Wie bekomme ich ihn zurück

Wie bekomme ich ihn zurück – wie wann und ein paar unbequeme Gedanken

Liebe  Sabine, mein Ex hat mich verlassen und seitdem kann ich nicht mehr schlafen, nicht essen, nicht klar denken. Alles in meinem Kopf dreht sich nur um die Frage: wie bekomme ich ihn zurück … hast du nicht ein paar Tipps für mich?

Hast du dich auch schon einmal mit der Frage, wie du ihn zurück bekommen könntest, beschäftigt? Dann ist der heutige Artikel für dich! Denn so und so ähnliche Emails erhalte ich immer wieder. Eigentlich bin ich ja kein Freund von diesen Ex-Zurück-Gedanken, andererseits wiederhole ich mich so ungern immer wieder, daher möchte ich heute einmal ein paar grundsätzliche Überlegungen mit dir teilen.

Solltest du übrigens als Mann hier auf dieser Seite gelandet sein – herzlich willkommen! Ja, ich schreibe aus der Sicht einer verlassenen Frau, aber das ist natürlich universell auch für dich umgekehrt einsetzbar. Alles was für die Frage wie du deinen Ex zurück bekommst gilt, gilt natürlich auch dafür, wie du deine Ex zurück bekommst.

Also – los geht’s!

WIE bekomme ich ihn zurück

– leider nicht, indem du das tust, was du am liebsten machen möchtest!

Jedes Mal, wenn ich eine Anfrage zu dem Thema erhalte, frage ich nach, was denn schon unternommen wurde, um ihn zurück zu bekommen. Meistens erhalte ich die gleichen Antworten: ich habe ihm einen Brief geschrieben, ich habe ihn angerufen, ich habe ihn über Whatsapp usw kontaktiert. Vermutlich habe ich alles falsch gemacht. Gibt es trotzdem noch eine Chance für uns? Bitte sag mir nur wie, ich tue alles um ihn zurück zu bekommen !

Ich weiß, du bist verletzt. Und du hast Angst. Du schiebst Panik weil du der Meinung bist, du musst noch einmal mit ihm reden. Du musst ihm erklären, wie die Dinge wirklich waren. Oder dass du jetzt auch siehst, was schief gelaufen ist und dass es ab jetzt anders wird. Dass du gar nicht verstehen kannst, warum es überhaupt so gekommen ist, aber du alles tun würdest um ihn zurück zu bekommen. Du musst nur eine Chance dazu bekommen !

Im Grunde weißt du tief in dir drinnen, dass du ihn jetzt nicht kontaktieren solltest. Das sagen dir deine besten Freundinnen und die unzähligen anderen Seiten, die du schon auf der Suche nach Tipps, wie du ihn zurück bekommen kannst, empfohlen haben. Und sogar die kleine leise Stimme in dir drin sagt das. Leider gibt es da aber diese andere Stimme, die viel lauter brüllt und dir sagt, du MUSST doch irgendwas unternehmen! Und ganz hinten aus dem letzten Eck meldet sich auch noch die Angst … was wenn ich zu lange warte, und er eine neue Freundin findet?

Puh – da geht es ab in dir drin! Bitte glaube mir, ich weiß das so gut, weil ich selbst schon mehrfach dort war. Und mit den Menschen, die ich begleite, immer wieder da durch gehe. Und „da durch“ ist die Hölle. Jede Sekunde brennt unter den Nägeln und zerrt an deinem Herz. Kurzfristig rutschen wir fast alle zumindest vorübergehend in eine emotionale Abhängigkeit nach einer Trennung.

Du weißt längst, was du stattdessen tun solltest

Und es stimmt, du MUSST etwas tun – nur nicht das, was du gern tun würdest. Wenn dir diese Beziehung wirklich so wichtig ist, dass du um sie kämpfen möchtest, dann ist jetzt Kontaktsperre angesagt. Komischerweise ist dieser Punkt auf JEDER Liste der Top-Ten Blogs zur Frage wie bekomme ich ihn zurück – und trotzdem will sich keiner daran halten.

Tipp: Um jemanden zu kämpfen heißt nicht immer, auch direkt mit ihm Kontakt zu haben!

Manchmal ist ein taktischer Rückzug die bessere Strategie! Daher ist jetzt Kontaktsperre dran und die wirst du auch brauchen, weil du einiges zu erledigen hast. Das heißt auch, du hast keine Zeit, dich wegen der Kontaktsperre wuggi zu machen. Du hast auch keine Zeit ihn zu stalken und auf Whatsapp, am Messenger und weiß der Kuckuck wo noch, überall nachzuschauen, wann er das letzte Mal online war.

Denn vielleicht – vielleicht ist seine Entscheidung noch nicht gefestigt, aber das letzte woran er Interesse hat, ist ein stalkender Gefühlszombie, der ungepflegt, verheult und verhungert (oder übergewichtig, je nachdem zu welchem Essensverhalten du neigst) durch die Gegend läuft.

Und nein, entsprechende Statusmeldungen oder Fotos auf Whatsapp sind ebenfalls entsprechend tabu. Wenn du schon passive Kommunikation nutzen möchtest, dann richtig.

Wie bekomme ich ihn zurück – ganz bestimmt nicht durch die Vortäuschung eines Wunders!

Hast du schon einmal erlebt, dass jemand am Höhepunkt der Beziehung Schluss gemacht hat? Jede Beziehung folgt typischen Phasen! Du kannst dir  sicher sein: dein Ex ist am für ihn gefühlten Tiefpunkt eurer Beziehungkrise gegangen. Er war unglücklich in der Beziehung und für ihn war die Beziehung am Ende.

Und jetzt versetze dich mal für ein paar Minuten in deinen Ex. Ja du willst ihn zurück, aber wenn du wissen willst, wie du ihn zurück bekommen kannst, musst du ihn erst mal verstehen. Und ganz ehrlich – gerade DAS tun die wenigsten. Wenn du magst, klinke dich doch mal in eine der Facebook-Gruppen zum Thema „Trennung“ ein – fast jeder schreibt, er oder sie kann nichts anderes tun als AN ihn oder sie zu denken und ihn oder sie zurück zu wollen. Aber dem eigentlichen Trennungsgrund wird kaum Aufmerksamkeit gewidmet. Denn wie heißt es dort immer?

  • Ja ich habe Fehler gemacht, aber jetzt wo ich sie verloren habe, hat mir das die Augen geöffnet.
  • Wir haben uns zu sehr im Alltag verloren und ich hab wirklich ein wenig zu viel genörgelt, so im Nachhinein kann ich mich selbst gar nicht verstehen.
  • Ich habe mich in der Beziehung verloren und von ihm/ihr abhängig gemacht, das hat ihn/sie immer genervt, aber ich kann das ändern!

Ganz ehrlich? Das glaube ich nicht. Vor allem bei langjährigen Beziehungen, wo es immer wieder Auseinandersetzungen zu ähnlichen Themen gab. Ich glaube an eine wundersame Veränderung der eigenen Verhaltensmuster über Nacht ungefähr genauso wie an Spontanremisionen bei Krebsgeschwüren.

Wie bekomme ich ihn zurück – ist kein einfacher 3 Schritte-Plan sondern bedeutet Arbeit

Dir muss klar sein, dass es – nein besser gesagt DU – auch wirklich ANDERS sein musst, wenn du ihn zurück bekommen und dann behalten willst. Und das geht nicht mit so einem lapidar hingeschmissenen „ja ich habe verstanden und jetzt ist auf einmal alles anders“-Statement.

Vergiss nicht – dein Ex KENNT dich. Und er weiß genau, welche Knöpfe er drücken muss. Und er wird vor allem merken, wenn du es nur vortäuscht und nicht wirklich eine veränderte innere Haltung hast.

Also nutze die Zeit der Kontaktsperre und versetze dich wirklich in die Situationen und in ihn hinein.

Was hat deinen Ex dazu gebracht, sich zu trennen? Wo lag die Wurzel eurer Beziehungskrise?

Selten ist es so an der Oberfläche präsent und vor allem auch ausgesprochen. Hier bist du gefragt, wirklich dein Ego und deine Eitelkeiten beiseite zu lassen und mal völlig emotionslos von Außen drauf zu schauen und zu analysieren, was hier passiert ist. Das ist an sich schon keine leichte Sache, schon gar nicht, wenn du ja gleichzeitig auch die Trennung überwinden musst. Hier erreichst du mit psychologischer Unterstützung auf alle Fälle mehr und schneller als allein. In meinen Beratungen erzielen wir hier oft sehr überraschende und vor allem schnelle und zielgerichtete Ergebnisse. Wenn das für dich aus irgendeinem Grund keine Option ist (ist es so?) dann rate ich dir dringend, dich vielleicht mit einer eher entfernteren Person darüber auszutauschen. Du brauchst auf alle Fälle jemanden, der ehrlich zu dir ist und keine Angst davor hat die Freundschaft zu dir (oder euch beiden) zu belasten.

Tipp: Wenn du wissen willst, wie du ihn zurück bekommen kannst, musst du wissen warum er gegangen ist. Und an dieser Stelle muss nachhaltig Veränderung passieren.

Allein der Wunsch ihn zurück zu bekommen oder die Freude darüber, dass er dann da ist, wird nicht helfen, eure ursprünglichen Beziehungsprobleme zu lösen. Ohne Aufarbeitung und Veränderung seid ihr in ein paar Wochen wieder dort, wo ihr schon mal wart.

Tipp: Das heißt, du musst dich ändern. Wirklich. Und das geht nicht über Nacht und selten allein.

Im Übrigen ist das der Punkt, an dem viele aussteigen. Weil es unbequem für dich wird. Du musst dich mit deinen Fehlern auseinandersetzen und daran arbeiten. Das ist oft von so viel Erfolg gekrönt wie die typischen Silvestervorsätze! Vielleicht findest du diesen Artikel hier zum Thema Beziehung retten auch interessant!

Manchmal kommt in unseren Beratungen aber auch die Erkenntnis hier: ja, ich habe Fehler gemacht. Er aber auch. Wenn wir wieder zusammen kommen wollen, muss er genauso an sich arbeiten. Und für uns fühlt sich das auch immer befreiend an – na klar, es ist ja auch ein wichtiger Durchbruch! Von hier weg ist es nämlich auch denkbar, dass du ihn nicht zurück bekommen kannst bzw wirst – und es fühlt sich noch immer gut an. Warum? Weil du jetzt deine eigenen Bedingungen dafür entwickelt hast und nicht mehr nur von deinem Liebes-Entzug geleitet bist. Und alles was du bis hierher für dich gelernt und umgesetzt hast, kommt jetzt DIR und deinem nächsten Partner zu Gute. Du siehst – in jedem Fall ein Gewinn also.

Wie und WANN bekomme ich ihn zurück ?

Natürlich kommt irgendwann der Punkt, an dem du ihn wieder kontaktieren musst, wenn er es nicht von sich aus tut. Oder du läufst ihm “zufällig” über den Weg, weil er ohnehin in deinem Freundeskreis ist. Der früheste Zeitpunkt meiner Meinung nach für eine neuerliche Kontaktaufnahme folgt keiner Regel, keinem Datum. Sondern einzig und allein deiner Entwicklung entlang der Phasen des Liebeskummers. Ich persönlich finde, bevor du nicht in Phase 3 – am besten aber sogar in Phase 4 – bist, ist ein Treffen zu früh. Vergiss nicht, du musst ja selbst erst einen Prozess durchlaufen.

Vor allem ist aber bei sehr kurzfristigem Kontakt die Gefahr groß, dass ihr euch wieder in Diskussionen verliert. Und am Ende landet ihr nur in einer ewigen On-Off-Spirale! Erinnerst du dich an den ersten Impuls, was du ihm alles erzählen willst bzw wolltest? In all diesen Kontaktaufnahmen geht es immer nur um Eines: deinen Ex davon zu überzeugen, dass die Trennung ein Fehler war und es doch jetzt besser geht.  Und jetzt versetze dich noch mal in seine Lage: er hat Schluss gemacht und damit vor allem auch seinem inneren Leid ein Ende gesetzt. Er will erst mal Ruhe davor haben. Diskussionen genauso wie Liebesschwüre sind im Moment das Letzte, was er will!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wenn du ihn zurück bekommen willst – dann muss er bei eurem ersten Treffen nach der Trennung zwei Dinge erleben und so richtig wahrnehmen:

  1. du bist ganz anders als am Ende eurer Beziehung (nämlich viel entspannter, positiver und sexy!)
  2. du bist wieder so richtig spannend!

Seine letzten Erinnerungen an dich waren mühsam, nervig, nörgelig, stalkend, abweisend – was auch immer. In jedem Fall also negativ. Bei eurem ersten Wiedersehen nach dem Beziehungsaus geht es darum, ihn neu zu faszinieren! Die Leute reden immer von ” ich will ihn zurück ” aber eigentlich müsste die korrekte Bezeichung lauten: “ich will ihn neu erobern”, denn genau darin liegt das WIE für deine Strategie, ihn zurück zu bekommen.  Hier findest du Tipps für das erste Treffen nach der Trennung.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Noch ein paar unbequeme aber ehrliche Worte an dich!

Wie bekomme ich ihn zurück – geht das überhaupt?

Ehrlich gesagt ist genau hier der Punkt, an dem ich den ganzen Ex-Zurück-Programmen kritisch gegenüber stehe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du bevor du hier bei mir gelandet bist, schon einiges im Netz dazu gelesen hast. Warum? Ganz einfach, weil es deutlich bekanntere Websiten zum Thema Ex zurück gibt und klarerweise kenne ich die auch. Oft werde ich zuerst um meine Meinung dazu gebeten und dann um ein begleitendes Coaching, denn was alle diese Seiten nicht anbieten, ist speziell auf dich zugeschnittene und persönliche Beratung beim WIE bekomme ich ihn zurück – denn letztlich ist ja trotzdem jede Geschichte irgendwie anders. Und klarerweise ist dann auch der Weg immer ein wenig anders.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Denn man muss ganz ehrlich sagen, es gibt nicht immer ein Happyend. Statistisch gesehen kommt bei den wenigsten der LeserInnen, die mich zur Frage wie-bekomme-ich-ihn-zurück buchen, auch wirklich der Ex zurück. Und so wie ich es auf den bekannten Seiten zum Thema Ex zurück verfolge, auch dort nicht. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass es meinen Klienten emotional besser geht.

Es gibt Trennungen, da gibt es einfach kaum eine Chance auf ein Zurück. Meine Erfahrungen zeigen, dass

  • wenn eine neue Partnerin da ist,
  • er nicht mehr genug für dich empfindet oder
  • der Partner eine massive Lebenskrise zu verarbeiten hat (zb eine vorangegangene Scheidung, ein Burnout, Verlust des Arbeitsplatzes, schwere Krankheiten oder Todesfälle in der Familie)

eher selten ein Neuanfang möglich wird.

Nur weil du ihn zurück bekommen willst, heißt das nicht, dass er das auch will. Das beste WIE hilft dir dann nicht weiter!

Auch musst du sehr viel Konsequenz zeigen, weil ihr sonst leicht in eine On-Off-Beziehung reinrutscht. Gerade dieses Disziplin und Konsequenz geht vor allem bei den meisten, die ihren Ex alleine zurück bekommen wollen, verloren. Der unangenehme Teil nämlich, der Arbeit an sich selbst und das Durchhalten der Kontaktsperre ist allein doch deutlich schwerer als mit Unterstützung.

Was die Frage wie bekomme ich ihn zurück leider in der Praxis oft bedeutet

Ich erlebe sehr oft, dass die Frage nach dem Wie bekomme ich ihn zurück eigentlich eher ein verkleidetes ich möchte gern so einfach wie möglich eine Lösung für meinen Schmerz haben ist.

Und mit den Versuchen und Überlegungen dazu, wie du ihn zurück bekommen kannst, werden oft Wochen und Monate verbracht, die aber tatsächlich doppelt vergeudete Zeit sind. Doppelt weil er nicht zurück kommen wird und weil du aber auch in der Phase der Verleugnung stecken bleibst! Solange du die Trennung nicht akzeptierst und nach Wegen suchst, wie du ihn zurück bekommst, bleibst du in der ersten Phase des Liebeskummers stecken.

Mein Tipp daher an dich: spüre wirklich tief in dich hinein, was deine wahre Motivation dafür ist, ihn zurück bekommen zu wollen.

Zusammenfassende Tipps:

Wenn du wissen willst, wie du ihn zurück bekommen kannst, musst du dir vor allem darüber Gedanken machen:

  1. Warum hat er dich verlassen – was war die wirkliche Ursache für seine Entscheidung, warum war die Beziehung für ihn am Ende?
  2. Gibt es hier realistisch überhaupt eine Chance auf einen Neuanfang – du KENNST deinen Ex, wie schätzt du das ganz trocken und von außen betrachtet ein?
  3. Was müßte sich an deinem Verhalten wirklich nachhaltig ändern, um ihn davon zu überzeugen, dass er zurück kommen will?
  4. Bist du bereit, diese psychologische Arbeit auch zu leisten? Mit allen Konsequenzen wie zB die Kontaktsperre durchzuhalten und dir unbequeme Verhaltensweisen (zB Eifersucht, Nörgeleien etc) anzuschauen und nachhaltig zu verändern?
  5. Ist auch ER es wert, das auf dich zu nehmen? Was müsste sich allenfalls bei ihm ändern? Wie realistisch ist das?
  6. Und noch eine Frage, die ich meinen Klienten immer gern ans Herz lege: wie lange bist du bereit, hier zu investieren?

Gerade zum Thema “Ex zurück” rate ich dir sehr, den Weg nicht allein zu gehen und dich unterstützen zu lassen. Falls das ICH sein darf, dann schreib mir gern! In jedem Fall wirst du sehr viel Herzmut für deinen Weg brauchen. Dafür wünsche ich dir von Herzen alles Liebe & Gute!

Deine Sabine

Verwandte Artikel, die dich auch interessieren könnten:

76 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Tja !, habe Deinen Beitrag zu diesem Thema wie immer, mit großem Interesse gelesen…Ich kann nur dazu sagen, daß auch ein ” Höllenritt ” nicht ewig dauert und: Kontaktsperre von mir aus ein sehr steiniger Weg ist, den zu gehen sich aber lohnt. Wenn frau sich rar macht ist das effizient-für mich und ihn… Egal wie´s ausgeht-man kommt zu sich zurück und das ist gut. Mein Resümee: ich KANN ohne ihn leben; möchte es nur nicht sehr gerne; und das Leben geht weiter !!!

    Antworten
  • Danke liebe Sabine für diesen Artikel!
    Ganz entscheidend finde ich die Frage nach dem “warum?” ! Was hat zu der Trennung geführt, warum ist es bis hierher so gekommen wie es nun ist. Das ist eine unbequeme aber wichtige Auseinandersetzung mit sich selbst und dem anderen.
    Man hat im anfänglichen Kummer und unendlichen Schmerz des Herzens das Gefühl dass nur “er”(/sie) alles in der Sekunde wieder gutmachen könnte indem er/sie “zurückkommt” zu einem.
    Leider musste ich die Erfahrung machen dass selten bis nie, derjenige Mensch die Lösung für das Problem ist, der es verursacht hat.
    Liebe Menschen da draußen: habt Geduld, seid stark, auch wenn ihr das Gefühl habt am Ende zu sein, zieht euch zurück und lasst die Zeit für euch arbeiten die Dinge klarer und vielleicht sogar “anders” zu sehen.
    Keine Angst, egal wie weh es tut, irgendwann wird es besser……und danach vielleicht sogar sehr gut ?
    Alles Beste!

    Antworten
  • Hallo Sabine, ich habe da sooo viel zu sagen und brauche momentan echt dringend hilfe …ich muss mit jemanden darüber reden ..haben sie eine telefonnummer die sie mir geben könnten damit ich sie kontaktieren könnte ich brauche sie gerade wirklich sehr…Dankeschön im Voraus!

    Antworten
  • Danke für dein Video Ex-zurück. Ich komme aus Holland aber habe trotzdem deine Webseite gefunden. Entschuldige für irgendwelche Fehler in meinem Deutschen Text. Meine Freundin hat mich vor einem Monat verlassen. Der Schmerz geht ganz tief und ich funktioniere slecht. Ich gehe zur Arbeit aber kann mich kaum konzentrieren. Unsere Beziehung hat 10 Jahre gedauert. Obwohl wir natürlich so unsere Probleme hatten kam Ihre Entscheidung trotzdem ziemlich unerwartet für mich. Ich habe (nachdem ich zwei Gespräche mit Ihr hatte) deinen Rat nachgefolgt und habe mich vorgenommen um kein Kontakt mehr auf zu nehmen. Das fällt mir schwer aber ich halte daran fest. Oft wenn ich das Bedürfnis fühle um Kontakt mit Ihr auf zu nehmen schaue ich das Video an. Und es wird mir dann immer klarer das; sollte es sich eventuell die Möglichkeit ergeben zu einem neu Anfang, das wir dann beide Zeit brauchen um die Konsequenzen der jetzt entstandene Situation zu erfahren. Selbst brauche ich Zeit um zu erfahren was ich wirklich möchte und so ähnlich müsste es für meine (ex) Partnerin sein. Als Ruhe. Diese Gedanke erfahre ich dann als hilfreich in schwierigen Momenten. Also danke !!
    Gruß,
    Adriano

    Antworten
  • schön

    Antworten
  • Danke für den Artikel,
    mein Partner hat sich getrennt aus Kurzschlusshandlung. Wir sind sehr harmonisch zusammen gewesen, da wir ziemlich gleiche Vorstellungen von unsere Zukunft haben und den Anderen für seine Schwächen und Stärken schätzen und respektieren. Er leidet sehr unter Heimweh, da er für unsere Beziehung 130km weggezogen ist. Dies spontane die Freunde sehen oder mal eben auf einen Kaffee zum Nachbarn vermisst er. Der Druck auf ihn hat sich noch erhöht, nachdem er am Neuen Arbeitsplatz nicht mehr gut zurecht kommt und noch finanzielle Probleme durch kaputtes Auto und unterstützung seiner Tochter(20J) hinzu gekommen sind. Er stellt hohe Ansprüche an sich alles besonders gut zu machen damit jeder mit ihm zufrieden ist. Vor einer Woche hat er plötzlich alles in Frage gestellt, wir hatten einen schönen Tag zusammen, auch er war entspannt und guter Dinge. Das kippte inerhalb von 10-15 min, seine Aussage: das geht so nicht mehr du suchst nur nach meinen Fehlern, ich muß nach Hause zu meiner Tochter, wegen dir habe ich alles zurück gelassen.(die Tochter ist Erwachsen die Beiden sehen sich regelmäßig.) Denke ihm ist alles zu viel von mir konnte er sich am Schnellsten entledigen. Er war in der Vergangenheit für alles alleine Verantwortlich, da seine Frau viele Jahre schwer krank war und er sich um seinen Job, Haus, Tochter, Pflege seiner Frau selber kümmern mußte. Am Nächsten Tag sagte er mir er kommt nicht wieder, er würde mich nicht mehr lieben. Einige Tage vorher hieß es allerdings, die Liebe und Geborgenheit die ich ihm geben würde hätte er so lange vermisst, er wäre so glücklich mich gefunden zu haben.
    Die Beziehung ist von ihm klar beendet mit den Worten, dass er nicht zurück kommt, auch das ich zu ihm ziehe schließt er aus. Möchte diesen Mann nicht verlieren, liebe ihn über alles. Wenn ich mir sicher wäre das er so wirklich glücklicher ohne mich ist….. ich weiß es nicht. Er fehlt mir so sehr. War vorher 7 Jahre Singel habe mich bewusst entschieden ohne Partner zu leben aber dieser Mann hat mich einfach umgehauen. Dachte dass er auch glücklich war, weiß mir keinen Rat

    Antworten
    • wie willst du denn einen ex zurück bekommen, der das ganz klar für sich ausschließt? ich bin sicher, da draußen gibt es berater, die auch in so einer situation behaupten, du solltest doch ein paar stunden bei ihnen nehmen und sie hätten DAS rezept, wie du deinen ex zurück bekommst. ich bin da ja grundsätzlich skeptischer, wie du oben schon gelesen hast. ich denke, du schaust hier ein wenig zu sehr durch DEINE brille auf die beziehung und zu wenig durch SEINE. dabei kann ich dir aber gern weiterhelfen, damit du dann leichter klar kommst! 🙂

      Antworten
  • Hallo,
    wollte mich einmal zurück melden, denn meine Geschichte hat sich anders entwickelt als ich es mir vorstellen konnte. Nach dem Anschauen zahlreicher Podcast habe ich mich in der Liebeskummer “Notaufnahme” angemeldet, die sehr geholfen hat, Ganz herzlichen Dank dafür. Kontakt hatte ich mit ihm sowieso nicht aufgenommen, da ich nicht wußte wie ich mich verhalten soll.
    Dann dachte ich mir, warum vertraue ich nicht meinem Bauchgefühl? Warum vertraue ich der Beziehung nicht die wir bis vor kurzem hatten? Wir waren sehr glücklich. und uns so nah. die Gesten im Alltag die einem zeigen was man sich bedeutet, täglich da. Wenn er so empfunden hat wie ich es glaube, ist es hier noch nicht zu Ende.
    Fehlendes Vertrauen, Altlasten aus meiner vorigen Beziehung mit denen ich mich nie auseinander setzen wollte, ging bis jetzt ja auch so. Geduld und warten, auch nicht meine Stärken. Nach einer Woche rief er an um mir zu sagen, dass er nie ohne eine Erklärung und ein Gespräch hätte fahren dürfen und hat sich dafür entschuldigt. er dachte es würde leichter fallen einfach zu fahren, er war zu feige sich zu melden, naja… Jedenfalls wäre es ein großer Fehler gewesen aber ihm in dem Moment nicht klar und er hat mich nicht absichtlich verletzt. Er wollte mich mit seinem Ärger bei der Arbeit, Tochter, Geld nicht auch belasten und hatte das Gefühl ihm zerrint alles zwischen den Händen nichts klappt und er kann nichts dagegen tun. Da er sehr stur ist weiß ich, dass ist ihm nicht leicht gefallen. Wir haben uns dann verabredet 3 Tage später noch mal zu sprechen, das war gestern. 1 Std. telefoniert und festgestellt, das auch er noch seine Altlasten mit sich rumträgt. Probleme gemeinsam lösen war lange nicht möglich, da das Eheleben nur noch von Pflege, Krankheit und Sterben seiner Frau geprägt war. Unter Druck fällt man schnell in seine Alten Verhaltensmuster, nur helfen die einem nicht weiter. Wie sagte er gestern zu mir: “einfach,dass kann ja jeder.”
    Ich möchte mit dir gemeinsam durchs Leben gehen, wenn du mich möchtest. Du fehlst mir jeden Tag,
    Wir werden es versuchen
    PS:
    – mit seiner Tochter ist eine Familientherapie geplant, da sie über den Tod ihrer Mutter nicht hinweg kommt und Vater und Tochter sich durch die Trauer immer weiter entfernt haben.

    Antworten
  • Hallo Sabine,

    Ich erzähle dir meine Geschichte:

    Mein ex Partner und ich waren vor ca über einem Monat das erste mal zusammen im Urlaub.. es war ein Geschenk an mich.
    Dort war alles schön und wir haben uns auch nicht gestritten oder sonstiges.
    Als wir dann wieder zuhause waren (wir hatten eine Fernbeziehung) war auch alles schön wir waren total entspannt und ausgeglichen von unserem Urlaub..
    Als ich das nächste Wochenende dann wieder bei ihm war war auch alles gut also alles lief gut ER hat sogar über das zusammen ziehen in Zukunft geredet.
    Als das Wochenende dann vorbei war und ich zuhause war fing er Montag an komisch zu werden .. abweisend schrieb kaum etc. Und dann habe ich ihn nach ein paar Tagen natürlich darauf angesprochen und gefragt was los ist .. er sagte er wüsste nicht was mit ihm los ist und warum er so ist .. ich fragte ob er sich trennen möchte er antwortete mit nein das er sich ja nicht trennen will und mich liebt und der Gedanke das er meine Nähe nicht mehr hat oder ich nicht mehr bei ihm bin in fertig machen würde..
    Dann bin ich samstags zu ihm und wollte mit ihm darüber reden .. Und schauen was wir tun können .. ich muss dazu sagen das wir vor dem Urlaub sehr häufig gestritten haben nach dem Urlaub gab es zwischendurch nur ein paar Meinung Verschiedenheiten aber sonst nichts..
    Als ich dann da war sagte er das er das alles gar nicht will aber er wüsste auch nicht wie und ob es weiter gehen kann und soll.. daraufhin machte er dann einen Schluss Strich unter der Sache und ich bin gefahren.. er schrieb mir aber noch das er sich wohl noch mal melden will und über alles sprechen möchte .. die Trennung liegt jetzt 3-4 Wochen zurück und ich weiss nicht was ich tun kann .. oder ob ich überhaupt noch darüber nachdenken soll das er zurück kommt

    Antworten
    • hi,
      hm, wie wäre es erstmal mit einer analyse der gründe für eure trennung? du schreibst nichts darüber, was und ob er gesagt hat, aber eure streitigkeiten waren sicher nicht hilfreich. gab es hier immer wieder ein bestimmtes thema? eine beziehung wird besser oder sie hört auf, wie lang wart ihr denn überhaupt zusammen? wenn du überlegst ob und wie du ihn zurück bekommst, musst du erst mal wissen, woran es für deinen ex gescheitert ist und was sich ändern muss, damit dein ex zurück kommen WILL.

      Antworten
  • Hallo zusammen!
    Mein Freund hat so sich vor 8 Monaten von mir getrennt. Wir waren etwas über 3 Jahr zusammen. Sehr intensiv. Ich liebe ihn noch sehr. Abschließen ist ziemlich schwer- wir haben den gleichen Arbeitgeber und laufen uns öfters über den Weg. Ich mach Personal- also kommen mir auch Schriftstücke über den Weg gelaufen. Wir sind sehr lieb und nett zueinander. Er hat 4 Monate nach dem er Schluss gemacht hat eine Freundin- dies hat 6 Wochen gehalten. Durch einen Brand unserer Firma sind wir uns wieder etwas näher gekommen. Er sagte mir das er mich liebt. Nun- aber keine Beziehung mehr möchte. Am liebsten Freundschaft plus. Aber das möchte ich nicht. Entweder ganz oder gar nicht. Er hat auch gemerkt- das ich an mir gearbeitet habe. Wie kann ich abschließen? Oder ihn zurück bekommen? Wenn wir immer Kontakt haben durch die arbeit? Ich liebe diesen Mann über alles und das ist mir durch die Trennung sehr bewusst geworden- auch mein Verhalten und Dinge aus der Vergangenheit und Kindheit- erst durch diese Trennung. Dadurch konnte ich auch an mir arbeiten. Er hat auch viele Probleme aus der Vergangenheit. Und warum er weggelaufen ist- weiß ich eigentlich gar nicht wirklich. Ich weiß nur das er nie mehr so eine enge Beziehung möchte. Nun wie komm ich denn da mental wieder raus- damit ich wieder freude erlebe? Danke liebe Sabine für deine Videos! Vll hast du speziell für mich einen Tip?
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    Antworten
    • hallo petra,
      1) bitte nie mit familiennamen irgendwo kommentieren – das internet vergisst nicht
      2) ich glaube es wäre gut, du würdest dich mal entscheiden was du willst. er hat sich schon entschieden – du sagst, seine entscheidung kommt für dich nicht in frage. trotzdem hättest du gern tipps wie du ihn zurück bekommst oder abschließt. das ist alles noch ein wenig durcheinander 😉 wenn du das mal geklärt hast, wirst du auch mental wieder klarer. danach erst kannst du die nächsten schritte planen + umsetzen!

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    ich hab mir gerade diesen Beitrag durchgelesen… Er trifft vollkommen auf mich zu… Ich würde meinen mittlerweile Ex-Freund gerne zurückgewinnen, aber weiß nicht, wie ich das anstellen soll. Er sagte beim 2 Stündigen Telefonat, dass er mich noch liebt, aber er so leider nicht weiter machen kann. Kurzfassung: Wir führen eine Fernbeziehung und ich bin nicht gerade die einfachste Person. Ich zicke sehr viel… Und öfters kommt es vor, dass wir dann gestritten haben, weil ich angefangen habe zu zicken. So war es auch gestern! Es kam eine Situation auf, die für mich grund genug war rumzuzicken. Für ihn war es aber kein grund so an die Decke zu gehen. Und ich muss gestehen, dass ich wirklich sehr stark rumgezickt habe. Wie bereits erwähnt, kam das schon ein bzw. zweimal vor, und er hat beim letzten mal schon gesagt, dass irgendwann ein Punkt erreicht ist… Heute habe ich aber, nach dem gestrigen Streit, das Gespräch gesucht, in der Hoffnung, dass er mir meinen Ausbruch nochmal vergibt…. Ich habe keine weitere Chance mehr bekommen… Es fiel ihm sehr schwer nicht zu weinen, was ab und an vorkam… Und ich schluchzte natürlich das ganze Telefongespräch durch…. Ich sagte ihm, dass ich mich ändern würde… Und habe ihm versprochen, dass ich mich bessern würde…. Aber er meinte nur, dass ich nun mal so bin und er damit einfach nicht klar kommt. Dieses aus dem Nichts anfangen rumzuzicken, sei für ihn nicht nachvollziehbar und vor allem würde es ihm sehr schmerzen. Des Weiteren hätte ich das auch schonmal beim letzten Mal versprochen und es wurde nichts draus. Aber ich bin bereit mich für ihn zu ändern…. Er wollte auch weiterhin normalen Kontakt…. Mit mir telen und schreiben… aber ich meinte zu ihm, dass ich das erstmal nicht wolle…. und das hat ihn dann richtig aus der Bahn geworfen…. er teilte mir auch mit, dass er immer in Whatsapp geschaut hat, ob ich online war…. Und genau das machen sowohl er als auch ich zurzeit noch! Ich hab einfach das Gefühl, dass er mich nicht ganz gehen lassen kann/will und dass er einfach nur in seinem Stolz verletzt wurde und eventuell auch irgendwo stur ist, denn eigentlich habe ich gestern Schluss gemacht und nicht er…. Er teilte mir auch mit, dass ich gestern schon den Fehler gemacht habe, in dem ich sagte, dass Schluss ist und in Whatsapp die Bilder und den Status in Facebook rausgenommen habe….
    Und nun sitze ich hier…. Frag mich liebt er mich noch? kann ich kämpfen? kann ich mich verändern?
    Eine gute Freundin meinte zu mir….erst wenn ich anfange mich selber zu lieben, erst dann würden solche Ausbrüche von mir auch nicht mehr kommen….
    Und ich bin bereit mich zu ändern…. Wirklich!!!! Er bedeutet mir wirklich viel.
    Es ist zurzeit schwer nicht in Whatsapp oder Facebook oder so zu gucken… Und genau das macht er ja zurzeit auch….
    Kannst du mir helfen? :'(

    Liebe Grüße

    Jessica

    Antworten
    • hi jessica,
      ehrlich – das ist kein thema, dass sich in den kommentaren lösen lässt. in erster linie ist die frage, warum zickst du? fühlst du deine werte missachtet oder stehst du auf das drama und glaubst dadurch bestätigung für seine liebe zu bekommen? erst wenn man das weiß ist der nächste schritt, ein alternatives verhalten zu finden. ich würde dir sehr zu begleitung raten, wenn du mit mir arbeiten möchtest, dann weißt du ja wo du mich findest. liebe grüße, sabine

      Antworten
      • Danke für deine Antwort!
        Leider kann ich mir dies nicht leisten. Dennoch vielen lieben Dank.

        Liebe Grüße

        Jessica

        Antworten
  • Hallo Sabine
    Mein Ex hat sich vor 2 Monaten getrennt und ich habe den Fehler gemacht, dass ich ihn immer kontaktiert habe. Er schrieb eigentlich auch fast immer zurück und sagte immer das wir noch mal reden können und so. Doch dann plötzlich hat er mich auf 2 sozial media seiten gelöst obwohl er ein paar Stunden vorher noch sagte das er Zeit habe um zu sprechen. Habe ich jetzt noch eine Chance? Sollte ich jetzt nach 2 Monaten Trennung noch eine Kontaktsperre machen? Kannst du mir irgend einen Tipp geben?

    Antworten
  • Hallo Sara, ich verstehe nicht – HABT ihr denn dann auch “nochmal geredet”? und mit welchem Ergebnis? Ich würde mal meinen, dass er dich in den Sozialen Medien gelöst hat, ist eher ein Zeichen dafür, dass er einen offiziellen Schritt jetzt gemacht hat und es ihm wichtig ist, als freier Mann aufzutreten. Ich versteh nicht ganz, warum du jetzt erst nach 2 Monaten mit der Frage, ob und wie du ihn zurück gewinnen kannst, kommst. Wieso ist das Thema jetzt relevant?

    Antworten
    • Nein wir haben nicht mehr geredet. und ich weiss seit er sich getrennt hat, dass ich ihn um alles in der Welt zurück haben möchte. Das Thema ob und wie ich ihn zurück gewinnen kann ist seit der Trennung pendent und würde alles machen dafür. Er ist mir auch kurze Zeit später auf den sozial Medien wieder gefolgt, da es irgendwie ein Missverständnis gab aber dies haben wir geklärt. Aber haben jetzt seit knapp 2 Wochen eine Kontaktsperre.

      Antworten
      • liebe sara,
        dann kann ich dir nur empfehlen, zu mir in die beratung zu kommen und wir schauen uns das ganz auf euch zugeschnitten und privat an.

        Antworten
  • ein mächtiger Blog-Artikel mit jeder Menge Informationen. Auch wenn es bei mir sehr lange her ist. Was mir damals sehr gut geholfen hat, war Musik.

    Danke für deine Offenheit und Ehrlichkeit.

    Antworten
  • Hallo,
    ich würde gerne einen Rat einholen, und zwar hat mein Ex vor einer Woche mit mir schluss gemacht bzw.klar definiert ist es nicht. Er

    Antworten
  • Hi Sabine,
    ich hatte eine sehr schöne Beziehung mit einem Mann den ich sehr geliebt habe. Wir haben uns nach der Trennung von meinem Mann kennengelernt. Zuerst war es was lockeres…nach einem Jahr waren wir dann beide so weit und haben nun ein wunderschönes Jahr gemeinsam verbracht.
    Ich habe in diese Beziehung meinen Sohn (4) mitgebracht.
    Wir hatten im Sommer 2 Wochen Urlaub, eine mit meinem Sohn, welche anfangs schwierig war weil mein Sohn (4) seinem Papa sehr loyal gegenüber ist und danach eine Woche Zweisamkeit – eine richtige Liebeswoche zu zweit.
    Ja und dann 2 Tage später kam das böse Ende.
    Er schrieb mir, dass es ihm im Moment nicht gut ginge, weil er mit meine Lebenskonstellation – Kind / Ex und ich …und irgendwo am Rande er nicht klar kommt und er braucht Abstand (sein Vorschlag lag bei 2,5 Wochen)
    Ich denke ich habe ihn da zu einer Aussage gedrängt und er hat sich am selben Abend seine Sachen geholt.
    Seitdem geht’s mir sehr schlecht. Ich vermisse ihn, es ist mir unbegreiflich nach so einem Urlaub RAZ FAZ das aus.
    Ich weiss nicht ob er es Wert ist, dass ich mich um ihn bemühe. Wir haben Kontakt (meist von mir aus) wo er mir sagt es liegt gar nicht an mir, die Beziehung war so wie er sich das vorstellt, aber er möchte das alles mal von vorne, Frau, Kind…und bei mir sei das ein alter Hut.
    Ich habe nie ausgeschlossen noch ein Kind zu bekommen und verstehe seitdem die Welt nicht mehr…
    Ich weiss nicht, ist es Wert sich um diesen Menschen zu bemühen. Mein Kind ist mein ein und alles und irgendwie hasse ich ihn auch, weil er sich gegen ihn ausgesprochen hat.
    Wäre für jeden Rat sehr dankbar.
    GLG

    Antworten
    • kinder sind immer ein eigenes thema und es ist hier nicht der geeignete ort, das wirklich gut aufzuarbeiten. bei dir spielen ja ganz viele werte-themen mit hinein, die man erstmal aufdröseln, skalieren und reihen muss. dann kommt klarheit hinein!

      Antworten
  • Hallo,
    ich brauche dringend deinen Rat.
    Mein Freund und ich waren fast 3 Jahre zusammen. Ich bin 18 und er ist 19 und ich hatte bis zum Schluss das Gefühl, dass wir uns aufrichtig lieben. Wir haben uns immer recht oft gestritten, allerdings nie wirklich schlimm und auch immer innerhalb von Sekunden versöhnt. Nun ist zu dem Zeitpunkt wo mein Freund Schluss gemacht hat vor 3 Monaten mein Vater ganz plötzlich verstorben, ich habe ihn gefunden und probiert zu reanimieren und kann mir inzwischen eingestehen, dass ich wohl ein Trauma habe und bin deswegen auch in Behandlung. Er war mit am Grab über all an meiner Seite, Dann hat er drei Monate nach Papas Tod auf einmal Schluss gemacht mit der Begründung es passt nicht mehr. Eine Woche später auf einer Party hat er mich geküsst und gesagt dass ich dumm wäre wenn ich denken würde er liebt mich nicht. Seitdem haben wir uns nicht mehr gesehen, aber ich habe ihm oft geschrieben. Er sagt er weiß nicht ob er mich noch liebt und er weiß nicht ob wir noch eine Chance haben, versichert mir aber immer wieder dass er keine neue hat und auch nicht will. Er sagt immer wieder er braucht Zeit nur geht das ganze jetzt schon 7 Wochen so, ich muss aber zu zugeben nach spätestens einer Woche habe ich immer wieder geschrieben. Ich verstehe ihn einfach nicht. Er hatte nun so viel Zeit. Kann ich noch etwas tun? Macht es noch Sinn sich Hoffnungen zu machen oder sollte ich besser damit abschließen? Ich meine klar war ich in letzter Zeit viel traurig und wir beide sind nach dem Abi angefangen zu arbeiten, aber wie kann ich zurück erobern? Ich liebe ihn so sehr.

    Antworten
    • warum schreibst du ihm immer wieder? du hast doch garantiert schon zig ex-zurück-seiten durchgelesen, was steht dort immer? kontaktabbruch und für mindestens 6-8 wochen. und dann keine beziehungsdiskussionen sondern flirty annäherung. dass ich nicht so begeistert von diesem konzept bin, ist allgemein bekannt. hier oben steht doch ganz genau, was du schritt für schritt tun kannst – erfolgsgarantie gibt es nie. deine liebe ist leider nicht genug – und ihn permanent davon überzeugen zu wollen auch nicht.

      eins noch – das geht jetzt nur bedingt an dich, sondern auch an viele kommentar-schreiberInnen hier: wie oft lese ich “ich würde ALLES dafür tun, dass er zurück kommt” – eine beratung die auf eure persönliche situation zugeschnitten ist und weit mehr erfolgschancen bringt und euch in JEDEM fall zumindest besser fühlen lässt, kommt aber nicht in frage? und bitte kommt mir nicht mit der ausrede, dass das nicht leistbar ist.

      was ist der unterschied, warum die einen das hier lesen, gar nicht erst in den kommentaren herumtippen sondern direkt eine anfrage um beratung schicken und den nächsten schritt gehen in ihrer entwicklung und die anderen versuchen hier und bei zig anderen kollegen teilweise mit den gleichen texten (copy+paste), gratis tipps abzustauben? da geht es um eine innere haltung, die sich zeigt und die auch auf die frage, ob der ex zurück kommt, auswirkt.

      Antworten
  • Liebe Sabine,
    Ich habe vor 1,5 Monaten einen Mann kennengelernt. Es war für mich liebe auf den ersten Blick und es ging auch alles wunderschön an er schrieb sehr viel wir trafen uns uns alles war schön! Dann habe ich irgendwie Panik bekommen, obeohl alles in Ordnung war und habe ihm das auch gesagt das ich einfach Angst habe in der Woche war ich sehr aufdringlich und habe sogar einen spontanbesuch gemacht😬 dannn hat er das geplante treffen abgesagt und gesagt er ruft am nächsten Tag an, nichts kam und meldet sich seit dem nicht mehr eine Nachricht hab ich drei Tage später gesendet ob alles in Ordnung sei, keine Antwort! Was soll ich tun? War denn alles was er vorher geschrieben und gesagt hat nicht ernst gemeint? Ich möcht ihn wirklich nicht verlieren auch wenn es nur so eine kurze Zeit war !

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine,
    Ich bin verzweifelt. Vor 10 Tagen hat mich mein Freund verlassen weil er seinen Freunden glaubte als diese Lügen einer fremden Person rum erzählten. Es wurde behauptet meine Familie und ich hätten behauptet, er hätte unsere Koppelzäune zerstört, was aber nicht wahr ist.
    Jetzt war er vorgestern bei mir um mit mir zu reden, weil er endlich eingesehen hat das es eine Lüge war. Er sagte mir, er liebt mich noch aber er muss erst mal sein Leben und seine falschen freunde sortieren bevor er daran denken kann ob wir nochmal zusammen kämen. Ihm ist auch bewusst geworden das wir eine echt gute und stabile Beziehung geführt haben. Meine Angst ist nun, was ist wenn er mich vergisst in der Zeit und ich vergebens warte? Ich liebe ihn so sehr das es mir das Herz zerreißt. Ich bin mir unsicher ob ich seinen Worten glauben schenken kann…
    Lg

    Antworten
  • Hi, ich bin mit meiner Ex Partnerin ca, 9Monate zusammengewesen davor hatte sie nur einen Freund und zwar ihr Ex Freund mit dem sie seit sie 15 ist zusammen ist, sie ist direkt nach Ihrer Beziehung mit ihr zusammengekommen. Sie hat weiterhin jedoch Kontakt zu ihrem Ex und er hat sie trotzdem immer unterstützt usw. obwohl sie ihn angeblich verletzt hatte und dies führe zu einer Trennung ( Sie hat mit mir gemacht) vor 5 Monaten weil sie sich schuldigt fühle ihm gegenüber und nicht wusste was sie fühlte, dann sind wir jedoch nach 1 Woche wieder zusammengekommen und ich erlaubte ihr den Kontakt mit ihrem Ex damit sie ihn nicht aus ihrem Leben ausschließen muss, ja ich bin sehr tolerant…Aufjedenfall 3 Monate Später ( jetzt vor 2 Wochen) hat sie erneut Schluss gemacht diesesmal ein anderer Grund : sie sagt sie liebt mich aber sie weiß nicht ob sie für eine Beziehung gemacht ist und sie denkt vielleicht hat sie irgendwas im Leben verpasst weil sie halt nie Single war ( ich denke sie will sich “austoben”), bei uns war eigentlich alles Ok aus meiner Sicht… jetzt ist das ekelhafte das Sie mir Hoffnung macht weil sie sagt das sie mich liebt, ich hab hier aufjedenfall erstmal dicht gemacht mit Kontaktabbruch … ist die Hoffnung berechtigt oder nicht?

    Antworten
    • hallo jonas,
      wie alt bist du?
      ich würde gern 2 dinge ansprechen: 1) nein du bist nicht sehr tolerant. die wahrheit ist, du kannst deiner freundin nicht erlauben oder verbieten, mit wem sie kontakt hat. allein dass du das so siehst ist schon ein zeichen, dass du da noch nicht genug drüber nachgedacht hast. 2) wenn du sie als ekelhaft bezeichnest, was willst du dann noch von ihr?
      in meiner welt kann man jemanden lieben und trotzdem nicht bereit für eine beziehung sein. daran ist nichts ekelhaftes.

      Antworten
  • Ich bin 23 jahre alt, das ekelhafte war auf die “Hoffnung” bezogen, wir sind relativ früh zusammengezogen sprich direkt nach 2 Monaten oder so der Grund dafür war die Pendelei und ja ich weiß das es zu früh war aber wir haben uns ja auch nicht zwangsläufig jeden Tag gesehen weil sie mal Spätschicht hatte und ich früh z.B. und ja als sie mit mir Schluss gemacht hat habe ich gesagt ich kann nicht mit ihr befreundet sein und das ich den Kontakt abbrechen werde, was ich auch gemacht habe und sie in whatsapp blockiert habe ( kp ob das eine gute Idee war) naja aufjedenfall gibts ja diese Thema zur Kontaktsperre um die Person dann zurückgewinnen, jedoch stelle ich mir die Frage, wieso ich mich nach der Kontaktsperre melden sollte ? Sie hat ja mit mir Schluss gemacht … Wieso sollte ich mich dann melden nach einer gewissen Zeit? Wenn sie mich ja liebt wird sie ja von selbst kommen oder was meinst du?

    Antworten
  • Hallo, ich war mit meinem Partner 10 Jahre zusammen. Wir haben 2 Kinder, 1+4.
    Getrennt sind wir jetzt seit einem halben Jahr. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass er sich trennt, es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Das schlimme ist wir sind auch erst umgezogen. Wir haben in meinem Elternhaus die obere Wohnung 1 Jahr lang ausgebaut und alles selber gemach, besser gesagt er mit meinem Papa, wir haben einen Kredit über 100.000 € aufgenommen Und dann die große Uberraschung. Nach 8 Wochen umzug schaueIch auf sein Hand und dann das. Eine eindeutige Nachricht an eine Arbeitskollegin. Ich habe dann den großen Fehler gemacht ich habe ihn gleich mit all seinen Sachen vor die Tür gesetzt. Dann ist er erstmal abgetaucht und bucht mehr erreichbar gewewsen. Im Nachhinein hat sich rausgestellt er war die ganze Zeit bei ihr und das schlimme ist ich kenne sie. Lange Rede kurzer Sinn er ist immer noch bei ihr. Ich habe mehrfach versucht mit ihm zu reden, dass er wieder nach Hause kommt, er möchte aber nicht. Er ist ein völlig anderer Mensch, früher war ein liebevoller Partner und Vater. Und jetzt scheint ihm alles egal zu sein, er kümmern sich nicht um seine Kinder. Er zahlt jeden Monat aber mehr auch nicht. Der jüngste wurde vor kurzem getauft und er war auch eingeladen aber er kam nicht. Jetzt sind 7 Wochen her wo er das letzte mal die Kinder gesehen hat,es scheint ihn nicht zu stören. Seine Neue hat auch 2 Kinder zwischen 10-14 denke ich.
    Er fragt auch nicht nach seine Kinder oder ober ich Hilfe brauche einfach nichts.
    Und das verstehe ich einfach nicht wie man sich so negativ entwickeln kann.
    Leide muss ich zugeben, dass auch viele Fehler gemacht habe, ich habe immer nur gefordert und ih nicht zurückgegeben aber einfach alles hinschmen, dass hätte ich nie gedacht. Auch meine Familie und Freunde sind fassungslos alle sagen das kann doch nicht sein, dass ist nicht der Mann den wir kennen.
    Trotzallem ich vermisse ihn, die Verletzungen sitzen Tief wahrscheinlich bei uns beide. Ich weiß einach nicht was ich machen soll und oben noch eine Chance gibt.

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine, mein ex Partner hat mit mir vor 3 Wochen Schluss gemacht. Der Grund lag nicht an der Beziehung, der Grund lag an ihn selbst er sagte mir die Beziehung sei perfekt er wolle nicht Schluss machen aber es ginge nicht anders. Er hat momentan sehr viel mit sich zu kämpfen und fiel nach seiner Aussage in ein großes tiefes Loch darin wolle er mich nicht mit rein ziehen. Um mich zu schützen, hat er mit mir Schluss gemacht ?! Es gab keinen Grund für diese Trennung dass es irgendwas mit der Beziehung zu tun habe. Er sprach aber davon dass er mir gerne seine Gefühle zeigen wolle die er für mich fühlt aber er kann sie mir nicht zeigen weil er momentan so viel mit sich und seinen Problemen zu kämpfen hat jetzt meine Frage gibt es ein zurück ? Ich will diesen Partner zurück ich liebe ihn und ich habe mir sehr oft irgendwas zusammen gereimt um einen Grund gegen mich zu finden aber er hatte mir keinen Grund genannt welcher ein effektiver Grund wäre das es an der Beziehung hängt trotzdem ließ er mich gehen ……

    Antworten
  • Huhu Sabine,
    Ich bin momentan ratlos. Mein ex hat vor ca 1 Monat Schluss gemacht. Ich muss zugeben, dass ich denke das der letzte Streit die Ursache war. In meiner Vergangenheit habe ich viel scheiße durch, und auch psychisch einen knax weg wovon ich ihm aber nie erzählte. Er wurde vor uns auch schon 4 mal betrogen. Ich arbeite momentan daran, meine psychische Lage in den Griff zu bekommen und wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Aber er widerspricht sich! Als er Schluss machte Weil “er nichts mehr fühlt” (er meint wegen dem streit) meinte er, dass er mich will, aber keine Gefühle hat. Als ich ihn überreden wollte, und meinte ich kann mich ändern ect. Würde er immer eiskalter, bis er dann meint “sein Vertrauen bekommt niemand, es hätte nur seine erste ex..pla pla” es macht aber in meinen Augen null Sinn, weil er um mich gekämpft hat, weil ich ihn anfangs nicht wollte.. weil ich Angst hatte verletzt zu werden. Er meinte immer, dass ich nich Schluss machen soll weil er noch eine Trennung nicht verkraftet. Ich glaube er wollte mich loswerden damit er mich nich weiter verletzt. Naja ich hab jz schon 2,5 wochen die Kontakt Sperre, und blass es erstmal dabei…aber ich weiß nicht was ich tun kann..

    Freue mich auf eine Antwort
    Liebe Grüße, Larissa♡

    Antworten
  • Hallöchen , meine Liebesgeschichte ist komplett merkwürdig und kompliziert.
    Wir lernten und mit ca 15,16 Jahren kenne an und hatten jetzt noch bis zu 8 Jahre Kontakt .. in diesen acht Jahren waren zwei davon Beziehung bis wir uns einigten dass wir es Freundschaft nennen , wir waren zu jung Bzw ich .. ich wollte andere Beziehungen oder Menschen kennenlernen … er beglitt mich die ganze Zeit als Freund sagte mir er weiß wie ichtig er mir ist dass es ihn deshalb nicht verletzt , er hat in der ganzen Zeit keine andere getroffen , ich habe ihn wirklich tausendfach gefragt ob wir wirklich Freunde sind , ob er Abstand braucht etc … er hat es nie hinterfragt Schätz ich . Wir lebten in der Zeit wenn ich wenn anders kennenlernte trotzdem immer wie in ner Beziehung zusammen , kuschelten , er schlief bei mir ohne das was lief gingen essen , ins Kino … Jetzt kam schließlich der Einbruch … immer mehr bekam ich das Gefühl das wir uns lösen , was ich im Endeffekt nicht schlecht fand da zu etwas gesunden auch gehört das jeder ein eigenständiges Leben führt , und es war bei uns nicht immer eigenständig er hat sich viel für mich aufgeopfert und Zeit in mich investiert …und ich habe ihn echt oft gebraucht . Heute erkenne ich dass ich jung und dumm war , ich mich mit den Männern die ich in der Zeit traf einfach von mir selbst ablenken wollte , dass ich mich nicht auf etwas ernstes einlassen konnte, ich war nicht bereit . Obwohl wir eig die ganze Zeit bereits wie in einer lebten . Jetzt in den letzten Wochen haben wir dann verändert weniger Kontakt zu haben und kamen tatsächlich Tage zusammen die richtig schön waren , der Sex stimmte , die Gespräche ,die Interessen , das kuscheln alles war toll …
    Jetzt gestern saßen wir zusammen im Auto und er weiß überhaupt nicht mehr ob er sich freut mich zu sehen , ob er überhaupt ab uns arbeiten möchte .. alles von letzter Woche ist weg.
    Ich wollte so gern an allem arbeiten ich weiß das ich die dumme war , zu jung , unentschlossen … er war jedoch ebenso irgendwo doof dass es er alles so mitgemacht hat statt eher mal zu sagen dass was wir hier haben ist nicht normal … ich habe ihn wirklich immer wieder gefragt so viele Anstöße gegeben alles zu reflektieren aber für ihn war immer alles gut .
    Als wir zusammen im Auto redeten sagte er mir wie gesagt dass er nichts mehr weiß , er weis nicht wie es ohne mich ist , ob er mich vermisst ob das nochmal werden könnte …..
    Meine Schuldgefühle sind extrem , ich weiß das ich schuld bin weil ich ihn selbstverständlich genommen habe und nicht wusste was wichtig ist und was ich will , ich steckte voll in der Selbstfindung .
    Ich würde es einfach so gerne wieder mit ihm probieren , sich Zeit für einander nehmen und gucken wie es sich entwickelt … aber er wirkte so verschlossen nach einer Woche , sah garnichts mehr in alldem. Ich will keine Hoffnungen mehr haben aber irgendwie mache ich sie mir automatisch noch .. weißt du wenn wir nicht mehr lachen könnten , nicht reden , es sexuell nicht stimmen würde und wir beide nicht total unternehmungslustig wären würde ich sagen okay da ist wirklich nichts woran man arbeiten kann … aber uns verbindet so viel … ich komme mit dem Schmerz momentan nicht klar , Vorallem weil ich mich so Schuld fühle , und so Angst habe 🙁

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine.
    Mein erfreuen hat sich vor 11 Wochen nach fast 9 Jahren Beziehung getrennt. Für mi h sehr plötzlich, er hat sich allerdings schon länger damit beschäftigt obwohl er 5 Wochen vorher noch fragte ob wir ein Baby bekommen wollen.
    Ich habe leider keine Kontaktsperre eingehalten was ich aber jetzt machen möchte. Ich habe in der Tat meine Sichtweise geändert und sehe jetzt was von mir falsch war. Ziemlich viel. Was auch für ihn die ganzen Jahre nicht einfach war. Er liebt mich nicht mehr. Wenn ich ihn frage ob er nochmal Gefühle zulassen kann dann sagt er das weiß er nicht, dafür müsste er es zulassen wollen uns das will er gerade nicht. Er will gerade seine Freizeit, seine neue Wohnung und alles genießen. Ich habe ihn gefragt ob er sich nicht traut mir zu sagen das es für immer und ewig ist. Da meinte er nein. Jetzt ist es endgültig, was irgendwann mal ist kann er nicht sagen. Allerdings vergrifft er jeden Tag mit seiner alten besten Freundin. Da läuft aber Nichts.
    Aber kann man sich nochmal in einen Menschen verlieben den man mal geliebt hat?
    Ganz liebe Grüße Kathi

    Antworten
  • Hallo Sabine,

    Ich habe schon viele Seiten in den letzten Tage durchstöbert und du bist die erste wo ich denke “die kann eine Situation realistisch einschätzen”..,

    Mein Freund (34) hat sich von mir getrennt. Als Grund: er vermisst sein Kind (3) und hat wieder Gefühle für seine Ex. Und unsere Liebe sein in dem Jahr nicht so gewachsen wie er gehofft hätte.
    Mit seiner Ex hatte er schon 2x eine Beziehung versucht aber sie kamen nie auf einen Nenner. Aber meiner Meinung nach hat sie diese “Strategie” die im Internet empfohlen wird, angewendet um ihm zu zeigen das sie sich geändert hat…
    Während er nun seine Möbel hier packt schreibt er mir aber wiederum solche Nachrichten: ich zweifle an meiner Entscheidung, mir fiel der Auszug aus dem Haus meiner Ex nicht so schwer, wäre nicht das Kind hätte ich dich nie verlassen, ich weiß ich hätte mit dir glücklich werden können…
    Er sagt halt, er kann keine Beziehung mit mir führen wenn er das Gefühl hat er könnte seine Familie noch retten.

    Ich weiß einfach nicht ob es sich lohnt zu kämpfen…auf einer Seite bin ich mir sicher das es eine kurzschlussreaktion war. Vor 1 Monat hat er noch eine Praxis in der Nähe unserer Wohnung gekauft und wollte eine Zukunft mit mir aufbauen und auf der anderen seite denke ich, vielleicht hat sich seine Ex wirklich geändert und ich sollte ihm sein Glück gönnen…

    Ist seine Liebe wirklich vorbei oder ist er einfach nur durch die Sehnsucht seines Sohnes gegangen…

    ich kenne selbst 2 Fälle wo der Mann dennoch zurückgekommen ist…

    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

    LG Valerie

    Antworten
    • hallo valerie,
      das hier übersteigt die möglichkeiten der antwort in einem kommentar. wenn dir das theme am herzen liegt und du wirklich etwas weiter bringen willst in der sache, überleg dir doch ob du nicht vorübergehend mit mir gemeinsam das thema angehen möchtest. du findest alle infos hier.

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    mein (Ex-)Freund und ich hatten in letzter Zeit eine sehr schwere Phase. Wir sind recht schnell zusammen gekommen und waren am Anfang sehr glücklich zusammen. Leider gab es dann einige Situationen bei denen ich überreagiert habe weil ich aus früheren Erfahrungen Angst hatte er würde sich aus den selben Gründen so verhalten wie ich es von früher kannte. Natürlich kam es durch diese Situationen zum Streit und nach uns nach haben wir uns so festgefahren, dass wir ständig nur gestritten haben, meißtens wegen Kleinigkeiten. Wir waren sind beide sehr stur und stolz weswegen sich einige Diskussionen unnötig aufgebauscht haben. Wir waren beide total erschöpft davon und ich habe mich immer mehr gefühlt als müsste ich mich ihm aufzwingen damit wir Zeit zusammen verbringen etc. außerdem hat er mehrere zeitintensive Hobbies, woran ich mich ehrlich gesagt auch erstmal gewöhnen musste und weswegen wir auch öfter gestritten haben. Wir haben of darüber gesprochen, dass wir was ändern müssen aber nicht genau wie wir das zusammen angehen werden also hat sich keiner von uns wirklich geändert. Nun kam es wieder zu solch einem Gespräch und er hatte gesagt dass er das nicht mehr länger aushalten kann weil es uns beide sehr negativ beeinflusst und wir das dringend ändern müssen. Das ist mir natürlich auch bewusst gewesen und ich habe ihn gefragt ob er denn dazu bereit ist dass wir daran arbeiten aber dass es selbstverständlich Zeit in Anspruch nimmt und nicht von heute auf morgen geändert werden kann. Leider kam es am nächsten Tag wieder zum Streit, danach hat er mich paar Tage ignoriert und ich habe ihn in Ruhe gelassen und nicht mit nachrichten terrorisiert damit er nachdenken konnte. Nun haben wir geredet und ich bin bereit für uns zu kämpfen und Dinge so schnell wie möglich zu ändern doch er sagt er liebt mich aber, dass er so verletzt sei, dass er mich nicht an sich ran lassen kann. Er wollte also ein bisschen Zeit und Schluss machen damit er diesen Druck nicht hat, dass wir eigentlich noch zusammen sind hatte aber trotzdem noch weiterhin mit mir Kontakt haben weil er ja auch nicht ganz ohne mich wollte… jedenfalls hatte er auch nicht den Mut selbst auszusprechen dass er Schluss machen möchte. Alles in allem kann ich verstehen, dass er momentan einfach müde ist aber ich habe nichts schlimmes gemacht wie bspw. ihn zu betrügen sondern wir hatten in unserer Beziehung einfach eine sehr schwere, anstrengende und stressige Phase und es gab mehr als nur eine Situation in der ich ebenfalls so verletzt war wir er es jetzt angeblich ist aber ich bin da geblieben und habe für uns weiter gekämpft. Ich liebe ihn und ich wäre nach wie vor bereit dazu Dinge zu ändern und diese Beziehung wieder zu retten damit wir so glücklich sind wie am Anfang ich weiß leider nur nicht wie ich in meinem individuellen Fall vorgehen sollte damit er es ebenfalls noch versuchen möchte. Ist eine Kontaktsperre momentan das Richtige oder sollte ich anders vorgehen?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    LG Vanessa

    Antworten
    • vanessa,
      was heißt “nichts schlimmes”? ich frage mich gerade ob 1x fremdgehen zb wirklich schlimmer ist als eine “lange schwere zeit” mit unnötigen diskussionen, die aus deiner angst herrühren. was soll ich sagen – applaus, du hast es erfolgreich geschafft, dass er jetzt genauso drauf ist wie du!? 😉 es geht überhaupt nicht um kontaktsperre, es geht darum, dass du die zeit nutzt, um an dir zu arbeiten – weil ehrlich gesagt ist es egal ob er zurückkommt oder der nächste kommt – DU musst was ändern, um JEDE mögliche beziehung zu retten. warum schaust du dir nicht deine eigenen muster an und löst sie auf? such dir hilfe, komm zu mir in die begleitung, mach was. aber nicht über kontaktsperren etc nachdenken, das ist firlefanz im vergleich zu dem was wirklich notwendig ist.

      Antworten
      • Bei mir war die Situation die selbe, und ich bin gerade schockiert, weil wäre das Datum ein anderes würde ich den Verdacht schöpfen, dass ein Doppel das geschrieben haben muss. Nur bei mir endete die Situation etwas anders, ich habe schließlich die Beziehung beendet weil ich mir keinen anderen Rat mehr wusste. Ich bereue das nun sehr, weil es wirklich Probleme sind und waren die handlebar sind. Er ist nun absolut auf Distanz, lässt mich nicht an sich heran. Das ganze ist nun sieben Wochen her. Vor einer Woche trafen wir uns nochmal, da war er völlig aufgelöst, meinte er würde es so gerne nochmal versuchen, aber er hätte so Angst davor. Er hat am Ende meinen Brief erhalten, aber sich noch nicht dazu geäußert, seit 3 Tagen melde ich mich nicht mehr. Mir fällt es sehr schwer weil ich die ganze Situation nicht abschätzen kann. Als ich versuchte auf in zuzugehen, meinte er immer wieder verzweifelt es war zu viel. Während der Beziehung beteuerte er aber immer dass ich seine Traumfrau bin, er mich über alles liebt, ich alles für ihn bin… kann ich noch mit einer Reaktion von ihm rechnen, oder bin ich naiv. Mich irritiert diese Mauer die er aufbaut und über Wochen hält, aber sobald wir in Kontakt sind, diese Aufgebrachtheit und Aufgelöstheit…

        Antworten
  • Hallo Sabine.
    Mein Ex-freund hat mich vor gut einer Woche verlassen, Wir hatten wie du im o.g. Beitrag sagtest Meinungs Verschiedenheiten von Kompromissbereitschaft und da wir beide auch sehr stur sind,er etwas eher da er zu dem noch nazzistisch veranlagt ist, kam er zu dem Entschluss mich zu verlassen.. Soweit so gut kann ich auch verstehen das man irgendwann nicht mehr kann/will aber das man nicht auf meine Hintergründe und auf meine Vergangenheit rücksicht nehmen kann das versteh ich nicht..
    Ich Liebe ihn natürlich noch und hoffe wie jede andere verlassene das es nur ein Traum sei und er merkt was ihm fehlt und es zurück will..
    Aber ich habe auch angefangen mich damit auseinander zu setzen und zu hinter fragen hat er mit seiner Entscheidung recht ect. Das große Problem bei uns sehe ich im mom darin das man keine Kontaktsperre aufrecht halten kann da wir leider noch zusammen wohnen..
    Was kann ich tun?!

    Lg Jenny

    Antworten
  • Hallo Sabine..Ich hab mit großem Interesse deinen Beitrag gelesen..Und du hast so Recht..
    Ich befinde mich im Moment in genau so einer Situation..Wir befanden uns noch am Anfang einer Beziehung..Er war so undurchsichtig..Zeitweise hat er mir gezeigt,dass er wirklich Interesse u Gefühle für mich hat u dann von jetzt auf gleich hat er sich wieder zurückgezogen..So auch vor einer Woche wieder..Und nun habe ich glaub ich alles falsch gemacht was geht..😔Er bedeutet mir so wahnsinnig viel u alles was ich wollte war er..
    Wie kann ich ihn wieder zurückgewinnen?Ich weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll..Was ist das Richtige?😔

    Antworten
  • Mae-Karola Heptner Schönheyd
    5. März 2018 12:03

    Hallo Sabine!

    Ich brauche deinen Rat.
    Ich liebe und will meinen Ex wieder zurück.

    Wie wir uns kennen lernten war alles bis vor kurzem wundervoll,klar war das es durch private Probleme die sowohl er als auch ich haben nicht leicht wird, aber wir liebten uns sehr. Und ich denke das tut er auch immer noch. Hier und da gab es Meinungsverschiedenheiten. Wie soll ich das am besten erklären? ………. Also ich fange am besten mal so an also wie gesagt er hat im Moment private Probleme, er redete nicht viel mit mir darüber, ab und an ließ er mich mal was wissen. Ich bin eineFrau die weiß was sie will und mir haben seine Probleme nichts ausgemacht, ich stand darüber, weil ich ihn in seinem Wesen liebe und für ihn da sein wollte. Also im Grunde so wie es eigentlich in einer Beziehung sein sollte. Nun ist es so das er sich von mir getrennt hat mit der Begründung er will nicht wie Müll behandelt werden,er hättedas lange genug in der anderen Beziehung mitgemacht. Ich habe ihn aber nie wie Müll behandelt. Diese Reaktion schließt er nur daraus,weil ich ab und an mal sauer war und ihn ignoriert habe. Wie gesagt er hat nie wirklich mit mir über seine Probleme geredet und wenn dann nur kurz und knapp. Ich habe ihm schon oft genug gesagt wenn du deswegen den Kopf nicht frei hast dann ist es nicht schlimm wenn es im Schlafzimmer nicht klappt, aber dann musst du es auch sagen, wenn ich nicht weiß wie es dir innerlich geht und du so tust als wäre es nicht so schlimm, dann kann ich ja nur denken okay er versucht mich scharf zu machen und möchte mit mir……. .Wenn ich scharf gemacht werde und wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen werde dann habe ich mit ignorieren und sauer reagiert. Ich habe mir nichts schlimmes dabei gedacht, ich dachte für mich das es eine normale Reaktion sei, die in jeder Beziehung vorkommt.Aber er ist der Meinung das ich ihn bestraft und wie Müll behandelt habe. Ich habe ihm auch gesagt wenn er mit mir geredet hätte, wie zbs. Schatz du weißt das ich Probleme habe und deshalb für Intimität den Kopf nicht frei habe,dann hätte ich anders reagiert, mit mehr Verständnis. Aber wenn er nichts sagt , kann ich doch nicht wissen wie es in ihm aussieht,wenn er nach außen auf Friede, Freude, Eierkuchen macht. Ich kann nicht in ihn reinsehen.

    Wie gesagt ich liebe ihn so sehr und will ihn wieder zurück. Was kann ich tun um ihn zurück zu bekommen?

    Antworten
    • hallo mae-karola! vorab erstmal, du hast ja einen tollen exotisch klingenden namen, bist du chinesin? ich hab mir dein kommentar durchgelesen und mir sofort gedacht, das kommt mir total bekannt vor. diese geschichte habe ich fast eins zu eins mit meinem ex durchgemacht! wenn du magst können wir uns ja mal untereinander ausstauschen, vielleicht finden wir eine gemeinsame lösung! grüße,franny

      Antworten
    • hallo mae, wenn du mit franny in kontakt treten willst, dann schicke mir bitte eine kurze mail. franny hatte zwar ihre emailadresse öffentlich gepostet, aber das ist mir aus datenschutzgründen zu heikel. lg sabine

      Antworten
  • Hallo Sabine,
    ich habe gerade Dein Video angesehen. Ich wurde auch gerade vor 1 Woche verlassen. Wie kann man sinnvoll eine Kontaktsperre einhalten, wenn man unter einem Dach wohnt? Wir sind seid Anfang 2012 zusammen gewesen. Als ich ihn kennenlernte war er für mich charachterlich ein Traummann. 2014 zog er dann um und hatte ein anderes Umfeld um sich. Er veränderte sich langsam. Ich fand er trinkt mehr und wir lebten an den Wochenenden eigentlich nur noch sein Leben. Dennoch bin ich zu ihm gezogen. Das Ganze ging 1 Woche gut und schon saß ich da in einem anderem Bundesland ohne Freunde alleine. Ich habe mich oft beschwert. Dann hatte ich mir hier Freunde gesucht, dennoch lebten wir sein Leben. Dann habe ich mich irgendwann aus einem Teil seines Lebens raus gezogen, weil wir nur unterwegs waren, aber nicht wirklich Gemeinsam. 2016 waren wir schon einmal getrennt für ein paar Wochen (9 Wochen waren es glaube ich). Es ging immer darum das ich ein gemeinsames Leben mit ihm haben wollte, aber er alle “Hilferufe” nicht erhört hat und sein Ding durchgezogen hat. Irgendwann kam es dann immer zum großen Knall, weil ich einfach nur noch genervt war und er von meinem gemeckere. Ich habe auch oft gesagt das ich wieder zurück gehe wo ich her gekommen bin. Interessierte ihn nicht, er war nur genervt. Als wir 2016 dann getrennt waren, war es die Hölle für mich. Ich habe dann nach einer Weile, also ziemlich schnell, einen job und eine Wohnung gefunden. Bevor ich umgezogen bin, gab es 3 oder 4 Gespräche, die von mir ausgingen weil ich genau wusste, das er noch Gefühle hat, wenn auch nicht viel. Wir hatten dann heftige Gespräche bis wir uns einmal richtig angeschrien haben, dann war Stille und dann lagen wir uns in den Armen. War toll! Ich bin dann umgezogen und habe ihm am Telefon oft unter Tränen gesagt das ich seinen Alkoholkonsum und sein Verhalten nicht ertrage. Nach 2 Monaten bin ich dann wieder zurück und es hat sich nichts geändert. Ich habe mein Leben alleine gelebt und musste um gemeinsame Zeit kämpfen. Jetzt vor 1 Woche bat ich ihm aus gegebenen Anlass, mich nicht mit dem Trinken zu provozieren. Wir bereiteten seine 50. Geburtstagsparty vor und dann kam der Satz:” heute besauf ich mich”. Ich habe nochmal nachgefragt und er bejate es. Gut, ich bin dann aus der Situation raus gegangen weil ich das nicht mehr ertragen konnte. Leider musste ich ihn dann irgendwann mit der Restpartyvorbereitung hängen lassen. Er kam dann nachts gar nicht so dolle betrunken nach Hause. Also war das Ganze gar nicht nötig. Um es kurz zu sagen, habe ich die letzten 2 Jahre eigentlich schon alleine gelebt. Gemeinsam einsam nannte ich es immer. Jetzt ist wieder die Trennung da und Du fragst Dich sicherlich um was ich noch kämpfen will. Garantiert nicht mehr um die letzten 2 Jahre, aber ich habe einen Traummann kennengelernt und dann habe ich ihn nicht mehr wieder erkannt. Ich halte blöderweise an dem Alten noch fest. Auch wenn der Alltag der letzten 2 Jahre nicht schön war, hatten wir doch schöne Urlaube, aber auch die waren nicht mehr so entspannt wie anfangs. Nichts desto trotz wollte ich diesen Mann damals nicht aufgeben, habe ich ja geschafft und will es jetzt nicht. Nur möchte ich eine Fernbeziehung, da ein Zusammenleben unter den Anspannungen nicht mehr möglich ist. Allerdings muss ich mir einen neuen job und eine Wohnung suchen, was nicht so einfach ist. D.h. ich werde noch einige Zeit hier wohnen müssen. Ich muss dazu sagen, das er kein Mensch ist, der gerne redet und ich könnte das Stundenlang tun. Er sagt es sei entgültig schluss, ich würde ihm den letzten Nerv rauben und seine Gesundheit aufs Spiel setzen. Das hat er aber alles selber verursacht, denn wer zieht gerne zum Partner, gibt alles auf und sitzt alleine da? So wie damals auch, fällt ihm die Trennung nicht leicht, ist aber nicht bereit nur ein bisschen dafür zu tun. Wenn ich ihm sage, das er noch Gefühle haben muss, denn sonst würde ihm die Trennung leicht fallen, sagt er nichts. So war es damals auch. Ich weiss, das es jetzt ein riesen Berg zu bewältigen ist um wieder alleine zu leben. Ich war vor ihm ca 10 Jahre alleine und weiss das ich das kann. Ich war aber auch froh, so einen tollen Mann damals kennengelernt zu haben. Ich weiss nicht warum er sich mit seinem Umzug in seine alte Heimat, so verändert hat und warum ich darunter leiden musste. Aber ich weiss halt, das auch ein guter Mensch in ihm steckt. Den würde ich gerne wieder erwecken und die alte Liebe entfachen lassen. Nur wie stellt man das an? Jetzt lebe ich noch unter seinem Dach. Komme auch ohne job hier nicht weg. Eine Wohnung hier in der Nähe zu nehmen, kommt für mich nicht in Frage. Es gibt Möglichkeiten, das wir uns aus dem Weg gehen, aber auf Dauer ist das keine Lösung. Er will jetzt auch kein zurück. Sehe ich ja auch ein, das es jetzt keinen Sinn macht, da die Gemüter doch stark erregt sind. Obwohl es nicht viel anders zu der Trennung 2016 ist, bin ich mir nicht sicher, ob er es nochmal wagen will. Dennoch sagt er, das ich ihm nicht egal bin und das die Trennung ihm nicht leicht fällt.
    Also, kann man in so einer eingefahrenen Geschichte überhaupt das ALTE wieder entdecken und wie geht man mit einer Kontaktsperre um, wenn man unter einem Dach wohnt? Wir haben gestern gesagt, das wir vernünftig miteinander umgehen wollen. Dazu gehören auch für mich ein ” Hallo” und ein “Tschüss”. Er ist eben ohne ein Wort zu sagen, zur Arbeit gefahren. Unsere Ansichten sind auch verschieden. So wie ich mich bei der Partyvorbereitung aus der Situation mit dem betrinken gezogen habe, hat er sich gestern bei dem Gespräch raus gezogen. Er wurde immer nervöser und war dann weg. Das ist für mich die gleiche Handlung und er sieht das nicht so, wie in vielen anderen Dingen auch nicht. Das wir unterschiedlich sind wie Tag und Nacht, das ist von der ersten Minute an klar gewesen. Ich habe Freunde, die mich seelisch unterstützen. Viele sagen das es das jetzt war. Viele fragen mich auch, willst Du das denn so weiter machen? Nein! Ich will die alte Zeit zurück und eine Fernbeziehung. Kann man bei einem Sturkopf wirklich das Alte wieder erobern? Ich weiss, das auch ich mich ändern muss. Aber wie macht man einem Mann klar, das auch er was tun sollte und das er der Alte wird? Geht das überhaupt?
    Vielleicht kannst Du mir ja da ein paar Tipps geben.

    Liebe Grüße
    Petra

    Antworten
  • Liebe Sabine,
    Ich bin 30 und war 13 jahre mit meinem Partner zusammen. Als wir sehr jung waren, waren wir schon einmal getrennt und 2016, so merke ich nun im nachhinein, wollte er mich auch schon loswerden…
    Daraufhin habe ich ihn gebeten es nochmal zu versuchen.
    Das kind und hochzeit thema wurde nun immer akuter, ich bat ihn langsam an unsere zukunft zu denken , und nun ist es aus. Er sagt : es reicht nicht mehr. Mir wird nun klar dass er schon lange immer wieder überlegt hat, sich von mir zu trennen, war oft unterkühlt.
    Aber auf meine Nachfragen blockte er immer ab , so dachte ich dass er vlt einfach vom charakter so ist.
    Vlt bin ich automatisch etwas in den nachlauf-modus gefallen, aber warum er wirklich mich hochkant aus den haus geworfen hat, verstehe ich nicht.
    Früher sagte er oft: wir streiten einfach zu viel…ich denke er hat sich jahrelang entliebt.
    Gibt es irgendwann nochmal eine chance für uns ? Ich lass ihn los, habe nichts mehr von mir hören lassen, seit 4 wochen, aber ich vermisse ihn unendlich

    Antworten
  • Hallo Sabine mein Freund hat mit mir schluß gemacht weil er dazu gewungen wurde.Meine Frage wie bekomme ich ihn wieder ? Seine neue geht fremd und hat jede woche einen anderen.Wie gewinne ich sein Herz wieder zurück.?

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen. Ich habe letztes Jahr im Sommer einen tollen Mann kennengelernt. Da er zu der Zeit als Landwirt gearbeitet hat, hatte er wenig Zeit und war dauergestresst. Alle ging von ihm aus. Die Worte “ich vermisse dich”, “ich hab dich lieb”, “ich möchte eine Beziehung hab da aber aktuell die Zeit nicht dafür” (hatte er wirklich nicht) alles. Der erste Kuss. Er stellte mich seiner Familie vor etc. Ging alles von ihm aus. Nur der erste Sex, da ergriff ich die Initiative. Irgendwann meldete er sich weniger. Dummerweise fing ich an ihm hinterher zu schreiben etc. Wir hatten dann auch mal 2 Wochen keinen Kontakt mehr. Dann meldete er sich wieder. Er hätte mich vermisst. Irgendwann stellte ich fest das ich nicht die einzige Frau war…da ich ihn liebe gab ich die Hoffnung nicht auf…an Fasching war ich zuletzt bei ihm. Wir hatten Wahnsinnssex und er sagte noch das er mich liebte. Ca. eine Woche drauf schrieb er mir treffen seien z.Z. schwierig da er viel zu tun hätte wir müssten das spontan machen. Und das er an Fasching wen kennengelernt hätte und das sei ihm nun wichtiger weil das sei mal was andres etc. Aber ich bedeute ihm was, er hat Gefühle für mich usw. Mit der Neuen ist er seit Anfang März fest zusammen. Macht auf Facebook usw einen auf große Liebe mit ihr. Sucht aber dennoch Kontakt zu anderen Frauen (wie intensiv weiß ich nicht). Ich hab ihm betrunken einmal geschrieben im Mai – da hat er postwendend geantwortet. Von allen Seiten (seinen Freunden, seiner Familie) höre ich das die aktuelle nicht die intelligenteste sei und keiner wisse was er an ihr finde.
    Ich hab tausend Fragen: Warum die und nicht ich? Was findet er an der? Was hat die was ich nicht habe? Warum das alles?
    Ich WEIß das er wirklich Gefühle für mich hat(te?) und das ich was besonderes für ihn war.
    Kannst du mir einen Rat geben wie ich ihn zurück bekommen könnte?
    Er fehlt mir so!
    Mir geht es sehr schlecht. Ich schlafe nicht mehr, kann mich kaum konzentrieren.
    Ich weiß nicht mehr weiter.
    Hilfe! Bitte!
    Lg

    Antworten
  • Hilfe, mein Partner hat mich vor 2 Wochen verlassen. Er gibt mir als Begründung an “Er kann nicht mehr, er hat keine Kraft mehr”…das bezieht sich auf meine launische Art die ich manchmal habe. Diese kennt er aber auch schon sehr lange (sind 1 Jahr und 9 Monate zusammen gewesen) und hat mir immer vergewissert, das er damit klar kommt und mich so sehr liebt, das er mich nicht verlassen wird und wir ja mehr gute Zeiten hatten. Ich bin für ihn 400 km weit von meiner Heimat weggezogen, d.h. habe Job, Familie und Freunde für ihn zurückgelassen und hier in einem völlig neuem Umwelt und Job angefangen. Nachdem er Schluss gemacht hat ist er nur noch kalt und abweisend zu mir. Ich möchte ihn nicht verlieren, denn ich liebe ihm nach wie vor. Er sagt mitlerweile er liebt mich nicht mehr. Aber können Gefühle so schnell abgestellt werden, zumal er in unserer Beziehung sehr gefühlvoll und romantisch war. Er hat alles für mich getan. Jetzt suche ich die Schuld immer mehr bei mir, habe Angst vor der Zukunft und möchte alles tun um ihn zurückzuerobern und leider sage melde ich mich auch immer wieder bei ihm (auch wenn jeder sagt und ich es auch weiß das eine Kontaktsperre jetzt besser wäre). Hab ich überhaupt eine Chance ihn zurückzugewinnen. Wie kann man herausfinden ob ein Mann noch Gefühle für einen hat oder nicht? Wie kann ich aus diesem Tief kommen. Bin jetzt in einer Stadt ohne Freunde und jetzt auch ohne festen Partner.

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    meine Ex-Freundin (18) hat sich vor gut 2 Monaten von mir (20) aus unser 2 jährigen Beziehung mit der Begründung, dass sie nicht mehr weiß, ob sie mich noch liebt oder ob unsere Beziehung zur Gewohnheit geworden ist, getrennt. Die Trennung kam extrem plötzlich und wir waren körperlich noch sehr aktiv. Da wir beide zusammen unser Abitur dieses Jahr gemacht haben, gab es noch fast wöchentlich Begegnungen, in welchen wir uns immer sehnsüchtig 20 Sekunden oder länger umarmt haben und sie teilweise auch angefangen hat zu weinen. Unsere letzte Begegnung war unser Abiball, zu welchen wir noch zusammen eingelaufen sind und den Eröffnungstanz hatten. Sie schickt mir immer sehr widersprüchliche Signale. Einerseits diese lange Umarmungen, Fragen ob ich schon mit anderen etwas hätte oder immernoch wie sie gelegentlich traurig wegen der Trennung sei oder ein überraschender Rückfall vor 4 Wochen, bei welchem wir auf einer Party für 2 Stunden geknutscht haben. Sie sagt immer das ich etwas ganz besonderes sei und wir perfekt zusammen passen. Andererseits schreibt und trifft sie sich mit anderen Typen ohne etwas mit denen zu haben und sagt mir, dass sie momentan nicht mit mir zusammen sein möchte jedoch irgendwann sich das wieder vorstellen kann. Persönlich glaube ich weil sie gerade 18 geworden ist, ihren Führerschein Gemacht hat, ein Auto bekommen hat, mit der Schule fertig ist und seit neustem sehr oft auf Partys geht einfach einen Lebenshunger hat der gestillt werden muss, in welchen kein fester Freund passt. Meine Frage ist jetzt, ob ich weiter an ihr hängen bleiben sollte in der Hoffnung, dass sie diese Phase übersteht ohne dabei mit Typen etwas zu haben oder sie lieber komplett aufgeben sollte. Sowohl sie als auch ich kriegen von unseren Eltern, gemeinsamen Freuden und Bekannten immer die Aussage, dass wir ein perfektes Paar sind. Ich persönlich glaube, dass es für mich keine Bessere auf der Welt gibt und ich um meine Liebe kämpfen sollte.

    Antworten
  • Hallo Zusammen
    Es ist wirklich fazinierent einige Trennungen kommen mir bekannt vor einige nicht.
    Meine letzte Trennung war im April.
    Ich kannte diesen Mann schon länger, hatte aber kein Interesse an ihm da ich in einer Beziehung war (10 Jahre, keine gemeinsamen Zukunftspläne) und er war in dieser Zeit verheiratet. Nun trafen sich unsere Wege bei uns im Büro. Er zog in eine andere Stadt aber arbeitet immer noch in der gleichen Firma. An diesem Abend begang unsere Zeit. An diesem Tisch saß noch ander Personen, jedoch hatten wir nur Augen für uns. Nach einer Woche schreiben lehrnte ich schon seine Familie kennen. Schlag auf Schlag. Zusammenzuziehen, Ferien mit seinen Kindern, Hochzeit und Kinder waren geplant. Innerhalb von einem Monat. Hollywoodmärchen ein dreck dagegen. Jedoch wurde ich immer unsicherer, habe mich zu einem umzug nicht drängen lassen, da ich durch meinen Job gebunden bin an meine Stadt und er wegen seinen Kindern an seine. Nun waren wir soweit das wir uns täglich sahen, schrieben und ich mehr bei ihm war als bei mir. Ich seine Freunde kennen gelernt habe, er meine nicht.. Als sein Wochenende mit seinen Jungs bevorstand, und er eigentlich nicht gehen wollte, habe ich in überzeugt das es doch eine gute Idee sei trozdem zu gehen und wir uns bald Wiedersehen. Waren ja nur 3 Tage. Diese 3 Tage haben anscheinend alles verändert. Er sagte er habe mich nicht vermisst. Mit dieser Aussage konnte ich nichts anfangen. Ich hab alles versucht um ihn zurück zugewinnen. Ja, den ominösen Brief, Resultat: ein Whatsaap in dem er sich bedankt. Ich habe ihm nach der Kontaktsperre kontaktiert, spärliche Antworten. Ab diesem Zeitpunkt wurde mir klar, da gibts nichts mehr und habe angefangen die 2-3 Monate zu reflektieren. Meine Sichtweise und dan noch seine.
    Nun sind gut 4 Monate dazwischen. Ich hab mein Trennungsschmerz hintermir gelassen (reflektiert hilft).
    Was auch noch hilft: löscht alles, Facebook, Whatsapp und sonstige Medien (Bilder von uns habe ich noch was mich aber nicht stört da ich von meiner Vergangenheit immer ein Teil behalte).
    Weil mein Ex hat die tolle Art auf Whatsaap und co. Bilder mit Texten zu versehen die er dan immer (angeblich öffentlich Postet. Ne nicht so alla komm zurück… sondern richtig poetisch…. Bild mit einem Boot.. sag mir wo ich dich hollen soll und ich komme…
    ja solche Nachrichten sind immer öfters zu sehen…. was ich damit anfangen kann, mehr Herzschmerz längerer Leidensweg
    Fazit: Nummer gelöscht, und überall blockiert.
    Ja ja ich hab den Artikel zu den Narzissten hier gelesen…
    Ich danke dir dafür, weil ich ihn nicht einorden konnte.
    Wünsche allen viel Kraft bei dem bewältigen der Trennung, viel Glück bei finden der großen Liebe (sie findet euch)
    PS.: Nehmt die positiven Zeiten mit eurem Ex mit, weil er wird immer ein Teil von eurem Leben sein

    Antworten
  • Hallo liebe Sabine!
    Mein Freund(35) und ich (32 und zwei Kinder nicht seine eigenen)hat sich vor 4Wochen von mir getrennt.Gründe waren meine Unzufriedenheit und meine schlechte Laune die letzten 5-6Wochen auf Grund von vielen kleinen Dingen.Wir führen eine Fernbeziehung(ca.60km) und haben uns aber jedes Wochenende gesehen und jeden Tag mehrmals telefoniert ect.Er ist wirklich ein toller Mann…zwar etwas eigensinnig und eigenartig in manchen Dingen aber trotzdem hat er mich auf Händen getragen !Was wahrscheinlich auch der Fehler war,denn ich habe nicht gemerkt wie ekelhaft ich mich ihm gegenüber benommen habe.Naja ekelhaft ist wohl falsch ausgedrückt ich war nicht gemein aber ich hab ihn spüren lassen dass ich unzufrieden war .Er hat mir aber nie gesagt das ihn das belastet.Nun ja nach unserem gemeinsamen Urlaub mit seinen Eltern sie ihm sehr viel bedeuten ist die Situation eskaliert und zwei Wochen später hat er sich von heute auf morgen getrennt…am Tag zuvor war noch alles gut und dann plötzlich h will er mich nicht mehr sehen und nicht mehr mit mir reden.Er sagt es ist eine Befreiung für ihn.Folgende Situation hatten wir vor genau drei Jahren auch…da hab ich ihn mit viel kämpfen und Besserung nach ca8wochen zurück bekommen.Allerdibgs war da der Trennungsgrund ein anderer.Nun ja wir haben gestern auf bitten von mir uns getroffen und geredet und ich werde nicht schlau aus ihm.er postet ständig gute Laune Bilder,sagt mir er braucht Zeit,was aber nicht heißen soll dass ich mir Hoffnung machen soll…er kann mir gerade nicht sagen ob sich seine Entscheidung noch ändert!Ich brauche dringend Hilfe weil ich überhaupt nicht klar komme mit der Situation.Er hat mir zum Abschied gesagt er meldet sich und ich soll ihm Zeit geben…ich habe so Angst.Ich muss zwei Kinder versorgen und meiner arbeit nachgehen aber kriege das gerade alles mehr schlecht als recht hin.Ich habe mir alle Fehler eingestanden und irgendwie hab ich Hoffnung und dann auch wieder nicht…denn einerseits hat er mir soviel liebe gegeben und wir passen super zusammen und haben wirklich nie gestritten…andererseits waren wir damals nach 4wochen schon einen entscheidenden Schritt weiter und dass obwohl er mir gesagt hat er liebt mich nicht mehr und es sei aussichtslos!kannst du mir helfe ?

    Antworten
  • Hallo, ich bin in seid 2014 (Er:26, ich 31) in einer On Off- Beziehung und möchte meinen Expartener zurück gewinnen. Momentan haben wir einen eher freundschaftlichen Kontakt. Er meldet sich öfter bei mir und wir hatten auch ein Treffen. Allerdings war seine Mitbewohnerin dabei.
    Ich hatte mir ihm nocheinmal gesprochen und er meinte seine Gefühle die noch zu mir da sind würden nicht für eine Beziehung ausreichen.
    Ich weiß jetzt nicht wie ich weiter vorgehen soll. Ich bin gerade dabei an mir selbst zu arbeiten. Er meinte im Jahre 2016, wo wir es noch ein letztes Mal versucht hatten, Das sich beziehungsmuster wiederholen würden.
    Und mir ist klar geworden was er meinte. Ich sollte lockerer werden und Voralpen mein Leben Leben und mir nicht ständig Gedanken machen.Ixh hab es nicht geschafft, weil er immer so unsicher mit uns war. Also trennte er sich erneut im Februar 2017. Weiter ging es mit Freundschaft+. Es ist irgendwie so eine sich wiederkehrende Spirale und ich möchte ihn dich ganz.
    Wie schaffe ich es aus dem Kreis auszubrechen?

    Danke jetzt schonmal für den Rat.

    Antworten
  • Hallo Sabine,wie schade, daß ich so spät erst Deine Gedanken lese,du bist die Beste und hilfst mir schon sehr.

    Antworten
  • Hallo Sabine!

    Ich habe mich nach 9 Monaten von meinem Freund getrennt, bzw. Habe ich ihm seine gesamten Sachen vor seine Zimmertür (WG) gestellt und ihn aus sämtlichen Social Media Seiten gelöscht. Das ist nun 3,5 Wochen her. Dem Voraus ging, dass es länger nicht mehr gut lief, ich gemerkt habe dass wir uns voneinander entfernen. Kurz vor der Trennung ging es mir persönlich sehr schlecht, auch gesundheitlich. Habe versucht ihm deutlich zu machen dass ich ihn brauche, aber wurde nur vertröstet und mit WhatsApp Nachrichten hingehalten. Anrufe wurden aufgrund von „Zeitmangel“ nicht angenommen, auf die bitte vorbei zu kommen wurde mit „mach ich morgen“ reagiert. Ich hab das nach einer Woche, in der er immer weiter auf Rückzug gegangen ist, nicht mehr ausgehalten und seine Sachen gepackt, die ich seinem Arbeitskollegen mitgeben wollte. So habe ich das auch kommuniziert. Antwort folgte einen Tag später „Alles klar, weiß ich Bescheid.“
    Da aber der Kollege sich nicht einmischen wollte, musste ich seine Sachen selbst in seine WG fahren.
    Danach hat er mich ebenfalls überall entfernt und kein Wort mehr mit mir gewechselt. Einer Freundin von mir (oder uns) schrieb er drei Tage später, er mache sich über sowas keine Gedanken mehr. Kopf aus, Leben geht weiter. Vorbei ist vorbei.“
    Ich habe reflektiert und mich dafür entschuldigt wie ich reagiert habe. Habe versucht ihm zu erklären wie es dazu kam, dass ich dachte er warte nur darauf dass ich den Job erledige.
    Er hat auf keine Nachricht geantwortet. Letzte Woche habe ich ihm gesagt, dass ich gerne nach seiner Arbeit nochmal in Ruhe mit ihm sprechen würde, egal was dabei rauskommt.
    Seine Abtwort war eine sehr wütende und üble Nachricht, gespickt mit Ausrufezeichen, er wüsste nicht was die Nummer soll, es gäbe nichts mehr zu reden, das hätte ich machen können bevor ich ihm seine Sachen vor die Tür knalle und ihn überall lösche, es sei zu spät, Ende! Vielleicht sähe man sich mal wieder, aber nicht in nächster Zeit und ich hätte es so beendet, also soll ich es auch bitte so hinnehmen.
    Seine Playlist, die ich bei Spotify einsehen kann besteht nur aus Herzschmerz und Songs die wir beide gehört haben.
    Klingt bescheuert, aber ich hab einfach das Gefühl er belügt sich selbst, will sich nicht erlauben auch nur über eine zweite Chance nach zu denken und ist einfach blind vor Zorn. Jeder sagt mir ihm ginge es gut, nur passt das alles für mich nicht zusammen. Habe nach seiner letzten Nachricht den Kontakt eingestellt.
    Ich kann denke ich auch nichts anderes mehr machen. Es ist auch nicht einfach mit ihm Probleme zu besprechen, weil er immer direkt auf Rückzug geht. Habe manchmal das Gefühl er ist was das betrifft Konfliktunfähig. Vieles hätte sich durch kurze Gespräche schnell lösen können, aber durch den ständigen Rückzug hat sich alles aufgestaut.

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    ich habe vor 4 Monaten einen Mann durch eine App kennengelernt und es passte wie die Faust auf’s Auge. Wir haben zuerst nur sporadisch geschrieben,doch nachher wurde der Kontakt mehr. Wir haben einen Abend 4 Stunden telefoniert und auch da war es,als würden wir uns schon Jahre kennen. Am nächsten Tag haben wir uns dann in einem Café getroffen und auch da knapp 4 Stunden verbracht. Es war alles perfekt, beim Abschied haben wir uns direkt für den nächsten Tag verabredet und er hat sogar nach dem Treffen noch angerufen,weil er einfach nicht genug bekommen konnte,sodass wir weitere 3 Stunden telefoniert haben. Am nächsten Tag hat er mich zu sich eingeladen und es war erneut ein harmonischer Abend, wir haben viel gelacht und uns Arm im Arm den Herbststurm draußen angeschaut. Es kam sogar zum ersten Kuss und auch da passte alles perfekt. Am nächsten Tag hat er mir auch geschrieben,dass er so etwas noch nie erlebt hätte und dass er mich vermisst und sich alles mit mir vorstellen könnte (das konnte/kann ich mir auch). Er wollte mich auch an dem Tag sehen , doch ich habe mal eine Pause eingelegt. Am nächsten Tag kam er zu mir, wie immer alles super, er ist dann auch über Nacht geblieben ohne Sex, nur kuscheln. Täglich kamen die tollsten Nachrichten und das er mich nie mehr verlieren möchte. Doch dann gab es einen Tag, an dem er müde war und Ruhe wollte. Er war komisch und ich habe dieses hinterfragt. Er wollte nur Ruhe, doch ich habe ihm die ganze Zeit geschrieben. Dadurch hat er sich zurück gezogen. Ich habe immer mehr geschrieben aus Angst ihn zu verlieren und er hat die Mauer immer höher gezogen. So gab es 4 Wochen Funkstille,danach kam er vorbei und wir haben uns ausgesprochen. Doch danach erneut 3 Tage Funkstille,dann kam er rum und hat mir erklärt,dass er privat Probleme hat(die Mutter seines Chefs lag im Sterben und das hatte ihn an den Tod seines Vaters erinnert)und mich nicht bedrücken wollte. Er hat alles geklärt und wollte nur noch bei mir sein. Am nächsten Tag ist die Mutter seines Chefs gestorben und er hat sich erneut nicht gemeldet. Ich habe natürlich erneut geschrieben und er war genervt und meinte er hätte derzeit genug Probleme da würde ich derzeit nicht dazu passen. Ich habe um ihn gekämpft, geschrieben,war bei ihm zu Hause etc. und wir haben 3 Wochen später noch einmal geredet. Er hat mir erklärt,dass er aufgrund der schlechten Erfahrung in der ehemaligen Beziehung eine Mauer aufbaut,sobald Gefühle entstehen,er hätte Angst verletzt zu werden. Doch dann war eine Woche tagtäglich bei mir. Wir haben viel gelacht, zusammen gekocht, er hat sogar auf meiner Arbeit den Schlüssel abgeholt um schon zu Hause zu sein,wenn ich heimkomme. Er hatte die Wohnung aufgeräumt und morgens wollte er mich nicht gehen lassen. Er hat immer gesagt wie toll ich doch sei.Freitagabend war er dann auch da und war sehr oft am Handy, heimlich, ich habe ihn drauf angesprochen und er meinte er hätte auch noch Freunde. Ich habe komplett überreagiert und er ist dann am nächsten Tag enttäuscht gegangen und brauchte Zeit für sich. Ich habe ihm natürlich geschrieben und er war genervt. Er meinte er sei froh mal Zeit für sich zu haben und ich dachte er will mich nicht worauf er meinte, dass er nur mal Zeit braucht. Doch ich hatte Angst,dass er für immer weg ist und habe ihm geschrieben geschrieben und geschrieben. Irgendwann kam,dass ich ihn verlieren werde wenn ich so weiter mache. Am nächsten Tag meinte er dann dass es nicht passen würde und er keine Gefühle hätte,wir haben zwei Stunden darüber geschrieben und er wollte abends vorbeikommen, ist aber erst am Tag darauf vorbeigekommen. Da sagte er mir dann dass er nur bei mir gewesen wäre damit es mir gut geht und das wir etwas Zeit vergehen lassen sollten. Ich sollte das Schreiben in den Griff bekommen,denn sonst hätte es eh keine Sinn und er müsste mit sich ins Reine kommen. Natürlich habe ich ihm geschrieben und er war sauer und meinte dass er mich nicht mehr will. Wir haben eine Stunde gestritten und zum Schluss meinte er,dass ich doch mal Ruhe geben soll. Aus Angst ihn zu verlieren, habe ich kurze Zeit später erneut geschrieben,doch es kam nichts zurück. Ich hab keine Ruhe gegeben und dann kam dass ich ihn für immer in Ruhe lassen soll und er mich nicht will. Erneut wurde eine Stunde diskutiert und ich habe versprochen mich zu ändern woraufhin er meinte,dass ich das eh nicht könnte und es schon zu oft gesagt hätte, ich mich für ihn auch nicht mehr ändern müsste. Als ich dann schrieb,dass ich nun erstmal Ruhe geben werde und wir ja dann noch einmal kleine Schritte aufeinander zu gehen könnten,sagte er ja.
    Ich mein, ich schein ihm ja nicht egal zu sein, doch wie bekomm ich ihn nun zurück?
    Bzw gibt es da überhaupt noch Hoffnung??
    Ich brauche wirklich Hilfe. Wegen dem Schreiben,hab ich mir schon professionelle Hilfe gesucht,damit ich diese Verlustangst in den Griff bekomme. Er ist nun auch wieder bei der App aktiv und ich möchte ihn nicht für immer verlieren,dafür war es zu perfekt wenn ich nicht so geschrieben hätte 🙁

    Was kann ich tun???

    Antworten
  • Mein Mann u ich sind getrennt u ich will ihn zurück
    Jetzt zu unserem Leben.
    Mein Mann ist Kosovo Albaner, ich kenne die Familie mein ganzes Leben lang.
    Vor 4,5 Jahren besuchte ich die Familie in Kosovo wo wir auch zusammen kamen.
    Eine Fernbeziehung kam für mich nicht in Frage als fragte ich ihn ob wir heiraten und bei mir leben wollen. Er wollte erst nicht, Familie verlassen unvorstellbar. Dann hatten wir ja auch seine Mama gegen unsere Pläne, denn sie akzeptierte mich als Freundin der Familie aber nicht als Partnerin ihres Sohnes, da ich deutsch bin und 10 Jahre älter. Mein Mann hat sich aber damals für mich entschieden. Ich bin seine erste Partnerin daher nahm er es anfangs nicht so ernst. Ich habe gekämpft auch mit Behörden das wir heiraten dürfen. Wir hatten es nicht leicht von Anfang an nicht. Er ist dann zu mir geflüchtet haben geheiratet alles ist gut verlaufen. Dann kam irgendwann der Alltag, versuche mich kurz zu fassen.. Mentalität, die Familie und wir haben viel gestritten in den 4 Jahren. Ich bin nicht so der Familien Mensch da ich das nicht kenne und mein Mann war ständig Familie helfen, ist auch spontan unterwegs und ich bin ein Plan Mensch dazu bin ich sehr anhänglich da ich nie Familie richtig hatte . Ich wollte 24 Stunden mit ihn verbinden u habe ihn dadurch sehr eingeengt, wer er unterwegs war machte ich Stress. Vor 1 Jahr ist er dann ausgezogen Auszeit für 2 Wochen kam aber wieder als ich eine Psychologische Therapie machte. Dann wurde es besser mit uns aber ich hatte auch Rückfälle leider . Seine Familie sagte immer wieder trenne dich. Seine Schwester kam nach Deutschland lebt jetzt hier und er war viel bei ihr, ich hab mich immer zurück gesetzt gefühlt. Er kann auch nicht mit Finanzen umgehen und hat auch hinter mein Rücken Sportwetten gemacht war daher immer pleite. So machten wir beide Fehler ich aber mehr. Er sagte immer wenn es wirklich nicht mehr geht müssen wir es einsehen und uns trennen. Vor Weihnachten bekam er sein unbefristeten Aufenthalt wir haben uns so gefreut. Dann buchte ich Silvester in München einfach mal weg, er freute sich darüber. Etwas später diskutierten wir aber weil er sagte storniere, meine Familie ist das erste Jahr hier u ich will mit dir und denen feiern. Ich bestand drauf mit mir und der kleinen zu feiern da ich nicht mehr stornieren konnte und einfach mal was mit ihn machen wollte dazu hab ich das allein bezahlt und 300 Euro ist viel Geld für uns. (Meine Tochter 12 Jahre ist nicht von ihn). Nach ewiger Diskussion sagte ich entweder kommst mit oder wir sind getrennt (war falsch) ich weiß. Er kam mit. Das Event war enttäuschend wir schlecht drauf streit gehabt nach Hause. Wieder vertragen. Dann normalen Alltag gehabt. Am 5.1 paar Tage nach Silvester hatte ich Magendarm Grippe er wollte Männer Abend machen. Ich war geknickt. Dann haben wir diskutiert er hat dann mit Schwager DVD Abend gemacht ich bestand darauf das er wenigstens Zuhause schläft. Machte er nicht. Am nächsten Tag kam er, es geht so nicht mehr, wir müssen uns trennen. Er weinte packte Koffer küsste mich und ging. Ich war am Boden zerstört. Das ist jetzt 5 Wochen her. Seitdem habe ich gebettelt geschrieben gesagt ich werde kämpfen. Blumen geschickt was er süss fand..er hat mit mir gefrühstückt 2 Wochen nach der trennung 2 std lang da redeten wir. Er saß neben mir Kopf nach unten er sagte er vermisst mich u die kleine er hat noch Gefühle doch er kann das jetzt nicht er braucht einen klaren Kopf und muss allein sein er will eine eigene Wohnung ohne Einfluss. Aktuell schläft er bei seiner Schwester. Hier zahlt er noch Miete obwohl er eine Wohnung schnell wollte damit er hier Nix zahlen muss u frei ist. 2 mieten sind zu teuer. Im Gespräch ist ihn auch Schatz raus gerutscht. Seitdem sehen wir uns nur an der Tür wenn er seine Post holt. Anfangs hat er mich dabei umarmt jetzt nicht mehr. Ich habe ihn täglich geschrieben das ich ihn vermisse u zurück will. Er sagte es ist besser so ich weiß nicht was die Zeit bringt. Er will seine Ruhe das sagt er ständig. Ich leide sehr. Vor 2 Tagen habe ich dann alles Zuhause von ihn entfernt bilder usw weil es weh tut dabei machte ich ein Video für ihn das ich ruhe gebe es akzeptiere ich ihn liebe und nach vorne kucken muss das ich hoffe es klappt wieder und mich verabschiedet. Das Video war sehr tränenreich. Dann schrieb er danke für das Video hast du gut gemacht ich will dich so zerstört nicht sehen. Ich wollte nie das es dir schlecht geht. Ich lese ständig im Internet nach was ich machen soll ich hab Angst er vergisst mich ich will ihn zurück.
    Was kann ich tun?
    Jetzt haben Sie ein Überblick ich hoffe Sie können mir helfen. Er hat noch Gefühle Hab ich eine Chance?
    Liebe Grüße Manuela

    Antworten
  • Hallo ich brauche Hilfe
    Wir sind 28 Jahre verheiratet ca 1 Jahr getrennt 9 Monate gekämpft er hat ne neue und ich komme nicht klar zu den Kindern 20 und 24 Jahre keinen Kontakt mehr zu mir auch nicht

    Antworten
  • Hallo Sabine. Ich bin jetzt seit ca.3 Monaten von meinem Mann getrennt. 15 Jahre verheiratet und zwei Kinder 8 und 12. er meinte das er mich nicht mehr liebt. Er hatte sich vor mehreren Monaten mit einer ehemaligen Bekanntschaft getroffen. Aus Respekt vor mir Schluss machen wollen bevor etwas zwischen den beiden passiert. Er beendete das schnell wieder. Aber der Plan stand fest das er auszieht. Wir redeten sehr viel bis zum Auszug und wurden auch intim. Er wohnt jetzt ca 30 von uns entfernt und kommt unter der Woche vorbei. Bzw. Wenn er frei hat kommt er am liebsten her oder wünscht sich das wir zu ihm kommen. Ich war auch schon mal allein bei ihm. Er war äußerst nett und tut alles was ich mag. Er wird seine Arbeitsstelle wechseln um mehr Zeit zu bekommen. Wir kennen die Punkte die falsch gelaufen sind und er ändert sich sichtlich und sagt es mir auch. Er meldet sich und fragt ob er oder ich oder wir kommen können oder ob er kommen kann. Wir machen auch Unternehmungen zu 4. und wenn Zeit ohne Kinder allein. Ich vermute stark das er alles wegen uns ändert. Aber was soll ich tun.? Wird er mich bitten wieder zurück zu uns zu ziehen oder soll ich irgendwann das Gespräch anfangen? Wie geht man und Frau vor?

    Antworten
  • Hallo, was kan ich tun, wenn ich ihm eine wütende Nachricht geschrieben und ihn danach gelöscht habe? Ich würde gerne mit ihm reden… es ist 10 Tage her

    Antworten
  • Juliet Adelt
    28. Februar 2019 15:01

    Hallo Sabine,
    mein Freund und ich haben uns vor 3 Wochen ca. getrennt, haben sogar versucht Kontaktsperre auf uns zu nehmen und ein Tag später hat er mich wieder eingespeichert. Jetzt ist aber das Problem wenn ich in die Kontaktsperre möchte, das er nie wieder in Kontakt treten möchte, weil er meint das dass Schwachsinnig wäre. Entweder Kontakt oder gar nicht und ich möchte Ihn so gerne zurück, weiß nur einfach nicht wie weil er alles abblockt 🙁 Kannst du mir vllt helfen?? Ich drehe noch durch und weiß nicht mehr was ich machen soll 🙁

    Antworten
  • Ich liebe deine Videos und sie helfen mir sehr.. ich habe es auch verstanden und erlebt, wie wichtig es ist, loszulassen und von außen auf dein Beziehung und ihr Ende zu schauen. Dennoch eine Frage: Was ist, wenn beide sich zurückziehen und darauf warten, dass der andere sich meldet?

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    Ich möchte mich auch gerne mit meinem Problem an dich wenden.
    Ich habe letztes Jahr im Sommer meine 10jährige Beziehung beendet.
    Ich war mir meiner Gefühle nicht mehr sicher, war oft unzufrieden und einfach nicht mehr glücklich. Ich hatte auch Angst etwas zu verpassen, wir sind beide Anfang 30 und schon sehr früh zusammen gekommen. Die Trennung war ohne Streit, wir wussten beide es ist besser so und haben uns auf eine Freundschaft geeinigt.
    Mir ging es nach der Trennung eigentlich gut, ich fühlte mich frei.
    Im Dezember sind wir beide mit unseren Freunden in den Urlaub gefahren, wir dachten das funktioniert. Doch ich habe gemerkt das wieder Gefühle aufkommen, habe ihm das auch gesagt doch er wollte nicht mehr. Ich bin seit dem sehr verzweifelt und traurig. Ich vermisse ihn so sehr. Er meinte zu mir er sei immer für mich da, schließlich wollen wir ja Freunde bleiben.
    Durch bekannte habe ich mitbekommen das er jemand neues hat. Ich kann ihm das nicht verbieten, aber ich ertrage es fast nicht.
    Ich möchte kämpfen, habe aber Angst alles kaputt zu machen und dann wäre der Kontakt ganz weg.
    Gibt es noch eine Chance für uns?
    Danke

    Antworten
  • Vielen Dank für den lehrreichen Beitrag. Bei mir ist es so dass sich mein Partner plötzlich nur noch wenig bis keine Zeit mehr für mich genommen hat. Als die Situation in einem Streit eskalierte wollte er eine Beziehungspause, aus der dann eine Trennung meinerseits folgte, weil ich von Pausen nichts halte. Mittlerweile bereue ich es. Er ist aber der Meinung dass es „erstmal(!!)“ das richtige ist. Glaubt ihr es gibt da noch Hoffnung? Und in welchem ungefähren Zeitraum hat man die Trennungsphase 3-4 erreicht? Sabine hat beschrieben dass man sich erst da melden soll. (Ich weiß dass es individuell bei jedem ist, aber so eine Grobeinschätzung würde helfen.)
    Vielen Dank!

    Antworten
  • Hallo Sabine,
    Ich habe deinen Beitrag zufällig gefunden, bei mir ist Folgendes passiert.
    Nach 8 Jahren hat sich mein Partner, von einem Tag auf den anderen getrennt. Er fing an mit, er müsse auch mal wieder auf sich achten und was ihm gut tut und nicht immer nur für andere alles machen. Auch meinte er bis dato, dass es nichts mit uns zu tun hat sondern dabei gehe es um ihn. Vorher sagte er noch er sei Glücklich mit mir, mit uns, daher kam das auch für mich so wie ein Schlag ins Gesicht. Das weitere Problem daran ist, wir wohnen immer noch zusammen, machen weiterhin alles zusammen, aber sind getrennt.
    Ich habe in mich hinein gehört und musste erschreckend feststellen, dass meine Trägheit, Bequemlichkeit, Diskussionen& das ständige nörgeln der Grund ist, warum er sich getrennt hat. Er sagte mir auch das er zwar noch Gefühle hat, aber momentan reichen die nicht aus um die Beziehung weiter zu führen.
    Ich schaue inzwischen nach Wohnungen und wenn er das mitbekommt, will er immer diskutieren und verhält sich merkwürdig. Fragt warum ich das machen usw. Ich liebe ihn wirklich sehr, nicht die Vergangenheit, oder alles drum herum sondern ihn.
    Ich habe und das hat er mir auch vor geworfen, ihn nicht mehr wahrgenommen in den letzten Jahren, es war selbstverständlich geworden.
    Und ja ich möchte uns zurück.

    Antworten
  • Alles plausibel, aber und wenn….
    und wenn nun ich die Person bin, die eine Beziehung beendet, weil es Konflikte gab, die weit über die Grenzen des Erträglichen hinausgehen? Wenn zwei Menschen sich bedingungslos lieben, aber der Mann Drogen nimmt, oder auf Grund seiner Kindheit extrem ausrastet, vielleicht sogar Dinge kaputt macht, was dann? Wenn man sich trennt, genau weiss,ER muss jetzt handeln. Er ist zuhause rausgeflogen, ER muss in eine Therapie…. und man hofft und bangt…. und die Sekunden werden zu Stunden… und alles was bleibt, sind Nachrichten….”ich liebe dich”.. ich muss er jetzt beweisen, es tut mir leid..
    Wie lange hält man Distanz aus, obwohl man weiss, man darf jetzt kicht einknicken… man musd ihn loslassen, damit er fällt und endlich handelt… in Liebe loslassen…
    Wie schön es sich doch schreibt, aber verdammt noch mal, was ist mit der Sehnsucht… was ist mit der Liebe… es lässt sich so leicht reden, wenn man selbst nicht in der Position ist….

    Antworten
    • hi soulmate,
      jeder von uns – absolut jeder – war schon mal in der position. sonst würde niemand diesen artikel lesen. ja es ist nicht leicht, aber das hat auch niemand behauptet. ich würde mich über co-abhängigkeit informieren und dann mal die zusammenhänge sehen … denn wenn du nur schluss machst um ihn zu einer therapie zu bringen, hast auch du noch ein stück weg vor dir.

      Antworten
  • Guten Abend,
    ich heiße Nadine und bin 20Jahre alt. Ich habe mit meinem Freund seit ca einem Monat Schluss gemacht (2 1/2 Jahre Beziehung). Wir saßen 6 Monate 24/7 aufeinander und irgendwann hat er mich nur noch genervt. Ich habe keine Liebe und Zuneigung mehr gespürt. Er hat mich zwar mit einem Kniobesuch überrascht, aber wenn ich vorgeschlagen habe, einfach mal am Rhein zu zweit zu sein, wollte er lieber zuhause mit mir Wii spielen. Auch hat es mich als gestört, dass er so unordentlich ist und sich nicht mehr rasiert hat.
    Ich habe vorgeschlagen uns einfach mal ne Woche nicht zu sehen, um herauszufinden, ob noch Gefühle im Spiel sind. Das konnte er nicht einhalten, hat mir als geschrieben und Treffen vorgeschlagen. Ich war natürlich noch mehr genervt. Ich weiß, dass bei ihm gerade die Welt untergegangen ist, aber dieses Klammern hat mich eingeengt. Also war ich in der Woche nur mit Freunden unterwegs und habe nicht über irgendwas nachdenken können und dann kam der Entschluss beim Reden “Für mich ist es nur noch Freundschaft”.
    Diese Aussage habe ich eine Woche später bereut, mit ihm gesprochen und er meinte dann nur, dass er eine Woche braucht zum Nachdenken. Die habe ich ihm auch gegeben. Sonntags (eine Woche später) haben wir uns über die Arbeit gesehen, er kam an, umarmte mich, zog mich zu sich, hielt Händschen und fuhr mich in sein Heimatort, damit ich von da aus besser mit der Bahn fahren kann. Er bot mir an bei ihm zu schlafen, was ich aber nicht wollte, weil sonst seine Eltern denken, dass wieder alles gut zwischen uns ist, aber ich dass nicht wollte, wenn er sich selbst nicht 100%ig sicher ist. Dann hat er mir als geschrieben, ich natürlich geantwortet, er hat mir gesagt wie schön er den Tag fand. Zwei Tage später haben wir uns nochmal getroffen und relativ spät abends schlug er vor noch bei ihm eine Serie zu schauen. Gleiches passierte, er kuschelte sich an mich, legte seine hand auf meinen Schoß.
    Am nächsten Tag kam gar nichts mehr von ihm, bis wir samstags nach seinem Kampf gesprochen haben. Da sagte er mir dann`: ich möchte momentan keine Beziehung. Ich finde dich nicht mehr so attraktiv wie am Anfang unserer Beziehung”. HÄÄÄ ist doch klar, ich dich ja auch nicht, aber was hat das mit Gefühlen zu tun.

    Ich weiß, ich sollte mir keine Hoffnung machen, dass er mir eine zweite Chance gibt, aber iwi finde ich sein Verhalten widersprüchlich. Zu seiner Mama sagt er, dass er mich und die Zärtlichkeiten vermissen würde, aber ihn stört es, dass ich rauche (kann man ja ändern) und als ich ihn fragte, ob er oft an mich denken muss, sagt er “immer weniger”. Hat aber noch alle Bilder von mir im Zimmer und unseren besonderen Tag an der Pinwand.

    Ich vertsehe ihn einfach nicht, hat er das nur gesagt, um mich nicht zu verletzten, weil er nicht weiß, was er will oder hat er einfach Angst nochmal von mir verlassen zu werden?
    Das er mich nicht mehr liebt schließe ich aus, denn seine Mama würde mich niemals anlügen. Momentan habe ich eine absolute Kontaktsperre zu ihm, nur ich sehe immer wieder,dass er meine Stories auf Instagram verfolgt.

    Antworten
  • Ich bin 56 Jahre alt mein Ex 53 Jahre alt er hat mich nach 27 Jahren eEhe wegen einer anderen verlassen seit 3monaten haben wir keinen Kontakt mehr ich habe keine Ahnung wie ich aus diesem Loch in das ich immer mehr falle, wieder rauskommen soll….ich liebe ihn doch immer noch so sehr

    Antworten
  • Liebe Sabine,
    ich bin 19 Jahre alt und mein Freund hat mich vor zwei Wochen verlassen. Für mich kam das total unerwartet und ich bin komplett kaputt und zerstört. Seine Begründung war, dass er zurzeit einfach ” keine Beziehung haben kann” und er weiß dass ich das nicht verstehe…
    Er sagte würde er mich nicht so sehr lieben hätte er das schon ehr machen müssen und ich trotzdem noch der wichtigste Mensch für ihn bin und er auch nicht ohne mich kann und mich deswegen noch weiterhin als Freunde sehen will. Er hat gesagt er denkt dadurch wird es vielleicht besser und wir können später vielleicht wieder zur Beziehung zurück kehren. Als er sich verabschiedet hat, hatte er auch angefangen zu weinen und gemeint er denkt auch er macht einen Fehler und muss nur spüren, dass er mich noch vermisst und braucht. Es gab auch leichten Kontakt aber nichts besonders.
    Gestern haben wir uns getroffen um Sachen auszutauschen. Dann meinte er plötzlich dass er mir nie weiter Hoffnungen gemacht hat und nicht weiß ob er mich überhaupt vermisst hat und ob er überhaupt noch Gefühle für mich hat. Letztendlich hat er doch noch Pullis von ihm da gelassen weil er weiß wie sehr ich ihn vermisse. Als er gegangen ist hat er dazu gesagt ich soll probieren einfach weiter zu leben und mich auch nicht vor anderen verschließen und sollte dass zwischen uns sein wird es schon wieder passieren.
    Ich weiß nicht was ich machen soll, ich liebe ihn so sehr und vermisse ihn unglaublich und weiß nicht was ich ohne ihn machen soll. Und weil er mir meiner Meinung nach gemischte Signale sendet komm ich noch weniger zurecht…ich will ihn einfach nur wieder…was soll ich tun?
    Danke im vorraus!

    Antworten
  • Liebe Sabine
    Vielen Dank für diesen Blog. Er hat mir schon jetzt sehr geholfen und ich fühle mich verstanden.

    Ich habe dennoch ein paar Fragen und Gedanken an dich, die du als aussenstehende besser beurteilen kannst.

    Meine Geschichte:
    Mein Freund hat sich vor fast genau einem Jahr von mir getrennt. Wir haben und gegen Ende der Beziehung oft gestritten. Der Grund für die Trennung war, dass er mir sagte, er könne nicht mehr sich selber sein. Ich habe ihn kontrolliert, weil er mir nicht mehr so viel Zuneigung schenkte und er hatte mit einer anderen Frau geschrieben. Er hatte mich nicht betrogen aber der Gedanke dass er mit einer anderen schrieb, tat mir weh. Er zog sich immer mehr zurück und ich verlangte immer mehr und mehr von ihm. Schlussendlich die Trennung. Wir waren 4 Jahre zusammen und haben 2.5 Jahre davon zusammengelebt und hatten zwei gemeinsame Katzen.
    Nach der Trennung habe ich ihn immer kontaktiert und fast darum gebettelt, dass er zurück kommt. Nach ein paar Monaten haben wir uns wieder getroffen, tauschten wieder Zärtlichkeiten aus und er gab mir das Gefühl es nochmals versuchen zu wollen. Dann meinte er aber, er könne das nicht und wir hatten ein paar Wochen wenig Kontakt. Dann dasselbe Spiel nochmals. Er sagte mir Sachen wie “Du bleibst immer meine Nummer eins”, “Du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben” “Ich werde immer Gefühle für dich haben”. Dann machte er wieder einen klaren Cut und wollte keinen Kontakt mehr. Die Begründung, er hat Angst dass es nicht das richtige ist und er mich wieder entäuschen muss. Er will mir eine Chance für einen Neuanfang geben. Und im Moment reicht es nicht für eine Beziehung. Eigentlich hofft er sich nochmals in mich zu verlieben und wir einen gemeinsamen Weg haben aber er kann es mir nicht versprechen. Wir haben jetzt seit Anfang Oktober keinen Kontakt. Er hat mir letzte Woche zum Geburtstag gratuliert und seit dann wieder keinen Kontakt. Diese Kontaktsperre funktioniert eigentlich gut und ich habe mich gut im Griff, meine grösste Angst ich jedoch dass er jemand neues kennenlernt ohne es nochmals mit mir versucht zu haben…
    Ich date und schreibe mit neuen Männern aber im Innern weiss ich, dass ich nur ihn will und das er die Liebe meines Lebens ist. Und die letzte Hoffnung die ich sehe ist eben diese Kontaktsperre. Meine Frage an dich, liebe Sabine,
    Ich habe für Mitte Dezember zwei Konzertkarten gekauft wo wir gemeinsam hinwollten. Soll ich Ihn Anfangs Dezember kontaktieren ob er mitkommen möchte oder denkst du das ist zu früh?
    Ich wollte ihm einen Toffifee-Adventskalender basteln. Soll ich dies machen und ihm diesen in den Briefkasten legen oder würdest du das seinlassen?
    Vielen Dank im Voraus für eine Rückmeldung.

    Liebe Grüsse
    Petra

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Schluss mit Liebeskummer?

Du brauchst Hilfe?

Dann nimm hier an meinem kostenlosen Kurs SOS-Liebeskummer teil!

100% spamfrei und direkt in dein Mailpostfach

*: Mit einem Klick auf den Button trägst du dich meinen Newsletter ein und startest mit dem 7tägigen Erste-Hilfe-Kurs bei Liebeskummer. Danach erhältst du weiterhin max. 2 monatliche Updates zu neuen Artikeln und Aktionen rund um Beziehungsthemen. Du kannst dich am Ende jeder Mail mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung, die du mit Klick auf den Button akzeptierst. 

x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier kommst du zu meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen