Sabine!

    Bin heute auf deine Seite gestossen und möchte meinen Kummer auch gern niederschreiben, weil ich ich Moment sehr verzweifelt bin, aber das war ich schon viel öfters!
    Ich habe seit 2015 eine Affäre mit einem 18 Jahre jüngeren Mann.
    Ich sehe ihn nur, wenn er Zeit hat. Er bestimmt die Regeln, weil er beruflich viel unterwegs ist. Wenn er bei mir ist, geht er nach einer Stunde meistens.
    Er hat immer Gründe zu gehen. Wenn er sich nach 2 Wochen nicht meldet, schreibe ich ihm und bin frustriert. Dann zieht er sich zurück, weil er diese Stimmungsschwankungen nicht mag.
    So geht das bisher jedesmal. Und manchmal sind es dann Monate, bis wir uns wiedersehen.
    Dann ist es aber immer sehr leidenschaftlich, aber nur Sex.
    Ich bin übergewichtig und da steht er wohl ab und an drauf.
    Von Anfang an hat er mir gesagt, dass er mir nicht mehr geben könnte und er kein Typ wäre, der mit mir zusammen kocht oder einen Film schaut.
    Das macht er mit Freunden und er wäre auch gerne allein.
    Krank ist er auch öfters, sonntags ist Familientag usw. und hat fast immer Stress.
    Ich habe mich leider, als ich ihn das erste mal gesehen habe, sofort in ihn verliebt.
    Er sieht super aus und körperlich passt es schon zwischen uns.
    Durch meine vielen SMSen, müsste er merken dass ich ihn sehr mag.
    Meine echten Gefühle habe ich bisher verschwiegen, es ihm nie geschrieben oder gesagt.
    Jetzt sind wieder 16 Tage vergangen und ich könnte nur heulen!
    Ich will standhaft bleiben, ihm nicht mehr schreiben und auch nicht mehr antworten!
    Wochenend hat er noch nie für mich Zeit gehabt oder Abende obwohl er weiss, wie gern ich diese Zeiten hätte.
    Beim letzten Treffen, fragte ich ihn, ob wir uns mal bei ihm treffen.
    Diese Frage hat er ignoriert. Später meinte er, irgendwann mal.
    Wenn ich mich in Zeiten rar gemacht habe und ich ihn ignoriert habe, da war ich auf einmal wichtig und er schrieb und schrieb, bis er mich wieder da hatte wo er wollte.
    Ich habe keine Kraft mehr um ihn zu kämpfen, es ändert sich ja doch nichts.
    Es heisst, ein Herz verträgt viel und Liebe erträgt fast alles?!
    Hast du noch einen Rat für mich?

    Liebe Grüsse von Gabi

    Antworten
    • liebe gabi,
      liebe erträgt fast alles, wenn sie auch zurück geliebt wird (und nicht einmal dann immer). aber ihr spielt ja in 2 unterschiedlichen bereichen, ich bin mir nicht sicher, ob ihr überhaupt am selben spielfeld seid … was will er von dir? ich denke nach über 2 jahren weißt du was er will. hat es etwas mit liebe zu tun? alles liebe, sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    Ja, es ist wirklich so einfach👍 Tief in seinem Inneren weiß man es wohl, ob der Andere Einen selbst auch liebt….
    Irgendwie bin ich schon ein Meister darin geworden, immer wieder auf Distanz zu gehen…. 😳😁 was lob ich mir da meinen Aszendenten Schütze! Eigentlich bin ich viel zu weich.

    Naja, wer weiß, wohin Einen das Leben so hinführen wird.
    Danke für Deine klaren Worte.

    Antworten
  • Liebe Sabine,
    ich bin begeisterte Leserin deiner Seite und immer wieder nehme ich Dinge, die du sagst und schreibst in meinen Alltag auf. Ich mag sehr deine Klarheit in Liebesdingen und auch, dass du den Mut und die Weisheit hast, einige Tipps und Tricks zum Manipulieren des Partner (findet man unzählige im Netz) auch als solches zu beschreiben.
    Trotzdem bin ich irritiert – und vielleicht auch erleichtert – dass die Liebe und die Art mit Schwierigkeiten umzugehen, nicht immer so eindeutig ist. Ich bin über folgendes gestolpert und dies beschäftigt mich auch in meiner Beziehung: Sagt ein Mann, dass er nichts von uns will, dann sollen wir darauf hören und es ernst nehmen und nicht so sehr danach schauen, wie er sich uns gegenüber verhält. Im Falle, dass uns ein Mann die große Liebe preist, sollen wir aber eher schauen wie er sich uns gegenüber verhält und hier zählen Taten mehr als Worte.
    Zählt nicht im Endeffekt, wie sich ein Mensch mir gegenüber verhält? Manche sind Lord of Floskels aber es steckt nicht viel dahinter und andere “eiern” mit Worten rum haben aber bereits längst Flagge gezeigt?

    Antworten
    • liebe elsa, da hast du wirklich sehr genau aufgepasst 😉 ja es IST schwierig und nicht immer über einen kamm zu scheren. gerade bei der frage, was er von dir will ist es schwierig. der eine sagt, er will keine beziehung aber meldet sich ständig. der andere sagt er liebt dich nicht und ist trotzdem mit dir zusammen. das ist sehr schwierig und immer im einzelfall zu berücksichtigen. vielleicht kann ich es trotzdem ein wenig erklären:

      ich plädiere grundsätzlich darauf, immer auf die aussagen des gegenübers zu hören. ich glaube je mehr man interpretiert, desto weiter entfernt man sich voneinander. vor allem wenn jemand über seine GEFÜHLE spricht, also zb sagt dass er dich NICHT LIEBT oder nicht genug empfindet usw – dann plädiere ich immer darauf, das zu glauben. gefühle kann man selten herbei reden, genauso wenig kann man sie weg diskutieren. es gibt ganz viele menschen, die zu wenig für eine beziehung empfinden und trotzdem mit dir zeit verbringen – so lange, bis sie jemanden treffen, bei dem es wirklich bäm! macht. dh er kann sagen er liebt dich nicht und er will keine beziehung ist trotzdem relativ oft bei dir – weil es bequem ist. weil du es erlaubst. weil er ja trotzdem kriegt was er gern hätte, ohne sich wirklich mit konsequenzen konfrontiert zu sehen. in 9 von 10 fällen ist der mann ja dann wirklich weg, wenn die frau mal ernst macht – was sie aber meistens nicht oder erst sehr sehr spät tut.

      wenn aber zB jemand sagt, dass er dich liebt aber sich trotzdem einfach mies zu dir verhält, dann würde ich eher sein verhalten berücksichtigen. weil es gibt auch menschen, die sich OBWOHL sie jemanden lieben, gemein, abfällig oä gegenüber ihren lieben verhalten. das hat aber weniger mit “was ist wichtiger, worte oder taten” zu tun sondern mit der frage: welche form von beziehung tut mir gut? tut mir DIESE liebe gut?

      schwierig weil grauzone wird es in den phasen, wo jemand sagt, er liebt dich aber er ist noch nicht bereit für eine beziehung. für eine beziehung nicht bereit sein heißt für mich meistens trotzdem = sich nicht bereit fühlen. und da haben wir zwar 2 gefühle die gegensätzlich sind, aber meist wirkt das NICHT stärker erfahrungsgemäß. leider.

      Antworten
  • Hey! Ich fühle mich gerade völlig angesprochen von dem was da weiter oben steht.
    Ich bin verheiratet mit einem Mann, der mir damals als wir uns kennen lernten ein 150% JA!
    signalisiert hat. Seit dem sage ich all meinen Single Freundinnen, dass alles andere “nichts”
    gagegen ist. Jetzt habe ich ihn betrogen und mich auch noch verliebt…und die Affaire hat bis vor kurzem ein deutliches Ja!!!! zum Sex und sogar ein angedeutetes Ja zu einer Art Paralelbeziehung ausgestrahlt. Aber nun…ich weiß nicht was passiert ist, kommt plötzlich nichts mehr. Ich warte und warte und warte und zerfleische mich mit Versuchen es zu erklären.
    Selbst meiner Bitte nach einer ordentlichen Verabschiedung kommt er nicht nach….ich fühle mich menschlich unendlich enttäuscht….obwohl ich von dem was dort oben steht so sehr überzeugt bin….😪

    Antworten
    • du musst dich doppelt verwirrt fühlen, von ihm und von dir! 🙁 es ist halt nicht immer schwarz oder weiß. manchmal ist es alles auf einmal!

      Antworten
  • Hallo Sabine,

    ich spüre sehr deutlich, dass er in mich verliebt ist. Ich war mir nie so sicher. Und trotzdem sagt er mir, er traut sich nicht, mich ganz in sein Leben zu lassen.. Ich verstehe es nicht. Wir sehen uns mindestens 2x pro Woche und schreiben uns von Morgens bis Abends. Von Desintresse kann keinerlei Rede sein. Im Gegenteil.. was ist da nur los?

    Antworten
  • Echt super was du geschrieben hast
    Und es passt total

    Antworten
  • Hallo Sabine. Es fasziniert mich wirklich sehr was du hier geschrieben hast, denn jede deiner Zeilen bringen es auf den Punkt. Und bringen auch in meine Geschichte etwas Licht ins Dunkle.
    Auch ich bin leider in eine komplizierte Geschichte reingerutscht. Seit über einem Jahr ist es mit diesem Mann ein hin und her, wir hatten nie etwas ernstes da es aus seiner Sicht einfach nicht dazu kommen soll. Er möchte keine Beziehung wegen den Verantwortungen und weil er laut eigenen Aussagen sehr Freiheitsliebend ist.
    Doch nach wenigen Wochen kommt er immer wieder zurück zu mir , vor kurzem waren wir sogar gemeinsam im Urlaub wo ich dachte jetzt könnte es vielleicht auch aus seiner Sicht zu etwas ernstem führen. Jedoch wurde meine Hoffnung sofort wieder mit seinen Worten zugeschüttet. Er ist einfach nicht bereit für eine Beziehung und findet die ungebundene Treffen mit mir besser, obwohl er weiß dass so eine “Freundschaft+” Beziehung nicht auf ewig geht. Aber er sieht mich einfach nicht (auch nicht in zukunft) als eine Frau für eine Beziehung. Es schmerzt mich sehr zu wissen dass es keine Zukunft hat mit diesem Mann mit dem ich mir eine Zukunft gewünscht hätte. Nur leider weiß ich nicht wie ich ihn los lassn kann denn inzwischen weiß ich dass er mich nicht in seiner Zukunft sieht. Hast du einen Tipp für mich?
    Alles Liebe Tanja

    Antworten
    • liebe tanja,
      interessant dass du beim artikel “was will er von mir” gelandet bist, deine frage ist ja eher “was will ich von ihm?” 🙂
      schau, de facto bist du in phase 3 stecken geblieben – er will keine beziehung (ist ja ähnlich wie schluss machen) und anstatt die konsequenz draus zu ziehen, hoffst du, dass er seine meinung ändert – zumindest war das halt bis jetzt so. ab jetzt ist es notwendig, für DICH eine entscheidung zu treffen. ER kommt, weil du es ihm leicht machst und ihn jedes mal wieder reinlässt. da musst du schon konsequent jetzt DEINEN weg gehen und zu dem stehen, was DU willst!

      Antworten
  • Liebe Sabine, danke für deine Antwort und deinen mich weckenden Worten.
    Ich bin durch den Link “was willst du noch von ihm” über den Artikel “er will keine Beziehung – seine Gründe und deine Lösungen” hier gelandet.
    Leider steckt tief in mir immer ein kleiner Funken Hoffnung, obwohl ich sehr genau weiß dass ich mich damit nur selbst verletze. Mir fällt es so schwer ihn gehen zu lassn da ich mich an der kleinen Zuwendung seinerseits klammere. Da ich mir denke “bevor ich ihn gar nicht mehr in meinem Leben habe, nehme ich lieber dass was ich von ihm bekomme” jedoch möchte ich dass alles nicht mehr und bin mir zu schade da ich nur gut genug für alles andere bin nur eben nicht für eine Beziehung. Nur leider schaffe ich diesen Schlusstrich zu ziehen einfach nicht, ich sehe ihn in meinem Umfeld viel zu oft und werde daher mit ihm konfrontiert. Ich fühle mich ziemlich hilflos, da ich ihm nicht mehr nachrennen möchte.
    Würdest du mir ein Coaching mit dir empfehlen? Würde es mir bei diesem Thema helfen?
    LG Tanja

    Antworten
    • liebe tanja,
      ja das würde ich 😉 wenn man ein lang gepflegtes muster unterbrechen und eine änderung herbeiführen möchte, kann das manchmal einfach schwer für einen allein sein. sich da kurzfristig unterstützen zu lassen ist ein zeichen von selbstfürsorge, von sich-selbst-wert-sein. nur so lange, bis du von allein weitermachen kannst. da reicht manchmal schon ein kleines stück des weges! liebe grüße, sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    bin gerade nach Antworten auf das Erleben mit einem Mann auf Deinen Block aufmerksam geworden.
    Habe vor Monaten einen Mann kennen gelernt, wo klar war worauf dieses Treffen hinführt. Das war für mich auch völlig ok so, da ich nach langer Beziehung einfach nur “Spaß” haben wollte. Dies habe ich ihm beim ersten Kennenlernen auch so mitgeteilt, aber dass ich nicht Bettchen wechsel Dich bevorzuge sondern den Spaß nur mit einem festen Mann erleben will. Nachdem zweiten intensiven Treffen, meldete er sich zurück, dass er sich nicht sicher ist das was er zu suchen scheint auch so haben möchte. Habe das natürlich akzeptiert, da es ja was ungebundenes war. Habe mich für die Ehrliche Rückmeldung bedankt. Nun gingen Monate ins Land, und er schrieb mich über fb an. Wobei er lediglich nur meinen Vornamen wußte, und er mich irgendwie scheinbar gesucht haben musste. Habe ihn natürlich gefragt warum er mich gesucht hat und was seine Intention daran ist. Die Antwort war, dass er gern an die ganze Sache anknüpfen möchte und ich ihm die ganze Zeit im Kopf geblieben bin. Wir schreiben seit einigen Wochen hin und her. Er, sowie ich, sind beruflich ziemlich eingebunden. Er schrieb jedoch auch dass er mich gern sehen will, er sich aber fragt wann wir gemeinsam freie Zeit hätten. Ich schlug danach vor die Mittagspause gemeinsam zu verbringen. “Es wäre traumhaft” allerdings zeitlich aber bei ihm erst zum späten Mittag, wobei ich dann wiederum keine Zeit hatte. Signalisierte ihm, dass ich in nächster Zeit mehr freie Zeit hätte, und dass er hoffentlich den stressigen Tag gut gemeistert habe. Das ist jetzt knapp 1 Woche her, und er meldet sich nun nicht mehr.
    Finde es mehr als eigenartig, dass sich ein Mann die Mühe macht jemanden ausfindig zu machen und zu signalisieren das er Interesse hat, und sich dann letztendlich doch wieder zurück zieht.
    Wie siehst Du das? Wie sollte sich Frau weiterhin verhalten?

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    ich verstehe die Welt seit gerade eben nicht mehr.
    Anfangs hassten wir uns, damals wo ich meinen 1. Freund hatte und er noch in seiner langjährigen Beziehung war, wollte er mich sogar angehen, wir haben uns gegenseitig beleidigt und angeschrien und uns immer dumme Sprüche zugeworfen. Bis vor einen halben Jahr ca. Er war wieder Single, ich war Single. Ich war dann öfter dort, weil er dort mit einen Kumpel zusammen wohnte bzw. immer noch wohnt.
    Ich hab Sie öfter von Partys, Festen, etc. abgeholt.
    War auch öfter dort und habe dort geschlafen.
    Einen Tages kam ich hin und er schlief mit mir zusammen in einem Bett, er wollte das und wollte auch mehr.
    Ich habe das nicht zugelassen, war mir unsicher und stellte mir mehrfach die Frage, was mit ihm los sei?
    Fragte ihn auch, er sagte mir, er wolle meine Dummheit und alles andere. Ich bin eine Person, die sehr viel lacht, aber auch sehr viel Sprüche reißt.
    Naja am nächsten Tag erzählte ich das einer Freundin, die ihn auch gut kennt. Sie meinte auch, er sei ganz anders.. sie persönlich wüsste aber auch nicht, wieso er so sei, er gebe auch keine Antwort drauf.

    Dann schrieb er eine Zeit lang mit einer anderen, mit vielen anderen.
    Erzählte viel von und wenn ich seinen Kumpel fragte, hieß es immer, er hat doch eine Neue, die sind gerade dabei sich ineinander zu verlieben!
    Ich hab, um ehrlich zu sein, immer sehr eifersüchtig drauf reagiert.

    Nach der Nacht schlief ich noch 2-3 x mit ihm zusammen..
    Dann wollte er auf einmal nicht mehr.

    Dann war ein Zwischenfall vorgefallen, was mich betrifft, wo ich ihn gleich anrief und er kam hin, nahm mich auch im Arm und tröstete mich.
    Dort schlief ich dann nach langer Zeit mal wieder neben ihm.
    Dann wieder nicht mehr eine Zeit lang.

    Wir haben uns auch sehr oft gestritten, er sowieso ich haben wieder Kontakt gesucht.
    Dann rief er mich Abend mal an, ich hatte aber schon geschlafen.
    Fragte ihm am nächsten Tag, was er denn wollte? Er meinte: Deine Stimme hören.

    Manchmal meldet er sich und manchmal gar nicht. Entweder er meldet sich nach langem wieder oder ich.
    Er schreibt mir fast jeden Tag, ob ich rum kommen möchte..
    Wirklich.
    Und naja am Sonntag hatten wir Sex, naja was heißt Sex, keinen richtigen .. nur mal schnell eben.
    Und er rief mich gestern wieder an, aber ich hatte geschlafen ..
    Und heute schrieb er auch.
    Ich sagte ihm erst ein Kumpel sei bei mir, er sagte kurz was und legte sofort auf.
    Danach rief ich ihn an und sagte, es sei ein Spaß.. er sagte also bis gleich.
    Ich fuhr dann hin und wir haben uns erst normal unterhalten und kamen dann zur Sache.
    Naja und danach sagte ich, ich gehe.
    Er war fest davon ausgegangen ich bleibe dort.
    Ich sagte ihm, für dich is es nur Sex, also is es für mich auch nur Sex.
    Er fragte mich dann was ich jetzt mache und morgen früh?
    Ich fragte wieso, aber er gab keine Antwort.
    Ich sagte ihm : Tschüss und ging.

    Ich hatte mal vor mehreren Wochen erwähnt, ich hätte ihn mehr als nur lieb. Er meinte aber, er wolle nichts.
    Ich verstehe das im Allgmeinen nicht. Er wollte nie Sex, ich war immer nur sein Kumpel, deswegen konnte er auch nie mit mir schlafen.

    Ja, was soll ich daraus schlussfolgern?
    Will er mich? Will er mehr? Was is da zwischen uns?

    Antworten
    • hallo franzi,
      wie alt seid ihr denn? deine beschreibung ist recht wirr für mich, ich versteh daher deine situation und deine fragen gerade nicht. bist DU verliebt und willst mehr? für mich klingt das sehr durcheinander auf beiden seiten. mit witzchen, ohne witzchen, mit sex, ohne sex, mit streiten, ohne streiten. sorry, ich blick bei deiner beschreibung nicht durch!

      Antworten
  • Liebe Sabine
    Ich finde deine Texte super, sie geben einem Kraft und irgendwo auch schon Antworten. ich weiss nicht ob du noch aktiv bist auf dieser Seite, aber ich wollte mal meine Situation schildern in der Hoffnung du kanst mir vlt. mehr sagen als ich gerade weiss. Ich habe seit einem monat Kontaktm it einem sehr hübschen Mann. Er ist in meinem Alter, ich kenne ihn eigt schon länger vom hören her und vom sehen von einem alten Kollegen aber wir hatten nie miteinander zu tun bzw hab ihn auch nie gesehen. Da wir ja heute die Instagram und Snapchat generation sind (leider) hat er mich mal gefunden und angeschrieben. Seither schreiben wir jeden tag hin und her, mal mehr mal weniger und das Interesse ist bei beiden da. Ich verstehe mich super mit ihm, er ist ein herzensguter mensch jedoch hat er viel schechte Erfahrungen was Frauen anbelangt gesammelt und ist daher auch sehr verschlossen teilweise, was ich selbst auch bin aus meinen schlechten Erfahrungen. Ich gib ihm jedoch das Gefühl da sich da bin wen es Probleme gibt und er sich auch an mich wenden kann, worüber r isch auch freut. Flirten tun wir ab und zu natürlichauch, und ich fühl mich irgendwo geehrt das solch ein schöner und liebenswerter Mann sich mit mir abgibt und Interesse hat. Vor einigen tagen fragte er mich spontan ob ich mit ihm was unternehmen mag, er hat mich mit seinem Auto abgeholt und wir haben 4 Stunden spät abends in seinem Auto verbracht und geredet über alles mögliche, das Vertrauen war automatisch irgendwie da und wi rkonnten offen sprechen. Er nahm dan von sichaus meine Hand, streichelte mich und wagte es dan auch mich zu küssen, aber nicht auf eine aufdringliche Art, sondern wirklich süss. Ich hab das dan auch zugelassen, mit dem Gedanken, dass ich mir hier nichts einbilden muss, er könnte am tag danach sich auch nicht mehr melden so wie das bei Männern so üblich ist, also habe ich unsere Stunden genossen und ich fühlte mich auch so als kenne ich ihn schon so lange. Danach hat er mich nach Hause gefahren, hat sich auch gleich wieder gemolden und auch am nächsten Tag wie gewohnt den Kontakt gesucht. Jezt jedoch habe ich das Gefühl das das Interesse wie zurück gegangen ist, ich bin nicht abweisend oder anderst zu ihm, jedoch ist er momentan irgendwie gestresst und über diese Situation im Auto haben wir auch nichtmehr geredet, ich will irgendwie auch nicht so naiv und dumm fragen was das genau war. Er meldet sich nach wie vor bei mir, jedoch weniger und ich geh deshalba uch einen Schritt zurück weil ich nicht die dumme sein möchte und er merkt wie viel Interesse ich habe. Ist das jedoch falsch und er schaut ob ich eine Frau bin, die wirklich da ist oder er mir egal ist? Ich bin verwirrt über dieses hin und her, ich würde es verstehen wen er sich nach dem date nichtmehr gemolden hätte, aber es war alles gut die nächsten tage bis er jetzt irgendwie die handbremse gezogen hat. Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll, ob er auf mich wartet das ich einen Schritt auf ihn zu gehe oder ich ihn dan noch mehr nerve? Am liebsten würde ich ihm sagen, er muss sich nicht aus Anstand bei mir melden er kann auch einfach sagen wen er nicht mit mir zu tun haben möchte, aber ob das das richtige ist bezweifle ich.

    Antworten
    • hallo nadine,
      ich bin natürlich aktiv auf meiner eigenen seite 😉 das heißt aber nicht, dass ich allen kostenlos weiterhelfen kann!
      deine situation kann mehrere gründe haben, das kann ich hier nicht herauslesen. ich denke aber dass deine geplante aktion ihm zu sagen, er muss sich nicht aus anstand melden oder dir sagen soll, er will dich nicht, sehr kontraproduktiv ist. damit stößt du ihn ganz bestimmt nur von dir weg, das ist eine reine schutzhandlung für dich. wer weiß, vielleicht findet er dich auch so toll, dass er sich jetzt erstmal zurückziehen muss um seine gedanken zu sortieren? bleib doch einfach mal entspannt! 🙂 und lass dich gern von mir per telefon / skype unterstützen!

      Antworten
    • Hey Ich habe deinen Text gelesen. Ich kann natürlich nicht in seinen Kopf schauen und kann nur das beurteilen was Ich hier von dir lese, aber es kann sehr gut sein das Er sich irgendwie unsicher geworden ist. Fakt ist er hat auf jedenfall Gefühle für dich, aber er wird sich unsicher darüber sein ob er überhaupt eine Beziehung oder ähnliches aufbauen möchte. Vielleicht hat Er private Probleme, die Ihm derzeit “wichtiger” sind. Oder Er hat Angst davor wie es weiter gehen kann? Vielleicht gibst du Ihm zunächst etwas Zeit und fragst vorsichtig ob alles in Ordnung ist , oder ob Ihr euch nochmal treffen wollt 🙂

      Antworten
  • Hallo Sabine! Soeben habe ich deinen Artikel durchgelesen..und Ja, du hast vermutlich in allem recht. Jedoch ist das für mich sehr schwer umzusetzten –> Meine Situation, in der ich mich gerade befinde: Letzte Woche habe ich einen Mann (22) (ich bin 19) I’m Club kennengelernt und ja wir sind zu him nach Hause gegangen…aber es war eben nicht so, dass es die ganze Zeit but um Sex ging, sondern wir haben ins eben total gut verstanden (über alles möglich geredet, Klavier gespielt ->da we so begeistert von meinen Klavierkünsten war etc)..dann hat er mch (auf meinen Wunsch Abends nach Hause gefahren) und am nächsten Tag haben wir uns dann wieder verabredet. Diesmal haben wir uns in der Stadt getroffen und sind dann zu ihm nach hause gefahren, wo wir dann Pizza gemacht haben und wieder total viel Spaß hatten. So ich würde jetzt nicht sagen, dass ich ihn gut kenne, aber es macht auf mich nicht den Eindruck dass er nur Sex mit mir haben will (da Sex but wirklich ein sehr kleines Antrim an den gesamten Treffen war ins wir auch sehr viel gekuschelt haben, so als würden wir uns schon Jahre lang kennen…zudem hat er auch noch vorgeschlagen, dass wir nächstes mal Sachen Unternehmen können & ich at seinem Wasserballspiel kommen kann)…so so viel daxu.. .Dann hat er mich paar Tage später gefragt, in ich ihn vor den Wochenende nochmal sehen will (weil er übers Wochenende nicht da ist)..und ich habe zugestimmt ins ihm auch einen für mich passenden Tag genannt. So an den Tag hat er mir noch ziemlich viel geschrieben ins wir haben auch “gesnapt”…aber dann am nächsten Tag kam irgendwie nichts mehr…ich habs dann auch gelassen und erst am Nachmittag gefragt, ob alles in Ordnung ist (dazu muss ich sagen, dass er mich das paar Tage vorher auch schon gefragt hat, weil ich nicht gleich geantwortet habe)…er meinte, dass alles in Ordnung sei und dass er mir nach seiner Arbeit schreiben würde…hat er dann aber nicht gemacht. Ich gab darauf erst spät am Abend geschrieben wies aussieht (weil wir uns am nächsten Tag treffen wollten) –> keine Antwort als ich dann nochmal geschrieben hab, hat er sich entschuldigt ins gesagt, dass er bei deinen Eltern zum Essen eingeladen ist und dort damn auch übernachtet, weil sie ihn zum Flughafen bringen!…und dann hat er geschrieben,dass es aber nächste Woche Samstag auf jeden fall klappt. So nun meine Frage: “kann ich das glauben? Wen sieht er in mir? Ich weiß es wäre vielleicht das Beste, in zu vergessen…aber was möchte ich eben nicht (weil wir uns eben so gut verstanden habe etc.)..ach Ja: ich gab ihn nach den ersten mal gefragt, ob es für ihn eine einmalige Sache war (One night stand) Dabei wollte ich nicht wissen, on er eine Beziehung will, da ich ihn ja absolut nicht kenne..und da meinte er das ers nicht als einmalige Sache bezeichnen würde, aber er gerade keine feste Beziehung will. Ich weiß, dass ist win eindeutiges Zeichen…aber 1.Wir kennen uns ja noch gar nicht deshalb finde ich, kann man überhaupt noch nicht sagen, ob man not demjenigen eine Beziehung eingehen will & 2. Ich fande/finde ihn einfach total witzig ins genieße es total mit ihm etwas zu machen ins ich habe das Gefühlt, dass er unsere Treffen auch sehr genieße…Kannst du mir einfach mal sagen, wie du das ganze siehst? Würde mich riesig freuen! Weil das für mich einfach nicht zusammenpasst -> dass er einerseits mit mir kuschelt, Spaß hat ins andererseits jetzt irgendwie bisschen nachlässt…kann ich mich wieder rar machen? Oder ist jetzt schon “alles verloren” und ich befinde mich berries schon in der Rolls der “Hinterherrennenden”…
    Vielen Dank schonmal I’m Voraus für deine Antwort!
    LG Julia

    Antworten
  • Hallo 🙂 Ich bin gerade genau in dieser Situation und sehr dankbar für deine Worte! Ich werde mir Diese versuchen zu Herzen zu nehmen <3 Ich werde mich jetzt nicht mehr bei Ihm melden, denn Ich habe leider auch das Gefühl das Ich zuviel meiner Energie investiere dafür aber nichts zurück bekomme. Was mich nur so wundert ist, wenn wir uns sehen spüre Ich aber das Ich Ihm auch gefalle.. Aber sonst kommt da nichts von Ihm, zunächst nahm Ich an Er wäre einfach nur schüchtern habe aber leichte Andeutungen gemacht wie das Ich ihn sehr mag usw. Er hat sich bedankt von seiner Seite aus kam aber keine erwiderung oä , daher werde Ich es jetzt lassen. Was passieren soll wird passieren was nicht das nicht 🙂

    Antworten
  • Hallo!
    Text gefällt mir auch gut, ABER ich habe ihm beim ersten Date gesagt er soll sich bloß nicht verlieben… Mittlerweile möchte ich das er sich verliebt hat, ich weiß allerdings nicht ob er den Kontakt ständig hält weil er mich für Sex warmhalten möchte oder ob er auf ein Zeichen von mit wartet.
    Kann ich ihn DAS fragen???? Oder wie finde ich das raus?

    Antworten
  • er is verwitwet.2 wochen voller harmonie plötzl Funkstille. er kann es noch nicht die nähe u enge…. was soll ich tun?

    Antworten
  • Hi, wie schön, deine Seite gefunden zu haben.
    Wenn man so plötzlich in das Leben eines anderen hereinplatzt und dieser Mensch momentan, also auf bestimmt Zeit gesehen, für eine vollwertige und ernstgemeinte Beziehung wirklich keinen Platz hat, ich aber bis auf die Knochen verliebt bin…ist es dann trotzdem ein Nein?
    LG, K.

    Antworten
  • Liebe Sabine, toll geschrieben! Normalerweise bin ich eine Frau, die sehr radikal ist und Typen auch schnell durchschaut, dieser Mann ist jedoch ein komplett anderer Fall. Wir kennen uns seit 5 Monaten auf dem fitness und sind so in Kontakt gekommen, er hatte damals jedoch eine Freundin. Wir haben uns jedoch so gut verstanden, dass wir jeden Tag miteinander trainiert haben und auch miteinander eine Affäre begonnen hatten. Das hat er dann auch ehrlicherweise seiner Freundin gesagt, die ihn dann aus ihrem Haus geworfen hat. Sie waren 2 Jahre zusammen und er hat bei ihr gewohnt , er ist 28, ich 22 … naja, jedoch ging es bei uns weiter, bis ich 3 Wochen in Urlaub fuhr und heimkam und er ganz anders war und es erstmal auf Eis legen wollte weil ihm momentan das Single sein gut täte.. ich war natürlich total fertig und hab mich nicht mehr gemeldet und habe Abstand genommen .. doch nach 1 Woche kamen wieder Nachrichten von ihm, wir sahen uns täglich im fitness und er ließ mich nicht in Ruhe. Des Öfteren sprach ich ihn an was er wolle, aber er meinte immer wieder er weiß es einfach nicht , er mag mich sehr aber die alte Beziehung ließe sich auch nicht so einfach beenden. Ich habe ihm immer wieder ein Ultimatum gestellt und es bestimmt 10 mal beendet, womit er dann auch einverstanden war aber dann gleich nach paar Stunden wieder Nachrichten von ihm kamen. Selbst wenn ich nicht antworte, kommt immer was von ihm … er meinte darauf dass ich sein Leben so auf den Kopf gestellt hätte aber er momentan für was festeres einfach nicht bereit wäre, weder mit ihr noch mit mir aber sie will ihn auch zurück ( in Facebook haben sie sogar beide noch das Profilbild zusammen was mich SEHR stört) zudem höre ich am Wochenende auch immer nur recht wenig bis fast nichts von ihm , meistens nur von mo bis fr. aber es ist auch nicht so dass es eine sexbeziehung wäre, wir treffen uns ja nichtmal außerhalb des fitness weil es zeitlich bei ihm immer schwer ist .. aber er meint einfach jedes Mal wenn er mich sieht kommt alles hoch und er kann es einfach nicht beenden! Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich weiß nur dass ich ihn über alles will aber dieser Zustand bringt mich um den Verstand!!!! Jedes Mal bin ich stolz wenn ich es beendet habe zwischen uns, aber er lässt nicht locker… und wenn ich ihn auf das alles anspreche, kommt immer : das geht nicht so schnell, es braucht Zeit alles, auch mit der Ex !!! Und dann bohre ich so lange weiter bis er zugibt dass er Gefühle hat für mich aber er kann so schnell nichts neues eingehen weil das alte erstmal abgeschlossen werden muss. Aber wie lange dauert das noch ????? Das geht jetzt alles seit 4 Monaten Und ich glaube ihm einfach gar nichts mehr, am Wochenende habe ich das Gefühl er ist bei ihr oder unter der Woche wenn er paar Stunden nicht antwortet etc .. es ist einfach ein Schrecken ohne Ende 🙁 selbst wenn ich es beende und ihn blockieren sollte(was ich einfach nicht kann weil ich noch so Hoffnungen habe) sehen wir uns immer im fitness… weil wir beide immer nur zu bestimmten Uhrzeiten können . In letzter wir war ich auch immer sehr gemein und zickig zu ihm , aber selbst das hält ihn nicht auf sic von mir zu entfernen ….. er sieht es hingegen nur mit Humor. Diese Woche hat er mir überraschenderweise sogar vorgeschlagen in die Therme zu gehen und ich habe mich so gefreut weil das sehr untypisch von ihm war , dann sagt er mir 1 std davor ab weil er in der Arbeit ein Termin vom Chef bekommen hat … ich war wieder so sauer und enttäuscht und glaube ihm einfach kein Wort! Ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter ….

    Antworten
    • ja du weißt nicht mehr weiter. weißt du denn, was du willst? und zwar unabhängig von ihm?
      1) was willst du? eine ehrliche und fixe beziehung ohne nebenbuhlerinnen? mit einem bereiten mann?
      2) kann er das anbieten derzeit?

      du sagst du hältst es nicht aus – aber ein bisschen bemühung und hoffnung von ihm (weil wirklich große gesten macht er ja deinen zeilen zufolge nicht) lässt dich wieder schwach werden.

      Antworten
      • Ja, ich will eine Beziehung mit ihm und das weiß er auch… es ist einfach etwas zwischen uns, was uns beide nicht abschließen lässt und uns so anzieht. aber was soll ich deiner Meinung nach denn machen? Auf Abstand gehen geht schlecht, weil er mir dauernd schreibt und wir uns immer im fitness sehen … wenn ich dort mit anderen Typen Ratsche, wird er sich immer total eifersüchtig und letztens war ich im Fernsehen bei einem dating Experiment was vor unserer Zeit gedreht wurde und das hat er gesehen und war total eingeschnappt deswegen. Ich bin wirklich am Ende meiner Kräfte und weiß nicht was ich machen soll …

        Antworten
        • wieso hab ich das gefühl, dass du nicht wirklich gelesen hast, was ich dich gefragt habe? deine antwort hat nichts mit den überlegungen zu tun, die ich dir in die hand gegeben habe.
          und kannst du die verantwortung dafür, dass du immer wieder “rückfällig wirst” selbst übernehmen? das ist schon deine entscheidung auf seine ansprachen immer wieder einzusteigen.

          unterm strich – wenn das deine ernstgemeinte antwort auf meine fragen war, dann hast du dich eben entschieden, dich auf einen mann einzulassen, der dich zwar nicht für sich haben will, aber neidig genug ist, um dir einen anderen mann auch nicht zu gönnen.

          Antworten
  • Halloooo,
    ich möchte mal was los werden und euch fragen ob das echt ist und was ihr davon haltet. Also seit etwa fast ein halbes Jahr finde ich einen Mann (35) ganz faszinierend. Zu Anbeginn etwa vor einem Jahr, hat er mich mitt auf der Straße angesprochen und mich gefragt wie es mir geht *grosseaugenmach* da ich ihn da nicht kannte. Ok. Dann hab ich ihn immer öfter gesehen und irgendwie hatte ich kein Bock auf ihn, bin auch mal an ihm vorbei und habe nicht hallo gesagt und so getan, als ob ich ihn nicht gesehn hätte 😉
    Einmal war ich richtig fertig (durch zuviel arbeiten) das war am 17.07 d.j. da war ich bei Rewe und stand an der Kasse, als er plötzlich reinkam, er hat sich regelrecht feiern lassen, alle haben nach ihm gerufen und er hob die Hand (die angestellten sind recht jung, denke sie kennen ihn), nun gut .. Also ich famd es ein bißchen merkwürdig und habe ihn angeschaut,. Als er mich dann gesehen hatte wie ich da an der Kasse stand, hat er gezuckt, und war plötzlich anders, so brav irgendwie. Also das ist mir direkt aufgefallen und seit dem bin ich irgendwie verschossen. Also seitdem augenblick hat er was in mir ausgelöst, was mir schlaflose Nächte bereitet. Hin und wieder so in Abständen von 2 Wochen sieht man sich und einmal hab ich ihn abends nicht gesehen, bin an ihm vorbei und er sagte zu seinem freund:,,guck mal, eiskalt läuft sie vorbei. Ich habe ihn diesmal wirklich nicht bewusst ignoriert, sondern einfach nichtgesehen seine stimme jedoch sofort erkannt und ihn angeschaut und ihm gesagt das ich ihn nicht gesehen habe. Dann sagte er, das sobald es dunkel wird die Menschen Angst vom schwarzen mann haben. Ich verneinte und sagte, das er das jetzt gesagt hat. Ich nutze diesen Moment und fragte ihn was für ein landsmann er si und wie er Heisst und dass alles im Beisein seines Freundes, was eigentl. garnicht meine art ist. Er merkte, das ich dann gehen wollte und hat sich von seinem Freund verabschiedet. Er begleitet mich ein Stück und da fragte ich nach seinem alter.
    Ich mag ihn voll und ich seh ihn aufeinmal so selten, also in abständen von 2 Wochen, die längste war fast 5 Wochen. Er lächelt immer und ist sehr nett. Egal mit wem er ist, er ist immer höflich, wenn man sich begegnet. Am 12.11. habe ich ihm ein Brief geschrieben und ihm mitgeteilt was so abgeht bei mir, ich habe ihm gesagt das ich weiss, das er eine Tochter (3) hat und ich auch eine gewisse Verantwortung trage, ich keine Beziehung zerstöre, mir aber nicht vorstellen kann, bzw. mein Gefühl mir sagt, das er Single ist, das ich ihm nahe sein will, von ihm träume und das ich ihm vertraue … Ich habe ihm gesagt, das alles in Gottes Hand liegt und ich ein ja oder ein nein erfahre, was anderes gibt es nicht und das ich mit diesem Brief die last die ich mit mir trage erstmal los bin, denn so oft wo wir uns sehen und wenn dann ist er meistens mit freunden, da besteht nicht, also für mich nicht die Möglichkeit ihn direkt zu fragen und ich darauf vertraue das er mir antworten wird. Am 16.11. stand ich mit meiner Schwester draussen, als er kam. Er war mal wieder nicht alleine, hat aber ständig geguckt und gelächelt und gefragt wie es mir geht. Wir standen da noch eine Weile und dann hab ich den Brief rausgeholt, ihn beim namen gerufen und ihn gefragt ob er eine sek. für mich hat. Er ist sofort gekommen, als hätte er darauf nur gewartet (vllt. ist es auch nur Einbildung) aber er kam wirklich direkt. Er stand neben mir und ich hab ihm gesagt, der ist für dich. Er fragte mich, was das ist und ich sagte ihm ein Brief für dich. Er sagte echt jetzt:) ja… Jaaaaaaaaa ich will ihn kann ich nur sagen. Ich habe sowas noch nieeeee gemacht. Ich hätte sowas früher nieeemals gemacht. Aber er, oh man.
    Nun gut weiter. Also er hat in den umschlag (den ich nicht zugeklebt, aber leicht parfümiert habe 😉 reingeschaut und wollte den Brief schon rausholen. Ich fragte:,,du möchtest den doch jetzt nicht hier lesen oder. E schaute kurz und sagte leicht grinsend und ein bißchen verlegen, nein. Ja dann musste ich auch schon gehen, die sbahn kam.
    Heute, also gestern 23.11. Bin ich die sbahn Station runter und er stand mit seiner Tochter und einer weibl. Begleitung am Aufzug, als er mich sah lächelte er über das ganze gesicht ich konnte fast alle seine zähne sehen, obwohl er schon ein paar Meter entfernt war, er sagte laut hallo und nickte mit dem Kopf. Ich winkte ihm zu und bin meinen weg einfache weiter gegangen. Ich habe so getan als wäre ich spontan da lang, dabei hat mir eine Freundin kurz zuvor telefonisch berichtet, was Sache ist. Sie hat gesagt dass die weibliche Begleitung mit ihr in die sbahn eingestiegen ist und sie dann zu meinem Schatz, der schon in dr sbahn mit seiner Tochter war, gegangen ist und ihn gefragt hat, wie es ihm geht und ob alles gut sei. Es gab seitens der weibl. Person und meinem schwarm keine körperlichen Annäherungen oder ähnliches. Meine Freundin teilte mir mit, das sie schwer davon ausgeht, dass das die Mutter der kleinen ist, da sie Mama gesagt hatte.

    Ja, was ich noch sagen wollte, als ich ihn gestern gesehen habe, ich bin nur schnell raus um ihn zu sehen und ich habe ihn gesehn, ich wollte seine Reaktion sehen und das hab ich. Mein Herz wurde sehr warm, das ist der Grund wieso ich das hier los werden wollte. Ich hatte sowas noch nie und ja ich bin auch 35 und habe seit fast 6 monaten eine 11 jährige Beziehung hinter mir.

    Es gab einfache einige Momente, wo sich unsere blicke direkt getroffen haben ohne zuvor damit gerechnet zu haben. Es würde den rahmen einfach sprengen hier noch weiter zu schreiben, das war eigentl. das wichtigste fürs erste :-*

    Antworten
  • Hallo 🙂
    Danke für deine Zeilen sie waren sehr lehrreich. Aber dennoch weis ich nicht weiter. Ich habe im februar einen mann kennengelernt der mich garnicht intressierte. Er war nett und intressant ja aber das wars auch schon. Da wir beide die selbe ausbildung machen sehen wir uns bloß einmal im momat da er 300km weit von mir entfernt wohnt. Mitlerweile ist es so, das ich bei ihm zuhause (in einem eigenen zimmer) übernachte da ich mir so das hotelzimmer sparen kann. Wir hatten also zeit für gespräche zu zweit und haben zusammen gekocht usw. Es ist immer sehr nett mit ihm auch wenn es über eine normale freundschaft nicht hinausging. Ich will aber das es darüber hinausgeht! Mir ist aufgefallen das er mich bei der letuten schulung ständig beobachtet, wenn ich etwas von ihm brauche, ist er da. Wenn ich ihm schreibe ist er da und wenn ich ihn anrufe hebt er ab. Er ist jedoch ein mensch der sehr in sich gezogen ist, er hätte gerne eine freundin aber er weis das es nicht so einfach ist. Er ist chef zweier firmen hat also viel zu tun und oftmals meldet er sich erst etwas später zuruck aber er tut es. Wie mache ich ihm klar das ich mehr will? Ich glaube er würde es nicht mal erkennen wenn ich es mit auf die stirn schreiben würde. Aber wie zeig ich ihm das ich mehr zeit mit ihm verbingen will wie zeig ich ihm das er mir vertrauen kann. Er selbst sagt er vertraut niemanden. Am wochenende bin ich wiedr bei ihm und wir gehen mit den anderen kollegen aus. Soll ich kindisch sein einen auf betrunken machen und ihm sagen was ich empfinde? Falls er nicht darauf einsteigt könnte ich zumindest immernoch so tun alls wüsste ich von nichts mehr und muss mich nicht blamieren. Er nimmt sich immer zeit für mich alleine wenn ich ihn darum bitte. Ich bin so verliebt ich würde sogar meinen wohnort für ihn wechseln einfach bloß um bei ihm sein zu können. Er glaubt aber das keine absichten rein kollegial sind, denke ich. Es ist so schwer ihn zu durchschauen so schwer tat ich mir noch nie. Ich denke tag für tag an ihn. Würde ihm am liebsten jeden tag schreiben oder mit ihm telefonieren halte mich jedoch zurück da ich nicht lästig sein will, immerhin ist der werte herr schon überfordert wenn ich bei ihm zuhause beim haushalt helfe er ist sowas garnicht gewohnt! Wie sag ichs ihm? Was soll ich machen

    Antworten
  • Liebe Sabine
    Das ist der erste Artikel den ich lese, der wirklich mal hilft. Du hast es so auf den Punkt gebracht. Diese ganzen Artikel mit: “Ignorier ihn wenn er dich ignoriert.” Das ist ziemliche Energieverschwendung und macht das Ganze auch nicht wirklich einfacher. Und wenn ich doch ganz ehrlich zu mir selbst bin, dann merkt man wenn sich ein Mann nicht wirklich für einen interessiert. Das ist bis jetzt immer das Gleiche gewesen. Leider ist es jedoch immer so, dass mich diese Art von Mann am meisten interessiert und ich mich dann in etwas hineinsteigere. Die guten Männer, die sich wirklich für mich interessieren und sich auch viel bei mir melden lass ich links liegen. Traurig traurig. Ich sollte mehr auf mein Bauchgefühlt hören. Vielen Dank nochmals für deine tollen Worte.
    Liebe Grüsse

    Antworten
  • Sabine, du bist klasse- danke für die tollen Ratschläge und die ehrlichen Worte. Kann deine seite nur empfehlen! Weiter so!

    LG

    Antworten
  • Ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen und muss jetzt hier auch mal meinen Kommentar zu lassen. Ich erzähle dir jetzt nichts von meiner katastrophalen Kennenlernphase die sich schon über 4 Monate zieht und der Typ ist immer noch nicht bereit die Nacht mit mir zu verbringen. Mir ist inzwischen klar, dass ich das hinter mir lassen muss. Er hat es leider erfolgreich geschafft dass ich mich in ihn verliebt habe und jetzt da Sitze und mir denke “jo danke für den Liebeskummer meines Lebens”
    Fakt Ist, ich muss dass mit ihm beenden, ich schaffe es nur einfach nicht. Es bricht mir das Herz. Hast du irgendwelche Praxistipps??

    Antworten
  • Huhu,
    danke für deinen tollen Artikel. Ich hatte Angst, wieder auf einen Beitrag zu stoßen der mir klarmacht, was ich alles falsch mache.
    Aber das war nicht so. Du bringst es toll auf den Punkt. Ich habe grad das Problem, dass er alle Signale sendet, ständig schreibt und meine Nähe sucht, aber sagt, dass da nichts läuft. Das tut mir weh. Dein Artikel hat mir aber genau das gesagt, was ich auch denke: Es ist an mir eine Entscheidung zu treffen, mich zu schützen und zu überlegen was ich will. Und ich will keine Grauzone. Ich will jemanden, der ganz ja sagt.
    Danke dir!
    Alles Liebe,
    Lena.

    Antworten
  • Hallo Sabine! 🙂

    Ich bin wirklich froh, deinen Beitrag gelesen zu haben. Denn das gab mir nur noch mehr die Bestätigung, dass ich richtig gedacht, gehandelt und mich richtig entschieden habe! 🙂

    Ich bin 26 Jahre alt und hatte noch nie eine Beziehung, bin nie mit einem mann intim geworden, nichts dergleichen. Demnach fehlt mir einfach diese ganze Lebenserfahrung, die viele andere in dem Alter bereits schon haben. Damit kam auch erst viel Unsicherheit…

    Ich hatte vor 2 Monaten einen jungen Mann kennengelernt, der ganz genau so agierte wie in deinem Bericht (zu Sex usw. kam es nicht, so was mache ich auch nicht. Bin ich nicht Typ Frau für 🙂 ).
    Anfangs wirkte er interessiert, die erste Verabredung war auch ganz schön, hatte mich wohl gefühlt. Die 2. Verabredung war dann…. unangenehm. Benahm sich recht unreif. Machte nur noch sexuelle Andeutungen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon ein wenig die rosa Brille auf, aber ab da schaltete sich mein Kopf ein und ich merkte, dass da irgendwas im Busch war.
    Als ich ihn direkt drauf ansprach, erzählte er mir auch, er wolle aktuell nur Freundschaft, wie es in Zukunft aussieht, wüsste er nicht.
    Da stand für mich fest: Dann nur Freundschaft. Für mich gibt es keine halbe Sachen und hinhalten lassen wollte ich mich auch nicht. Das war noch früh genug, mich dafür zu entscheiden, ehe es mich arg verletzt hätte. Danach kam er nur noch mit Sexangeboten, sexuellen Andeutungen usw. an. Da habe ich ihn abserviert und ihm eine ganz klare, direkte, teils schon unfreundliche Abfuhr erteilt, da er auf meine ganzen Ablehnungen davor nicht reagierte. Er dachte wohl, bloß, weil ich unerfahren und Jungfrau bin, wäre ich ein naives Dummchen – nicht mit mir!

    Zwischendurch hatte ich aber Bedenken, da ich einfach unsicher war, wie ein Mann eigentlich wirklich reagiert, wenn er auch wirkliches Interesse hat. Aber bei dem merkte ich schnell, dass das Interesse nicht so groß war. Denn er distanzierte sich etwas mehr, ich mich natürlich auch und dann war es für mich erledigt.

    Dann, als er merkte, von mir kam nichts mehr, meldete er sich wieder. Ich führte mit ihm ein klärendes Gespräch, da ich keine Lust auf diese unnötigen Katz’ und Maus Spiele hatte. Ich mein, er ist 29 und verhält sich wie 15… Ich habe ihm eine große Analyse zu seiner Person mitgegeben, was ich von ihm halte, welche Eindrücke er die Monate hinweg bei mir hinterließ und wie viele Chancen er sich selbst mit seinem Verhalten verbaute, einen lieben und tollen Menschen wie mich zu bekommen. Und dass er ja kein böser Mensch sei und eine Freundschaft für mich in Ordnung wäre, aber mehr nicht. Keine Affäre, keine “Freundschaft +”, sogar auch keine Beziehung mehr. Ich stellte fest, dass er einfach überhaupt nicht zu mir passte.

    Und komischerweise fängt er plötzlich an, sich ‘Mühe’ zu geben. Macht mir Komplimente, ist wieder so wie ganz zu Beginn – interessiert…. und das obwohl ich sagte, ich will nichts mehr von ihm.

    Vor paar Tagen habe ich dann jemand neues kennengelernt. Und bei dem merke ich schon auf Anhieb, der ist wirklich an mich, meine Person interessiert. Das Komplette Gegenteil von dem anderen Typen. Macht auch keine halben Sachen, ist ehrlich, geradlinig, korrekt… wir müssen nur schauen, ob bei den Verabredungen die Chemie stimmt. Aber von uns beiden ist klar: Interesse ist da und wenn es gut klappt, sind wir beide offen für eine Beziehung.

    Das hatte ich bei den unsicheren, schwammigen jungen Mann, den ich vorher kennen lernte, ‘vermisst’. Aber da war mir klar: Ich habe alles richtig gemacht.

    Und dein Beitrag sagt wirklich alles ganz wahrheitsgemäß und realistisch aus. Ein großes Lob an dich! Vor allem, weil es viele unsichere Damen eine große Hilfe ist. Danke dafür! 🙂

    Liebe Grüße, Melli!

    Antworten
  • Oh, Gott, zum Glück hab ich diesen Artikel gefunden. Ne riesen Hilfe. Bin schon aus der Grauzone raus. Eigene Emtscheidung getroffen. Fühlt sich bittersüß und wahnsinnig richtig an. Das Ja für mich war größer.

    Antworten
  • Hallo Sabine
    Der Beitrag ist der Hammer…
    Ich hapere seit fast 3 jahren mit mir…die Frage was er von mir will Stelle ich mir schon seit 3 Jahren…und eigentlich weiß ich auch das es nichts bringt aber ich komme nicht von ihm weg…er macht und tut für mich alles…er meldet sich regelmäßig…dreht durch wenn ich mich mal nicht melde…ist eifersüchtig und nennt mich Schatzi…wir machen alles was zu einer Beziehung gehört…aber wenn ich ihm Frage was das zwischen uns ist und was er mir bedeutet blockt er ab…er kann mir die fragen nicht beantworten…und es zerfrisst mich innerlich…ich komme aber nicht aus dem Teufelskreis raus…wenn ich entschließe den Kontakt ab zu brechen…zerbreche ich daran…was kann man in der Situation machen?

    Antworten
    • hallo Claudia
      ich kann das so gut verstehen. bei mir ist er auch eifersüchtig .. aber mich für sich will er auch nicht. er hat aber keine Eier in der Hose mir das ins Gesicht zu sagen.
      er trifft sich zu Zeit mit anderen Frauen vielleicht raucht er das .wenn ich ihn frage ob er an mich denkt wenn er bei einem date ist. sagt er ja aber wahrcheinlich nicht genug. ist aber super eifersüchtig und fragt mich ob ich noch weitere Treffen hätte.
      ich verstehe es nicht.er sagte auch jeden Tag es ist so schön neben dir einzuschlafen und wieder aufzuwachen SCHATZ:
      Wir waren letzte Woche Salsa tanzen in einen Club beim BETRETEN des Lokals hat er mich sofort an die Hand genommen. und nicht mehr losgelossen. erst als er zu Toilette musste.
      als er wieder kam war ich mit einem anderen Mann Salsa tanzen. und ging die Eifersucht wieder los.

      Antworten
  • hallo Sabine
    wo fange ich an. ich stecke in ein Dilemma
    vor ca 6 Wochen habe ich einen Mann kennengelernt. er sagte er sei in mich verliebt zu 50% Prozent er wäre hin und her gerissen. er ist eiferüchtig auf meine bekannte. jetzt hat er schluss gemacht über whats app. weil er sagt das er Angst hilflos hatte mir gegenüber zu und nicht zu wissen was er will oder das er sich nach mir sehnen würde.
    er sgt er kann sich nicht eine Beziehung plus oder eine echte Beziehung einlassen
    Wir haben Tisch und Bett geteilt. wir waren immer zusammen.
    und er sagt er hat immer noch Gefühle für mich . ist aber immer noch auf dem Dating Portal lovescout angemeldet auch während der ganzen Zeit die wir zusammen waren. er schrieb mir am Montag das es ihm schwerfiele andere Frauen zu treffen und mich zu sehen, ich denke er kann nicht zu seinem wahren Gefühle stehen. den wenn ich ihn darauf anspreche sagt er das ich Recht habe wenn es ernst wird dann wird er nervös und haut ab.
    was soll mich von allen dem halten,
    danke für deine ANTWORT im voraus.

    Antworten
  • Hallo Sabine.
    Ich bin gerade ratlos. Im Oktober habe ich über ein Portal einen Mann kennengelernt. Unser erstes Treffen war dann Anfang November. Da sagte er mir, dass die nächste Zeit schwierig wird, da er beruflich jedes Jahr im November und Dezember eine Jahresendstress-Phase hat. Er kann mir nicht versprechen, dass wir uns oft sehen können. Wir haben uns dann 4 x gesehen im November und Dezember. Ab Januar sollte es sich dann wieder langsam in den Normalmodus einstellen. Tja, nun ist Januar fast zu Ende und es gab noch kein Treffen wieder. Er ist seid Neujahr krank, Bronchitis, Gliederschmerzen, usw. verschleppt es, weil er sich trotzdem zur Arbeit schleppt. Und nun schrieb er heute, auf meine Frage ” ab wann er wieder Zeit für uns hat” , ich hoffe ab nächster Woche bin ich wieder mehr im Gleichgewicht! Was soll ich nun antworten? Ich habe so viel Verständnis für seine berufliche Situation gehabt und fand es fair, mir gleich zu sagen. Ich habe auch Verständnis, wenn man krank ist. Ist ja meistens so, wenn der Körper von 100 auf 0 runterfährt, dass man dann erstmal krank wird. So langsam kommen mir nun doch Zweifel auf, ob er mich überhaupt wirklich weiter kennen lernen möchte. Er sagt zwar ja. Nur ich fühle mich jetzt langsam trotzdem hingehalten. Ich will ihn weiter kennen lernen. Nur irgendwie geht es mir seid Neujahr nicht mehr ganz so gut mit der Situation. Was soll ich tun? Wie antworten?

    Ich freue mich über einen kurzen Tipp

    Danke Kimi

    Antworten
    • hallo kimi,
      hey komm – sieh das ganze doch mal mit abstand. ihr habt euch genau 4x getroffen in mittlerweile 4 monaten. wenn es dir damit schon “nicht mehr ganz so gut” geht, dann hast du in das ganze weit mehr hineininterpretiert bzw schon vorausgedacht, als es der situation angemessen ist. wenn er sich meldet – fein. wenn nicht – auch fein. das wäre ungefähr der angemessene innere status zum jetzigen zeitpunkt. liebe grüße, sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    schoener Artikel, danke dafuer! Und ich denke, dass Du Recht hast, dass sobald man sich bestimmte Fragen stellt, schon vieles damit klar ist. Allerdings glaube ich auch ein bisschen an das “Grau”, denn es gibt auch unsichere Maenner, die verletzt wurden. Aber letzten Endes glaube ich auch, dass man spuert ob sich alles richtig anfuehlt!

    Antworten
  • Hallo
    Ich habe ein Problem wo ich nicht sicher bin ob die Antwort Ja oder Nein heißen soll…Ich bin mit einem Mann der mir immer wieder sagt wir sind nicht zusammen, dennoch sucht er ständig meine Nähe schreibt mir jeden Tag Sms wenn er zur Arbeit geht wenn er nach Hause geht usw… Und in der Woche kommt er auch mal zu mir nach Hause, kocht was wir essen zusammen manchmal schläft er bei mir und umgekehrt…wir haben auch Sex…Ich weiss nicht mehr was ich tun soll weil jedes Mal wenn ich das Thema Bz ansüreche und ihm sage ich liebe ihn rreagiert er merkwürdig und behauptet ich wäre zu voreilig wir hätten Zeit es wäre doch gut so wie es ist…U(nd trotzdem er gibt mir jedes Mal einen Kuss auf den Mund auch vor seinen Freunden…was denn nun 🙁 weiss einfach nicht wie ich mich ihm gegenüber noch verhalten soll…

    Antworten
    • Hallo Samantha,
      zieh dich einfach mal zurück und melde dich nicht und warte, was passiert. Wenn er sich gar nicht rührt, dann weißt du doch, woran du bist. Er wird garantiert auf dich zukommen und dich fragen, was los ist. Dann frag ihn direkt und sag ihm, entweder er entscheidet sich für dich oder eben nicht.

      Du vergeudest deine Zeit. Er benutzt dich als Zeitvertreib.

      Alles Gute dir!
      Petra

      Antworten
  • Hallo Sabine
    Du hast absolut recht, man weiss es oft (oder immer) auch, aber will es nicht wahr haben.
    Ich hatte Ende Dez. online jemanden kennengelernt, bin kurz darauf für 1 Monat ins Ausland und wir haben jeden Tag dutzende WhatsApp geschrieben und telefoniert, es war soooo schön und hat dich alles so super angefühlt und irgendwie habe ich mich verliebt… aber als ich ihn dann getroffen habe war er weit weniger lieb zu mir, von dem kuscheln und was auch immer er vorhin wochenlang geschrieben hatte war leider nicht viel vorhanden…. danach passte ihm auch eine Aussage von mir nocht und er ‚beendete‘ das Ganze indem er sich 2 Wochen nicht mehr meldete…… Dann auf einmal wieder Nachrichten, Telefonate es tue ihm leid und bla bla bla…. Ich blöde Kuh gab ihm nochmal ne Chance, aber es kam genau wieder das selbe dabei raus… wenn er grad in der Nähe war meldete er sich, ansonsten war er ständig mit Freunden unterwegs und hatte keine Zeit, schrieb mir aber immer wie sehr er mich mag und er wolle das selbe wie ichund ich wäre Perfekt für ihn…. ja, für Sex war ich perfekt, nur leider nicht führ mehr:-(. Warum können Männer nicht ehrlich sein? Er ist immerhin 38 und nicht 25.
    Es passiert mir (40ig) immer und immer wieder so…. sex wollen sie alle von mir, bisschen Spass haben, aber verlieben kann sich keiner in mich…jeder sagt wie hübsch und toll ich bin aber doch wollen sie nur das eine. Das nagt so sehr am Selbstvertrauen weil es immer wieder so kommt… ich fühl mich dann so wertlos, es wird gelogen und was vorgespielt bis man im Bett war und dann wars das….. Dabei wünsch ich mir nichts mehr als endlich eine schöne Partnerschaft…

    Antworten
    • liebe karina,
      wenn dich so ein muster verfolgt, wäre es schlau mal in persönlicher begleitung drüber zu schauen, was dahinter steckt. wäre das eine option für dich? du findest hier auf der seite unter “du+ich” alle infos dazu. liebe grüße, sabine

      Antworten
      • Danke Sabine, aber ich wohne nicht in Österreich darum geht das leider nicht:-(.

        Antworten
        • das ist dank der neuen technologien auch schon lange nicht mehr notwendig 😉 aber wenn es schon zu viel arbeit ist auf die seite zu klicken und dich zu informieren, dann macht es ohnehin keinen sinn.

          Antworten
  • Hallo Sabine, zunächst hatte ich eine kleine, skeptische Stirnfalte im Gesicht, aber die hat sich beim Lesen Deines Beitrages schnell gelöst. Der Beitrag gefällt! Es erfordert sicher ein bißchen Übung, ihn zu verstehen und dem Inhalt zu folgen, aber es muss ja nicht immer einfach sein. Viele Grüße!

    Antworten
  • Hier ist viel Gutes dabei, keine Frage. Aber es läuft doch schlussendlich auf den simplen wie banalen Ratschlag hinaus: Sei stark!
    Und das ist nun mal gar nicht so einfach. Die eigene Sehnsucht nach Zweisamkeit, Nähe und Gemochtwerden und die Versuche des anderen einen rumzukriegen gleichzeitig nur mit Stärke zu überwinden, halte ich in vielen Fällen für utopisch.

    Mir ist klar, dass ich hier als Mann eigentlich nicht angesprochen bin. Im Zweifelsfall bitte einfach löschen.

    Kompliment an viele meiner Vorrednerinnen! Euch ist das Beste zu wünschen!

    Antworten
  • Super geschrieben und hat mir wirklich geholfen. Der Mann mit dem ich mich über Wochen getroffen habe ist schon 53 ,ich 31 und trotzdem hatte es was von Kindergarten. Wenn ein Mann in diesem Alter nicht deutlich ja sagen kann, sorry geht nicht!!! Lisa

    Antworten
  • Ich glaube so einfach ist das nicht… optimalerweise sollte es so sein, dass zwei Menschen sich sehen und sofort spüren was sie voneinander wollen. Aber in der Realität will oftmals der eine erst mal mehr, was sich später aber auch wieder ändern bzw. umkehren kann. Wie oft hat man schon von langjährigen Paaren gehört, dass er oder sie am Anfang den anderen gar nicht auf dem Zettel hatte und der jeweils andere aber immer „am Ball geblieben ist“ was sich dann irgendwann ausgezahlt hat. Das soll nicht heißen, dass man immer weiter kämpfen soll auch wenn es überhaupt nichts mehr bringt. Das wäre ja Blödsinn! Aber zumindest sollte man auch die kleinen Zeichen wahrnehmen, auf die sich durchaus aufbauen lässt. Es muss nicht immer ein eindeutiges JA sein von Anfang an. Das ist wohl eher selten der Fall…

    Antworten
  • Perfekt

    Antworten
  • Liebe Sabine!

    Dieser Beitrag ist sehr gut und einleuchtend geschrieben. Großes Kompliment an dich!

    Mir gefällt deine Direktheir sehr.
    Ich war selbst auch eine Zeit lang mit Beziehungsratgebern beschäftigt bis es bei mir endlich einmal „Klick“ gemacht hat und ich mir die Frage stellte: Warum mache ich das Alles überhaupt?
    Ich analysiere ewig lang mein Gegenüber und möchte dann daran mein Verhalten anpassen was ihm am besten gefallen könnte.
    Dieser Beitrag hat mir unter Anderem die Augen geöffnet. Ich habe mich selbst so verleugnet und meine Prinzipien über Bord geworfen und der Wunsch nach Bindung war zu groß und hat mich verblendet. Gott sei Dank bin ich aufgewacht und habe meine Schlüsse daraus ziehen können und weiß jetzt auch besser was ich in Zukunft anders/besser machen werde. Ich bin überzeugt davon, dass es mir gelingen wird und ich mich nicht mehr für jemanden anderen selbst verliere.
    Danke!

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine,

    vielen Dank erstmal für diesen Beitrag.

    Ich habe lange überlegt, ob ich einen Kommentar verfassen soll, aber hey, was hab ich schon zu verlieren? 😀
    Ich habe vor etwa 3 Monaten jemanden kennengelernt und beim ersten Blick war mir schon klar: JA, JA, JA zu allem… Wir haben uns seitdem immer wieder geschrieben und auch getroffen und auch einmal miteinander geschlafen… Er möchte keine Beziehung, da war er ehrlich zu mir. Das habe ich verstanden und mich damit arrangiert.
    Er schreibt mir nicht, aber er antwortet immer wenn ich ihm schreibe… und ist dabei auch immer ehrlich…
    Mein Wunsch ist es nicht, mit ihm eine Beziehung zu führen. Aber ich würde schon gerne Zeit mit ihm verbringen… Er sagt aber, Zeit mit einer Dame zu verbringen ist nicht so seins, er kann das nicht, er würde Gefühle entwickeln. Ihm sei es lieber, wir treffen uns nur, um miteinander zu schlafen. Ich werde nicht schlau aus ihm, aber er macht mich glücklich…

    Er wird aus beruflichen Grünen im September auswandern, dann hätte sich das “Problem” eigentlich geklärt. Aber er hat mich schon öfter gefragt, ob ich mitkommen wil… Ich verstehe einfach nur Bahnhof ‘-_-

    LG
    Rosi

    Antworten
    • Hallo Rosi, wie ist es weitergegangen? Für mich klingt es auf Anhieb nach Bindungsangst.

      LG Stella

      Antworten
  • Was für ein toller Artikel! Vielen vielen Dank, das hilft mir gerade total. Denn auch bin/war gefangen in der Passiv-Falle, dass ER sich entscheiden muss und ICH abwarte. Jetzt habe ich den Perspektivwechsel verstanden und kann ihm klar gegenübertreten.

    Meine Geschichte ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber ich denke, im Endeffekt geht es um das Gleiche wie bei den “Klassikern”.

    Ich habe vor ca. einem halben Jahr einen Mann kennengelernt und wir haben uns – was mir sonst noch nie passiert ist – uns erst über die körperliche Ebene mit Kuscheln und Knutschen kennengelernt und kaum gesprochen, das war auf der Veranstaltung auch nicht so passend. Er wohnt nicht in meiner Stadt und war nur auf der Durchreise. Wir haben dann aber angefangen per Whatsapp zu schreiben und uns Sprachnachrichten zu schicken und es stellte sich raus, dass wir uns gut verstehen und einiges teilen. Irgendwann im Frühjahr hab ich ihn dann mal gefragt, ob er mal für ein Wochenende zu Besuch kommen will. Das Ergebnis: Ein langes, sehr intensives Wochenende, auf der körperlichen aber auch geistigen und ein bisschen auch emotionalen Ebene. Totale Verbindung, obwohl wir uns ja kaum kannten. Es war einfach schön. Die Kommunikation ging weiter und wir haben uns alle paar Wochen gesehen. Also nicht so oft. Aber es war immer intensiver.

    Er hat mir bei unserem ersten Treffen gesagt, dass er eine genauso intensive Verbindung zu einer anderen Frau verspürt. Ich hatte sie auch bei unserem Kennenlernen kurz gesehen. Noch nahm ich das aber nicht so ernst, weil sie für länger verreist war und auch unsere Verbindung noch in den Kinderschuhen steckte. Dass er sexuell sehr aktiv ist, auch mit anderen, steht auf einem anderen Blatt, habe ich aber erstmal so akzeptiert – weil sonst so viel stimmte und es mich auch tatsächlich nicht so gestört hat. Vielleicht war das ein Fehler, da nicht tiefer reinzugehen und es für mich zu klären, ich weiß es nicht.

    Jedenfalls wuchs unsere Nähe bis vor Kurzem immer weiter und er sagte mir immer wieder, er wolle mich gerne noch näher kennenlernen und öfter sehen. Sogar ein gemeinsamer Kalender wurde angelegt. Da tauchte zwischenzeitlich wieder die andere Dame aus der Versenkung auf, sorgte mit On/Off-Aktionen bei ihm für Gefühlschaos und ist jetzt mit im Spiel. Da haben wir den Salat. Er hat polyamore Phantasien und will mit uns beiden zusammensein. Ich öffne mich gerade für alle Möglichkeiten des Lebens und wollte das nicht per se ausschließen.

    Wir haben uns jetzt zu dritt getroffen und ein Wochenende zusammen verbracht. Es war sehr intensiv und wir sind sehr achtsam miteinander umgegangen. Ich mag sie sogar gern, obwohl wir sehr verschieden sind. Sie ist mehr das Weibchen, ich mehr die Powerfrau. Sowohl sie als auch ich haben manchmal Eifersucht verspürt und dann darüber gesprochen. In einem Gespräch zu dritt hat es sich so entwickelt, dass die Frage aufkam, was ich von ihm will, Ich sagte, ich will die wichtigste Frau für ihn sein und exklusiv mit ihm zusammensein, zumindest während wir die Beziehung aufbauen. Wer weiß, was in ein paar Jahren ist. Sie äußerte sich dann auf unser Drängen, und sagte, sie will das auch, und sie wolle auch Kinder mit ihm. Als ich dann sagte, er müsse sich jetzt wohl entscheiden, hat ihn das total getriggert. Er sagte uns das aber erst einige Stunden später und dass er in dem Moment die Entscheidung für sie gefällt hätte, wegen der Kinder. Ich war total geschockt (denn die Nacht davor waren wir so verbunden und haben ganz eng geschlafen) und natürlich war ich dann super super traurig und fragte ihn, ob ich damit raus bin, er mich also nicht liebt und mit mir tendenziell keine Kinder wolle (auch hier, das ist ja eigentlich viel zu früh, aber hab mich da reinziehen lassen). Er sagte, nein, ich sei nicht raus, denn er wolle ja mit uns beiden zusammen sein. Und er wisse auch nicht, was das jetzt bedeute und wie es weitergehe. Also große Ratlosigkeit.

    Ich habe mir nach dem Wochenende erstmal die Augen ausgeheult, das Ganze triggert sehr meine Angst vor dem Verlassenwerden. Jetzt denke ich mir – Moment – was will ich eigentlich. Ich will, dass er Zeit und Energie in den Aufbau unserer Beziehung investiert, und ich bin ja auch bereit dazu. Für mich passt da keine andere Frau rein, vor allem nicht in diese Phase. Wenn man schon Jahre bis Jahrzehnte zusammen ist, wäre da evtl. eine andere Situation. Aber so… Und mit ihr Kinder zu haben, bedeutet ja automatisch, dass ihre Beziehung viel enger wird. Ich hab da absolut keine Lust drauf. Überhaupt kommt mir das polyamore Modell sehr anstrengend vor. Und anstrengend lege ich gerade ab. Also: Eigentlich weiß ich, was ich will.

    Ich frage mich nur, wie verklickere ich ihm das am besten? Es war schon einmal so, dass er überhaupt nicht verstand / verstehen wollte, dass ich es nicht ok finde, mehrere neue Beziehungen nebeneinander zu führen. Und mich dann in eine Diskussion reinzieht. Vielleicht war ich da aber nicht klar genug. Ich würde am liebsten eine Mail schreiben, finde ich aber auch blöd. Eigentlich sind wir für übernächstes Wochenende verabredet (das werde ich dann auch absagen) und ich möchte ihm vorher sagen, was ich genau will. Persönlich treffen und alles besprechen ginge ja später noch. Ich gehe davon aus, dass er, wenn er meine Vorstellungen hört, den Schwanz einzieht und dann ist das Thema gegessen. Wenn auch sehr schmerzhaft für mich, denn ich mag ihn wirklich sehr und der Rest von ihm ist toll :((

    Die zweite Unsicherheit bei mir ist: Was wäre, wenn er sagt – auch erst in ein paar Wochen oder Monaten – ok, ich will nur dich? Die andere Dame ist ja sehr wankelmütig und gesetzt den Fall, sie will dann doch nicht, könnte er wieder bei mir angekrochen kommen. Ich habe etwas Angst davor, da ich ihm echt verfallen bin. Und dass ich mich dann unter Wert verkaufe.
    Wie kann ich noch mehr Klarheit kriegen und noch direkter sein?

    Ich bin gespannt, was ihr zu meiner Geschichte meint, und bin auch ein bisschen aufgeregt, weil das vielleicht die eine oder andere moralische Grenze berührt. Und ich mich, wo ich das tippe, auch als ziemlich passiv und bedürftig wahrnehme. Ogott, das bin ich eigentlich nicht…

    LG
    Stella

    Antworten
  • Hallo, wie stößt man auf so einen Artikel? Richtig, wenn man darin gefangen ist 😉 Ich bin seit Jahren unglücklich verheiratet und habe vor gut 6 Monaten online einen Mann kennengelernt, der mir gut tut. Ich habe mich drauf eingelassen, vielleicht egoistisch, aber um aus meiner aussichtslosen Ehe, die nur noch eine WG zuliebe der Kinder ist, rauszukommen. Bin seit gut 1,5 Jahren auf der Suche nach einer eigenen Wohnung, das leider nicht so einfach ist. Anfangs war es Neugierde und wieder Spaß am Leben zu finden inkl. sexueller Bedürfnisse (nach mehr als 5 Jahren ohne körperliche Nähe). Und? Ich habe mich in diesen Mann verliebt! Er kennt meine Situation, aber bis auf mal Essen gehen, viele Telefonate und Bettgeschichten, ist in den ganzen Monaten nicht mehr passiert. Er ist geschieden, selbstständig und hat Kinder und somit wenig Zeit. In ersten Gesprächen mit Zugeständnis meiner Liebe, hat er mir auch seine Liebe zu mir gestanden und das er auch eine langfristige Beziehung möchte, aber weicht tieferen Gesprächen aus. Wir haben also noch nie wirklich über Uns gesprochen. Mein Misstrauen steigt, weil man die Anzeichen natürlich kennt. Wir treffen uns immer nur bei ihm, nur wenn er Zeit hat, niemals am Wochenende (hat da oft die Kinder), wir landen immer im Bett. Aber wenn wir uns hören/sehen ist es eine so vertraute Situation, wir kennen uns durch Treffen und Gespräche schon ziemlich gut, aber leider nicht im Reallife. Ich würde mir mehr wünschen und hab dies auch so ausgesprochen. Bin ich nun einem Affärenmann aufgelaufen oder hat er vielleicht nur ein Problem das ich noch zu Hause wohne? Müßte er dann nicht auch interessiert sein das ich ausziehe, mir behilflich sein oder mich unterstützen ein neues Leben aufzubauen? Soviel zu Bauch und Kopf… man weiss was richtig ist und dann wieder doch nicht. Lg

    Antworten
  • Hallo Sabine,

    Deinen Artikel finde ich sehr treffend, ich hoffe, dass ich Deine Kernaussage für mein Leben verinnerlichen kann.
    Ich bin gerade sehr verwirrt, vielleicht kann ich kurz zusammenfassen…Ich war 3 Jahre verheiratet, Scheidung läuft noch, war 11 Jahre mit meinem Nochmann zusammen. Er war meine erste große Liebe, es gab immer wieder Probleme, die ich aber nicht sah. Wir haben eine Tochter, sie ist unser Mittelpunkt. Dann lernte ich letzten Sommer einen Mann kennen, er ebenfalls verheiratet und mit Kinder. Mit ihm war es anders, bessere Gespräche…ich verliebte mich, glaubte ihm, dass es ihm auch so geht. Der Umgang miteinander respektvoller, liebevoller…Ich habe meinem Mann gesagt, was passiert ist, es war ihm egal, Meine Gefühle für ihn sind weg…er hat nicht reagiert, das sagt doch auch viel aus. Hauptsache es ändert sich nichts…aber so weitermachen kam für mich nicht in Frage. Meinem Bekannten gab ich Zeit eine Entscheidung zu treffen, ein halbes Jahr. Seine Entscheidung stand im Dezember, er könne sich nicht trennen…gut, akzeptierte, weil ich nicht die 2. Geige spielen wollte. Zu meinem Geburtstag kamen Blumen, wir trafen uns wieder…ständig ging es Hin und Her…konnte ihn nicht verstehen, dass er so unehrlich in seiner Ehe war… . Dann bekam sie meine Nachrichten zu lesen, er gab mir die Schuld, seitdem ist echt Funkstille. Trotzdem kann ich keine Wut aufbringen, er hat mich glauben lassen, dass er Gefühle hat, wir haben täglich mehrfach telefoniert, oft getroffen.. . Weiß nicht, was ich denken soll. Und wenn sie es weiß, wieso toleriert sie das? Wie komme ich von ihm los, er sagte noch letztens zu mir, mit mir geht es nicht ohne mich erst recht nicht…alles nur Geschwätz? Ich habe so viel aufgegeben und er macht weiter ins seiner Komfortzone…Ehrlichkeit scheint heutzutage nicht so wichtig zu sein.
    Hab ich mich so in ihm getäuscht?

    VG, Steffi

    Antworten
  • Danke!!!!!!
    Dieser Artikel hat mich nach 7 Tagen Gedankenkarussel und Gefüglsachterbahn wieder auf den Boden gebracht. Und du hattest völlig recht, im Grunde kenne ich meine Antwort schon ganz genau!

    LG, Jenny

    Antworten
  • Liebe Sabine,
    ein sehr guter Artikel, der mir aus dem Herzen spricht. Die Frage muß doch für eine Frau sein, was bringt ihr eigentlich der Mann. Eine Beziehung soll doch bereichern und nicht belasten oder gar lähmen, Und wenn ich mir als Frau am Anfang schon solche Fragen stelle, dann ist es eindeutig der Falsche, von dem ich nie das bekommen werde, was ich mir wünsche. Und dann werden die Konsequenzen in Richtung Kontaktabbruch gezogen. Denn, es gibt Millionen von Männern und nicht nur den Einen. Wie meine Oma schon sagte, auch andere Mütter haben schöne Söhne.
    Ganz liebe Grüße von Lisa

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine,ich lese und höre gerne deine Beiträge. Auch deine positive Art mag ich . Die Ruhe und eigentliche Logik in deinen Berichten. Ich war 15 Jahre verheiratet habe mich getrennt und bin jetzt 45 Jahre . Mein Fatzit nach 3 Jahren Single,ist ernüchternd. So schwierig ,habe ich es mir nicht vorgestellt. Ich bin an mein Singel dasein sehr Blauäugig herangegangen.Ich glaube noch so, wie ich es vor meiner Ehe getan habe…..Nur leider musste ich feststellen, dass die Suche oder das finden nach einem Partner so viele Hindernisse bereit hält. Was ist nur mit den Menschen passiert wieviel Egoismus und so wenig Kompromissbereitschaft. Ganz Ehrlich, ich habe noch nicht einmal mehr Lust auf ein Date . Ich bin 45 Jahre war verheiratet habe zwei Kinder…das jüngste ist 7. Ich bin Berufstätig….dann höre ich Sätze wie, in meinem Alter möchte ich keine kleinen Kinder mehr…ich will Leben,Urlaub,genießen…Da kommen echt Zweifel,ob ich alles richtig gemacht habe in meinem Leben…Ich bin einfach nur enttäuscht…..Liebe Grüße Ivonne…

    Antworten
  • Eichhörnchen
    16. September 2018 3:47

    Hallihallo,
    ich mache mir seit einigen Tagen wieder Gedanken zum Thema Männer und habe auch gerade diesen tollen Blog und Artikel gefunden. Ich bin ehrlich gesagt oft angenervt von dem Verhalten der Männer wenn es ums Kennenlernen und Dating geht. Gerade über Datingseiten. Ich erlebe es oft so, dass sie sich meist sehr schnell treffen wollen, wovon ich mich immer sofort distanziere. Oder sie möchten dann zumindest gleich meine Telefonnummer haben. Aber sowas geht mir dann einfach viel zu schnell. Außerdem war es auch oft so, dass dann plötzlich kaum ein sinnvolles oder interessantes Gespräch zustande kam. Von meinem Gegenüber kommt dann meist einfach nix. Und dann stell ich mir jedesmal die Frage, wozu habe ich dem jetzt wieder meine Nummer gegeben?
    Das ist so ein Punkt den ich nie verstehen werde. Also wieder gelöscht, bye bye.
    So aber vor einiger Zeit, lernte ich einen kennen, der es dann mal schaffte sich mit mir über längere Zeit zu unterhalten. Allerdings hatte ich bei ihm aufgrund seiner Lebensgeschichte schon so meine Zweifel. Aber ok, wir haben uns dann mal spontan getroffen und einen schönen Abend gehabt. Wir waren nur essen und passiert ist nichts. Naja dann haben wir uns immer viel geschrieben und Sprachnachrichten geschickt, was ich dann von meiner Seite aus aber tatsächlich auch ein wenig eingeschränkt habe. Was ich ihm aber auch erklärt habe. Allerdings denke ich, dass mein Interesse dort schon so langsam nachlies, da er irgendwie immer nur von sich sprach, so nach dem Motto was er für ein toller Hecht sei. Naja jedenfalls wollte er auch mal wissen ob ich ihn denn wiedersehen wolle den tollen Hecht 😀 Abgeneigt war ich nicht. Ich wollte ihn einfach erstmal etwas mehr kennen lernen und sehen wie es sich entwickelt. Wir sprachen auch mal über ein Dinner bei ihm draußen auf seiner Terrasse. Ich mag sowas ja sehr gern und mit solchen Dingen kriegt Man(n) mich rum Lach. Ja aber da redete er immer nur drumherum und kam nicht zu potte. Also machte ich den nächsten Schritt und bot ihm an mit mir spazieren zu gehen mit Essen im Restaurant im Anschluss.
    Beim Spaziergang habe ich mich dann auch einfach mal an seinem Arm festgehalten. Später nach dem Essen waren wir noch zu einer Kerb gegangen . Da ging ich dann noch einen Schritt weiter und nahm seine Hand. Ich denke schon das ihm das gefiel. Auf der Kerb hat er sich aber nix getraut mit mir zu fahren oder mir mit dem Luftgewehr irgendein Plüschtier zu schießen oder sowas oder halt just for fun. Ich dachte mir ok, vielleicht einfach zu schüchtern. Zum Abschied gab ich ihm einen Kuss. So und seit dem, das war ca. Mitte August, machte er wieder nur seine spaßigen Sprüche, aber sagte nicht einmal, dass er mich gern wieder sehen wollen würde und sich mit mir treffen möchte. Auch kam er nicht auf die Idee mich zum Dinner zu sich einfach mal einzuladen obwohl ich hin und wieder mit einem ganzen Zaun gewinkt habe. Zuletzt hat er wieder nur seine Sprüche gemacht, er würde sich gern von mir pflegen lassen, weil er ja erkältet gewesen ist. Ich war selbst erkältet und arbeite gerade fast jeden Tag 10-12 Stunden. Also war ich von den Sprüchen auch so langsam echt angenervt. Letzten Samstag habe ich sogar nochmal direkt gefragt, ob wir uns Sonntag sehen wollen. Darauf kam keine so richtige Antwort, außer das er ja gerne von mir gepflegt werden wollte und er ja so ein heißer Typ sei.
    Ich fragte mich also wie das nun weitergehen soll. Und so langsam verlor ich das Interesse und ließ ihn das auch spüren, dass mich das nervte.
    Und trotzdem ergriff er nicht die Initiative. Mehr verlangte ich ja nicht. Aber nö.
    Und dieses Verhalten fällt mir bei Männern in den letzten Monaten echt sehr auf. Suche ich mir immer die Falschen oder haben Männer einfach keinen Arsch oder keine Eier mehr in der Hose??
    Ich habe in letzter Zeit irgendwie ständig das Gefühl, dass ich die Initiative ergreifen muss. Hin und wieder ist das ja ok, aber ständig nö.
    Ich will auch sehen, dass sich jemand um mich bemüht mit Initiative und Handlung.
    Warum haben Männer so eine Angst davor? Ist es denn auch tatsächlich so oder wollen sie mich einfach nur ins Bett kriegen? Oder verlieren sie einfach das Interesse, weil sie merken, dass ich keine für eine Nacht oder sowas bin?

    Sorry Leute für den langen Text, aber ich musste das gerade mal los werden, damit ich endlich schlafen kann. Bin gespannt auf andere Meinungen dazu.

    Liebe Grüße
    Eichhörnchen

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    erstmal tausend dank an die Autorin dieses wunderbaren Textes. Er lässt einen ziemlich schnell zu einem eindeutigen Ergebnissen kommen, da spart man sich großes Grübeln und monatelanges Gedanken machen.

    Hier wird oft erwähnt das man sich auf sein Gefühl verlassen soll. Aber wie soll man den anderen verstehen, wenn er/ sie zweideutig handelt. Zum Beispiel bei Treffen alles harmonisch abläuft, aber der Kontakt sei es Email oder andere Möglichkeiten, immer zwischen alles ist perfekt, wenn man sich persönlich trifft und der andere meldet sich nicht odee selten (er sagt er sei beschäftigt mit der Arbeit, wie ich finde glaubwürdig- aber hat man dann nicht wenigstens 2 min zeit am Tag anzurufen).
    Vielleicht kann mir da jemand von euch mal seine Meinung zu sagen?
    Bestimmt ist das Thema schon 50x mal besprochen werden, wenn ja entschuldigt
    Ganz liebe Grüße, Christina

    Antworten
  • Hallo zusammen,
    nach langjähriger Beziehung mit Höhen und Tiefen ,kann ich nur feststellen,dass ich (53) keinen Halt mehr habe .
    Pendle alle 14 Tage zwischen meinem Zuhause und ihm hin und her .
    Habe etliche andere Baustellen und muss feststellen ,dass man zu mir nur höchst ungern oder garnicht kommt .
    Meine Kraft schwindet .
    Anna

    Antworten
  • Hallo ich bin Lea und bin 24 Jahre alt und stehe auf einen fast 20Jahre alten Jungen und er meinte das er auf mich steht aber das er die Frauen mit anderen erwischt hat und verarscht worden ist das ich mir schon Hoffnung machen kann aber er will es langsam angehen lassen was sollen darunter verstehen?

    Antworten
  • laura Marie
    11. Januar 2019 14:46

    Hallo 👋🏼,
    da bin ich durch Zufall auf die Seite gekommen und hab echt gedacht es ist Schicksal! Ich würde mich unglaublich über eine Antwort freuen😊😊😊
    Kurze Geschichte zu meiner Situation: seit dem 10.Juli.2018 habe ich mit einem Freund wieder Kontakt den ich seit circa 10 Jahren kenne. Seit dem verbringen wir eigentlich jeden Tag zusammen, seit Mitte/Ende August schläft er wöchentlich bzw fast jeden Tag bei mir. Es lief auch schon die ein oder andere Sache zwischen uns, Gespräche über die ganze Sache gab es auch auch schon einen kleinen Streit weil er mich angelogen hat wegen einer anderen an Halloween, seine Antwort auf die Frage „wieso lügst du wir sind nicht zusammen also kannst du mir auch direkt die Wahrheit sagen das du mit ihr was hattest“ war dann „ich will dir nicht weh tun“ und jetzt seit dem ist es irgendwie intensiver, er hat auch ziemlich gebettelt das ich nicht mehr sauer bin. Dann hat er mir als Strafe 😄 einen selbstgemachte Adventskalender gebastelt der knappe 5,5 Stunden gebraucht hat und er war mit sehr viel Mühe gebastelt mit kleinen Zettelchen und krimskrams. So nun ist es so das wenn wir beieinander sind es auch so aussieht als wären wir zusammen er sagt auch so Dinge „ich weis das du zu gut für mich bist“ natürlich nicht in der Öffentlichkeit aber er hat mich mittlerweile auch schon öfter mit zu seinen Freunden genommen. Mittlerweile küsst er mich öfter zwar nicht immer aber manchmal einfach überraschend wenn wir Serie schauen. Im Bett liegen wir meistens arm und arm. Und er kam gestern nach einer Woche aus dem Urlaub wieder also die längste Zeit wo wir uns nicht gesehen haben!🙄einen Tag vor dem Urlaub hat er auch bei mir geschlafen und da hat er mich auch geküsst. Als er gestern zu mir kam und wir dann im Bett sahsen hat er mich gar nicht mehr los gelassen und schlussendlich auch wieder geküsst als wir so halb am schlafen waren..er versteht sich unheimlich gut mit meiner Mama und kuschelt mit meiner Katze wenn ich morgens dann zur Arbeit muss …im Großen und ganzen ist das jetzt ein kleiner Einblick… was hälst du denn davon? Auf eine Antwort würde ich mich wahnsinnig freuen.

    Antworten
  • liebe Mitglieder,

    es geht um folgende Situation:

    ich bin 29, mache gerade eine Ausbildung zur Erzieherin und mein Berufskolleg wird von einem 21-Jährigen besucht, der in meiner Stufe ist, aber in einer anderen Klasse. Eben erwähnter Mann? Junge?^^ fiel mir schon seit Jahresbeginn auf, da er mich schon damals ständig im Blick hatte (wir hatten anfangs 2 Stunden lang einen Kurs zusammen, den ich aber bereits während der 1. Schulwoche wechselte), da bemerkte ich schon, dass er mich ständig anschaute, auch in den Pausen- das geht seit Ende August 2018 so, nur hat er mich,bis letzten Dienstag, nicht angesprochen und ich hatte auch nicht mehr darauf geachtet, da ich mit anderen Dingen beschäftigt war..

    Jetzt habe ich folgendes Problem bzw Frage. Am Dienstag ist meine Klasse auf Seminar gefahren und wie es das Schicksal so wollte, hatte ich Ersatzunterricht, in seiner Klasse

    Nach der ersten Stunde sprach er mich an (Vorwand, er kenne mich ja noch aus dem Kurs anfang des Jahres^^)
    und so kam es dann, dass er jede Pause mit mir zusammen verbrachte, das seit Dienstag..gestern hatten wir zeitgleich Schluss und wir gingen zusammen Richtung Stadt..3 andere Typen und er wollten noch in die Bibliothek, um an einem Referat zu arbeiten, ich bin dann unter dem Vorwand mitgegangen, dass ich ein neuen bibausweis bräuchte :p

    so saßen wir gestern da, und sein Verhalten, wie er mich ständig anschaut, mich anlächelt, in den Pausen immer zu mir kommt, ein paar Anspielungen (wir standen mal mit einem Klassenkameraden von ihm auf dem Schulhof, dieser ist sehr groß, ich bin recht klein, und es wurde über die Körpergröße gesprochen, dann sagte ich iwann, tja, ich bin halt klein, er dann darauf “ich finde klein gut”).., das alles signalisiert mir, dass er Interesse an mir hat (auch dass er mehrmals betont hat, das Alter sei nicht so wichtig, da ich mich seiner Klasse vorstellen sollte)..andererseits aber, ist da auch ein aber..

    er macht keine, für mich zumindest, eindeutigen Schritte auf mich zu..zb fragt er nicht nach meiner Handynr, gut, er hat gefragt, was ich am wochenende mache, aber nichts weiter dazu gesagt, mich nicht gefragt, ob ich Lust hätte, was zu unternehmen..nach der bib gestern, waren wir mit seinen klassenkameraden noch was essen und ich hatte vorher angemerkt, ich hätte Durst..dann hatte ich kein Geld mehr, um mir was zu holen und konnte da auch nicht mit ec Karte zahlen..ihm war aufgefallen, dass ich nichts zu trinken geholt hatte und er sprach mich darauf an, als ich ihm das erklärt habe, hat er mir was geholt..

    das sind Sachen, die dafür sprechen..dann aber, da gibt es noch ein aber..als ich gestern mit ihm die Treppe zur Klasse rauf bin, hat ihn eine Klassenkameradin angesprochen und folgendes gesagt “na, was hast du gestern von deiner Freundin zum Geburtstag bekommen (er hatte di geb), guten Sex?” Er hat dazu nichts gesagt..das verwirrt mich..auch heute..ich habe ihn nach schulschluss nicht mehr gesehen und habe ihm, ich hatte ihn bei Facebook vorher nicht, bei Facebook gewunken. Er hat zurückgewunken, aber irgendwann hat er nicht mehr zurückgeschrieben..

    Freitag dann in der Schule hat er sich wie gewohnt zu mir gestellt, hat mit mir geredet und sagte:”ich habe gestern nicht mehr geantwortet, weil ich nicht wusste, was ich auf ‘gut’ antworten soll”
    Dann fragte er mich, ob ich nur in der Pause ständig bei ihm stähe (eigentlich kommt er ja immer zu mir), weil ich sonst niemanden hätte. Ich sagte nein und dass ich ihn süß fände..er bedankte sich und ich fragte, wieso er nicht bei seinen Jungs stünde, sondern bei mir und er nur “ich finde dich nett, ich rede gern mit dir”..als wir dann rauf in die jew Klassen wollten, habe ich zu ihm gesagt “ich kann das manchmal nicht deuten” und er “ja, soziale Kontakte sind manchmal schwierig” hä? Was soll das bedeuten?

    Dann hatte er früher Schluss als ich und ich habe ihm beiFacebook geschrieben. Ich habe ihm von einem Vorfall in der Schule erzäht. Dann schrieb ich nur “sag mal…” und habe 3 Stunden auf eine Reaktion gewartet..er dann nur “ja?…” und eigentlich wollte ich ihn fragen, ob er mich gerne außerhalb der Schule treffen würde, hab aber stattdessen gefragt, ob er nicht lieber über Whatsapp schreiben mag und ihm meine nr hinterlassen- 1. Er hat die Nachricht erst heute Mittag irgendwann geöffnet und geantwortet hat er auch nicht..sein Verhalten ist ambivalent- ich werde da wirklich nicht schlau draus. Ich denke, er hat vielleicht eineFreundin und möchte vielleicht deshalb nicht seine nr rausgeben? Bin verwirrt..

    Ich kann das Verhalten nicht deuten, ich weiß, dass es sich total komisch und kindisch anhören mag, aber einerseits denke ich, der muss Interesse haben, so wie er sich verhält und andererseits bin ich mir im nächsten Augenblick gar nicht mehr so sicher..weil einiges nicht zusammenpasst..Ich verstehe ja schon nicht, wieso er mir nicht mehr bei Facebook zurückschreibt

    Was hältst du davon und wie soll ich mich verhalten? Nun bin ich total verliebt, selbst wenn es sich kindisch anhört :/
    Bin dankbar für alle Tipps!

    Antworten
  • Liebe Sabine
    Ich habe gerade ein wenig das Netz durchstöbert bezüglich der Frage “Wie finde ich heraus das er etwas für mich empfindet” und bin auf deine Seite gestosse. Ich finde deine Seite und deinen Rat einfach toll.
    Momentan bin ich gerade in einer komische und etwas schiwierigen Situation… Ich habe seit 4 Jahren einen guten Freund mit dem ich immer über alles sprechen konnte. Vor längerer Zeit habe ich gemerkt das ich für ihn mehr fühle als für einen ganz normalen Freund, jedoch war ich mir nie sicher ob er das gleiche fühlt wie ich. Bis jetzt!!! Wir haben vor kurzem wieder einmal mit einander geschrieben (es war lange still zwischen uns) und haben uns dann auch wieder einmal gesehen. Ich habe dabei gemerk das ich ihn immer noch sehr mag und dies habe ich ihm auch gesagt. Nebst dem habe ich ihm ebenfalls gesagt das ich mir eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Er hat beides erwidert und hat mir gesagt das er schon seit 2 Jahren in mich verliebt sei aber immer angst hatte das ich nicht das selbe fühle. Seitdem haben wir Wöchentlich etwas unternommen. Doch plötzlich ist er komisch… Er schreibt kaum noch und wenn dann nur so abgehackte Antworten wie: ich weis nicht / Ja / Nein. Ich habe langsam das Gefühl das alles nur gespielt war und er es nicht ernst gemeint hat als er sagte, dass er in mich Verliebt ist. Ich weis nicht wie ich mich jetzt gegenüber ihm verhalten soll. Ich würde gerne wissen wie er wirklich fühlt und ob meine Vermutung stimmt, aber ich habe Angst dass er durch meine neugierige Art verärgert sein könnte und einfach nicht weis wie er den nächsten Schritt machen soll… Vielleicht möchte er auch das ich den ersten resp. den nächsten Schritt mache… Kannst du mir vielleicht helfen und mir sagen wie ich schaffe das er mir sagt wie es mit seinen Gefühlen aussieht und wie ich mich am besten in der Situation verhalten soll wenn er so kalt zu mir ist.

    Liebe Grüsse

    Antworten
  • Bin am Montag exakt in dieser Falle gelandet.Date…er meldet sich nächsten Tag und will sich nochmal treffen,aber whats App werden erst Stunden später knapp beantwortet.
    Oder den ganzen Tag nicht gelesen.heut ist mir durch diesen Artikel klar….ICH MACH DA NICHT MEHR MIT.vielen Dank für die bestätigung

    Antworten
  • Kam ja grad zur richtigen Zeit…Danke für die Erinnerung und: der Satz mit dem Grau den merk ich mir !!!! Mir wird immer vorgehalten ich sehe alles immer nur schwarz oder weiss 😉

    Antworten
  • Liebe Sabine!
    Was er von mir will, spüre ich schon, das Problem ist, dass ich mir sicher bin, dass er Beziehungsphobiker ist
    Er spricht ständig von Angst, dass es nicht funktionieren könnte zwischen uns, dass er mich zu wenig kennt, dass ich zu wenig Gefühle für ihn hab usw
    Wir haben keine Beziehung, haben uns aber in der Zeit des Kennenlernens sehr viel getroffen, meist auf seinen Wunsch hin, und auch sehr viel geredet über alles mögliche
    Zur Zeit möchte er auf Abstand gehen, obwohl er zuvor gesagt hat, für starke Gefühle seinerseits müsste er mich noch viel besser kennenlernen …dazu ist es nicht mehr gekommen
    Beim letzten Treffen suchte er ständig Körperkontakt und wir haben uns auch leidenschaftlich geküsst
    Ich hab ihm noch einmal geschrieben, was ich für ihn empfinde und dass ich ihn mag, auch mit seinen Ängsten, dass er all das verkörpert, was für mich wichtig ist
    Er geht trotzdem auf Abstand
    Ich weiss nicht, wie ich ihm helfen kann, seine Ängste zu bearbeiten oder wie ich mich weiter verhalten soll
    Ich möchte ihn nicht bedrängen, weiss aber, dass er sehr unsicher in Bezug auf meine Gefühle ist, obwohl ich meinerseits ihm das nicht zu spüren gebe, dass er unsicher sein müsste
    Der Kontakt ist seit einer Woche abgerissen
    Ich hab das Gefühl, dass er Angst vor seinen Gefühlen und der Zukunft hat … dass er auf der Strecke bleiben könnte mit seinen Bedürfnissen

    Ich wäre sehr dankbar, wenn du mir kleine Tipps geben könntest, da ich deine Einstellung zu diesem Thema sehr gut finde und mir da auch Hilfe erhoffe

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage was will er von mir?
    Habe an Fasching einen netten jungen Mann (33 Jahre) kennen gelernt, ich bin 48 Jahre (geschieden und habe zwei Erwachsene Kinder), er kannte nur meinen Namen und den Ort wo ich wohne, haben keine Handynummern ausgetauscht. Über den Messenger von Facebook bekam ich zwei Tage später eine Nachricht von ihm ob ich diese Person von Fasching sei. War sehr erstaunt darüber und wir trafen uns eine Woche später wieder. Gingen essen und danach ewig lange spazieren. Das Alter von mir war ihm egal, er weiß es bis heute nicht. Er konnte einen mit seinen Augen fixieren und total vereinnahmen. Er hat mir den Kopf verdreht. Und dann passierte es, das wir noch am gleichen Abend im Bett gelandet sind. Es folgten noch mehrere regelmäßige Treffen (13 mal) , spazieren gehen am See, essen gehen, TV Abend mit Wein, besuchte auch ihn, in meinen Geburtstag hinein feiern und immer endete es im Bett. Nach ca. 6 Wochen fragte ich ihn, was das zwischen uns sei. Er gab mir zur Antwort “keinen Plan”. Das versetzte mir einen Stich. Merkte auch das er zurück schreckte. Haben uns immer mal Freitag oder Samstag getroffen, auch unter der Woche. Doch seit dieser Frage war er auf einmal am Wochenende ausgebucht, er traf sich plötzlich mit einer alten Freundin, von der vorher nie die Rede war, das schrieb er mir auch noch, was mich absolut stutzig machte. Ist diese alte Freundin eventuell schon seine neue Freundin? Warum schreibt er mir, das er sich mit ihr trifft? Das war die letzten 14 Tage jetzt 3 mal der Fall. Unter der Woche kommt er trotzdem vorbei. Schaffe das körperlich uns seelisch nicht mehr, zieht mich alles runter. Bin drauf und dran das ganze zu beenden, sehe darin eh keine Zukunft. Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten? Wäre dankbar für ein paar Tipps.

    Antworten
  • Anonymous
    12. Mai 2019 9:43

    Super …..sehe es genau so.

    Antworten
  • Vielen Dank für diesen Artikel! Genau so ist es. Habe nun vier Monate mit einem Mann herumgeeiert, ein einziges push and pull, Distanz, dann wieder Nähe und das ganze nochmals von vorne….. zum K…..! Nun Kontakt abgebrochen, Nummern und mail account gelöscht…. und ws soll ich sagen: Ich habe mein Leben zurück!

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    Ich habe deine Seite gefunden,und brauche ein offenes Ohr.Ich habe vor drei Monaten ein Mann kennengelernt .LKW Fahrer da wo ich wohne hat ein Nachbar ein Auge auf mich wenn ich meine Haare bis oberhalb von Busen lang habe fegt der Nachbar an mich.An zu lächelt schaut mir hinter her.Und ich frage den LKW Fahrer was es Heist ich wollte ja nur ein Tipp und er sagt dan will dein Nachbar was von dir,dann sagt er du bist auch eine schöne Frau gut aussehrend .Dann hat es angefangen das er mir ein Kaffee spantiert hat und sagt das mache ich nur weil ich dich mag.Und das war fast jeden Tag. Irgendwann sagt er ob ich nicht lust hätte mit ihm Essen zu gehen und ich warum nicht ich soll meinem Mann sagen das ich bei einer Freundin bin habe ihn keine Antwort gegeben und er war 5 Wochen beleidigt.Irgendwann Kamm er wieder hat mir Kaffee gebracht und sich angenähert es Kamm zu einer Umarmung Kuss dann Fang er wieder mit dem Essen an er hat im Lokal ein Tisch bestellt dann sag ich wo ich wohne dann sagt er nein .Ich habe gesagt ich kann nicht,dann sagt er dann muß ich den Tisch abbestellen vielleicht beim Nächsten mal versprochen.Ich gab ihn keine Antwort weil ich geschockt war Tisch bestellt und nicht gesagt wo.Jetzt Redet 3 Wochen nicht mit und schaut mich nicht an.Und hat nicht gesagt das er mit mir schlafen will. Viele Grüße Christiane

    Antworten
    • liebe christiane,
      bitte NIE mit deinem nachnamen kommentieren – schon gar nicht wenn du offenbar verheiratet bist und hier über einen fremdflirt schreibst 😉

      Antworten
  • Hi, Sabine,

    Das war gerade sehr herzlich erhellend! Nach der Trennung von haben wir noch Kontakt, ohne Sex, der freundschaftlich war. Zum Geburtstag kam er relativ überraschend und hat etwas Liebes mitgebracht, was mich schon wieder durcheinander gebracht hat. Ich habe mit ihm geredet und er wollte nur nett sein. Hab ihm gesagt, dass das zu viel war, wenn er nicht will, dass wir wieder zusammen kommen, was er nicht will. Hab es akzeptiert und hoffe trotzdem, mit ihm befreundet bleiben zu können, denn das ist viel entspannter so. Sich immer wieder auf die eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren und Abstand zu selbst nicht lösbaren Problemen zu halten, ist nicht immer leicht, ich trainiere weiter… Liebe Grüße! Romy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Willst du endlich wissen, warum er sich nicht mehr meldet?

Dann nimm hier an meinem kostenlosen Kurs Er meldet sich nicht mehr teil!

100% spamfrei und direkt in dein Mailpostfach

*: Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem Erste-Hilfe-Kurs. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst. 

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen